Unterwegs auf der Kloster-Garten-Route

Fahrrad-Collection von Kulturland Kreis Höxter

Im ganzen Kreis Höxter verstreut befinden sich Klöster, Adelssitze und ihre Gärten. Entlang der über 300 Kilometer langen Kloster-Garten-Route werden diese miteinander verbunden. Auf fünf Etappen radelst du durch die herrliche Landschaft und lernst die Oasen der Ruhe mit ihren üppigen Gärten kennen.

Die meisten Klöster werden heute noch von Nonnen und Bischöfen geführt. Alle haben sich der Öffentlichkeit geöffnet und heißen Gäste in ihren Gärten herzlich willkommen. Hier darf nicht nur gestaunt, sondern auch mit angepackt und probiert werden. In einigen der Klöster kannst du außerdem übernachten.

Ergänzt wird die Kloster-Garten-Route mit 42 Bibelpfählen, die von den jeweiligen Gemeinden vor Ort mit Bibelversen versehen und interpretiert wurden. An den Pfählen sind Stempel angebracht, die die Tour in Kombination mit dem Begleitheft „Bibel-Pfähle entlang der Kloster-Garten-Route“ zu einer Pilgertour macht.

Auf der Karte

Touren & Highlights

    Mittelschwer
    04:07
    68,1 km
    16,6 km/h
    390 m
    430 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Wir empfehlen dir den Start der Kloster-Garten-Route von der Abtei Marienmünster. In dem dortigen Besucherzentrum kannst du dir letzte Informationen für die Tour holen. Mit der vollständig erhaltenen Klosteranlage ist hier auch direkt eines der Highlights zu finden. Der Klostergarten wurde neu angelegt und blüht im Sommer besonders schön. Leicht hügelig aber meist sanft abfallend führt dich der Radweg nach Höxter an die Weser. Entlang der Nethe geht es zum Etappenziel nach Brakel-Gehrden. Natürlich finden sich auf der Tour weiter imposante Klosteranlagen am Wegesrand. Am bedeutendsten ist wohl das UNESCO-Weltkulturerbe Schloss Corvey.

    Schwer
    04:08
    65,2 km
    15,8 km/h
    610 m
    590 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die zweite Etappe führt von Brakel-Gehrden nach Warburg-Scherfede. Gleich zu zwei Klöstern fährst du auf demselben Weg hin und zurück. Das bietet dir die Möglichkeit, die Touren abzukürzen. Allerdings können wir die Klöster Hegge und Hardehausen nur empfehlen. Auf dem Weg nach Hardehausen durchfährst du das Hammerbachtal mit Wisentgehege und Waldinformationszentrum.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    04:24
    65,9 km
    15,0 km/h
    560 m
    650 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Viel zu sehen gibt es auf der dritten Etappe durch das Diemeltal und die Warburger Börde. Eine erste Pause sollte schon in Warburg selber gemacht werden. Die Lage am steilen Diemelufer macht die Stadt besonders. Unten direkt an der Diemel liegt die Altstadt und oben auf dem Berg die Neustadt. Wunderschöne Fachwerkhäuser machen das Stadtbild aus. Um auch die Geschichten und den Zwist zwischen Alt- und Neutsadt zu verstehen, solltest du eine Stadtführung mitmachen.Am Desenberg vorbei und später über den Diemelradweg fährst du in die nächste Altstadt nach Bad Karlshafen. Wer ganz am Ende der Tour noch Kraft hat, kann zu Fuß die hannoverschen Klippen erklimmen und den Blick vom Weser-Skywalk genießen.

    Mittelschwer
    03:13
    52,7 km
    16,4 km/h
    360 m
    250 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Weniger Klöster, dafür umso schönere Radwege finden sich auf dieser Etappe der Kloster-Garten-Route. Flussabwärts entlang der Weser geht es durch Beverungen und Wehrden bis an die Nethemündung. Hier führte schon die erste Etappe hin. Dem bekannten Abschnitt entlang der Nethe folgt diese Tour bis Brakel-Riesel. Somit deine zweite Chance, einen Eisvogel in den Netheauen zu entdecken. Aus Riesel führt die Etappe dann entlang des Zuflusses zur Nethe, der Aa, nach Bad Driburg. Der Gräflichen Kurpark ist zu jeder Jahreszeit ein Besuch wert.

    Schwer
    04:00
    65,1 km
    16,3 km/h
    540 m
    520 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die Schlussetappe ist mit 65 Kilometer wieder etwas länger und zudem auch noch etwas hügeliger. Du solltest etwas mehr Zeit einplanen, da auch an dieser Tour wieder viele Highlights warten, die genauer erforscht werden wollen.In Bad Hermannsborn können die Wasserflaschen an der Mineralwasserquelle aufgefüllt und der Kurpark besichtigt werden. Dann führt die Tour entlang der Schlößer Vinsbeck und Bökendorf. In letzterem residierte auch Annette von Droste Hülshoff und schrieb ihre Bücher.In Nieheim geht es um alles was, zu einem westfälischen Picknick gehört. Vier Museen zu Bier und Schnaps, Brot, Käse und Schinken zeigen die Produktion und Geschichte der Produkte. Alles kommt in einen „Sack“, der im Sackmuseum des Heimatvereins bestaunt werden kann. In der Schaukäserei Menne kannst du dann einen Sack mit regionalen Produkten bekommen.

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    5
  • Distanz
    317 km
  • Zeit
    19:50 Std
  • Höhenmeter
    2 450 m

Dir gefällt vielleicht auch