© Schweiz Tourismus/Max Schmid

Auf den schönsten Pfaden – wandern rund um Davos Klosters

Wander-Collection von Davos Klosters

Türkisblaue Bergseen, schroffe Felswände, romantische Almlandschaften und traumhafte Aussichten – in Davos Klosters erwartet dich Alpenlandschaft in Reinform. Über 700 Kilometer Wanderwege schlängeln sich durch die Schweizer Alpen und zeigen dir dieses traumhafte Fleckchen Erde von seiner schönsten Seite. In dieser Collection stellen wir dir sieben besonders kontrastreiche Touren durch die Region vor – von der strammen Gipfelbesteigung bis zur entspannten Wanderung für die ganze Familie.

Wandle auf den Spuren des Dichters Thomas Mann, der sich in Davos für seinen bedeutenden Roman „Der Zauberberg“ inspirieren ließ. Staune über die Farbenpracht der Jöriseen und den eindrucksvollen Silvrettagletscher. Lass dir die frische Bergluft an den zahlreichen Aussichtspunkten um die Nase wehen. Und genieße die regionale Küche in den gemütlichen Berghütten und Gaststätten. Aber eins haben alle sieben Wanderungen gemeinsam: Sie lassen dich den Alltagsstress vergessen und zeigen dir, wie unglaublich schön die Natur in den Bergen ist.

Wenn du mehrere Wandertage in der Region planst, dann schlag am besten in Davos oder Klosters dein Lager auf. Von hier kannst du entweder mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln zu den jeweiligen Wanderungen starten. Und am Ende eines ereignisreichen Wandertags gibt es nichts besserer, als sich im Davosersee oder im Strandbad Klosters zu erfrischen.

Du hast Lust auf eine mehrtägige Hüttentour in der Region? Dann schau dir doch mal den Kesch-Trek an: komoot.de/collection/899161/viertaegige-huettentour-auf-dem-kesch-trek-davos-klosters.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Mittelschwer
    04:54
    13,4 km
    2,7 km/h
    440 m
    1 200 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Auf dieser 13 Kilometer langen Wanderung wirst du zum Grenzgänger: Auf dem Schlappiner Joch wanderst du nämlich zur schweizerisch-österreichischen Landesgrenze. Einst nutzten Säumer diesen Weg, heute bietet er dir fantastische Aussichten auf die beeindruckende, alpine Landschaft.Los geht die Wanderung ab Klosters Dorf. Die ersten Höhenmeter legst du ganz entspannt mit der Madrisa-Gondelbahn bis zur Bergstation Madrisa zurück. Auf dem Sonnenberg von Klosters befindet sich das Madrisa-Land, der erste alpine Erlebnispark. Ein besonderer Spielspaß für die kleinen Wanderer. Weiter geht es zur Saaser Alp und bis zum Zügenhüttli. Dort kannst du dir eine aussichtsreiche Pause gönnen und dazu eine Portion Bergkäse snacken. Auf dem Höhenweg geht es dann weiter über das Älpli zum Schlappiner Joch. Viele Handelsgüter, wie Wein aus dem Veltlin und Vieh wurden einst jährlich auf dem Saumpfad transportiert. Du kannst die fantastische Aussicht jedoch ganz unbeschwert genießen. Vom Joch aus führt ein steiler Abstieg nach Süden bis Schlappin. Dort kannst du im Berghaus Gemsli oder im Berghaus Erika einkehren und die hausgemachten Spezialitäten genießen. Direkt am See in Schlappin befindet sich außerdem eine schöne Grillstelle. Über die Alpstrasse oder über den Fussweg auf der linken Talseite wanderst du am Ufer des rauschenden Wildbachs entlang zurück nach Klosters Dorf.

  • Schwer
    05:08
    10,8 km
    2,1 km/h
    760 m
    760 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Türkisblaue Seen und karge Berglandschaften – auf dieser zehn Kilometer langen Wanderung erwartet dich eine unvergessliche Landschaft. Los geht es bei der Postautohaltestelle „Wägerhus“. Von Davos kommst du mit der Buslinie 331 zum Startpunkt.Gleich von Anfang an steigt der Weg stramm über Weiden und Geröll den Hang hinauf bis zur Winterlücke. Von hier genießt du eine einzigartige Aussicht auf die Jöriseen und den Jörigletscher. Dahinter ragen die Spitzen des Silvrettamassivs und des Piz Linards empor. Zeit für eine Verschnaufpause.Der Weg führt dich weiter am Gletscherrand entlang und zwischen den hellgrünen Jöriseen hindurch. Einfach nur sagenhaft, wie sich das blaue Wasser der Seen optisch von der kargen Felslandschaft absetzt. Kamera also nicht vergessen. Du wanderst wieder ein Stück hinauf auf die Jöriflüelafurgga und von dort bergab bis zum Wägerhus, deinem Ausgangspunkt.Auf dieser Wanderung gibt es keine Einkehrmöglichkeiten. Pack also etwas Proviant und ausreichend Wasser ein. Ein Picknick mit dieser herrlichen Aussicht ist sowieso kaum zu toppen.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    07:03
    19,5 km
    2,8 km/h
    1 350 m
    1 350 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Du suchst eine fordernde Wanderung ein Stück ab vom Schuss? Dann ist diese 20 Kilometer lange Tour auf den Tällispitz genau richtig für dich. Die Rundwanderung bringt dich von der Alp Garfiun hinauf auf den 2.843 Meter hohen Berg, der dir einen atemberaubenden Blick über den Silvrettagletscher bietet. Die Wanderung beginnt bei der Alp Garfiun oberhalb von Klosters und startet Richtung Alp Sardasca. Wie wäre es hier mit einem kurzen Stopp an der Sirup-Bar? Du wanderst weiter entlang des Gletscherlehrpfads durch das Vorfeld des Silvrettagletschers. 15 Thementafeln entlang des Weges erklären dir mehr zu lokalen Gegebenheiten, den Zusammenhängen zur Klimaerwärmung sowie der Rolle des Menschen dabei. Bald hast du die Silvrettahütte erreicht. Hier kannst du dich mit regionalen Speisen vom Holzherd stärken, während du das grandiose Panorama ins Prättigau bestaunst. An der Hütte vorbei führt ein gut gekennzeichneter Weg weiter zum Tällispitz. Umso höher du steigst, desto anspruchsvoller wird der Weg, da das Gelände teils mit größeren Felsklötzen verblockt ist. Das herrliche Panorama vom Gipfel des Tällispitz lässt dich deine Mühen jedoch sofort wieder vergessen: Vor dir ersteckt sich ein fantastischer Ausblick auf den Gletscher und die umliegende Berglandschaft. Der Rückweg führt dich zuerst ein Stück über den bekannten Weg bergab und anschließend über das Galtürtälli zurück zur Alp Sardasca oder alternativ weiter zur Alp Garfiun.Wenn du dir ein Stück Weg sparen willst, dann kannst du auch mit dem Alpen-Taxi bis zur Alp Sardasca fahren. Das solltest du jedoch vorab unter +41 76 438 69 45 reservieren (auch per Whatsapp möglich).

  • Schwer
    07:34
    22,4 km
    3,0 km/h
    590 m
    1 320 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Diese gut 22 Kilometer lange Höhenwanderung trumpft auf mit einer tollen Aussicht auf ein großartiges Gebirgspanorama und einem tollen Blick auf die Landschaft von Davos. Dazu erwartet dich noch eine abwechslungsreiche Alpenflora als Kirsche auf dem Sahnehäubchen. Los geht es an der Station Höhenweg, welche du von Davos ganz bequem mit der Parsennbahn erreichst. Danach führt dich der Weg talwärts zur Büschalp und wieder leicht bergauf zur Schatzalp, wo du im Alpinum Schatzalp über 1.300 Pflanzenarten aus der ganzen Welt bewundern kannst. Im Berghotel gibt es zudem Kaffee und Kuchen für die kleine Pause zwischendurch.Weiter geht es ein Stück bergauf bis zur Podestatenalp und an verschiedenen Kleinalpen und an Walserhöfen vorbei. Schneller als dir vielleicht lieb ist, führt dich der Weg wieder hinab nach Glaris, dem Ziel deiner heutigen Wanderung. Mit dem Bus kommst du dann wieder zurück nach Davos.

  • Schwer
    04:34
    11,9 km
    2,6 km/h
    930 m
    690 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Dörfliche Idylle, blühende Bergwiesen und ein rauschender Wasserfall – auf dieser knapp zwölf Kilometer lange Wanderung erwartet dich ganz viel Abwechslung. Start der Tour ist an der Posthaltestelle in Monstein. Du erreichst das typische Walserdorf von Davos ganz entspannt mit dem Bus. Auf dem Alpweg hinter Monstein wanderst du zur Oberalp und weiter auf die Fanezmeder. Unter der kleinen Steilstufe vor den Fanezmedern überquerst du dann den Oberalpbach. Teilweise pfadlos geht es weiter durch allmählich ansteigende, blumenreiche Bergwiesen in die Hochmulde des Bärentällis. Bald hast du die Fanezfurgga erreicht. Sie liegt zwischen dem Dolomitgrat Strel und dem Chrachenhorn. Auf 2.580 Meter Höhe hast du dir eine Pause absolut verdient, um die raue alpine Landschaft zu genießen. Der Weg führt dich weiter über den ersten kleinen Bachlauf hinunter, weiter durch das Ducantal und bis zum Wasserfall. Nach einem kurzen Anstieg wanderst du weiter auf einem steilem Pfad hinab auf die Endmoräne des ehemaligen Chüealpgletschers und weiter nach Sertig Sand, deinem Ziel. Hier kannst du dich auf eine deftige Mahlzeit im Berggasthof Walserhuus zum Abschluss der grandiosen Wanderung freuen.

  • Leicht
    01:00
    2,79 km
    2,8 km/h
    280 m
    0 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    „Das Glück kommt zu denen, die es erwarten. Nur müssen sie die Türen auch offenhalten.“ Das wusste schon der deutsche Schriftsteller Thomas Mann. Knappe drei Kilometer Wanderglück erwarten dich auf dieser Rundtour, du musst nur die Wanderschuhe anziehen. Los geht es am Waldhotel in Davos.Zum Gedenken an den bedeutenden Literaten Thomas Mann ist ein nach ihm benannter Weg realisiert worden. Der Weg verbindet die Hauptschauplätze seines Romans „Der Zauberberg“. Mit der Novelle hat sich Davos einen Platz in der Weltliteratur gesichert, was auch zum hohen Bekanntheitsgrad des Kur- und Ferienortes beigetragen hat. Noch heute kommen viele Kulturinteressierte nach Davos, um den Spuren des Literaten zu folgen.Entlang des Weges hinauf auf die Schatzalp findest du zehn Tafeln, die als „literarische Stationen“ die Bezüge von Thomas Manns Werk zu Davos aufzeigen. So passierst du zum Beispiel den „Lieblingsplatz Hans Castorps“, dem Helden des Romans, und endest beim Thomas-Mann-Platz auf der Schatzalp, der hinter dem botanischen Garten Alpinum Schatzalp angelegt wurde. Zum Abschluss kannst du es dir bei Kaffee und Kuchen auf der Alp gut gehen lassen und vielleicht etwas in einem Thomas Mann Roman schmökern.

  • Mittelschwer
    03:20
    10,9 km
    3,3 km/h
    210 m
    490 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Auf dieser gut zehn Kilometer langen Wanderung erwarten dich atemberaubende Felslandschaften, ein rauschender Gebirgsfluss sowie alte Brücken und Tunnel. Bei der Wanderung durch die Zügenschlucht ist für jeden Geschmack etwas dabei. Du startest an der Talstation der Rinerhorn Bahn in Davos Glaris. Du hältst dich rechts und wanderst weiter über die Straßenbrücke. Der Weg führt dich ein Stück bergauf und verläuft dann oberhalb der Straße. Bald erreichst du die Station Davos Monstein. Alternativ kannst du die Wanderung auch erst hier starten, denn jetzt beginnt der schönste Teil der Strecke.Neben dem Restaurant Schmelzboden führt dich der Weg in die Zügenschlucht. Hier findest du auch das Bergbaumuseum Graubünden, in dem du alles Wissenswerte rund um die verschiedenen Gesteine und die Bergbaugeschichte erfährst, bevor du durch die Schlucht wanderst. Früher verkehrten hier die Kutschen auf ihrem Weg nach Davos, Informationstafeln erzählen dir mehr von dieser Zeit. Heute führt ein ebener Kiesweg durch Tunnel, über Brücken und über den hier glasklaren Gebirgsfluss Landwasser. Jede halbe Stunde kannst du zudem die Rhätische Bahn dabei beobachten, wie sie sich durch das felsige Tal schlängelt. Von der Station Wiesen, deinem Ziel, kannst du dann mit der Bahn wieder zurück zu deinem Ausgangspunkt fahren. Falls du vor der Abfahrt noch Zeit hast, kannst du dir zum Abschluss der Wanderung noch ein Stück Kuchen zu gönnen.

Dir gefällt diese Collection?

Collection Statistik

  • Touren
    7
  • Distanz
    91,8 km
  • Zeit
    33:32 Std
  • Höhenmeter
    4 570 m

Dir gefällt vielleicht auch

Pure Wanderlust – Tagestouren im Sauerland
Wander-Collection von
Sauerland Tourismus
Must-ride Mountainbike-Trails – Tagestrips von London
Mountainbike-Collection von
Katherine Moore
Wandern mit Hund in Österreichs Wanderdörfern
Wander-Collection von
Österreichs Wanderdörfer
Auf den schönsten Pfaden – wandern rund um Davos Klosters
Wander-Collection von
Davos Klosters