komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Die Steiermark zu Fuß – „Vom Gletscher zum Wein” Nordroute

© Steiermark Tourismus | Martina Traisch

Die Steiermark zu Fuß – „Vom Gletscher zum Wein” Nordroute

Wander-Collection von Vakantie in Oostenrijk

27-61

Tage

3-6 Std

/ Tag

572 km

19 100 m

21 590 m

„Vom blauschimmernden Eis zu den erloschenen Feuern uralter Vulkane” – so kann man den nagelneuen Weitwanderweg „Vom Gletscher zum Wein”, der einmal durch die herrlich abwechslungsreiche Steiermark führt, beschreiben. Über rund 570 Kilometer Strecke kannst du auf der Nordroute die landschaftliche, kulturelle und vor allem auch kulinarische Vielfalt der Alpenregion Schritt für Schritt erleben und wahrhaftig mit allen Sinnen genießen.

Mit dem Dachstein hast du einen der imposantesten Gletscher Österreichs auf den ersten der insgesamt 35 Etappen immer wieder im Blick. Sanfte Almen, schroffe Gipfel und urgemütliche Berghütten lassen die Alpinwelt des österreichischen Bundeslandes zu einem sowohl spannenden als auch entspannten Erlebnis werden, das dich voll und ganz abschalten lässt. Du passierst die eindrucksvollen Kalksteinmassive Gesäuse, Hochschwab und Rax. Herrliche Naturparks mit einer einzigartigen Flora und Fauna lassen dich die Zivilisation komplett vergessen. Ein gutes Maß an Schwindelfreiheit und Trittsicherheit solltest du für die alpinen Etappen mitbringen.

Ganz allmählich ändert sich die Landschaft, sobald du in das fruchtbare Thermen- und Vulkanland der Steiermark eintauchst. Grüne Hügel und tiefgrüner Wald sind hier deine stetigen Begleiter auf dem Weg zu fruchtigen Weinbergen und eindrucksvollen Burgen und Schlössern. Immer wieder kannst du an einer der zahlreichen Buschenschänken anhalten und kosten, welche Köstlichkeiten die Region hervorbringt.

Wenn du nicht alle 35 Etappen in einem Stück wandern möchtest, kannst du dir auch Teiletappen vornehmen. Viele Start- und Zielorte eignen sich durch die gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz mit Wander- und Tälerbussen sowie Wandertaxis als Ein- oder Ausstiegspunkte – vor allem im südlichen Teil des Weitwanderweges. Um dir einen besseren Überblick zu verschaffen, haben wir dir hier schon einige Vorschläge für kürzere Abenteuer auf dem Weg „Vom Gletscher zum Wein” zusammengestellt:

Tipp 1: Hochschwabüberschreitung (3-Tages-Tour)
Auf den Etappen 13 bis 15 übersteigst du das Steirische Gamsgebirge. Im Startort Eisenerz kannst du in einer beeindruckende Erlebniswelt Welt des Bergbaus näher kennenlernen.

Tipp 2: Durch Wälder und über Almen – Über die Fischbacher Alpen (5-Tages-Tour):
Auf den Etappen 21 bis 25 erklimmst du den höchsten Punkt der Fischbacher Alpen, das 1.782 Meter hoch gelegene Stuhleck – einen der schönsten Aussichtspunkte am Ostrand der Alpen und wanderst dann über sanfte Almmatten in herrliches Waldgebiet.

Tipp 3: Durch die Gartenlandschaften – Durch die Oststeiermark (3-Tages-Tour):
Die Etappen 26 bis 28 bringen dich in das größte Apfelbaugebiet Österreichs, wo die Oststeiermark mit einer unglaublichen kulinarischen wie auch landschaftlichen Vielfalt auf dich wartet.

Tipp 4: Vom Dachstein ins Ausseerland-Salzkammergut (3-Tages-Tour):
Auf den Etappen 1 bis 3 wanderst du in luftigen Höhen und mit herrlichen Ausblicken vom Dachstein über alte Schmugglerwege, Wallfahrtspfade und alpine Steige.

Tipp 5: Durch den Naturpark Mürzer Oberland (5-Tages-Tour):
Die Etappen 16 bis 20 bringen dich von Seewiesen in den Naturpark Mürzer Oberland mit dem markanten Münster in Neuberg an der Mürz und einer überraschenden Museenlandschaft am Ende der Tour.

Tipp 6: Durch das Thermen- und Vulkanland Steiermark (7-Tages-Tour):
Auf den Etappen 29 bis 35 erwartet dich eine Region voller Natur- und Kulturschätze mit sanften Anstiege und Panoramablicken über die liebliche Hügellandschaft der Südoststeiermark.

Du möchtest noch mehr von der Steiermark sehen? Hier findest du großartige Fernwanderwege und abwechslungsreiche Tagestouren:
komoot.de/user/steiermark/collections

Auf der Karte

loading
loading

Mach diese Tour selbst

Bereit, loszulegen? Öffne die vollständige Tour und erstelle daraus deine ganz persönliche Version dieses Abenteuers.

‘Van de gletsjer naar de wijn’ de noordelijke route

552 km

18 780 m

21 200 m

Zuletzt aktualisiert: 15. Dezember 2021

Oder übernimm die vorgeschlagenen Tagesetappen aus dieser Collection direkt in den Mehrtagesplaner und plan so deine eigene Version dieses Abenteuers.

Mehr erfahren
komoot premium logo

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende

    Etappe 1: Von der Dachstein Seilbahn zum Guttenberghaus – „Vom Gletscher zum Wein“ Nordroute

    Schwer
    03:22
    7,72 km
    2,3 km/h
    160 m
    640 m
    Schwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Du beginnst deine Reise auf der Nordroute „Vom Gletscher zum Wein” ganz entspannt – mit der Dachstein-Gletscherbahn schwebst du von Ramsau direkt in die Bergwelt hinein. Die Aussicht, die du dabei genießt, wird nur noch übertroffen vom Gipfel des Hohen Gjadsteins. Bei sonnigem Wetter kannst du sogar

    von Steiermark – Das Grüne Herz Österreichs

    Ansehen
  • Schwer
    05:40
    14,5 km
    2,6 km/h
    420 m
    740 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Schon auf der zweiten Etappe trennen sich die Nord- und Südroute des Weitwanderwegs „Vom Gletscher zum Wein” voneinander. Nachdem du das Guttenberghaus verlassen hast, kannst du hoch oben von der Feisterscharte noch einmal einen Blick auf die Hütte zurückwerfen.

    

    Dann aber wird dein Auge gefangen genommen

    von Steiermark – Das Grüne Herz Österreichs

    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    07:31
    23,5 km
    3,1 km/h
    450 m
    1 460 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Dein Tag beginnt wie der vorherige endete – mit einigen Kilometern durch lichte Lärchenwälder. Der Weg wird nun immer dunkler und enger, denn die Notgasse, in die du bald einbiegst, ist ein uralter Schmugglerpfad. Er bringt dich auf die Viehbergalm, ein hübsches Almdorf mit mehreren bewirtschafteten

    von Steiermark – Das Grüne Herz Österreichs

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:49
    15,3 km
    3,2 km/h
    850 m
    40 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Heute geht es für dich hoch hinaus auf das größte Seehochplateau Europas – die Tauplitzalm. Sechs kristallklare Seen von bester Wasserqualität lassen die Hochebene in schönsten Blau- und Grüntönen erstrahlen. Sogar Fische tummeln sich darin.

    

    Diese Etappe ist eine der wenigen, wo du wirklich nahezu durchwegs

    von Steiermark – Das Grüne Herz Österreichs

    Ansehen
  • Schwer
    05:09
    14,7 km
    2,9 km/h
    550 m
    490 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Auf dieser Etappe wanderst du ein Stück auf dem Weitwanderweg Salzsteig, der dich durch den südlichen Teil des Toten Gebirges bis ins Ennstal bringt.

    

    Hast du Tauplitzalm verlassen, tauchst du schon ins vegetationsarme Tote Gebirge ein. Einen Abstecher zu einem der schönsten Plätze in der Steiermark

    von Steiermark – Das Grüne Herz Österreichs

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:44
    11,8 km
    3,2 km/h
    110 m
    1 130 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Herrliche Ausblicke auf die Niederen Tauern und den Dachstein begleiten dich auf dem Weg von der Hochmölbinghütte ins hübsche Wörschach.

    

    Ein besonderer Höhepunkt ist die Durchschreitung der Wörschachklamm. Jahrmillionen lang hat sich der Wörschachbach seinen Weg ins Tal durch das Felsgestein gegraben

    von Steiermark – Das Grüne Herz Österreichs

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:20
    12,2 km
    3,6 km/h
    230 m
    110 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die siebte Etappe auf dem Weg „Vom Gletscher zum Wein” führt dich anfangs durch das mittlere Ennstal. Du spazierst am Schutzgebiet Wörschacher Moos vorbei, das eine große Vielfalt an Pflanzen und Tieren beheimatet. Die Ufer der leise plätschernden Enns begleiten dich ein Weilchen, bevor du am Ende in

    von Steiermark – Das Grüne Herz Österreichs

    Ansehen
  • Schwer
    06:11
    23,1 km
    3,7 km/h
    210 m
    360 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Ganz viel Kultur und Geschichte erwartet dich mit der Burg Strechau und Stift Admont auf dieser längeren Etappe „Vom Gletscher zum Wein”.

    

    Wenn du früh genug aufbrichst, kannst du eine Führung auf der teils romanischen, teils gotischen Burg Strechau einplanen. Du wanderst ein kurzes Stück über eine Landstra

    von Steiermark – Das Grüne Herz Österreichs

    Ansehen
  • Schwer
    05:31
    14,9 km
    2,7 km/h
    1 220 m
    350 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Mit der heutigen Tour tauchst du in den jüngsten Nationalpark Österreichs ein – den Nationalpark Gesäuse. Auf dieser geschichtsträchtigen Wanderung bewegst du dich auf den Spuren der Kühe und Ochsen, denn früher waren es Jäger, Hirten und Bauern, die die Gipfel bestiegen und die Almwege pflegten. Am

    von Steiermark – Das Grüne Herz Österreichs

    Ansehen
  • Schwer
    05:05
    13,6 km
    2,7 km/h
    940 m
    760 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Heute wird es spritzig, denn dein Weg führt dich an einem tosenden Wasserfall vorbei und hoch ins Bergsteigerdorf Johnsbach mit seiner einzigartigen Landschaft. Die Gegend ist ein Mekka für Kletterer. Mit etwas Glück kannst du einigen von ihnen zuschauen, wie sie die langen und schwierigen Kletterrouten

    von Steiermark – Das Grüne Herz Österreichs

    Ansehen
  • Schwer
    06:26
    16,7 km
    2,6 km/h
    510 m
    1 480 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Über die malerisch gelegene Sulzkaralm – einer der schönsten Almen im Gesäuse – wanderst du heute bis nach Radmer. Gleich am Anfang wartet eine Besonderheit auf dich: der Sulzkarsee. Er ist der einzige See im Nationalpark Gesäuse und wird von unterirdischen Quellen gespeist. Danach geht es zum Teil etwas

    von Steiermark – Das Grüne Herz Österreichs

    Ansehen
  • Schwer
    06:52
    22,2 km
    3,2 km/h
    750 m
    930 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die zwölfte Etappe „Vom Gletscher zum Wein” gehört zu den längeren des Weitwanderwegs und bringt dich vom Radmertal in die historische Bergstadt Eisenerz. Absolut idyllische Panoramen lassen dich talauswärts immer wieder ins Träumen geraten. Halte auf dem Radmerhals ab und zu für ein Päuschen an, um

    von Steiermark – Das Grüne Herz Österreichs

    Ansehen
  • Schwer
    06:52
    21,5 km
    3,1 km/h
    1 160 m
    360 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Lass dich heute von einer der bezauberndsten Berglandschaften im Alpenraum in den Bann ziehen – dem Hochschwab. Nachdem du die Bergbaustadt Eisenerz und den Erzberg hinter dir gelassen hast, geht es über das Naturjuwel Leopoldsteinersee mitten hinein in das gämsenreichste Gebirge Europas. Schau also

    von Steiermark – Das Grüne Herz Österreichs

    Ansehen
  • Schwer
    04:50
    11,4 km
    2,4 km/h
    850 m
    220 m
    Schwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Du wanderst weiter im Herzen des Hochschwabmassivs. Die Etappe ist erfrischend kurz, jedoch mit einigen Höhenmetern gespickt.

    

    Von der idyllischen Sonnschienalm streifst du über die Sackwiesenalm mit dem namensgleichen See und steuerst die Häuslalm und den 2.277 Meter hohen Hochschwabgipfel an. Dabei

    von Steiermark – Das Grüne Herz Österreichs

    Ansehen
  • Schwer
    04:33
    12,0 km
    2,6 km/h
    50 m
    1 260 m
    Schwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Die 15. Etappe „Vom Gletscher zum Wein” zählt zu den schönsten des gesamten Weitwanderwegs. Vom Schiestlhaus unterhalb des Hochschwabgipfels steigst du ganz allmählich in den kleinen, romantischen Ort Seewiesen am Fuße des Seebergsattels hinab.

    

    Bleibe ruhig ab und zu stehen oder nimm auf einem Felsen

    von Steiermark – Das Grüne Herz Österreichs

    Ansehen
  • Schwer
    05:59
    17,0 km
    2,8 km/h
    1 220 m
    360 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Wenn du denkst, dass du die schönsten Aussichten der Steiermark schon hinter dir hast, dann kannst du dich heute auf die Veitsch freuen – sie ist nicht nur ein wahres Blumenparadies, sondern bezaubert auch durch ein einzigartiges Panorama.

    

    Von Seewiesen aus kletterst du wieder einige Höhenmeter in die

    von Steiermark – Das Grüne Herz Österreichs

    Ansehen
  • Schwer
    06:02
    19,0 km
    3,2 km/h
    350 m
    1 450 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Ging die letzte Etappe noch fast ausschließlich bergauf, kannst du dich heute ein wenig entspannen. Bis auf einen kleinen Anstieg wanderst du stets bergab in den Naturpark Mürzer Oberland. Nimm dir für den langen Abstieg ruhig ausreichend Zeit.

    

    Du startest den Tag auf dem aussichtsreichen Gipfel der Veitsch

    von Steiermark – Das Grüne Herz Österreichs

    Ansehen
  • Schwer
    05:10
    11,6 km
    2,3 km/h
    1 220 m
    200 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die 18. Etappe „Vom Gletscher zum Wein" fordert dich wieder mit etlichen positiven Höhenmetern. Auf deinem Weg vom idyllisch gelegenen Neuberg an der Mürz zum Hochplateau der Schneealm erlebst du die reizvollen unterschiedlichen Landschaften des Naturparks Mürzer Oberland in all seinen Facetten.

    

    Aus Neuberg

    von Steiermark – Das Grüne Herz Österreichs

    Ansehen
  • Schwer
    05:50
    13,2 km
    2,3 km/h
    840 m
    800 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Die heutige Tour bringt dich von der Schneealm gleich zum nächsten wunderschön gelegenen Almplateau des Naturparks Mürzer Oberland. Die Kalkmassive der Hohen Veitsch, der Schneealm und der Rax bietet immer wieder atemberaubende Ausblicke. Die Etappe zählt angesichts ihrer landschaftlichen Reize und Panoramablicke

    von Steiermark – Das Grüne Herz Österreichs

    Ansehen
  • Schwer
    06:44
    19,8 km
    2,9 km/h
    580 m
    1 690 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Auf der zwanzigsten Etappe „Vom Gletscher zum Wein” lässt du das alpine Kalkmassiv der Rax hinter dir und tauchst in die grünen Berge der Fischbacher Alpen mit ihren dichten Wäldern und sanften Almen ein.

    

    Vom Karl Ludwig Haus folgst du dem Schlangenweg nach unten, der dich zu einem Passübergang zwischen

    von Steiermark – Das Grüne Herz Österreichs

    Ansehen
  • Weitere Touren & Highlights

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    35
  • Distanz
    572 km
  • Zeit
    185:11 Std
  • Höhenmeter
    19 100 m21 590 m

Dir gefällt vielleicht auch

Für Abenteurer jeden Alters – der Heilbronner Rundwanderweg

Wander-Collection von Valerie

Alpin Wandern vor den Toren Wiens – Rax Schneeberg

Wander-Collection von Tamara (wandert)

Dein Winter im Wipptal: 10 Tipps zum Auspowern im Schnee

Wander-Collection von Wipptal

Montañas Vacías – Bikepacking in den wilden „Leeren Bergen“

Mountainbike-Collection von Katie-Jane L'Herpiniere