10 bezaubernde Winterwanderungen im Heidiland

Wander-Collection von Heidiland

Winterwandern in Heidis Heimat – Knirschender Schnee unter den Füßen und eine Bergwelt, die ins Staunen versetzt: Die Ferienregion Heidiland besticht mit zehn unverwechselbaren Winterwanderungen inmitten märchenhafter Berglandschaft. Die Ostschweizer Freizeitregion mit den beiden Wintersportgebieten Flumserberg und Pizol bietet das volle Wintervergnügen – verschneite Berggipfel, unverschämt gutes Fondue und Winterwanderungen für jedes Fitnesslevel.

In dieser Collection findest du zehn unterschiedliche Touren: Ob du lieber eine kurze Runde mit der ganzen Familie spazieren möchtest oder eine ausgedehnte Wanderung durch die verschneite Landschaft unternehmen willst, liegt ganz bei dir. Ein weites Netz aus ausgezeichnet präparierten Winterwanderwegen durchzieht die Region Flumserberg um die Orte Tannenboden und Tannenheim. Neun der zehn Wanderungen führen durch dieses Gebiet. Der einzigartige Panorama Höhenweg, der im Sommer wie im Winter Wanderer verzaubert, liegt im Wintersportgebiet Pizol. Erlebe tief verschneite Wälder, grandiose Ausblicke auf weiße Gipfel und glitzernde Schneefelder.

Manche Startpunkte, wie Tannenboden, erreichst du mit dem Auto oder dem Bus. Zu den anderen, die hoch oben in der malerischen Bergwelt liegen, gelangst du mit den Bergbahnen. Egal ob als Alternative zum Skifahren oder zum Kraft in der wunderschönen Natur tanken – die abwechslungsreichen Winterwanderwege sind eine ausgezeichnete Möglichkeit, die idyllische Landschaft in Heidis Heimat kennenzulernen.

Auf der Karte

Touren & Highlights

    Leicht
    00:24
    1,37 km
    3,5 km/h
    0 m
    100 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese kurze Winterwanderung führt dich durch die herrliche Bergwelt der Skiwelt Flumserberg. Die Wege werden stets präpariert und sind für die ganze Familie sicher zu begehen. Den Ort Tannenboden erreichst du von Flums mit dem Auto oder Bus, alternativ mit dem Lift von Unterterzen. Du startest bei der Sennästube auf der Alp Tannenboden, beim Beginn der Langlaufloipen. Ohne größere Höhenunterschiede geht es bis nach Mittenwald. Wo im Sommer die Mountainbiker über die Trails brettern, wanderst du am tief verschneiten Waldrand entlang und querst den mit Eiszapfen geschmückten Tobelbach. Vorbei an einigen winterlichen Ferienhäusern folgst du dem Pfad bis zur Station des Skiliftes Mittenwald. Dort angekommen, kannst du in einem der gemütlichen Restaurants einkehren oder entspannte Stunden im Hallenbad Flumserberg verbringen. Zurück zum Ausgangspunkt gelangst du zum Beispiel mit dem Postbus.

    Leicht
    00:55
    3,21 km
    3,5 km/h
    80 m
    80 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese gut drei Kilometer lange Rundwanderung startet an der Talstation der Gondelbahn Maschgenkamm. Vorbei an der urigen Molseralp mit ihrer herrlichen Sonnenterrasse führt der Winterwanderweg Richtung Schwammchopf. An den umliegenden, verschneiten Hängen kannst du das bunte Treiben im Kinderland beobachten. Auf gut präparierten Pfaden geht es leicht bergauf am Wald entlang, wo im Winter die vereisten und schwer beladenen Äste in der Sonne glitzern. Ein kurzer Abschnitt des Weges führt über die Skipiste – bei der Überquerung solltest du auf schnell fahrende Wintersportler achtgeben. Anschließend folgst du dem Winterwanderweg durch die bezaubernde Schneelandschaft der Hochebene Madils, wo Langläufer, Wanderer und manchmal sogar Huskyschlittenfahrer die alpine Natur genießen.Auf der Alp Tannenboden kannst du im gemütlichen Restaurant Sennästube einkehren und nach Voranmeldung sogar deinen eigenen Alpkäse herstellen. Das letzte Stück zurück zum Ausgangspunkt spazierst du auf der Straße durch das winterliche Dorf Tannenboden.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Leicht
    00:55
    3,15 km
    3,5 km/h
    220 m
    10 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Durch eine herrliche Winterlandschaft führt dich diese Wanderung vom Tannenboden zur Prodalp. Du startest an der Bushaltestelle Flumserberg, wo sich auch ein Parkplatz befindet. Die Alp Tannenbodenstrasse bringt dich zu besagter Alp, die für ihre hausgemachten Produkte wie Alpkäse, Joghurt und Camembert weithin bekannt ist. Entlang der Langlaufloipe wanderst du leicht bergab zum Kinderskilift. Im Winter ist hier viel los und du kannst den Skifahrern von morgen bei ihren ersten Versuchen zusehen. Über die bei Wintersportlern aller Art beliebte Hochebene Madlis und den Tobelbach verläuft der gut präparierte Wanderweg – verschneite Gipfel und glitzernde Schneefelder erwarten dich. Ein Stück des Weges führt durch ruhigen Wald und im Anschluss wanderst du die sanfte Steigung zur belebten Prodalp hinauf. Dort kannst du im modernen Bergrestaurant einkehren und die traumhafte Aussicht genießen.

    Leicht
    01:10
    3,84 km
    3,3 km/h
    230 m
    0 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese abwechslungsreiche Winterwanderung bringt dich von der Prodalp zur Alp Panüöl. Alternativ kannst du auch schon in Tannenalp starten, das Netz aus Winterwanderwegen ist hier weit verzweigt und diese Tour zählt zu den schönsten am Flumserberg. Den Startpunkt erreichst du somit zu Fuß oder mit dem Prodalpexpress von Tannenheim aus. Von der Liftstation folgst du dem Lauf des eisig glitzernden Rustenbaches. Dabei steigt der Pfad kontinuierlich an und führt dich abwechselnd durch kleine Wälder und weite Schneefelder. Auch Langläufer sind hier gerne unterwegs, doch auf dem breiten Weg findet jeder leicht Platz.Durch die verschneite, stille Winterlandschaft spazierst du Richtung Panüöl. Das malerisch gelegene Alprestaurant wurde 2012 eröffnet und verwöhnt dich mit regionalen Köstlichkeiten wie Raclette oder Fondue. Von der Terrasse kannst du einen beeindruckenden Ausblick auf das Spitzmeilengebiet genießen. Zurück geht es auf demselben Weg oder mit den Bergbahnen.

    Mittelschwer
    01:16
    4,75 km
    3,8 km/h
    10 m
    200 m
    Mittelschwere Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Von der Bergstation Maschgenkamm und dem dortigen Panoramarestaurant wanderst du zur Maschgenlücke hinunter. Der erste Abschnitt verläuft relativ steil nach unten und überwindet bis zum Restaurant Maschgenlücke 60 Höhenmeter. Deshalb empfehlen wir dir Wanderstöcke mitzubringen und auf vereiste Stellen zu achten.Anschließend folgst du dem Pfad, der auch im Sommer viele Wanderer mit seinem malerischen Panorama begeistert. Bevor du nach links abbiegst, querst du eine Skipiste. Hier solltest du auf heranfahrende Wintersportler achten. Mit Blick auf den markanten Gipfel des Spitzmeilen spazierst du durch die winterliche Landschaft. Es geht stetig leicht bergab bis zu einem kleinen Wäldchen, von dem aus du bereits dein Ziel sehen kannst. Auf einer weiten Alp liegt das gemütliche Restaurant Panüöl, das dich mit Schweizer Köstlichkeiten verwöhnt. Zurück zum Maschgenkamm kommst du mit dem Sessellift oder du wanderst weiter zur Prodalp.

    Leicht
    00:11
    672 m
    3,7 km/h
    10 m
    10 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese kurze und einfache Rundwanderung ist für die ganze Familie, sogar für Kinderwagen, geeignet. Du startest bei der Talstation der Maschgenkamm-Gondelbahn und wanderst am Winter-Campingplatz vorbei, der eine Auszeichnung für die schönste Aussicht der Schweiz verdient hätte. Der gut präparierte Weg bringt dich zu einem Aussichtspunkt mit Holzbänken, von dem du einen atemberaubenden Blick auf den Walensee hast. Der glitzernde See und die schroffen Gipfel der Churfirsten liegen vor dir. Wenn du dich von dem schönen Anblick losreißen kannst, geht es weiter zum Restaurant Molseralp. Die gemütliche Sonnenterrasse, die zu jeder Jahreszeit gut besucht ist, lädt zu einer abschließenden Einkehr ein.

    Leicht
    00:43
    2,46 km
    3,4 km/h
    90 m
    40 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese Winterwanderung ist für die ganze Familie geeignet, denn sie führt großteils auf einfach zu begehenden Nebenstraßen und Wegen entlang. Der Startpunkt liegt bei der Bushaltestelle Tannenheim Post. Von dort folgst du der Schwendiwiesenstrasse Richtung Süden und kommst bei verschneiten Chalets und Holzhäusern vorbei. Nachdem du den plätschernden Ruslenbach überquert hast, geht es im Zickzack durch eine kleine Ferienhaussiedlung nach oben. Auf dem anschließenden Abschnitt kannst du eine herrliche Aussicht auf die Churfirsten genießen. Die Cafridastrasse führt unter dem Prodalp-Express hindurch und bringt dich nach Mittenwald. Zum Abschluss deiner Winterwanderung kannst du im Restaurant Alpenblick einkehren. Zurück nach Tannenheim kommst du mit dem Bus oder zu Fuß auf der Flumserbergstrasse.

    Mittelschwer
    01:24
    4,30 km
    3,1 km/h
    300 m
    110 m
    Mittelschwere Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Diese abwechslungsreiche Winterwanderung besticht durch verschneite Wälder, urige Bergrestaurants und grandiose Ausblicke. Von der Talstation der Maschgenkamm Gondelbahn in Tannenboden wanderst du am Kinderland vorbei und querst die Skipiste. Achte dabei auf heranfahrende Wintersportler. Nach der Piste verläuft der breite Wanderweg stetig bergauf und unter der modernen Rodelbahn Floomzer hindurch. Anschließend gelangst du zu einem winterlichen Waldgebiet, in dem du viele Spuren der Waldbewohner im Schnee entdecken kannst. Je weiter du den verschneiten Hang hinaufwanderst, desto beeindruckender wird die Aussicht auf die Churfirsten und den Walensee. Der perfekte Ort für eine Pause ist das gemütliche Bergrestaurant Chrüz. Von der Terrasse kannst du das bunte Treiben auf der Piste beobachten. Der Winterwanderweg verläuft an der Talstation der Sesselbahn Stelli vorbei und es folgt ein kurzer, steiler Aufstieg. Anschließend geht es gemütlich und aussichtsreich am Waldrand entlang bis zur Prodalp. Dort befindet sich ein modernes Restaurant, in dem du einkehren kannst. Um zum Ausgangspunkt zurückzukommen, kannst du entweder mit dem Lift oder mit dem sogenannten Schlittel bis nach Tannenheim fahren. Von dort fährt das Postauto kostenlos bis nach Tannenboden.

    Leicht
    01:15
    3,88 km
    3,1 km/h
    270 m
    30 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf dieser Winterwanderung kannst du dich auf herrliche Landschaften, ruhige Wälder und viel Abgeschiedenheit freuen. Du startest an der Talstation der Maschgenkamm-Gondelbahn und überquerst dann – mit offenen Augen für herannahende Skifahrer – die Piste. Anschließend schlängelt sich der breite Weg unter der Rodelbahn Floomzer durch. Es geht durch verschneite Wäldchen und an glitzernden Schneefeldern vorbei stetig bergauf. Auf der Route kannst du fantastische Ausblicke auf die Churfirsten und den Walensee genießen. Nach der malerischen Alp Winkelzahn, wo der Schnee bis zur Dachrinne der Gebäude reicht, spazierst du an der Flanke des Nargenchopfes entlang. In der märchenhaften Winterlandschaft kannst du Spuren von Hasen und Rehen entdecken. Auf der idyllischen Seebenalp erwarten dich drei malerische Seen und das nostalgische Hotel Sebenalp, das sich perfekt für eine Einkehr eignet. Von der Terrasse des Hotels blickst du auf den zugefrorenen Grosssee und den markanten Gipfel des Leists. Zurück nach Tannenboden gelangst du mit den Bergbahnen oder auf demselben Weg, den du gekommen bist.

    Mittelschwer
    00:55
    3,32 km
    3,6 km/h
    60 m
    50 m
    Mittelschwere Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Wie der Name schon vermuten lässt, zeichnet sich diese Rundwanderung durch ein traumhaftes Bergpanorama aus. Den Startpunkt an der Liftstation Laufböden erreichst du von Bad Ragaz aus mit den Bergbahnen.Auf über 2.000 Meter Höhe folgst du dem herrlichen Winterwanderweg, der wechselnde Ausblicke auf die Churfirsten, das Rheintal, die Bündner Berge und das UNESCO-Welterbe „Tektonikarena Sardona“ bietet. Auf einzigartige Weise kannst du hier die Überschiebung und Auffaltung unterschiedlicher Gesteinsschichten sehen, die zur Entstehung der Alpen führten. Entlang des Weges befinden sich Tafeln mit wissenswerten Informationen zu diesem Thema. Ein weiteres Highlight des Panorama Höhenweges ist der Wangersee, auf dem sich im Winter eine glitzernde Eisschicht bildet. Durch die herrliche Winterlandschaft geht es weiter zur modernen Pizolhütte. Hier kannst du eine Pause einlegen und dich mit Schweizer Köstlichkeiten verwöhnen lassen. Gestärkt wanderst du zurück zum Wangersee und biegst dort links ab. Begleitet von einem grandiosen Panorama, spazierst du auf einem präparierten Winterwanderweg zurück zur Station Laufböden.

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    10
  • Distanz
    30,9 km
  • Zeit
    09:08 Std
  • Höhenmeter
    1 250 m

Dir gefällt vielleicht auch

100 Kilometer auf dem Jakobsweg
Wander-Collection von
komoot
Der Alemannenweg – Wandern im Odenwald
Wander-Collection von
Odenwald
Aktiv „aufm Radl” unterwegs im Chiemgau
Fahrrad-Collection von
Chiemsee-Chiemgau