Sagenhaft schön: Trans Odenwald im Quadrat

Mountainbike-Collection von Martin Donat

Vier Tage Odenwald, das bedeutet: Vier Tage malerische Streuobstwiesen, ausgedehnte Wälder, gemütliche Fachwerkstädtchen, märchenhafte Schlösser und jede Menge Sagen und Geschichten, die sich um das Land der Nibelungen ranken. Und das gibt’s gleich im Doppelpack, denn meine „Trans-Odenwald“-Tour ist kein One-Way-Erlebnis, sondern eine Rundtour, die dich einmal von West nach Ost und anschließend auf einer alternativen Route vom Osten zurück nach Westen bringt. Trans Odenwald hoch zwei, sozusagen. Oder mit anderen Worten: Mountainbike Spaß im Quadrat!

Der Odenwald ist ein Mittelgebirge, das zentral mitten in Deutschland im Städtedreieck Darmstadt, Heidelberg und Würzburg liegt. Besonders markant hebt es sich im Westen von der dort anschließenden Oberrheinischen Tiefebene ab. Dort erheben sich aus dem Flachland plötzlich die steilen Bergflanken des Odenwalds. Und genau hier beginnt der Spaß auf dem Mountainbike. Kurz nach dem Start am Bahnhof in Lorsch ist das Streckenprofil noch aalglatt, doch bereits nach wenigen Kilometern ändert sich das. Dann erwartet dich ein durchaus forderndes Auf und Ab und eine wunderbar abwechslungsreiche Landschaft. Ein bisschen Wadenpower kann also nicht schaden, wenn du dich anschickst, den Odenwald zu durchqueren.

Der Odenwald ist ein wahres Paradies für Mountainbiker. Hier gibt es ein fein ausgearbeitetes Streckennetz mit vielen gekennzeichneten Touren, die es dir recht leicht machen, die Etappen dieser Collection zu variieren. Vielleicht hast du ja Lust noch etwas länger zu fahren? Dann baue doch einfach hier und da noch eine kleine Trailschleife mit ein. Diese Collection ist so ausgelegt, dass du sie in vier Tagen gut schaffen kannst. Wenn du weniger Zeit hast, könntest du natürlich einfach längere Etappen fahren, sofern du fit genug bist. Wesentlich entspannter ist aber diese Variante: Wenn du die zweite und dritte Etappe weglässt, ergibt sich eine kurze Runde, die du problemlos an einem ganz normalen Wochenende fahren kannst.

Damit du nicht aufs Auto angewiesen bist, habe ich den Start der Fahrt an den Bahnhof von Bensheim gelegt. Hierher hast du zum Beispiel von Frankfurt aus eine direkte und schnelle Verbindung. Da es sich um eine Etappenfahrt handelt, solltest du dich ein bisschen vorbereiten. Pack Wechselklamotten und Regenkleidung in deinen Rucksack, ebenso etwas Werkzeug und ein paar Ersatzteile. Und buche rechtzeitig deine Schlafgelegenheiten. Für die zweite Etappe ist das besonders wichtig, denn deren Ende liegt wunderschön, aber auch etwas einsam – hier gibt es genau einen Gasthof.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Schwer
    03:54
    38,4 km
    9,8 km/h
    1 090 m
    800 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Die erste Etappe meiner Trans Odenwald Tour beginnt am Bahnhof in Bensheim, wo du dich ausgeruht und ohne Stau- und Parkplatz-Stress auf den Weg in den Odenwald begibst. Entlang der Bahnstrecke beginnt die Route zunächst ganz gemächlich: Bis Heppenheim ist sie quasi flach und somit perfekt geeignet, um sich langsam warm zufahren. Dann bist du bereit für den fordernden Rest der Tour, an deren Ende du dir satte 1.100 Höhenmeter verdient hast!Direkt nach Heppenheim wartet der erste knackige Anstieg auf dich, der dich rauf zur Starkenburg führt. Hier oben hast du eine herrliche Aussicht in die Rheinebene und in den Odenwald – das macht Lust auf mehr! Falls du erst mittags gestartet bist und gleich zu Beginn der Tour eine kleine Mittagspause einplanen möchtest, kannst du in der Burgschenke einkehren.Voller Vorfreude geht es weiter. Ein paar Weinberge, ganz viel Wald und immer wieder mal ein herrlicher Blick in die Rheinebene sorgen für eine kurzweilige Fahrt, auch wenn es ab jetzt eine ganze Weile bergauf geht. Dabei fährst du teilweise über den Nibelungensteig – die sagenhafte Stimmung gibt’s im wahrsten Sinn des Wortes gratis dazu.Ein schmaler Trail spuckt dich in Schlierbach aus, danach geht es wieder steil bergauf nach Lindenfels. Aber du hast ein tolles Ziel vor Augen: Im Altstadt Café wartet köstlicher Kuchen auf dich und wenn du möchtest, kannst du dir zum Dessert noch einen Abstecher zur sehenswerten Burgruine Lindenfels gönnen. Nun geht es äußerst abwechslungsreich auf und ab. Von der Walburgiskapelle aus hast du nochmal eine herrliche Aussicht – bei gutem Wetter reicht sie bis nach Frankfurt. Dann rollst du gemächlich zum Ziel der ersten Etappe nach Grasellenbach. Im gemütlichen Ort mitten im UNESCO-Geopark Bergstraße-Odenwald kannst du dir vor dem Schlafengehen noch ein Häppchen Kultur gönnen, indem du am sagenumwobenen Siegfriedbrunnen vorbeirollst.

  • Schwer
    05:20
    55,1 km
    10,3 km/h
    1 230 m
    1 270 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Die zweite Etappe durch den Odenwald lockt mit 1.230 Höhenmetern, die auf rund 55 Kilometer verteilt sind. Mit anderen Worten: Heute wartet keine Spazierfahrt auf dich, sondern echtes Mountainbiking. Es geht auf und ab, es ist selten flach und Straßen lässt du heute, wann immer möglich, links liegen. Freu dich auf pures Mountainbike-Vergnügen mitten im UNESCO-Geopark Bergstraße-Odenwald. Auch heute ist die Tour begleitet von einer mystischen Stimmung, denn immer noch fährst du durchs Land der Nibelungen. Am Siegfriedsbrunnen gibt’s frisches Wasser für die Trinkflasche und die schauderhafte Erinnerung daran, dass einst genau hier Siegfried der Drachentöter hinterrücks mit einem Speer getötet worden sein soll. Du willst schnell weiter? Na dann ab aufs Bike!Enge Pfade, beeindruckende Viadukte, ein malerischer kleiner Stausee und wildromantische Täler sorgen für Abwechslung und ein herrliches Naturerlebnis. Und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Im Waldgasthof Reussenkreuz kannst du dir eine ausgiebige Pause gönnen. Das imposante Haintalviadukt leitet das Ende einer flotten Abfahrt durchs gleichnamige Tal ein – einfach zum Genießen. Danach wartet der längste Anstieg des Tages auf dich. Wenn der Fernmeldeturm zum Greifen nah erscheint, ist es gleich geschafft. Die letzten Kilometer bis zum Etappenziel im Reisenbacher Grund kannst du ganz entspannt ausrollen lassen. Mitten im Grünen wartet hier eine himmlisch ruhige Nacht auf dich.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    05:29
    60,7 km
    11,1 km/h
    1 240 m
    1 220 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Auf der dritten Etappe meiner Trans Odenwald geht es hoch hinaus: Heute erklimmst du mit dem Katzenbuckel die höchste Erhebung des Odenwalds. Und das ist längst nicht der einzige Höhepunkt.Zum Glück startest du aus dem relativ hoch gelegenen Reifenbacher Grund, sodass keine stundenlange Kletterei auf dich wartet, dafür aber ein paar durchaus knackige Anstiege. Auf 626 Meter Höhe erübrigt sich die Frage nach dem Sinn der Anstrengung aber sogleich: Der Panoramablick ist bombastisch und lässt sich nur noch toppen, indem du auf den Aussichtsturm steigst. Die Abfahrt, die nun folgt, ist einfach grandios. Wunderschöne Trails samt anspruchsvoller Serpentinen-Passage bringen dich mit breitem Grinsen nach Eberbach ans Ufer des Neckars. Hier lohnt sich ein kleiner Abstecher in die Altstadt oder ans Neckarufer. Schöne Orte für eine kleine Pause gibt es hier jedenfalls genug.Nun folgt eine entspannte Flachpassage entlang des Neckars. Die nächsten rund zehn Kilometer kannst du locker pedalieren und die schöne Flusslandschaft genießen, bevor die Route in Hirschborn den nächsten Anstieg für dich bereithält. Der führt dich durch dichten Wald auf einen wunderbaren Höhenweg und letztendlich nach Wald Michelbach. Unterwegs lichtet sich der Wald immer wieder mal, sodass du herrliche Ausblicke auf den Odenwald erhaschen kannst.In Wald-Michelbach bietet sich eine letzte Rast an. Wenn du noch Zeit hast, laden diverse Sehenswürdigkeiten dazu ein, von dir bestaunt zu werden. Im Sommer könntest du dich auch mit einer Stippvisite im kleinen Freibad erfrischen. Die letzten Kilometer bis zum Etappenziel in Wahlen führen ganz entspannt über einen ziemlich flachen Bahntrassenradweg, sodass du hier locker ausrollen kannst. Im kleinen Erholungsort Wahlen gibt es ein paar Restaurants und Unterkünfte, sodass du hier entspannt den Tag ausklingen lassen kannst.

  • Schwer
    04:20
    61,1 km
    14,1 km/h
    740 m
    1 010 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Etappe 4 beginnt, wie die dritte endete: ganz entspannt auf gut asphaltiertem Bahntrassen-Radweg. Die ersten Kilometer der heutigen Etappe kennst du schon, denn hier bist du bereits gestern hergefahren. Das macht aber nichts: Der Radweg ist schön und angenehm flach, perfekt zum Warmwerden.Doch schon bald geht es, typisch Odenwald, knackig bergauf. Du fährst hoch auf die Tromm wo ein schöner Höhenweg verläuft, von dem aus sich immer wieder herrliche Panoramaausblicke ergeben. Und noch etwas gibt es hier: Getreu dem Motto „Milch macht müde Männer munter“ kannst du dich an der Milchtankstelle eines Bauernhofs mit melkfrischer Rohmilch stärken. Das funktioniert übrigens auch bei müden Mädels. Lecker!Auf der Kreidacher Höhe kannst du dir im Café eine Pause gönnen oder einfach die stillen Kunstwerke am Wegesrand genießen, bevor es ein letztes Mal steil bergauf geht. Ganz oben bietet eine kleine Schutzhütte eine schöne Gelegenheit zum Durchatmen und einen herrlichen Blick in die Rheinebene.Nun wartet ein abwechslungsreiches Auf und Ab mit vielen Trails auf dich. Besonders flowig wird es kurz vor Weinheim, wo so viele Trails verlaufen, dass es sich lohnen würde, noch ein paar kleine Abstecher in die Tour einzubauen. Falls du also noch Zeit und Lust hast, ergeben sich nach der Gaststätte Rose in Oberflockenbach zahlreiche Gelegenheiten, die Tour noch etwas auszudehnen. In Weinheim angekommen verlaufen die letzten Kilometer flach zurück zum Ausgangspunkt der Etappenfahrt in Bensheim.

Dir gefällt diese Collection?

Collection Statistik

  • Touren
    4
  • Distanz
    215 km
  • Zeit
    19:04 Std
  • Höhenmeter
    4 300 m

Dir gefällt vielleicht auch