BIKE THE LAKE - Radgenuss am Wolfgangsee

Collection von Wolfgangsee Tourismus

Wenn die letzten Schneefelder dahin schmelzen, die ersten Frühblüher aus der Erde sprießen und die Sonnenstrahlen wieder für wärmere Temperaturen sorgen, dann ist am Wolfgangsee wieder die beste Zeit, den Drahtesel aus dem Winterschlaf zu holen. Bei dem neuen Programm „BIKE THE LAKE – Radgenuss am Wolfgangsee“, dreht sich von den Frühlingsmonaten bis in den Spätherbst, alles um die Themen Radfahren, E-Biken, Mountainbiken und kulinarische Köstlichkeiten.Erleben Sie ausgehend vom Wolfgangsee 13 neue Genussradtouren zu wunderbaren Plätzen im Salzkammergut. Die Radtouren, von leicht bis schwer, führen alle entlang von bestehenden Salzkammergut Radwegen, somit ist für jeden Genussradfahrer die passende Strecke dabei. Dazu erleben Sie ganzjährig, kulturelle Besonderheiten und eine Vielzahl an Ausflugszielen.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Mittelschwer
    01:49
    28,1 km
    15,4 km/h
    190 m
    190 m
    Fähre
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Ausgehend von St. Wolfgang fahren Sie entlang des Seeufers in den Ortsteil Ried bis zur Schiffsanlagestelle. Von dort bringt Sie die Wolfgangsee Schifffahrt bequem bis zum Gasthof Fürberg. Vom GH Fürberg folgen Sie der Beschilderung in den Ortsteil Winkl und weiter über den Radweg bis nach St. Gilgen. Entlang des Ufers des Wolfgangsees fahren Sie vorbei an der Ortschaft Abersee nach Strobl. Von Strobl führt der Radweg direkt zurück nach St. Wolfgang.Starting in St.Wolfgang and follow the lake shore to the hamlet of Ried. Here, board the ferry boat to Fürberg. Continue on the route to the center of the village of St. Gilgen. From St. Gilgen, the “Salzkammergut Cycle Path” follows the lakeshore, taking you through the hamlet of Abersee to the village of Strobl and eventually back to the starting point in St. Wolfgang.

  • Mittelschwer
    01:48
    26,8 km
    14,9 km/h
    180 m
    180 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Ausgehend von Strobl fahren Sie entlang des Salzkammergut Radweges vorbei an den Ortsteilen Mönichsreith, Weinbach und Aigen. Kurz nach dem Gasthof zur Wacht, fahren Sie entlang der Ischl Richtung Pfandl und von dort über den Dammweg ins Zentrum von Bad Ischl. Retour führt die Strecke ausgehend vom Stadtzentrum Bad Ischl in Richtung Sisipark nach Kaltenbach und über die Ortschaft Lindau wieder zum Gasthof zur Wacht. Von dort folgen Sie wieder dem SKGT-Radweg nach Strobl.Starting in Strobl, take the “Salzkammergut Cycle Path” via the hamlet of Mönichsreith, Weinbach and Aigen to the village of Pfandl, and then along the very nice bank to the center of Bad Ischl. Return from Bad Ischl via the hamlet of Lindau to the restaurant Gasthof zur Wacht. From here rejoin the “Salzkammergut Cycle Path” back to Strobl.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    04:45
    63,6 km
    13,4 km/h
    660 m
    660 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Von St. Gilgen folgen Sie dem SKGT-Radweg nach Strobl und von dort weiter nach Bad Ischl. In Richtung Ebensee erreichen Sie nach 5km Mitterweißenbach. Hier biegen Sie in das Weißenbachtal ein und folgen dem mystischen Radweg zum Attersee. Von dort fahren Sie weiter in Richtung Unterach. Am Südufer des Mondsees führt Sie die alte Uferstraße weiter in Richtung Scharfling. Nach dem Kienbergwandtunnel biegen Sie links ab und über den Scharfling gelangen Sie zurück nach St. Gilgen.From St. Gilgen, the “Salzkammergut Cycle Path” takes you along the shores of Lake Wolfgangsee to the village of Strobl. From here, continue to Bad Ischl. Then towards to Ebensee and about 5 km you come to Mitterweißenbach. Turn left into the Weißenbachtal, where the path takes you to Lake Attersee. Now follow the shoreline in the direction of Unterach. On the southern shore of Lake Mondsee, take the road to the tunnel “Kienbergwand”. After the tunnel, turn left and return over the Scharfling Pass to St. Gilgen.

  • Schwer
    04:10
    47,3 km
    11,4 km/h
    920 m
    920 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Von St. Wolfgang führt die Tour WO4 entlang des Radweges nach Russbach und weiter über einen kurzen Anstieg zum Schwarzensee. Vorbei am Seeufer führt die Strecke zu einem weiteren Anstieg hinauf auf die Eisenaualm. Entlang der Abfahrt von der Eisenaualm in Richtung St. Gilgen, folgen Sie immer der Radbeschilderung WO4 bis Sie die Bundesstraße Nr. 154 erreichen. Sie überqueren die Bundesstraße und der Radweg führt Sie weiter nach St. Gilgen. Ausgehend von St. Gilgen führt die Strecke über Strobl zurück nach St. Wolfgang.Starting in St.Wolfgang, cycle on the route WO4 to the village of Russbach, where a short climb takes you up to Lake Schwarzensee. Continue, following the lakeshore, to where a further climb leads up to the Eisenaualm pastures. Cycle downhill towards St. Gilgen, staying on the cycle route WO4 until you reach the main road (Mondsee Bundesstraße No. 154). Cross over the road and continue on the cycle path to St. Gilgen, then onwards to the village of Strobl, finally returning to the starting point in St.Wolfgang.

  • Schwer
    02:54
    35,5 km
    12,2 km/h
    880 m
    880 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die Tour startet in Strobl und führt entlang der Route WO5 in den nahe gelegenen Ortsteil Weißenbach. Angekommen in Weißenbach, führt die 12 Kilometer lange Panoramastraße direkt hinauf auf die Postalm. Bei der Abzweigung Thoralm biegen Sie nach rechts in eine Schotterstraße ein und folgen der Radbeschilderung WO5. Die beschilderte Wegstrecke führt Sie vorbei an urigen Almhütten, die zu einer gemütlichen Rast einladen. Angekommen beim Lienbachhof geht es entlang der Panoramastraße wieder zurück ins Tal nach Strobl.The tour begins in Strobl village centre, and leads along route WO5 to the nearby hamlet of Weißenbach. From here, the 12 km-long “Panoramic Road” (Panoramastraße) leads up to the Postalm pastures. Directly at the turn off “Thoralm”, turn right onto a gravel path (route number WO5), passing rustic chalets where you may want to take a well-earned rest! On arriving at Lienbachhof, the “Panoramic Road” leads back down to the starting point in Strobl.

  • Schwer
    03:39
    36,5 km
    10,0 km/h
    1 190 m
    1 180 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Von St. Gilgen fahren Sie entlang des SKGT-Radweges in den Ortsteil Brunn/Abersee. Ab hier folgen Sie der Radbeschilderung WO1 über gut ausgebaute Forststraßen zur Illinger Alm und weiter in Richtung Zwölferhorn (Achtung: kurze Schiebestrecke). Nach einem Abstecher zum Gipfel des Zwölferhorns gelangen Sie zur Sausteigalm. Vom Parkplatz der Sausteigalm, folgen Sie der Radwegbeschilderung bergab Richtung Tiefbrunnau und Fuschl, ehe Sie den Firmensitz von Red Bull erreichen. Sie durchqueren das Ortszentrum von Fuschl und folgen dem SKGT-Radweg zurück nach St. Gilgen. From St. Gilgen, take the “Salzkammergut Cycle Path” to the hamlet of Brunn/Abersee. From here, follow the cycle route WO1 to Illinger-Alm and Zwölferhorn. (Attentaion: short distance to wheel the bike). A forest road leads you to the parking area of Sausteig-Alm. Continue the route to the hamlet of Tiefbrunnau and Fuschl until you reach the Red Bull Company. You go through the center of Fuschl and the “Salzkammergut Cycle Path” head back to St. Gilgen.

  • Schwer
    04:33
    61,6 km
    13,6 km/h
    690 m
    690 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Von Strobl führt der SKGT-Radweg nach Bad Ischl und weiter Richtung Ebensee. Ca. 5km nach Bad Ischl, erreichen Sie Mitterweißenbach. Dort biegen Sie in das Weißenbachtal ein und folgen dem mystischen Radweg zum Attersee. Sie fahren am Seeufer Richtung Steinbach und erreichen im Ortsteil Seefeld das berühmte Komponierhäuschen. Retour geht es auf derselben Strecke bis Weißenbach a. Attersee und weiter nach Unterburgau. Dort führt ein Anstieg hinauf Richtung Eisenaualm/Schwarzensee. Vom Schwarzensee fahren Sie über Russbach zurück nach Strobl.Follow the “Salzkammergut Cycle Path” from Strobl to Bad Ischl and continue in the direction of Ebensee for 5 km. At Mitterweißenbach you turn left into the Weißenbachtal leading to Lake Attersee. Continue along the shore towards Steinbach and find Mahler’s famous composing retreat in the hamlet of Seefeld. Return along the same route to Weißenbach a. Attersee and continue to Unterburgau. From here, a climb takes you up to the Eisenaualm and Lake Schwarzensee. From Lake Schwarzensee continue to Russbach and to Strobl.

  • Schwer
    02:55
    41,7 km
    14,3 km/h
    660 m
    650 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Von St. Gilgen, fahren Sie entlang des Radweges über den Scharfling und folgen dem Radweg nach Mondsee. In Mondsee würde sich ein Abstecher zur Erlachmühle (erlachmuehle.at) ideal anbieten. Ab Mondsee, führt die Tour weiter entlang des SKGT-Radweges vorbei an der Ortschaft Keuschen nach Thalgau. Ab Thalgau folgen Sie der Fuschler Straße über Egg und Ellmau nach Fuschl. Ab Fuschl, führt der SKGT-Radweg wieder nach St. Gilgen.Starting in St. Gilgen, take the cycle path via the Scharfling and continue to the town of Mondsee. A very special point of interest will be the Erlachmühle (erlachmuehle.at). From Mondsee, the “Salzkammergut Cycle Path” leads past the hamlet of Keuschen to Thalgau. From here, follow the Fuschl road (Fuschler Straße) towards the village of Fuschl via Egg and Ellmau. From Fuschl, continue on the “Salzkammergut Cycle Path” back to St.Gilgen.

  • Schwer
    03:49
    36,9 km
    9,7 km/h
    870 m
    870 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Von Strobl folgen Sie dem Salzkammergut Radweg bis nach Brunn/Abersee. Bei der Unterführung der Bundesstraße 158 folgen Sie der Radwegbeschilderung WO2. Über die Brunnergasse und Zinkenbachstraße gelangen Sie nach ca. 2km zur Abzweigung auf den Breitenberg. Sie folgen immer der Radbeschilderung WO2 und umrunden den Gipfel auf gut ausgebauten Forststraßen. Bergab folgen Sie derselben Strecke bis zur Abzweigung Zinkenbachstraße. Von Brunn führt der SKGT-Radweg über Abersee wieder nach Strobl.Starting in Strobl, follow the “Salzkammergut Cycle Path” through the hamlet of Abersee to the hamlet of Brunn. An underpass leads under the main road (158) and continues on the Brunnergasse and Zinkenbachstraße. After 2 km, take the fork to the Breitenberg Mountain and follow route WO2 along a nice forest road around the summit of the Breitenberg Mountain. Descend by the same route until you reach the turning “Zinkenbachstraße”. The “Salzkammergut Cycle Path” then leads from the hamlet of Brunn via Abersee back to Strobl.

  • Schwer
    06:45
    88,1 km
    13,0 km/h
    1 000 m
    1 000 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Von Strobl führt der SKGT-Radweg über Bad Ischl nach Bad Goisern. Hier folgen Sie der Marktstraße und weiter auf einem parallel zur Straße verlaufenden Radweg nach Steeg/Au. Beim GH Post biegen Sie links ab, folgen dem Ostuferradweg nach Obertraun und fahren dann entlang des Flusses Koppentraun nach Bad Aussee. Weiter in Richtung Altaussee und über die Blaa-Alm zur Rettenbachalm. Von dort gelangen Sie über Bad Ischl und Pfandl wieder nach Strobl.The “Salzkammergut Cycle Path” leads from Strobl via Bad Ischl to the village of Bad Goisern. From its center, follow the cycle path. The route runs alongside the main road and takes you to Steeg/Au. Turn left at the “Gasthof zur Post” restaurant and continue on the cycle path to Obertraun. From here, follow the Koppentraun River to Bad Aussee. Continue to Altaussee, the Blaa Alm and then to the Rettenbachalm. From here, return to Bad Ischl and the starting point in Strobl.

  • Schwer
    05:04
    73,6 km
    14,5 km/h
    930 m
    930 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Der SKGT-Radweg führt Sie von St. Gilgen über den Scharfling in Richtung Sankt Lorenz. Von Sankt Lorenz folgen Sie dem Radweg nach Thalgau und Eugendorf. Weiter auf dem Radweg auf der ehemaligen Bahntrasse bis Sie das Ufer des Flusses Salzach erreichen. Entlang des Flusses gelangen Sie in das Stadtzentrum von Salzburg. Retour führt die Strecke vorbei am Gaisberg nach Hof und vorbei an Fuschl wieder weiter entlang des SKGT-Radweges nach St. Gilgen.The “Salzkammergut Cycle Path” leads from St. Gilgen over the Scharfling in the direction of Sankt Lorenz. From Sankt Lorenz, continue to the villages Thalgau and Eugendorf. From here, the route follows the former railway line to the River Salzach. Continue along the river to the city center of Salzburg. Return via the Gaisberg Mountain to the village of Hof. Follow the “Salzkammergut Cycle Path” through Fuschl and back to the starting point in St. Gilgen.

  • Schwer
    06:28
    62,1 km
    9,6 km/h
    1 960 m
    1 960 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Von Strobl führt der SKGT-Radweg nach Abersee und weiter zur Unterführung der Bundesstraße 158 im Ortsteil Brunn. Durch die Unterführung und weiter über die Brunnergasse und Zinkenbachstraße zur Abzweigung auf den Breitenberg. Dort folgen Sie der Radbeschilderung nach Hintersee. Kurz vor Hintersee, biegen Sie links ab und folgen der Route TG18 auf die Genneralm. Von dort fahren Sie bergab zur alten Postalmstraße. Von hier, führt die Route TG15 auf die Postalm. Über die Panoramastraße geht es bergab zurück nach Strobl.Starting in Strobl, follow the “SKGT Cycle Path” through the hamlet of Abersee to the hamlet of Brunn. An underpass leads under the main road (No. 158). Continue on the Brunnergasse lane and Zinkenbachstraße lane to the fork to the Breitenberg Mountain and follow route to Hintersee. Just before Hintersee village, turn left and follow the cycle route TG18 to Genneralm. From here, descend the route to old Postalm Street. From here, follow the route TG 15 to Postalm. Descend via the “Panoramic Road” to Strobl.

  • Schwer
    02:21
    26,0 km
    11,1 km/h
    720 m
    720 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die Tour startet in Strobl und führt über den Bahndamm Richtung Abersee. Am Ende des Bahndammes erreichen Sie den Campingplatz Schönblick und von dort folgen Sie der Radwegbeschilderung WO3 durch den Ortsteil Gschwendt. Vorbei am Gasthof Wiesenhof gelangen Sie zu einer gut ausgebauten Forststraße und nach rund 6km erreichen Sie die Niedergarden Almen, wo die Radstrecke endet. Weitere 1 ½ h zu Fuß und Sie erreichen den Gipfel der Bleckwand. Retour nach Strobl geht es auf derselben Strecke.The route starts in Strobl village and follows the former railway line towards Abersee. At the end of the route, you arrive at the camping ground “Schönblick”. Follow the route WO3 through the hamlet Gschwendt to the restaurant Wiesenhof. Please be extra vigilant when crossing the main road (No. 158). A 6 km-long good forest road takes you to the Niedergardenalm plateau, where the cycling part of this tour ends. A 1h 15mins hike, then takes you up to the peak of the Bleckwand. Return to Strobl the same way.

Dir gefällt diese Collection?

Collection Statistik

  • Touren
    13
  • Distanz
    628 km
  • Zeit
    51:02 Std
  • Höhenmeter
    10 840 m