komoot

Kiefern, wilde Moore und Whisky – Speyside Way von den Bergen ans Meer

Nick_Rowland (CC BY-ND 2.0)

Kiefern, wilde Moore und Whisky – Speyside Way von den Bergen ans Meer

Wander-Collection von komoot

5-11

Tage

3-6 Std

/ Tag

130 km

1 180 m

1 380 m

Der Speyside Way ist ein echtes schottisches Abenteuer, das dich von den rauen Highlands durch uralte Kiefernwälder, wilde Moore und Whisky-Land bis an die Küste bringt, wo die Delfine in der Bucht Moray Firth schwimmen. Ausgehend von Aviemore im Cairngorms-Nationalpark folgt der Weg dem Lauf des Flusses Spey 130 Kilometer bis zu seiner Mündung in die Nordsee bei Buckie. Die Route führt durch wunderschöne Landschaften, von Bergen über Weiden und Kiefernwälder zu hübschen Dörfern, von Heidemooren zu Birkenwäldern und schließlich an die atemberaubende Küste.

Auf dem Speyside Way erkundest du außerdem die Region mit der höchsten Dichte an schottischen Whisky-Destillerien im ganzen Land. Die Tradition des Scotch reicht Hunderte von Jahren zurück. Diesen Whisky in einem der vielen gemütlichen Gasthäuser, Tavernen, Pubs oder Destillerien entlang des Weges zu probieren, ist ein einmaliges Erlebnis.

Die Richtung, in die du den Speyside Way gehst, ist nicht vorgeschrieben – jede hat ihre Vorzüge. Diese Collection beschreibt die Route von Südwesten nach Nordosten und folgt so dem Fluss von der Quelle bis zum Meer. Das bedeutet, dass es etwas mehr bergab als bergauf geht und du dich auf ein phänomenales Ende an der Küste freuen kannst, wo sich (hoffentlich) die Delfine am Horizont tummeln.

In dieser Collection teile ich die Gesamtstrecke in fünf Etappen ein. Natürlich kannst du jede Etappe in so viele Tage aufteilen, wie du möchtest. Du kannst auch jede Etappe einzeln gehen oder nur ein paar am Stück. Jeder Tag endet in der Nähe einer Unterkunft; die Möglichkeiten sind aber begrenzt. Es ist also empfehlenswert, im Voraus zu planen und zu buchen.

Wenn du mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen möchtest, kannst du einen Zug nach Aviemore nehmen. Dorthin gibt es direkte Verbindungen von Edinburgh, Glasgow und Inverness, deren Bahnhöfe alle gute Anschlussverbindungen nach ganz Großbritannien haben. Vom Bahnhof in Aviemore ist es nur ein kurzer Fußweg über die Hauptstraße zum Start der Wanderung.

Am Ende der Wanderung nimmst du einen Bus der Linie 35 von Buckie zur East Street in Fochabers (stagecoachbus.com/routes/north-scotland/35/buckie-interchange-elgin-bus-station/xaao035.i). Dort steigst du in die Buslinie 10 (bustimes.org/services/10-inverness-aberdeen) nach Aberdeen um, von wo es direkte Züge nach Glasgow und Edinburgh sowie Anschlussverbindungen nach ganz Großbritannien gibt.

Wenn du mit dem Auto anreisen möchtest, planst du am besten eine Übernachtung am Ende deiner Wanderung ein. Am nächsten Tag kannst du dann mit der Buslinie 35 von Buckie zur East Street in Fochabers fahren. Dort nimmst du die Buslinie 10 nach Inverness und dann einen der G10- oder M90-Busse von Inverness nach Aviemore (bustimes.org/services/g10-glasgow-inverness und bustimes.org/services/m90-edinburgh-inverness).

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • Schwer
    06:58
    27,0 km
    3,9 km/h
    140 m
    140 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die erste Etappe führt Sie in eine raue Hochlandlandschaft ein, die von einheimischen Kiefernwäldern durchsetzt ist.Der Weg beginnt in Aviemore, einer Stadt im Cairngorms-Nationalpark, umgeben von ruhigen Seen, alten …

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Schwer
    07:32
    27,7 km
    3,7 km/h
    400 m
    410 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese Etappe beginnt in einem einheimischen Kiefernwald und endet neben einer historischen Whiskybrennerei in Scotch. Sie ist reich an Erbe und Schönheit.Von Grantown aus betreten Sie Anagach Woods, einen einheimischen Kiefernwald, in dem das seltene Eichhörnchen, schwer zu fassende Baummarder, Rehe und das fast ausgestorbene Auerhuhn, ein riesiges Waldhuhn, beheimatet sindSie überqueren den Fluss Spey in der Nähe der Cromdale Church und folgen einer weiteren stillgelegten Eisenbahnlinie.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    07:31
    28,7 km
    3,8 km/h
    190 m
    290 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese Etappe führt Sie durch das Herz des schottischen Whiskylandes, wo selbst die frische Luft mit einem „kleinen Dram“ gestärkt wird.Sie nehmen den Weg in der Nähe von Ballindalloch Castle, das 1546 fertiggestellt wurde und aufgrund seiner Eleganz und seiner hervorragenden Lage am Ufer des Flusses Avon als "Perle des Nordens" bekannt ist.Von Ballindalloch aus folgen Sie der stillgelegten Strecke der Strathspey Railway bis nach Craigellachie.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Schwer
    06:00
    21,5 km
    3,6 km/h
    390 m
    440 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese Etappe führt Sie in alte Wälder, die gelegentlich einem atemberaubenden Blick über die Landschaft weichen.Sie folgen kleinen Straßen von Craigellachie und steigen dann über die Schulter von Ben Aigen durch den Wald von Arndilly.An einem hohen Punkt im Wald erreichen Sie eine angenehme Raststätte mit herrlichem Blick über den Spey, der durch die darunter liegende Patchworklandschaft fließt.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Schwer
    06:30
    25,5 km
    3,9 km/h
    70 m
    100 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die letzte Etappe führt Sie zu den Ufern der Nordsee, wo Sie möglicherweise das Glück haben, Delfine zu sehen, die im Moray of Firth spielen.Ab Fochabers folgt der Weg dem rauen Lauf des Spey durch Wald und Ackerland.Auf dem Weg passieren Sie St Mary's, eine kleine gotische Kirche, die in den 1820er Jahren erbaut wurde, und das Spey Viaduct, das zwischen 1883 und 1886 gebaut wurde und einen herrlichen Blick auf den wildlebenden Fluss bietet.

    übersetzt vonOriginal anzeigen

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    5
  • Distanz
    130 km
  • Zeit
    34:32 Std
  • Höhenmeter
    1 180 m1 380 m

Dir gefällt vielleicht auch

komoot

Kiefern, wilde Moore und Whisky – Speyside Way von den Bergen ans Meer