komoot
Entdecken

Bikepacking im Land der offenen Fernen – Trans Rhön in drei Tagen

Martin Donat | lifeCYCLE magazine

Bikepacking im Land der offenen Fernen – Trans Rhön in drei Tagen

Mountainbike-Collection von Martin Donat

3-4

Tage

3-4 Std

/ Tag

152 km

3 300 m

3 290 m

Als ich zum ersten Mal mit dem Fahrrad durch die Rhön gefahren bin, wusste ich noch nicht, dass das Mittelgebirge im Dreiländereck Bayern-Hessen-Thüringen auch als „Land der offenen Fernen“ bezeichnet wird. Im Nachhinein muss ich aber sagen, dass dieser Beiname sehr gut charakterisiert, was dich in der Rhön erwartet. Vor allem die grandiosen Weitblicke auf die unendliche Hügellandschaft werden dir in Erinnerung bleiben. Über all dem liegt eine mystische Stimmung. Genau das richtige Maß von Ruhe und Abgeschiedenheit sorgt dafür, dass du einfach mal abschalten kannst, während du durch den unendlichen Wald rollst, in dem sich Trails, Wirtschaftswege und alte Kolonnenwege munter abwechseln. Langweilig wird es wirklich nie. Viele Highlights – von idyllischen Hochflächen, Zeitzeugen aus dem Kalten Krieg, dunklen Mooren, einem waschechten Flowtrail bis hin zu all den gemütlichen Dörfern und Städtchen – sorgen immer wieder für Abwechslung. Diese Collection ist ein dreitägiges Bikepacking-Abenteuer mitten durch diese schöne Landschaft – besser lässt sich die Rhön einfach nicht erleben!

Ich habe die Collection so angelegt, dass du sie in drei Tagen gut schaffen kannst – perfekt also für ein langes Wochenende. Die Etappen sind kurz genug, um die Rhön auch abseits des Tracks ausgiebig zu genießen oder den Tag am Ende der Etappen einfach ganz in Ruhe ausklingen zu lassen. Du könntest zum Beispiel den schönen Flowtrail Kreuzberg (Etappe 1) einfach mehrmals fahren, wenn er dir gefällt. Oder du verbringst den Nachmittag im Haus auf der Grenze (Etappe 2) und informierst dich in den Ausstellungen dort über die Zeit des Kalten Krieges, die diese Gegend sehr geprägt hat. Wenn du lieber länger am Stück fährst oder nicht so viel Zeit hast, spricht natürlich auch nichts dagegen, dieses Trans-Rhön-Abenteuer in weniger als drei Tagen zu absolvieren. Wie du es angehst, entscheidest am Ende du allein.

Wie du es auch machst, eines bleibt immer gleich praktisch und unkompliziert: die An- und Abreise. Sowohl am Start in Bad Neustadt an der Saale als auch am Ziel in Bad Salzungen gibt es nämlich eine gute Anbindung ans Bahnnetz, sodass du ganz bequem mit dem Zug an- und abreisen kannst. Ich habe diese Fahrt als Bikepacking-Abenteuer geplant. Das heißt: Alles, was du unterwegs benötigst, wird am Bike verstaut und du nimmst es einfach mit. Wenn du der Natur gern besonders nah bist, kannst du dein Zelt einpacken und einfach einen der Campingplätze nutzen, die du in der Nähe jedes Etappenziels vorfindest. Wenn du es etwas bequemer magst, buchst du ein Hotel oder eine Pension. Mein Tipp: In der Nähe von jedem Etappenziel habe ich jeweils eine „Bett und Bike“-Pension gefunden. „Bett und Bike“ ist ein Zertifikat, das der ADFC besonders radlerInnenfreundlichen Betrieben verleiht. Ich habe mit dieser Art von Unterkunft bisher durchweg positive Erfahrungen gemacht. Zum Beispiel, wenn das Wetter mal schlecht ist, ist es ein gutes Gefühl zu wissen, dass dein Gastgeber Verständnis dafür hat, wenn du und dein Bike völlig verschmutzt vor der Tür stehen.

Grundsätzlich ist diese Collection fürs Mountainbike geeignet, funktioniert aber auch mit dem Gravelbike, sofern du dich damit auch auf gelegentlichen Trailpassagen sicher fühlst. Vor allem die endlosen Kolonnenwege der zweiten Etappe sind mit dem Gravelbike ein wahrer Traum! Ansonsten benötigst du nicht viel. Umzieh- und Regenklamotten, eine Grundausstattung an Ersatzteilen (wie Schaltzug, Ausfallenden und so weiter), Geld- und Kulturbeutel und ein bisschen Proviant – und schon bist du bereit! Du bist ja nicht auf hochalpinen Trails, sondern in einem Mittelgebirge mitten in Deutschland unterwegs. Es erwarten dich also weder extreme geografische Gegebenheiten noch bist du fernab jeder Zivilisation unterwegs – auch wenn es sich hier und da so anfühlt. Vor allem aber ergeben sich immer wieder Möglichkeiten der Einkehr oder für einen Einkauf im Supermarkt. Das „kleine Bikepacking-Gepäck“ ist also vollkommen ausreichend.

Mich hat vor allem der Abenteuercharakter der Rhön fasziniert. Die unendliche Weite der Landschaft hat mich sehr beeindruckt und die Passagen über die alten Kolonnenwege haben mich irgendwie in eine andere Zeit versetzt. Meine Fahrt durch die Rhön war etwas ganz Besonderes und um hierherzukommen, muss man noch nicht einmal weit reisen. Wenn du auch ein kleines Abenteuer mitten in Deutschland suchst, dann bist du in der Rhön jedenfalls goldrichtig!

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende
    Schwer
    05:49
    60,7 km
    10,4 km/h
    1 450 m
    1 270 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Mein kleines Rhön-Abenteuer beginnt in Bad Neustadt an der Saale am Rande des Naturparks Bayerische Rhön. Ein Stück nördlich von Schweinfurt gelegen, eignet sich die Kurstadt bestens als Ausgangspunkt für eine One-Way-Biketour durch die Rhön, denn du kannst ganz einfach mit der Bahn anreisen.

    Von hier aus machst du dich also auf den Weg und findest dich schon bald auf …

  • Schwer
    04:46
    51,8 km
    10,9 km/h
    1 040 m
    1 120 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Nach einer geruhsamen Nacht in Fladungen beginnt die zweite Etappe durch die Rhön mit einem schönen Warmup-Berg, der dich zurück in die Höhenlagen der Hohen Rhön befördert und deinen Körper auf Betriebstemperatur bringt. Der heutige Tag ist nicht so sehr von vielen Trails, dafür aber von wahnsinnig schönen Weitblicken und einer echten Zeitreise geprägt: Unzählige Zeitzeugen entlang der Route lassen …

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    03:39
    39,9 km
    10,9 km/h
    810 m
    900 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Die thüringische Kurstadt Bad Salzungen liegt nördlich von der Rhön und stellt nicht nur das Ziel dieser Tour dar, sondern auch den Abschluss deines dreitägigen Bikepacking-Abenteuers durch die Rhön. Die dritte Etappe ist ein bisschen kürzer gehalten, damit noch genug Zeit für die Heimreise bleibt, die du ganz entspannt und dank guter Anbindung recht fix per Bahn antreten kannst. Aber …

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    3
  • Distanz
    152 km
  • Zeit
    14:14 Std
  • Höhenmeter
    3 300 m3 290 m

Dir gefällt vielleicht auch

7.600 Kilometer quer über den Kontinent – European Divide Trail

Mountainbike-Collection by

 European Divide Trail

33 MTB-Trails durch Deutschlands Wälder

Mountainbike-Collection by

 komoot

Stoneman Arduenna – Auf dem Mountainbike durch Ostbelgien

Mountainbike-Collection by

 Jesko

Trailvergnügen rund um die Drei Zinnen

Mountainbike-Collection by

 3 Zinnen Dolomites

Entdecken

Bikepacking im Land der offenen Fernen – Trans Rhön in drei Tagen

Unser Angebot

Entdecken
NutzungsbedingungenDatenschutzCommunity-RichtlinienPrämienprogramm für SicherheitslückenImpressum