Heute planen, später genießen – der MainRadweg

Fahrrad-Collection von Franken Tourismus
5-11 Tage
3-6 Std / Tag
566 km
2 180 m
2 510 m

Malerische Kleinstädte, stolze Burgen, mächtige Felsen, Wiesen, Wälder und Wein. Der MainRadweg ist einer der schönsten Radfernwege Deutschlands. Unterwegs kannst du in die Geschichte eintauchen, in der Natur deine Seele baumeln lassen und die kulinarischen Highlights aus Franken und Hessen genießen. Auch wenn jetzt noch keine Mehrtagestouren mit Übernachtung möglich sind – unsere Collection wird dir die Wartezeit bis zur Ausfahrt am Mainradweg in jedem Fall versüßen. Einfach speichern, in der Collection stöbern und die Tour schon mal genau vorplanen.

Wir stellen dir den MainRadweg als zwölftägige Tour vor, die so auch von gemütlichen Radlern und sportlichen Familien gemeistert werden kann. Der Main entsteht am Zusammenfluss vom Weißen Main und vom Roten Main bei Kulmbach. Du kannst dir also aussuchen, an welcher der beiden Quellen du deine Reise beginnst. Die erste Etappe dieser Collection startet in Creußen, wo der Rote Main entspringt. Dorthin gelangst du bequem mit dem Zug. Aber auch die Etappe am Weißen Main haben wir für dich parat: komoot.de/tour/103854913.

Die Infrastruktur entlang der Strecke ist hervorragend. Du erreichst fast alle Etappenorte bequem mit der Bahn. Somit kannst du auch einzelne Etappen fahren und die knapp 600 Kilometer lange Reise unterteilen. Unterwegs findest du genügend Unterkünfte und satt wirst du dank unzähliger Gaststätten auch immer. Der Radweg ist hervorragend ausgebaut, weshalb sich die Tour auch für weniger geübte Radler und Kinder eignet. Höhenmeter gibt es entlang des Flusses sowieso kaum welche zu meistern, nur einige wenige Etappen sind leicht hügelig.

Die Landschaft entlang des Mains ist sehr vielfältig. Du radelst entlang der Weinberge in romantische Winzerdörfer, durch dichte Wälder, durch Auengebiete, unter Steilhängen und zum Schluss am mächtigen Strom entlang, der in Mainz in den Rhein mündet. Und auch kulturell lässt der MainRadweg nichts zu wünschen übrig. Von mittelalterlichem Fachwerk bis futuristischen Wolkenkratzern, von Klöstern und Burgen bis moderner Kunst, von Stromschnellen bis Sanddünen, vom Bierland Franken über Frankenwein zum Ebbelwoi: Der MainRadweg ist eine an Eindrücken reiche Reise.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Mittelschwer
    03:54
    59,6 km
    15,3 km/h
    410 m
    520 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Das facettenreiche Fahrrad-Abenteuer entlang des Mains beginnt in Creußen. Dieses hübsche mittelalterliche Städtchen erreichst du bequem mit dem Zug. Bis zur eigentlichen Main-Quelle, besser gesagt dem Ursprung des Roten Mains, sind es knappe neun Kilometer stetig bergauf. Aber nachdem du diese Steigung absolviert hast, war's das fast mit den Steigungen auf der gesamten Tour.Auf kleinen Sträßchen fährst du parallel zum Main nach Bayreuth. Die charmante und lebendige Studentenstadt bietet sich hervorragend für eine längere Pause an. Wie wäre es mit einem Picknick im Hofgarten?Bis zu deinem Etappenziel Kulmbach folgst du dem Fluss und seinen unzähligen Mäandern. Kurz vor deiner Ankunft überquerst du den Zusammenfluss zwischen Rotem und Weißem Main. Hier beginnt offiziell der Main bei Kilometer Null.Alternativroute für die erste Etappe: Wenn du nicht am Roten, sondern am Weißen Main starten möchtest, haben wir dir diese Etappe auch ausgearbeitet: komoot.de/tour/103854913

  • Mittelschwer
    02:27
    38,8 km
    15,8 km/h
    150 m
    180 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die zweite Etappe des MainRadwegs ist überwiegend flach. Nachdem sich der Weiße Main und der Rote Main zum Main vereinigt haben, fließt der Fluss gemächlich durch die Mainauen. Hier erwarten dich wunderschöne Natur sowie einige Teiche und kleine Seen. Im Kieswäsch kannst du sogar eine Runde schwimmen gehen.Etwa auf halbem Weg liegt Burgkunstadt. Die schmalen, verwinkelten Gassen mit ihren hübschen mittelalterlichen und barocken Fachwerkhäusern laden zum Entdecken ein.Der nächste naturbelassene Badesee erwartet dich kurz nach Schwürbitz. Ein Naturlehrpfad führt dich um den See herum. Von dort ist es nicht mehr weit bis nach Lichtenfels, deinem Etappenziel mit der mittelalterlichen Altstadt.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    02:31
    44,6 km
    17,7 km/h
    130 m
    160 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Von Lichtenfels geht es zunächst durch das Untere Tor und anschließend ein paar wenige Höhenmeter hinauf. Von oben bietet sich dir ein hübscher Blick auf das Kloster Banz, das auf einem Hügel thront. Der Rest der Etappe ist fast völlig flach. Die Route führt dich durch eine bunte Auenlandschaft und immer wieder hast du die Möglichkeit, dich in einem See abzukühlen.Du folgst den Flussschleifen durch die idyllische Landschaft und fährst immer wieder durch kleine Städtchen, in denen du dich bei einem Kaffee entspannen kannst. Nach rund 45 Kilometern hast du dein Etappenziel Bischberg erreicht. Dort fließt der Main in den mächtigen Main-Donau-Kanal.Wenn du magst, kannst du hier auch auf den RegnitzRadweg wechseln: komoot.de/collection/897920/wenn-radler-traeumen-derregnitzradweg.

  • Mittelschwer
    03:17
    54,8 km
    16,7 km/h
    180 m
    210 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Diese Etappe führt dich vom Zusammenfluss vom Main und dem Main-Donau-Kanal in Bischberg bis nach Schweinfurt. Dabei ist die erste Hälfte ganz leicht wellig, während die zweite Hälfte völlig flach ist. Obwohl der mächtige Fluss schiffbar gemacht wurde, findest du ganz viel unberührte Natur entlang des Mains. Beispielsweise kannst du von einem Aussichtsturm aus die größte Graureiher-Kolonie Süddeutschlands bewundern.Du fährst fast ausschließlich auf gut ausgebauten Radwegen immer in der Nähe des Mains. Entlang des Weges fährst du durch hübsche Städtchen, die sich für eine Pause anbieten, zum Beispiel Eltmann, Sand am Main oder Haßfurt. Nach einer langen Strecke durch die idyllische Landschaft direkt am Fluss erreichst du Schweinfurt, dein heutiges Ziel. Die vielen Restaurants und Kneipen der Hochschulstadt eignen sich hervorragend für einen zünftigen Abschluss der Etappe.

  • Mittelschwer
    03:26
    59,2 km
    17,2 km/h
    190 m
    210 m
    Fähre
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Von Schweinfurt aus folgst du dem Flusslauf des Mains in Richtung Süden. Neben der hübschen Natur direkt am Fluss sind auch die Altarme und unzählige Seen beeindruckend. Bevor du bei Wipfeld mit einer Fähre den Main überquerst, lohnt sich ein kleiner Schlenker in den Ort mit seinem beschaulichen Marktplatz.Viele hübsche Städtchen mit einem mittelalterlichen Zentrum liegen entlang deiner heutigen Etappe. Deshalb lohnt es sich den Radweg immer wieder mal zu verlassen, damit du eine Runde durch den Ortskern machen kannst.Der Main schlängelt sich durch die Landschaft, die hier vor allem durch den Weinbau geprägt ist. Besonders im Herbst, wenn die Trauben schwer an den Reben hängen und sich die Blätter bunt verfärben, bekommst du Lust den köstlichen Wein zu probieren. Das geht zum Beispiel hervorragend in deinem Etappenziel Kitzigen, wo du neben urigen Gaststätten auch viele historische Häuser vom Mittelalter bis zur Renaissance findest.

  • Mittelschwer
    02:24
    39,1 km
    16,3 km/h
    130 m
    140 m
    Fähre
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Nachdem du die Alte Mainbrücke in Kitzingen überquert hast, erreichst du den Stadtteil Etwashausen. Auf dieser Seite des Mains fand 2011 die Landesgartenschau statt. Heute verläuft ein toller Radweg durch die schön angelegte Uferpromenade.Die sechste Etappe ist vom Kontrast zwischen Alt und Neu geprägt. Einerseits merkst du, dass sich Industrie direkt am Flussufer angesiedelt hat, andererseits entdeckst du viele Naturschätze und mittelalterliche Kleinode. Eine interessante Kombination aus Alt und Neu ist der älteste Hafen Bayerns in Marktsteft.Bei der romantischen Stadt Ochsenfurt macht der Main eine große Schleife durch die Weinhänge. Ein wahrlich hübscher Anblick. Weinberge und Städte aus dem Mittelalter begleiten dich auch noch bis nach Würzburg. Schon fast majestätisch empfängt dich dein Etappenziel mit der Festung auf dem Marienberg, der von Weinreben umgeben ist.

  • Mittelschwer
    02:37
    44,2 km
    16,9 km/h
    120 m
    140 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Du verlässt die herausragend schöne Stadt Würzburg standesgemäß über die Alte Mainbrücke, deren Geschichte bis ins 12. Jahrhundert zurückreicht. Der Blick auf die Festung Marienberg rundet das Erlebnis ab.In Veitshöchheim befindet sich ein außergewöhnlicher Rokokogarten. Du erreichst ihn, wenn du in Margretshöchheim auf der schmalen Brücke den Main überquerst. Du folgst weiter dem Lauf des Mains und passierst dabei die Erlabrunner Badeseen. Der Fluss schlängelt sich durch die Landschaft und immer wieder ragen Weinberge mal am linken, mal am rechten Ufer in die Höhe.Karlstadt eignet sich hervorragend für eine Pause. Die besonders gut erhaltene mittelalterliche Altstadt ist ein wahres Schmuckstück am Main. Nach einigen Flussschleifen erreichst du schließlich dein Ziel Gemünden am Main. Das kleine, gemütliche Städtchen liegt zwischen dem Mainufer, dem Mühlgraben und der Burgruine Scherenburg.

  • Mittelschwer
    03:28
    55,9 km
    16,1 km/h
    450 m
    450 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die heutige Etappe ist mit 450 Höhenmetern etwas anstrengender als die vorhergehenden, aber du bist ja schon einigermaßen trainiert. Lange Anstiege wirst du trotzdem nicht finden, sondern immer wieder kleine Steigungen. Dafür ist die Landschaft auf dieser Etappe fantastisch!Von Gemünden am Main aus radelst du bis Wertheim immer direkt am Main entlang. Hier hat sich der Fluss tief in die Landschaft gegraben und links und rechts von dir erheben sich gewaltige Felsen. Oben thront mal ein Kloster, mal eine Burg. Häufig wird am Hang Wein angebaut. Zu jeder Jahreszeit entsteht durch die leuchtend grünen oder bunten Blätter ein schöner Kontrast zum Gestein und zum Main. In den vielen schönen Ortschaften entlang des Radweges gibt es die Möglichkeit, einen köstlichen Tropfen Frankenwein zu probieren.Kurz bevor die Etappe zu Ende ist erlebst du noch ein ganz besonderes Naturschauspiel: die Mainschleife. Auf sieben Kilometern fließt der Main um das 234 Meter hohe Himmelreich, der Südostspitze des Spessarts.

  • Mittelschwer
    02:06
    35,1 km
    16,6 km/h
    110 m
    140 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese Etappe ist nun deutlich entspannter, als die letzte. Sie ist kürzer und du überwindest weniger Höhenmeter. Das heißt, du hast viel Zeit, um in der Früh noch eine Runde durch Wertheim zu spazieren. Der Ort liegt an der Mündung von der Tauber in den Main und ist die nördlichste Stadt in Baden-Württemberg. Wertheim ist ein besonderer Blickfang: In den engen Gassen reihen sich hübsche Fachwerkhäuser aneinander und hoch oben wacht die Burg (komoot.de/highlight/468490) über die Stadt. Ein Spaziergang hinauf lohnt sich schon wegen der einmaligen Aussicht vom Burgturm.Los geht die Tour am rechten Mainufer. Der Fluss mäandert gemächlich durch die Landschaft, die von sanften, bewaldeten Hügeln geprägt ist. Auf den Hügeln findest du einige Burgen, die an strategisch wichtigen Orten gebaut wurden. Das sind Zeitzeugen, die stumm von einer bewegten Vergangenheit des Mains erzählen. Eine besonders schöne Burg ist die Henneburg (komoot.de/highlight/365641).Auf dem ausgesprochen guten Radweg gleitest du dahin, bis du schließlich in Miltenberg angekommen bist. Der Ort empfängt dich mit einer beeindruckend gut erhaltenen Altstadt.

  • Mittelschwer
    02:25
    41,7 km
    17,2 km/h
    120 m
    140 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die zehnte Etappe beginnt mit einem kleinen Anstieg, ansonsten ist die Route völlig eben. Für das erste Stückchen kannst du auch den offiziellen Radweg verlassen und über die Hauptstraße fahren. Dann radelst du nämlich mitten durch die wunderschöne Altstadt mit ihren einzigartigen Fachwerkhäusern. Bevor du den Main überquerst, fährst du am Park des Schlosses Löwenstein vorbei. Eine kleine Runde durch das für seinen guten Wein bekannte Anwesen lohnt sich auf alle Fälle.Unterwegs gibt es mehrere Gründe für eine kleine Pause, sei es ein nettes Café oder ein hübscher Park. Oder eine beeindruckende Aussicht auf das Maintal, die du von der Clingenburg (komoot.de/highlight/360842) aus genießen kannst.Der Radweg ist auf der ganzen Etappe hervorragend ausgebaut und führt fast immer direkt am Main entlang. Das Maintal wird langsam deutlich breiter und auch etwas dichter besiedelt. Kurz vor Niedernberg hast du die Möglichkeit, dich in einem tollen Badesee abzukühlen oder zumindest deine Füße kurz ins Wasser zu halten.Nach insgesamt gut 40 Kilometern hast du dein Etappenziel Aschaffenburg erreicht. Die Stadt erwartet dich mit einer ausgesprochen schönen Altstadt. Ganz besonders idyllisch ist der Park Schöntal mitten in Aschaffenburg. Er hat in jeder Jahreszeit seinen eigenen, besonderen Charme.

  • Mittelschwer
    03:08
    53,2 km
    17,0 km/h
    120 m
    140 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die Radtour entlang des Mains neigt sich langsam dem Ende zu. Dies ist die vorletzte Etappe und sie führt dich von Aschaffenburg nach Frankfurt am Main. Gleich zu Beginn der Tour fährst du an zwei beeindruckenden Gebäuden vorbei: dem Schloss Johannisburg und dem Pompejanum, dem Nachbau einer antiken Villa.Auf der gesamten Etappe gibt es so gut wie keine Steigungen. So bleibt dir viel Zeit, um die Fahrt durch die Natur am Mainufer zu genießen und auch mal eine Kaffeepause einzulegen. Das geht zum Beispiel hervorragend im mittelalterlichen Seligenstadt.Der hervorragend ausgebaute Radweg führt dich an Offenbach am Main vorbei nach Frankfurt am Main. Schon von Weitem siehst du die Wolkenkratzer von „Mainhattan” in den Himmel ragen. In Frankfurt am Main fehlt es dir nicht an Möglichkeiten für die Abendgestaltung: Die Stadt mit dem höchsten Kulturetat Deutschlands überrascht mit vielen hochkarätigen Museen und bodenständiger Kulinarik. Nach gut 50 Kilometer Radweg hast du dir natürlich ein Bembel voll mit Ebbelwoi verdient.

  • Mittelschwer
    02:21
    39,8 km
    16,9 km/h
    80 m
    90 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die letzte Etappe des MainRadwegs ist kurz und knapp und führt rund 40 Kilometer von der größten Stadt am Main bis zu seiner Mündung. Du verlässt Frankfurt auf der hübschen Uferpromenade. Hier kann bei schönem Wetter auch schon einmal etwas mehr los sein.Vorbei am Licht- und Luftbad Niederrad folgst du dem mächtigen Fluss. Wie aus dem Nichts fährst du überraschend an einer außergewöhnlichen Laune der Natur vorbei: Plötzlich bist du in einem Naturschutzgebiet mit Sanddünen. Anschließend überquerst du den Main und fährst das letzte Stückchen auf dem beliebten MainRadweg.Nach insgesamt knapp 600 Kilometern bis du an deinem Ziel angekommen. In Mainz fließt der Main in den Rhein und gemeinsam setzt das Wasser seinen Lauf bis zur Nordsee fort.

Dir gefällt diese Collection?

Collection Statistik

  • Touren
    12
  • Distanz
    566 km
  • Zeit
    34:05 Std
  • Höhenmeter
    2 180 m2 510 m

Dir gefällt vielleicht auch

Entdecke die Region Utrecht
Fahrrad-Collection von
Utrecht
Vulkaneifel – Bike and Hike
Mountainbike-Collection von
komoot
Natur und Mountainbike-Abenteuer auf der Trans Bayerwald
Mountainbike-Collection von
Trans Bayerwald
Heute planen, später genießen – der MainRadweg
Fahrrad-Collection von
Franken Tourismus