komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Der Lebensweg – eine (geistige) Reise durchs Waldviertel

sipazigaltumu (CC BY-NC-ND 2.0)

Der Lebensweg – eine (geistige) Reise durchs Waldviertel

Wander-Collection von Mareike

13

Touren

78:46 Std

172 mi

20 275 ft

Gehen ist die Urgeschwindigkeit des Menschen. Eine Wanderung eignet sich also perfekt, um sich seinen eigenen Lebensweg bewusst zu machen. Deinen Lebensweg begehst du im südlichen Waldviertel nicht nur symbolisch, sondern auch tatsächlich – so nennt sich hier nämlich ein rund 275 Kilometer langer Weitwanderweg.

Zwischen dem mächtigen Strom der Donau und den Tälern der kleineren Flüsse entdeckst du die Region und dich selbst neu. Jede Etappe steht Pate für eine Lebensphase. So läufst du im Geiste von deiner Kindheit in die Zukunft zu dem, was noch vor dir liegt. Die topographischen Höhen und Tiefen kannst du dabei auch als symbolische Höhepunkte und Rückschläge im Leben verstehen – nur dass die Tiefen beim Wandern genauso schön wie die Höhen sind.

Der perfekte Hintergrund für diese Reise der Reflexion ist das malerische Waldviertel mit seinen urwüchsigen Wäldern, lieblichen Feldern und besonderen Felsformationen. Die Region ist wunderbar idyllisch. Hier durchwanderst du grüne Wiesen, aber auch tiefe, mystische Wälder und im Sommer blühende Mohnfelder. Dein Lebensweg führt dich an die Ufer von Flüssen, Bächen und Seen. Unterwegs erkundest du tiefe Klammen und beeindruckende Höhlen. Neben der Natur kannst du hier auch gut ein bisschen Kultur genießen: Entlang des Weges stehen imposante Burgruinen und Schlösser sowie Kapellen, Kirchen und eine Basilika.

Der Lebensweg ist ein Zusammenschluss von Ysper-Weitental-Weg (Markierung 22) und Kremstalweg (Markierung 625, komoot.de/collection/920827). Gemeinsam malen sie eine kreative Acht auf die Landkarte. Durch seine Form kannst du bei jeder der 13 Etappen einsteigen. Zu den Orten kommst du mit den regionalen Bussen. Aktuelle Fahrpläne findest du auf vor.at. Schau sie dir genau an, denn viele der Busse fahren nur von Montag bis Freitag. Wenn du der ganzen Geschichte des Lebenswegs folgen möchtest, empfehle ich dir jedoch, in Laimbach zu starten, denn hier startet er thematisch mit dem Lebensanfang. Als Begleiter für die Wanderung kannst du dir beim Tourismusverband ein Tourentagebuch holen.

Die Route überschreitet nur zweimal die 1.000-Meter-Marke. Du kannst sie daher gut von Frühling bis Herbst begehen. Aber auch in einem milden Winter oder bei wenig Schnee ist es im Waldviertel schön. Die Wege sind leicht zu gehen und auch für weniger erfahrene Wanderer machbar. Allerdings stehen dir einige lange Etappen durch eine relativ spärlich besiedelte Region bevor. Das macht das Waldviertel sehr schön zum Wandern, aber das bedeutet auch, dass es nicht immer eine Möglichkeit zur Einkehr gibt. An diesen Tagen kommt zu deinem Gepäck noch das Gewicht von Proviant dazu. Der Lebensweg ist also ein Weitwanderweg, auf dem du dich gleichermaßen mit deinem Körper und deinem Geist auseinandersetzt.

Auf der Karte

loading
loading

Mach diese Tour selbst

Bereit, loszulegen? Öffne die vollständige Tour und erstelle daraus deine ganz persönliche Version dieses Abenteuers.

Lebensweg

164 mi

19 450 ft

19 450 ft

Zuletzt aktualisiert: 9. November 2021

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende

    Etappe 1: Von Laimbach nach Nöchling – Lebensweg

    Schwer
    08:08
    16,5 mi
    2,0 mi/h
    2 975 ft
    2 950 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die erste Etappe des Lebenswegs symbolisiert die Liebe deiner Eltern und damit den Ursprung deines Lebens. Die Strecke hat es in sich. Beginnst du den Lebensweg in Laimbach, besteigst du gleich als erstes den Großen Peilstein. Er ist etwas über 1.000 Meter hoch. So hast du von deinem ersten Gipfel auf

    von Mareike

    Ansehen
  • Schwer
    05:48
    12,1 mi
    2,1 mi/h
    1 875 ft
    2 000 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Dieser Tag steht für eine Art Wiedergeburt, denn sie soll dich an den Anfang deines Lebens erinnern. Nach der langen ersten Etappe sind die Beine heute Morgen vielleicht noch etwas steif. Aber das geht schnell vorüber, sobald du ein paar Schritte gewandert bist.

    

    

    An klaren Tagen kannst du von Nöchling

    von Mareike

    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    05:29
    11,7 mi
    2,1 mi/h
    1 775 ft
    975 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Auf der dritte Etappe erinnerst du dich zurück an deine ersten Lebensjahre. Heute siehst du alles mit anderen Augen. Du verlässt Ysper Richtung Norden und kommst schon bald am Waldteich vorbei. Ein kurzes Stück weiter verläuft der Weg unterhalb von Schloss Rorregg – das sich in Privatbesitz befindet

    von Mareike

    Ansehen
  • Schwer
    06:46
    15,2 mi
    2,2 mi/h
    1 625 ft
    1 175 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Heute verschwindest du morgens im Wald und tauchst erst abends wieder richtig aus den Bäumen auf. Du durchquerst den Weinsberger Wald, das größte geschlossene Waldgebiet Österreichs. Seinen Namen hat er vom Weinsberg, dessen Gipfel du heute besteigst. Diese Etappe steht für deine ersten Schuljahre. Vielleicht

    von Mareike

    Ansehen
  • Schwer
    05:36
    12,9 mi
    2,3 mi/h
    850 ft
    1 000 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Heute amüsierst du dich auf dem Lebensweg vielleicht ein bisschen über deine Vergangenheit. Denn auf der fünften Etappe des Lebenswegs reflektierst du deine Pubertät. Von Örtchen zu Örtchen gehst du hier ein Stück auf dem Kremstalweg.

    

    

    Gleich nach dem Frühstück wanderst du zum Ufer des malerischen Edlesberger

    von Mareike

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:47
    11,0 mi
    2,3 mi/h
    575 ft
    1 125 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Langsam wird es auf deinem Lebensweg ernster. Du hast deine Kindheit und Pubertät hinter dir gelassen und durchwanderst die sechste Etappe als junger Erwachsener. Sie führt dich durch die Kulturlandschaft des Waldviertels mit seinen Feldern, Wiesen und kleinen Wäldern.

    

    

    Östlich von Kirchschlag orientierst

    von Mareike

    Ansehen
  • Schwer
    08:14
    18,1 mi
    2,2 mi/h
    2 100 ft
    1 800 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Die siebte Etappe des Lebenswegs fordert einige Anstrengung von dir. Auf geistiger Ebene ist deine Vorstellungskraft gefragt. Denn heute geht es darum, sesshaft zu werden und sich einen Lebensort aufzubauen. Mit diesem Thema im Kopf bist du aber alles andere als sesshaft. Denn heute hast du an die 30

    von Mareike

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:45
    10,8 mi
    2,3 mi/h
    1 050 ft
    475 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die heutige Etappe führt dich am malerischen Flussufer der Großen Krems entlang sowohl durch schöne Wälder als auch über weite Felder. Hier kannst du den Blick und die Gedanken schweifen lassen. Dieser Tag steht unter dem Motto der mittleren Jahre.

    

    

    Gleich als erstes kommst du von Sallingberg nach Armschlag

    von Mareike

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:11
    9,70 mi
    2,3 mi/h
    500 ft
    800 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Das Thema des heutigen Tages erlebt jeder Wanderer anders. Es geht um die Fünfziger. Dem einen stehen sie noch bevor, der andere hat sie schon hinter sich. Der dritte steckt mittendrin. So variantenreich diese Lebensphase sein kann, so abwechslungsreich ist auch die neunte Etappe auf dem Lebensweg. Die

    von Mareike

    Ansehen
  • Schwer
    08:09
    17,5 mi
    2,2 mi/h
    2 050 ft
    3 325 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Auf Etappe 10 gehst du sportlich in den Ruhestand. Geistig setzt du dich mit der Zeit auseinander, in der alles vielleicht etwas ruhiger wird. Körperlich hast du dabei aber eine sehr lange Etappe mit viel Auf und Ab vor dir.

    

    

    Von Martinsberg geht es gen Südosten los. Du hältst dich auf den Feld- und Waldwegen

    von Mareike

    Ansehen
  • Schwer
    07:27
    15,7 mi
    2,1 mi/h
    2 200 ft
    2 725 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die elfte Etappe auf dem Weitwanderweg stellt deine letzten Lebensjahre dar. Das bedeutet aber nicht, dass die Wanderung heute gemütlich ist. Heute geht es 25 Kilometer auf und ab, immer grob nach Süden Richtung Donau.

    

    

    Bis Zeining ist der Weg noch relativ gemütlich. Danach wanderst du teilweise steil

    von Mareike

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:08
    9,22 mi
    2,2 mi/h
    1 150 ft
    700 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Heute geht es auf den Tod zu – aber zum Glück nur symbolisch! Der Rest des Tages kompensiert dieses traurige Thema mit Pracht und Prunk. Auf der zwölften Etappe kommst du an einem herrlichen Schloss und einer opulent geschmückten Basilika vorbei. Über die Zeit brauchst du dir dabei kaum Gedanken zu machen

    von Mareike

    Ansehen
  • Schwer
    05:18
    11,5 mi
    2,2 mi/h
    1 575 ft
    1 275 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Bevor du losgehst, genießt du noch einmal den Blick über die Donau und schöpfst neue Kraft für den letzten Tag auf dem Lebensweg. Denn heute geht es zurück zum Anfang. Der Lebensweg schließt sich, während du die letzte Etappe deinen Vorfahren widmest und dir bewusst machst, dass auch du einmal an ihre

    von Mareike

    Ansehen

Dir gefällt diese Collection?

Fragen und Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    13
  • Distanz
    172 mi
  • Zeit
    78:46 Std
  • Höhenmeter
    20 275 ft

Dir gefällt vielleicht auch

Sagenumwoben Weitwandern an der Donau im Nibelungengau

Wander-Collection von Donau Niederösterreich

Tropfsteinhöhlen – magische Welten unter der Erde

Wander-Collection von komoot

Bikepacking in den italienischen Abruzzen – The Wolf’s Lair

Fahrrad-Collection von tristanbogaard

Viertägige Hüttentour auf dem Kesch-Trek – Davos Klosters

Wander-Collection von Davos Klosters