Auf (noch) unentdeckten Wegen durch den Naturpark Haßberge

Fahrrad-Collection von Franken Tourismus

Hereingeradelt im Naturpark Haßberge! Erkunde und genieße auf diesen zehn Halb- und Ganztagestouren die sanft hügelige Landschaft der Haßberge mit ihrem natürlichen und kulturhistorischen Reichtum, im schönen Unterfranken im Norden Bayerns. Auf wenig frequentierten Wegen radelst du entlang sonnenverwöhnter Weinberge im Abt-Degen-Weintal, zu Burgen, Schlössern und Burgruinen im Deutschen Burgenwinkel oder durch malerische Fachwerkorte, bunte Mischwälder und weite Streuobstwiesen hin zu blauen Badeseen im Naturpark Haßberge.

Die malerische Weite der Natur, die idyllischen Fachwerkorte und die historischen Weinberge sorgen dabei stets für ein unvergleichbares Landschaftsbild. Mit dieser Collection wollen wir dich für diesen Geheimtipp Frankens begeistern. Lass dich inspirieren, schmeiß dich auf deinen Sattel und mach dich bereit für deine Entdeckungstour! Aber schalte währenddessen ruhig auch mal einen Gang herunter. Denn nur so kommst du in den vollen Genuss der Haßberge.

Auf der Karte

Touren & Highlights

    Schwer
    06:13
    99,8 km
    16,1 km/h
    580 m
    580 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Genussvoll durchs Abt-Degen-Weintal.Einfach ein Landstrich zum Genießen: mit charaktervollen, unverwechselbaren Weinen, einer hochwertigen, regionalen Küche und einer von Weinbergen geprägten Landschaft in der seit Jahrhunderten die Perle Frankens angebaut wird: der Silvaner.Auf dem durchgehend ausgeschilderten Abt-Degen-Weintal-Radweg radelst du durch offene Wiesentäler, vorbei an sonnenverwöhnten Weinbergen und zu mächtigen Burgen und Schlössern. Die lokalen Winzer und ihre Heckenwirtschaften sind dabei nie weit vom Weg entfernt. Von Zeil ausgehend kannst du die gesamte Tour in Einem fahren, was allerdings einer sehr sportlichen Tour entspricht. Alternativ fährst du nur die Nordschleife in Richtung Königsberg, diese hat eine Länge von circa 27 Kilometern, oder die mit 72 Kilometern größere Runde durch das Maintal und in den nördlichen Steigerwald hinein. Bereits 1665 bringt Abt Alberich Degen aus dem Zisterzienserkloster im nahen Ebrach die Silvanerrebe von Österreich nach Franken und baut die widerstandsfähige Rebe erfolgreich an. Da Abt Degen in Zeil am Main im Landkreis Haßberge geboren wurde, liegt es natürlich nahe, die Vermarktergemeinschaft an den Ausläufern des Steigerwalds und der Haßberge nach dem fränkischen Vater des Silvaners zu benennen.

    Schwer
    03:10
    43,4 km
    13,7 km/h
    540 m
    540 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Eine Tour voller Highlights.Diese Tour verbindet die Haßberge mit dem nordöstlich angrenzenden Itzgrund. Entlang des Weges liegen landschaftliche, historische und kunsthistorische Highlights. Unterwegs passierst du mehrere Schlösser und Ruinen, weshalb du etwas mehr Zeit einplanen solltest, um die Tour mit der einen oder anderen Besichtigung entlang der Strecke zu verbinden. Die Strecke ist landschaftlich sehr abwechslungsreich, beinhaltet aber auch die eine oder andere anspruchsvolle Steigung. Der überwiegende Teil der Route verläuft abseits vom Straßenverkehr, bis auf wenige kurze Ausnahmen im Bereich Seßlach, wo du auf verkehrsarme Straßen ausweichst.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    03:53
    55,1 km
    14,2 km/h
    510 m
    560 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Einmal quer durch Fachwerk, Burgen und Naturidylle.Genieße auf dieser Tour die pure Essenz der Haßberge: wildromantische Bach- und Wiesentäler, schattige Mischwälder, historische Fachwerkorte, Burgen, Schlösser und Burgruinen. Erradle alles, was die Haßberge ausmacht.Von der historischen Altstadt Eberns führt dich diese Tour einmal quer durch den Naturpark Haßberge mit seinem breiten kulturellen und natürlichen Reichtum bis zur Haßberg-Metropole Haßfurt, ebenfalls mit historischer Altstadt und Rathaus aus dem 16. Jahrhundert sowie dem Wahrzeichen der Stadt: der spätgotischen Ritterkapelle. Das Beste: Für diese Tour musst du nicht einmal ins Auto steigen, denn Start- und Endpunkt sind ganz bequem per Bahn erreichbar. Ohne Stress anreisen, die Haßberge genießen und tiefenentspannt wieder nach Hause gebracht werden.

    Schwer
    05:33
    64,5 km
    11,6 km/h
    760 m
    690 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Panorama-Radeln auf historischen Spuren.Der Rennweg ist historisch als Eilboten- und Kurierweg zwischen Bamberg und Sulzfeld belegt, verläuft als Höhenweg stets auf dem Kamm der Haßberge und bietet dadurch immer wieder malerische Ausblicke auf die weiten Tal- und Wiesengründe des Naturparks mit Bilderbuchdörfern und „Märchenschlössern“. Als Höhenweg passiert der Rennweg nur wenige Orte, in denen man einkehren kann. Darunter sind Dörfleins, Oberhaid, Köslau, die Schwedenschanze und Sulzfeld in Grabfeld. Allerdings bietet der Rennweg viele Abzweige, welche hinunter zu den nahegelegenen Ortschaften führen. Von Bamberg aus kommend, kannst du dich am Ende des Rennweges am Sulzfelder Badesee mit einem Sprung ins kühle Nass erfrischen und die Tour im dazugehörigen Biergarten mit fränkischen Köstlichkeiten ausklingen lassen.

    Schwer
    03:13
    45,2 km
    14,0 km/h
    510 m
    510 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Von einer Fachwerk-Idylle zur nächsten. Die Tour rund um das verträumte Fachwerkstädtchen Hofheim in Unterfranken führt dich durch zahlreiche malerische Orte wie Stadtlauringen, das Rückert-Dorf Oberlauringen, Birnfeld oder Nassach, in denen noch unzählige der typisch-fränkischen Fachwerkbauten erhalten geblieben und liebevoll restauriert worden sind. Die Route passiert dabei den größten Freizeitsee Unterfrankens: den Ellertshäuser See. Außerdem den Aussichtspunkt „Schwedenschanze“ auf dem Rücken der Haßberge, von dem du einen einzigartigen Blick über das Hofheimer Land genießen kannst, über dem das „Wahrzeichen der Haßberge“ – die Bettenburg – thront.In Oberlauringen lohnt ein Abstecher zum Friedrich.Rückert.Poetikum, der Ausstellung zum fränkischen Dichter, Sprachgenie und Orientalisten, Friedrich Rückert. Im neu sanierten alten Rathaus laden Klang-, Film- und Hörstationen zu einer Begegnung und Auseinandersetzung mit dem 1788 in Schweinfurt geborenen Dichter und Denker ein, der seine Kindheit und Jugend im beschaulichen Oberlauringen verbracht hat, was sein späteres Schaffen maßgeblich prägte.

    Mittelschwer
    02:37
    36,4 km
    13,9 km/h
    260 m
    260 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Garantiert grenzenloser Radel-Spaß. Die Rundtour „Grünes Band und Blaue Seen“ führt dich von der Kurstadt Bad Königshofen über den Irmelshäuser Badesee zur nahe gelegenen, ehemaligen innerdeutschen Grenze, die heute aufgrund ihrer natürlichen Artenvielfalt auch als „Grünes Band“ bezeichnet wird. Danach geht es zurück nach Bad Königshofen, wo du im ersten Naturheilwassersee Deutschlands, in der FrankenTherme Bad Königshofen, die Tour entspannt ausklingen lassen kannst.

    Schwer
    04:00
    48,2 km
    12,0 km/h
    860 m
    860 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Hoch zu (Draht-)Ross von Burg zu Burg.Kennst du den Unterschied zwischen einer Spornburg und einer Ganerbenburg? Nein? Dann ist der Burgenkundliche Lehrpfad genau das Richtige für dich! Auf 48 Kilometern radelst du zu insgesamt acht Burgen, Burgruinen und Burgställen inmitten einer fast unentdeckten Naturlandschaft durch das Herz des Deutschen Burgenwinkels. Das informative Highlight dieser Rundtour stellt das Burgeninformationszentrum auf der Burgruine Altenstein dar. Auf einer der größten Burgruinen Frankens wirst du an 14 Erlebnisstationen zum wahren Mittelalter-Experten.Die Burgen Altenstein, Bramberg, Rotenhan, Teufelsstein und die Burgruinen Lichtenstein und Raueneck sind jederzeit frei zugänglich.

    Schwer
    03:04
    43,4 km
    14,2 km/h
    480 m
    480 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Radeln von Schloss zu Schloss, entlang romantischer Bach- und Flusstäler.Vom verträumten Fachwerkstädtchen Hofheim in Unterfranken führt dich diese Rundtour zu insgesamt fünf Schlössern aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Dabei radelst du entlang naturnaher und sich munter durch Wiesentäler schlängelnder Bäche und Flüsse, die das Landschaftsbild der Haßberge noch romantischer machen. Die Schlösser, die du auf der Tour passieren wirst, sind:Das Wasserschloss Burgpreppach: Eine spätbarocke Wasserschlossanlage mit bemerkenswerter Erscheinung und Baugeschichte. Die Anlage wird bis heute durchgehend von dem Geschlecht der Fuchs von Bimbach bewohnt.Das Schloss Pfaffendorf: Der repräsentative Hauptsitz der Familie von Stein im Rokokostil, der bis 1875 Wohnsitz des geschichtsträchtigen Geschlechts blieb. Im Schloss befindet sich heute ein Jugendhilfezentrum der Salesianer Don Boscos. Dementsprechend ist das Gebäude nur von außen zu besichtigenDas Schloss Maroldsweisach: 1768 im Stil des Rokoko errichtet, steht das Schloss erhaben an der Stelle seines 1525 zerstörten Vorgängerbaus und stellt den historischen Kern der Marktgemeinde dar.Das Schloss Birkenfeld: Das 1738 auf den Fundamenten einer ehemaligen Wasserburg errichtete Landschloss gilt als eine der elegantesten kleinen Schlossanlagen Frankens. Die Gutsanlage beeindruckt durch das Ensemble aus einem vierflügeligen Kernschloss, Gärten, Pavillons, einem weitläufigen Park, Nebengebäuden und Versorgungshof.Schloss und Landschaftspark Bettenburg: Weithin sichtbar thront dieses kleine Renaissanceschloss auf einer Bergkuppe des Hofheimer Landes und gilt als Wahrzeichen der Haßberge. Um das Jahr 1800 wurde die Bettenburg zu einem künstlerisch-geistigen Zentrum der Romantik, dem „Weimar der Haßberge“. Zu der sogenannten Bettenburger Tafelrunde, einem Literatenkreis, versammelten sich neben dem Gründer Truchseß von Wetzhausen unter anderem Friedrich Rückert und Jean Paul.

    Mittelschwer
    03:11
    46,9 km
    14,7 km/h
    420 m
    420 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Radeln wo Sprachgenies baden gehen.Dieser Radelachter führt dich von Sulzfeld aus über das Rückert-Dorf Oberlauringen zum Ellertshäuser See, dem größten Freizeitsee Unterfrankens und über die idyllischen Fachwerkorte Nassach und Birnfeld wieder zurück nach Sulzfeld, wo du die Tour am Sulzfelder Badesee mit Kiosk und Biergarten ausklingen lassen kannst. Kulturelles „Muss“ auf dieser Tour ist das Friedrich.Rückert.Poetikum in Oberlauringen. Die Ausstellung zum fränkischen Dichter, Sprachgenie und Orientalisten, Friedrich Rückert im neu sanierten, alten Rathaus lädt mit Klang-, Film- und Hörstationen zu einer Begegnung und Auseinandersetzung mit dem 1788 in Schweinfurt geboren Dichter und Denker ein, der seine Kindheit und Jugend im beschaulichen Oberlauringen verbracht hat, was sein späteres Schaffen maßgeblich prägte.

    Mittelschwer
    03:01
    44,3 km
    14,7 km/h
    400 m
    400 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Der Geschichte und dem Genuss auf der Spur.Diese kurzweilige Rundtour führt dich vom historischen Baunach ausgehend durch das Baunach-Tal über Schloss Rentweinsdorf zur mittelalterlichen Festungsstadt Ebern, vorbei am Wasserschloss Kirchlauter über den historischen Rennweg zurück zum Ausgangsort. Entlang der Tour kannst du dich beinahe in jedem Ort mit fränkischem Bier und anderen kulinarischen Köstlichkeiten aus Franken belohnen.

Dir gefällt diese Collection?

Collection Statistik

  • Touren
    10
  • Distanz
    527 km
  • Zeit
    37:55 Std
  • Höhenmeter
    5 300 m
Auf (noch) unentdeckten Wegen durch den Naturpark Haßberge
Fahrrad-Collection von
Franken Tourismus