Shop
Entdecken

Ein wiedervereinigtes Gebirge – der Harzer Grenzweg

Ein wiedervereinigtes Gebirge – der Harzer Grenzweg

Wander-Collection von Reiseland Sachsen-Anhalt

4-8

Tage

3-6 Std

/ Tag

96,0 km

1 790 m

1 650 m

Einst zerteilte hier der antifaschistische Schutzwall den Harz in zwei Teile, heute wanderst du durch die wiedererwachte Natur. In sechs Etappen führt dich der Harzer Grenzweg entlang der einstigen innerdeutschen Grenze quer durch den Harz. Wo früher Stacheldraht, Wachtürme und Suchscheinwerfer ein Durchkommen unmöglich gemacht haben, zeugen heute nur noch die Betonplatten des Patrouillenwegs von dieser Vergangenheit. Auf dem 91 Kilometer langen Harzer Grenzweg – einem Teil des Naturschutzprojekts Grünes Band – findest du neben der ruhigen Natur und den weiten Aussichten noch viele Relikte aus der Deutschen Teilung. Mit dieser Wanderung begibst du dich auf eine Reise in die jüngste deutsche Vergangenheit.

In sechs eindrucksvollen Etappen führt dich der Harzer Grenzweg von einem Grenzturm nahe Hornburg durch das herrliche Mittelgebirge bis in den Süden nach Tettenborn, einem Ortsteil von Bad Sachsa. Idyllische Naturschutzgebiete wie das Eckertal mit seiner Talsperre, aussichtsreiche Klippen und duftende Waldwege prägen den Weg ebenso wie der Drei-Länder-Stein, die Ruine der Ahlburg und das Künstlerprojekt „Ring der Erinnerung” als historischer Ort. Das absolute Highlight: du erklimmst den höchsten Berg des Harzes, den 1.141 Meter hohen Brocken. Vielleicht hast du auch Lust auf eine Fahrt mit der dampfenden Brockenbahn nach Schierke.

Jede Etappe beginnt beziehungsweise endet nahe einer größeren Ortschaft, sodass du am Rande des Harzer Grenzwegs immer eine Unterkunft findest. Da die Harzregion sehr beliebt ist, empfehlen wir dir, deine Unterkünfte rechtzeitig zu reservieren..

Übrigens kommen eifrige Sammler auf dem Grenzweg voll auf ihre Kosten. Entlang der Route triffst du immer wieder auf hölzerne Stempelkästen. Fast alle Stempel zählen zum Erlangen der „Harzer Wandernadel” in Bronze, Silber oder Gold. Einige von ihnen brauchst du, wenn du dir die Themenwandernadel „Harzer Grenzweg” verdienen willst. Am besten besorgst du dir vor deinem Start die passenden Stempelhefte in einem der zahlreichen Touristenbüros im Harz. Die Hefte enthalten dazu noch spannende Informationen über die Standorte der einzelnen Stempelstellen.

Die Harzregion erreichst du ganz bequem mit dem Zug. Ein zentraler Anfahrtspunkt für deinen Start am nördlichen Ende des Grenzwegs ist Goslar. Von hier fährt stündlich ein Regionalzug nach Schladen, dem nächstgelegenen Bahnhof zum Startort. Bad Sachsa, das südliche Ende des Weitwanderwegs, ist ebenfalls gut an das Bahnnetz angeschlossen.

Schnapp dir also deine Wanderschuhe und mach dich auf den Weg, auf den verwunschenen Pfaden des Harzes mehr über die deutsche Geschichte zu erfahren.

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende
    Mittelschwer
    03:36
    13,8 km
    3,8 km/h
    80 m
    120 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die erste Etappe entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze führt dich von einem alten Grenzturm über weite Felder und verschlafene Orte mit hübschen Fachwerkhäusern. Je nachdem, für welchen Startort du dich entscheidest, hast du einen kürzeren oder längeren Wandertag vor dir.

    Auf dem alten Galgenberg südlich von Hornburg beginnt der Harzer Grenzweg gefühlt irgendwo im Nirgendwo. Um hierher zu gelangen, kannst …

  • Schwer
    05:34
    20,5 km
    3,7 km/h
    440 m
    50 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Freue dich auf idyllische Auenwälder, eine Burgruine und den sich sanft schlängelnden Flusslauf der Ecker auf der zweiten Etappe des Grenzwegs. Außerdem kannst du dein Stempelheft heute gleich dreimal zücken und am Platz des 11.11.1989 symbolhaft die deutsche Geschichte auf dich einwirken lassen.

    Mit der zweiten Etappe setzt du dort wieder ein, wo du den Grenzweg am Vortag verlassen hast. …

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    03:21
    10,4 km
    3,1 km/h
    680 m
    70 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Heute liegt buchstäblich ein Brocken vor dir. Die dritte Etappe führt dich auf den höchsten Punkt des Harzes und ganz Norddeutschland. Am besten packst du dir noch eine Extraschicht ein, denn auf dem Brocken ist es meist kalt und windig. Mit rund zehn Kilometern Wegstrecke liegt ein kurzer Tag vor dir.

    Ab kurz vor 11 Uhr bringt dich der erste …

  • Mittelschwer
    03:34
    12,5 km
    3,5 km/h
    90 m
    660 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Nach dem herausfordernden Anstieg des Vortags darfst du dich heute auf einen gemütlichen Wandertag bergab freuen. Auf deinem Weg entlang der ehemaligen Grenze vom Brocken nach Braunlage sammelst du dazu drei Themenstempel.

    Nach einem leckeren Frühstück bei herrlichem Sonnenaufgang genießt du noch einmal den Ausblick vom höchsten Berg im Harz. Hast du in Schierke übernachtet, kannst du entweder über den …

  • Mittelschwer
    03:43
    13,5 km
    3,6 km/h
    240 m
    190 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf der vorletzten Etappe des Harzer Grenzwegs begleitest du die Flüsse Bremke und Warme Bode und kannst dich im Freiluft-Grenzmuseum über die deutsche Zweiteilung informieren.

    Herrlich waldreich startet der fünfte Tag entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Du folgst zunächst den Windungen der Bremke, die nach rund zwei Kilometern in die Warme Bode mündet. Der Grenzweg bleibt nun immer dicht an …

  • Schwer
    06:53
    25,3 km
    3,7 km/h
    260 m
    570 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Dein Stempelheft kommt dir noch so leer vor? Keine Sorge, das ändert sich heute. Neben geschichtsträchtigen Orten und wunderschönen Ausblicken über die Harzlandschaft liegen auf deiner letzten Grenzweg-Etappe ganze sechs Stempelkästen auf deiner Tour.

    Der letzte Tag beginnt am Ortsrand von Hohegeiß, wo das Grüne Band seinem Namen alle Ehre macht. Der Grenzweg zieht sich über eine Forststraße durch dichten …

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    6
  • Distanz
    96,0 km
  • Zeit
    26:42 Std
  • Höhenmeter
    1 790 m1 650 m

Dir gefällt vielleicht auch

Bergbauspuren im Harz

Wander-Collection by

 komoot

BIKE Deutschland-Trail #1 – Auf MTB-Trails durch die Republik

Mountainbike-Collection by

 BIKE Magazin

Bergstraßen und Dirt in Kalifornien – Central Coast Love

Rennrad-Collection by

 Alison Tetrick

Entdecken

Ein wiedervereinigtes Gebirge – der Harzer Grenzweg