Best for Biker: 6 Panoramatouren in Flachau

Mountainbike-Collection von Flachau

Biken vor der traumhaften Kulisse des Dachsteins und der Tauern – das hat was. Mit mehr als 500 Kilometern Gesamtlänge bietet dir das Gebiet in und um Flachau ein abwechslungsreiches, gut ausgeschildertes Routenangebot. Die Enns, die im Talschluss entspringt, die satten Almwiesen, die bewaldeten Bergrücken, aber auch felsige Gipfel und weite Täler bestimmen hier das Landschaftsbild.

Unser Motto: „Flachau – Best for Biker”. Aufmerksame Gastgeber mit Bike-Kompetenz und Unterkünfte mit bikerfreundlicher Ausstattung freuen sich darauf, dich zu beherbergen. In unserem Bikezentrum – natürlich auch mit Bikeverleih und Bikeservice – erhältst du jederzeit Hilfe und Auskunft zu den 45 Touren der Region. Hier kannst du auch eine geführte Biketour buchen – oder mithilfe unseres Kartenmaterials auf eigene Faust losziehen.

Als ganz besonderes Highlight für ambitionierte Tourenfahrer ist der Stoneman Taurista das ultimative Mountainbike-Abenteuer: Eine selektive Route in drei Etappen mit gewaltigen 4.500 Höhenmetern entlang idyllischer Almtäler, glitzernder Bergseen und aussichtsreicher Gipfel, wo dich ein überwältigendes 360°-Alpen-Panorama in seinen Bann ziehen wird.

In dieser Collection haben wir für dich sechs Panoramatouren zusammengestellt, mit denen du die Region wunderbar erkunden kannst. Von der gemütlichen Einsteigertour zum Zauchensee bis zur 1.600 Höhenmeter-Ansage hinauf zur Frauenalm findest du sicher mindestens eine passende Route für dich. Alle Touren sind nicht besonders technisch und ohne Probleme mit einem Hardtail zu bewältigen. Wasser, eine technische Grundausstattung und ein paar Snacks solltest du natürlich immer mit dabei haben.

Auf der Karte

Touren & Highlights

    Mittelschwer
    01:58
    27,1 km
    13,8 km/h
    380 m
    380 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Technische Grundkenntnisse genügen.

    Diese Route führt dich durch das wunderschöne Marbachtal. Diese Ausfahrt ist ideal für Einsteiger, die das volle Alpenpanorama auf leicht zu befahrenden Wegen bei moderater Steigung erleben wollen. Auf dem Rückweg winkt eine erfrischende Abkühlung im Winkler Badesee.Von Flachau fährst du zunächst auf dem Ennstalradweg in Richtung Flachauwinkl. Dabei passierst du den Winkler Badesee und kannst dir schon mal einen Platz für später aussuchen. Danach biegst du rechts ins Marbachtal ein. Ab hier führt ein Schotterweg durch das malerische Almgebiet mit beeindruckendem Blick auf den markanten Faulkogel (2.654 Meter). Bei einer zünftigen Bretteljause in Kombination mit einem herrlich erfrischenden Holundersaft auf einer der beiden Marbachalm-Hütten kommt auch der kulinarische Genuss nicht zu kurz.Du folgst der gleichen Route wieder zurück in Richtung Flachau und kannst dich jetzt auf Entspannung und Badespaß am Winkler See freuen.

    Mittelschwer
    01:24
    13,7 km
    9,8 km/h
    470 m
    460 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Kurz, knackig, aussichtsreich: Die Sattelbauerrunde ist eine kompakte Ausfahrt, die mit toller Aussicht aufs Dachsteinmassiv und den fabelhaften Berggasthöfen Winterbauer und Sattelbauer aufwartet. Die Tour kommt komplett ohne Singletrails aus und ist daher für alle konditionsstarken Biker geeignet. Von Flachau geht’s über den Ennsradweg in Richtung Reitdorf, wo man die Abzweigung Feuersangberg nimmt. Nun geht es stetig bergauf, bis du die Abzweigung zum Berggasthof Winterbauer erreichst. Entweder du kehrst bereits hier ein oder steuerst direkt den etwa fünf Kilometer entfernten Berggasthof Sattelbauer an. Knapp davor findest du eine wunderschöne Holzkapelle. Ein kurzes Innehalten an diesem malerischen Platz zahlt sich aus. Im Sattelbauer kannst du einkehren, die hervorragende Küche genießen und ganz im Anblick des beeindruckenden Dachsteinmassivs versinken. Anschließend geht’s den Sattelweg hinab nach Flachau.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    03:28
    33,0 km
    9,5 km/h
    1 100 m
    1 100 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Technische Grundkenntnisse genügen.

    Fast easy erscheint diese Tour anfangs – aber der Schein trügt. Insgesamt sind auf dieser Tour 1.120 Höhenmeter zu bewältigen. Dafür ist sie technisch recht entspannt und du kannst dich voll auf die wunderschöne Berglandschaft einlassen.Nach den ersten fünf Kilometern auf dem Ennsradweg sind es 900 Höhenmeter hinauf zum Frauenalmsattel, mit 1.852 Metern dem höchsten Punkt der Tour. Da lohnt die Pause bei der Frauenalm. Hoch über dem Kleinarltal geht es über die Schüttalm zur Edelweiß Alm. Nachder Edelweiß Alm erwartet dich ein letzter Anstieg, bevor es rasant ins Moadörfl und den Radweg zurück nach Flachau geht.

    Mittelschwer
    01:40
    23,4 km
    14,0 km/h
    320 m
    330 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Diese Tour ist etwas für Genussradler, die Lust auf ein paar Höhenmeter und weite Blicke ins Flachautal haben. Der Großteil der Tour verläuft auf asphaltierten Straßen und Wegen, die 320 Höhenmeter kommen jedoch in einem Anstieg – hier ist also deine Kondition gefordert.Du startest in Flachau und folgst dem beschilderten Radweg entlang der Enns bis zum Brückenwirt nach Altenmarkt. Dort überquerst du den Bahnübergang und biegst anschließend gleich rechts in Richtung Moosalm ab. Nun kommt der kurze, knackige Anstieg mit einigen Kehren bis zur Moosalm. Hier lässt es sich wunderbar einkehren und den Panoramablick genießen.Über den Wiesen- und Güterweg bis zum Schranken geht’s hinunter in Richtung Eben und anschließend über einen asphaltierten Radweg nach Reitdorf und weiter über den Ennsradweg zurück nach Flachau.

    Mittelschwer
    02:54
    36,8 km
    12,7 km/h
    600 m
    600 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Diese mittelschwere Tour, die mit angenehm stetigen Anstiegen von Flachau über Altenmarkt nach Zauchensee führt, bietet wunderschöne Ausblicke.Die Tour beginnt mit dem Ennsradweg nach Altenmarkt. Bei der Kreuzung im Ortszentrum von Altenmarkt (vor der Kirche) biegst du rechts ab und folgst der Straße etwa 3 Kilometer Richtung Zauchensee. Nach dem Campingplatz kurz vor der Talstation Hochbifangbahn geht es rechts über die Brücke und gleich links auf den Schotterweg. Die alte Zauchstraße, die parallel zur Asphaltstraße verläuft, ist das Highlight dieser Tour und bei Bikern und Wanderern gleichermaßen beliebt. Sie führt mit mäßigem Anstieg in wunderschöner Natur bis nach Zauchensee, dem Wendepunkt der Tour. In Zauchensee gibt es mehrere Möglichkeiten, gemütlich einzukehren und den Seeblick zu genießen. Im Sommer lohnt es sich, Badesachen dabei zu haben und ein bisschen Zeit zum Sonnen und Planschen einzuplanen. Über die gleiche Route geht es zurück zum Ausgangspunkt nach Flachau. Jetzt enthüllt die alte Zauchstraße ihr wahres Temperament: Bergab wird es richtig rasant. Bitte achte auf Wanderer und andere Radler – die Straße verleitet dazu, Vollgas zu geben.

    Schwer
    05:27
    54,1 km
    9,9 km/h
    1 660 m
    1 650 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Für diese anspruchsvolle Mountainbike-Tagestour solltest du ein gewisses Maß an Kondition mitbringen. Belohnt wirst du für die Anstrengungen auf diesem Rundkurs mit atemberaubenden Ausblicken auf die Salzburger Bergwelt. Technisch ist die Tour nicht besonders schwer, da du hauptsächlich auf Kieswegen und Asphaltstraßen unterwegs bist.Von Flachau aus führt die Route über den Ennsradweg nach Reitdorf, wo du links in Richtung Badesee abbiegst. Nach dem Badesee rechts halten und dem Aigenbergweg auf Asphalt für circa sieben Kilometer folgen, bevor es dann auf einer Schotterstraße in Richtung Eben geht.Über den Höllberg und das Blümeck kurbelst du hinauf zum Heinrich-Kiener-Haus am Hochgründeck, das malerisch auf einer Seehöhe von 1.800 Metern liegt. Etwas oberhalb der Hütte findest du das idyllische St. Vinzenz Friedenskircherl. Auch der Gipfel des 1.827 Meter hohen Hochgründecks ist ein lohnendes Ziel mit gigantischem Ausblick, das du vom Heinrich-Kiener-Haus in nur wenigen Gehminuten erreichen kannst.Nach einer Stärkung rollst du wieder hinunter bis zum Ginausattel und anschließend weiter bis zur Lackenkapelle. Über den Öbristweg geht’s hinunter in den Wagrainer Ortsteil Moos und anschließend zurück nach Flachau.

Dir gefällt diese Collection?

Collection Statistik

  • Touren
    6
  • Distanz
    188 km
  • Zeit
    16:51 Std
  • Höhenmeter
    4 520 m

Dir gefällt vielleicht auch

Die schönsten Seiten der Steiermark erradeln
Fahrrad-Collection von
Steiermark – Das Grüne Herz Österreichs
Best for Biker: 6 Panoramatouren in Flachau
Mountainbike-Collection von
Flachau