S-Bahn Berlin

Lila Blütenpracht – mit der S-Bahn in die Heide

UlliRieke

Lila Blütenpracht – mit der S-Bahn in die Heide

Wander-Collection von S-Bahn Berlin

8

Touren

22:36 Std

88,1 km

370 m

Weite Aussicht, sanfte Sandhügel, struppige Sträucher und violette Teppiche aus blühendem Heidekraut – die Heide ist ein perfekter Ort für einen Sommerspaziergang. Dazu musst du noch nicht einmal bis nach Lüneburg reisen, denn im Berliner Umland finden sich viele kleinere und größere Heideflächen. Die größten Heidelandschaften von Berlin und Brandenburg sind allerdings nicht von natürlichem Ursprung. Durch die Nutzung als Truppenübungsplätze wurden Waldflächen zurückgedrängt und auf den sandigen Böden entstanden weitläufige Heideflächen. Fast alle Heidelandschaften stehen heute unter Naturschutz und laden dich zu ausgiebigen Entdeckungstouren ein. Besonders im Spätsommer, wenn die Heide in lila und violett erblüht, ist es ein besonders schönes Naturerlebnis.

Wir haben dir die acht schönsten Heidelandschaften im Berliner Umland herausgesucht. Dabei hat jede ihren ganz eigenen Charme: Bei Luckenwalde findest du die letzte Binnenwanderdüne Europas, in der Döberitzer Heide leben Wildpferde und Wisente, die kleine Mittelheide liegt versteckt im idyllischen Erpetal und die Schönower Heide lockt mit Rothirschen und Damhirschen. Die Niedermoorwiesen am Tegeler Fließ und die Rieselfelder in Hobrechtsfelde sind zwar keine echten Heideflächen, aber die offenen Landschaften verwöhnen dich trotzdem mit weiten Aussichten und friedlicher Atmosphäre.

Alle acht Heidelandschaften erreichst du ganz bequem mit der Berliner S-Bahn oder mit dem Regionalzug. So genießt du schon bei der Anreise den Blick über die weite Brandenburger Landschaft und kommst ganz ohne Stau am Abend zurück nach Hause.

In Zeiten von Corona sind unsere Tourenvorschläge vor allem eins: Inspirationen für Wanderungen und Radtouren in der nahen Zukunft, wenn die die Alltagsbeschränkungen weniger streng sind. Bitte bleibt weiterhin gesund, schützt euch und andere Menschen. Vermeidet jede nicht notwendige Mobilität – wenn euch der dringende Wunsch nach Frischluft doch hinaus auf unsere Touren lockt, beachtet die Abstands und Hygiene-Regeln. In der Berliner S-Bahn sind FFP2-Masken übrigens Pflicht!

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende
    Leicht
    01:34
    6,06 km
    3,9 km/h
    30 m
    30 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Zusammen mit der Dammheide bildete die Mittelheide noch bis ins 20. Jahrhundert eine geschlossene und nahezu unberührte Waldlandschaft. Hier wuchsen damals fast ausschließlich Eichen, die jedoch schließlich zur wirtschaftlichen Nutzung …

  • Mittelschwer
    02:41
    10,5 km
    3,9 km/h
    30 m
    30 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die Döberitzer Heide wurde schon vom Preussischen König Friedrich I. als Militärübungsplatz genutzt. Seit 1700 galt die Heide als militärisches Sperrgebiet und wurde dementsprechend nicht landwirtschaftlich genutzt. Im Laufe der …

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    04:35
    18,0 km
    3,9 km/h
    50 m
    50 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die Schönower Heide war einst ein weitläufiges Waldgebiet. Bereits seit dem 18. Jahrhundert nutzten die Bauern aus den umliegenden Städten und Dörfern den Wald, als Weidefläche und um Holz zu …

  • Mittelschwer
    02:15
    8,82 km
    3,9 km/h
    30 m
    30 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die Rieselfelder rund um Hobrechtsfelde sind der südlichste Ausläufer der Schönower Heide. Während im Norden zu Beginn des 20. Jahrhunderts die kaiserliche Infanterie zu Manövern aufmarschierte, wurde in Hobrechtsfelde das …

  • Mittelschwer
    02:32
    9,44 km
    3,7 km/h
    110 m
    110 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die Saarmunder Heide im Süden von Potsdam ist heute die einzige Heidefläche in Brandenburg, die nicht durch militärische Nutzung entstanden ist. Der flache, sandige Boden wird seit den 1920er Jahren …

  • Mittelschwer
    03:10
    12,4 km
    3,9 km/h
    40 m
    50 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die Niedermoorwiesen am Köppchensee sind streng genommen zwar keine Heidelandschaft, eine Wanderung über die hügeligen Wiesen ist aber trotzdem ein schönes Erlebnis. Wenn du dann noch über die trockenen Sandflächen …

  • Mittelschwer
    03:14
    12,8 km
    3,9 km/h
    30 m
    30 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Südlich von Berlin findest du bei Luckenwalde ein einzigartiges Landschaftsphänomen – die Luckenwalder Wanderdüne. Die große Sanddüne ist eine der letzten Binnendünen Europas und steht daher heute unter Naturschutz. Eigentlich …

  • Mittelschwer
    02:36
    10,1 km
    3,9 km/h
    40 m
    40 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Mitten im Grunewald befindet sich die kleine Dachsheide. Zu Beginn der 1950er Jahre hatte die amerikanische Besatzungsmacht beschlossen, hier im Wald ein Munitionsdepot einzurichten. Der Legende nach wollte der damalige …

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    8
  • Distanz
    88,1 km
  • Zeit
    22:36 Std
  • Höhenmeter
    370 m

Dir gefällt vielleicht auch

Teuflische Orte
Wander-Collection von
komoot
S-Bahn Berlin

Lila Blütenpracht – mit der S-Bahn in die Heide