FOCUS bikes

Start riding in Stuttgart – unsere Heimat mit dem Rennrad

Rennrad-Collection von FOCUS Bikes

Stuttgart als Rennrad-Paradies? Klar! Aber dafür musst du natürlich den Kessel verlassen und dann gehören die Straßen dir. Wir – Alex, Björn, Martin und Moritz – zeigen dir die allerschönsten Touren rund um unsere Stuttgarter Zentrale. Während die Autofahrer Stoßstange an Stoßstange stehen und die Bahnfahrer darauf warten, bis der Bahnhof fertiggebuddelt wird, saust du auf zwei Rädern an ihnen vorbei und entfliehst der Großstadthektik.

Für fabelhafte und knackige Radtouren musst du wirklich nicht weit fliegen, denn zu Hause ist es bekanntlich am schönsten. Wir stellen dir in dieser Collection acht Runden um Stuttgart vor, die dein Bikerherz höher schlagen lassen – und natürlich direkt vor unserem Office beginnen. Los geht es mit zwei kurzen Runden zum Schloss Solitude, die sich perfekt für eine aktive Mittagspause oder eine Feierabendtour eignen. Als nächstes kannst du dich auf eine 100-Kilometer-Runde freuen. Wir haben dir für jede Himmelsrichtung eine ausgesucht. Anschließend kommt eine Tour zur Burg Hohenneuffen und wenn du wirklich wissen willst, wie trainiert deine Beine sind, dann trau dich auf die „Hart aber Herzlich“-Tour.

Willst du noch mehr FOCUS Fahrradabenteuer miterleben? Einmal hier entlang bitte: komoot.de/user/focusbikes/collections

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Mittelschwer
    02:23
    40,4 km
    17,0 km/h
    730 m
    660 m
    Mittelschwere Rennrad-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Martin – Brand Manager:
    „Für mich die perfekte Tour für eine Mittagspause. Kurz, schön und knackig. Das Ziel: Unter einer Stunde zu bleiben. Soll heißen: Es wird sich richtig eingeschenkt, da wir meistens in der Gruppe zu viert oder fünft unterwegs sind. Wer auf langsames Einrollen hofft, wird sogleich eines Besseren belehrt. Eine Stunde Power bedeutet eine Stunde Power. Aber keine Sorge, die Tour ist schön genug, um es auch mal gemächlich angehen zu lassen.”
    Was machen wir, wenn es uns kurz vor Ladenschluss so richtig in den Beinen kribbelt? Richtig, wir schwingen uns auf den Sattel und verlassen unser Office. Vorbei an den Autos, die sich durch den Feierabendverkehr quälen, geht es stetig leicht bergauf durch Österfeld. Wir streifen den Rotwildpark, machen aber einen Schlenker durch das Krummbachtal – ein echter Rennrad-Geheimtipp.Am höchsten Punkt der Tour erwartet uns das Schloss Solitude. Kurze Verschnaufpause mit einem herrlichen Blick. Danach geht es durch den Rotwildpark. Eine tolle Strecke durch die Natur, vorbei an den Parkseen. Dann haben wir es auch wieder geschafft.Wir sind uns sicher, dass dir die Runde auch Spaß machen wird. Wenn du sie nachfahren willst, fährst du am besten mit der Stadtbahn bis zum Herderplatz und legst los. Bitte beachte: Die Fahrradmitnahme in der Stadtbahn ist zwar gratis, aber zwischen 16.30 und 18 Uhr nicht möglich.

  • Schwer
    01:46
    21,2 km
    12,0 km/h
    280 m
    280 m
    Schwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Martin – Brand Manager:
    „Fit werden, aber keine Zeit für viele Kilometer? Kein Problem bei FOCUS! Einfach ein- oder zweimal mal die Woche zur Power-Hour erscheinen und der Rest regelt sich in den nächsten Monaten von selbst.
    Würden wir nicht die komplette Zeit am Anschlag fahren, könnte man Gefahr laufen, die Runde sogar zu mögen. Bärensee, Solitude & Birkenkopf. Schöne Plätzchen zum Verweilen. Aber mindestens einer in der Gruppe setzt die Priorität meistens anders – und der Rest folgt.”

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    05:27
    114 km
    21,0 km/h
    1 420 m
    1 420 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Alex – Product Manager:
    „Ideal für den Frühling sucht man ja oft Touren, die einem viel Spaß bringen und nicht zu steile oder hohe Berge beinhalten. Im Norden von Stuttgart gibt es hier wunderbare Täler, entlang kleiner Flüsse, die relativ schwach befahren sind.
    Sobald du Stuttgart verlassen hast, fährst du von einem Tal ins nächste. Dabei fährst du vor allem auf Nebenstraßen, die super asphaltiert sind, aber kaum von Autos befahren werden. Besonders toll sind die Strecken durch den Wald hinter Ochsenbach. Hier findest du die einzigen knackigen Anstiege der Tour und saust anschließend wieder genüsslich hinunter.”

  • Schwer
    04:27
    110 km
    24,8 km/h
    1 360 m
    1 360 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Moritz – Brand Director:
    „Bei den „Stuttgarter 100ern” zählt es vor allem, schnell aus dem Kessel zu kommen. Hier gehts direkt los: ab in den Wald und steil bergauf. Am Besten trefft ihr euch am Teehaus, genießt kurz die Aussicht über Stuttgart und dann kommt der teilweise 15-prozentige Anstieg zum Fernsehturm.
    Danach geht es schön durch die Weinberge Richtung Esslingen und am Neckar entlang. Highlight der Tour ist sicher das idyllische Nassachtal. Hier beginnt der belgische Kreisel sich zu drehen. Das Tal startet schön kurvig mit leichter Steigung und endet mit etwas steileren Anstiegen zum Schluss.Die Abfahrt Richtung Schorndorf kann im Winter richtig kalt werden – Regenjacke anziehen?! Abschließend geht es mit leichtem Gefälle durchs Remstal zurück nach Stuttgart.”

  • Schwer
    04:57
    97,5 km
    19,7 km/h
    1 230 m
    1 230 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Martin – Brand Manager:
    „Vermutlich der schnellste Weg um den Stadttrubel zu entfliehen. Innerhalb weniger Minuten auf dem Rad befindet man sich im Siebenmühlental. Kleine Mühlen, keine Autos und rund sieben Kilometer feinster Radweg die einen in Richtung Schönbuch führen.
    Hier geht es auf schönen und ruhigen Straßen stetig auf und ab. In Tübingen bietet sich eine kurze Kaffeepause an, bevor es über den Anstieg nach Pfrondorf wieder zurück in den Schönbuch geht.Der Rückweg nimmt aber eine andere Route. Wir lassen das Siebenmühlental rechts liegen und versuchen auf dem Rad-Schnell-Weg von Böblingen nach Vaihingen noch die letzten Reserven zu mobilisieren. Von Vaihingen rollt es wieder gemütlich zurück nach Stuttgart.”

  • Schwer
    06:26
    135 km
    20,9 km/h
    1 600 m
    1 600 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Moritz – Brand Director:
    „Das war ein Mega-Ride! Raus aus dem Kessel geht es über Botnang und an den Bärenseen entlang Richtung Magstadt. Highlight der Tour ist das Würmtal. Wunderschöne Abfahrt.
    Einmal im Jahr ist diese komplett für Autos gesperrt und wir haben den Tag zufällig erwischt! Lasst noch ein paar Körner übrig. Danach schlängelt sich der leicht hügelige und minimal ansteigende Nagoldtalradweg durchs Tal. Entweder man genießt ihn oder man drückt aufs TT-Pedal.So oder so würde ich in Calw eine kurze Pause einlegen und einen Kuchen genießen. Danach kommt nochmal ein ordentlicher Anstieg bevor man sich Richtung Stuttgart auf mehr oder weniger schönen Straßen zurück schlängelt. Am Ende kommt mit der neu gepflasterten Panzerstraße nochmal ein Highlight. Danach sind alle Körner verbraucht und man kann voll in den Kessel zurück rollen.”

  • Schwer
    06:32
    140 km
    21,4 km/h
    1 580 m
    1 580 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Björn – Designer:
    „Hier kommt eine sportliche Version für einen Sonntagsausflug. Während manche sich ins Auto bequemen, um eine schöne Runde durch die Landschaft zu drehen, steigen wir in den Sattel. Der Duft der frisch gemähten Wiesen, das Vogelzwitschern und der leichte Wind im Gesicht, während die ersten warmem Frühlingssonnenstrahlen deine Haut kitzeln... herrlich!
    Von Stuttgart aus geht es nach einer ersten Steigung – perfekt zum Warmwerden – in das Siebenmühlental. Auf der alten Bahntrasse rollst du gemütlich zwischen Wald und Wiese. Ab Nürtingen geht es schließlich bergauf und der Weg wird immer steiler. Das letzte Stück an der Burg Hohenneuffen vorbei ist richtig knackig. Auf kleinen Straßen geht es dann in Richtung Neckar. Der nächste Anstieg erwartet dich im Nassachtal. Immer wieder rauf und runter fährst du schließlich über Bad Cannstatt zurück nach Stuttgart.”

  • Schwer
    15:30
    356 km
    23,0 km/h
    2 710 m
    2 710 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Alex – Product Manager:
    „Gib's zu: du willst es auch wissen. 350 Kilometer an einem Tag, gepaart mit 2.700 Höhenmetern. Es gibt Leute, die schaffen das und vielleicht gehörst auch du bald dazu. Danach tut dir alles weh, aber du hast dank eines intensiven Trainings diese hammerharte Tour gemeistert. Natürlich kannst du die Runde in mehrere Tagesetappen aufteilen, Übernachtungsmöglichkeiten gibt es unterwegs genug.
    Wenn vor hast, diese Tour an einem Tag durchzuziehen, heißt es für dich früh aufstehen. Kurz vor Sonnenaufgang, begleitet vom Vogelzwitschern fährst du in Stuttgart los. Du verlässt den Talkessel in Richtung Neckar und folgst dem Fluss. In Münsingen hast du den höchsten Punkt der Tour erreicht. Der Rest des Tages ist nur noch leicht wellig ohne ausgesprochen langgezogene Steigungen.Du machst einen Abstecher zur Donau, überquerst die Grenze zu Bayern und fährst um Ulm herum. Der Weg nach Schwäbisch Gmünd – hier hast du bereits Kilometer 300 erreicht – führt dich teilweise auf hervorragenden Straßen durch wunderschöne Wälder. Du folgst der Rems bis Waiblingen und überwindest einen letzten Hügel, bevor du über Bad Cannstatt triumphierend in Stuttgart einfährst.”

Dir gefällt diese Collection?

Collection Statistik

  • Touren
    8
  • Distanz
    1 015 km
  • Zeit
    47:28 Std
  • Höhenmeter
    10 910 m

Dir gefällt vielleicht auch

Fünf Tagestouren im Spessarträuberland
Rennrad-Collection von
komoot
Flims, Graubünden – Daheim ist's am schönsten
Mountainbike-Collection von
Gehrig Twins
8 Wochenendtouren im Bergischen Land
Wander-Collection von
komoot
Start riding in Stuttgart – unsere Heimat mit dem Rennrad
Rennrad-Collection von
FOCUS Bikes