Flandern-Radweg – Dein Fahrradabenteuer durch Belgien

Fahrrad-Collection von VISITFLANDERS

Der Flandern-Radweg nimmt dich mit auf ein Fahrradabenteuer durch Flandern. Er verläuft auf 16 Etappen wie eine Schleife über mehr als 800 Kilometer durch die fünf flämischen Provinzen und führt dich auf sportliche Art und Weise in die Einzigartigkeit und Pracht der verschiedenen flämischen Regionen ein.

Du radelst durch ausgedehnte Polder, Heideland und Wälder, Obstgärten und Sanddünen – aber auch durch malerische Dörfer und die schönsten historischen Städte Flanderns. Wenn du übrigens glaubst, Flandern wäre flach, irrst du dich gewaltig: Wenn du der innerbelgischen Sprachgrenze folgst, wirst du dich in einem ständigen Auf und Ab über die Brabanter Hügel in Richtung flämische Ardennen wiederfinden.

Die perfekte Abwechslung zu so viel Natur ist der kulturelle Reichtum der Region. Von alten Kathedralen und den friedlichen Beginenhöfen über herrliche Burgen und Schlösser bis zu Kulturstädten wie Brügge und Ypern kannst auf dem Flandern-Radweg jeden Tag eine abwechslungsreiche Mischung erradeln.

Die Route verläuft über ruhige und sichere Straßen. Dutzende von Kilometern verlaufen auf verkehrsfreien Wegen entlang von Flüssen, Kanälen und alten Gleisbetten. Dadurch ist die Route sowohl für Familien mit Kindern als auch für erfahrene Sportradler geeignet.

Auf der Karte

Touren & Highlights

    Mittelschwer
    02:45
    47,7 km
    17,4 km/h
    80 m
    80 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Entdecke die schönen Aussichten entlang des 42 Kilometer langen Brügge-Gent-Kanals. Heutzutage ist es schön und ruhig, während du dort entlangradelst. Aber wusstest du, dass diese Verbindung vier Jahrhunderte lang einen Kampf und Streit zwischen den beiden Städten auslöste? Brügge begann im 13. Jahrhundert, diese Verbindung ohne die Zustimmung der Bevölkerung von Gent zu bauen. Heute erfreuen sich Radler und Spaziergänger zum Glück nur noch an dieser schönen Route.

    Mittelschwer
    02:20
    41,3 km
    17,7 km/h
    80 m
    90 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Zwischen Gent und Mechelen radelst du durch die Schelde- und Kalkmarsch, beides einzigartige Naturschutzgebiete. Und auch durch ein Stück Italien! Mach am Grote Markt in Dendermonde eine kleine Pause und stell dir einen Moment lang vor, du wärst in Siena, denn dieser Platz ist von der weltberühmten Piazza del Campo inspiriert. Beim Klang des Glockenspiels verfliegt dieser Eindruck jedoch schnell: Flämischer kann ein Stadtplatz nicht sein.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    03:28
    59,3 km
    17,1 km/h
    120 m
    120 m
    Fähre
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Du radelst entlang der Schelde stromabwärts vorbei an kleinen Fährhäfen und netten Ausflugslokalen bis Temse. In Rupelmonde, wo die Rupel in die Schelde mündet, erreichst du nach wenigen Kilometern den Ort Niel, an den das Naturreservat Walenhoek anschließt. Hier, zwischen Niel und Boom, liegt ein historisches Ziegelbrennereigebiet, wo seit dem Mittelalter bis heute Backsteine produziert werden. Falls du ein Festivalgänger bist: Von hier ist es zum "heiligen Boden" des Tomorrowland-Geländes nicht weit! Im De Schorre in Boom kannst du am See übernachten und essen: dinneronthelake.com/concepts/glamping-at-the-lake

    Mittelschwer
    03:38
    59,9 km
    16,5 km/h
    160 m
    130 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Von Mechelen nach Lier folgst du den Flüssen Dijle, Rupel und Nete. Im Nautischen Besucherzentrum erfährst du mehr über die Geschichte des Schiffbaus in der Rupel und den Zusammenhang mit den Ziegeleien. Auch die Bedeutung der Flüsse für die Naherholung auf dem Wasser, den Flusstourismus und den Verkehr wird deutlich. Plane auch etwas Zeit für einen Besuch in Lier, der Stadt von Palieter, ein. Die Höhepunkte sind die Umgebung des Grote Marktes, der Zimmertoren und der gemütliche Beginenhof.

    Mittelschwer
    03:36
    59,8 km
    16,6 km/h
    140 m
    120 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Zwischen Turnhout und Overpelt verbinden nicht weniger als sieben Kempen-Kanäle die Schelde mit der Maas. Sie sind wichtig als Transportweg, aber auch für die Bewässerung des trockenen Kempener Sandbodens mit kalkhaltigem Maaswasser. Auf hohen Deichen radelst du ungestört an den großen Wald- und Dünengebieten der Kempen entlang.

    Mittelschwer
    02:53
    49,9 km
    17,3 km/h
    100 m
    120 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Auf dem Weg von Overpelt nach Maaseik solltest du unbedingt einen Zwischenstopp im Bocholter Brauereimuseum einlegen, dem größten Museum seiner Art in Europa. Dort erfährst du alles darüber, wie Bier seinen Geschmack, seine Aromen und seine Farbe erhält. Ab dem weißen Dörfchen Thorn fährst du auf dem Maasdeich. Die mächtige Maas trennt hier Belgien von den Niederlanden und trägt daher den Namen Grensmaas.

    Mittelschwer
    02:41
    45,1 km
    16,8 km/h
    110 m
    70 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Nun bist du definitiv im Maasland angekommen. Der Fluss und seine Auen dominieren die Szenerie. In den Sommermonaten lässt die schöne Landschaft kaum vermuten, dass das Wasser der Maas im Winter Deichhöhe erreicht. Dies lässt sich an den Messpfählen zur Messung des Wasserstandes ablesen. Bei Kanne, bekannt für seine Mergelhöhlen und den Abbau der Mergelsteine, überquerst du die niederländische Grenze nach Maastricht, der Hauptstadt von Niederländisch-Limburg.

    Mittelschwer
    03:14
    53,7 km
    16,6 km/h
    330 m
    330 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Starte deinen Tag mit einem touristischen Höhepunkt: den Mergelhöhlen von Kanne. Dann schwing dich wieder in den Sattel und nimm Kurs auf Sint Truiden. Bald beginnt der Weg, bergauf auf den Tiendeberg zu führen. In mehreren Zickzackkurven schlängelt sich die Route durch das gleichnamige Naturschutzgebiet. Aufgrund des einzigartigen kalkhaltigen Bodens dieses Berges und der Beweidung durch Schafe erstreckt sich hier während der warmen Jahreszeiten ein wahres Blütenmeer. Jetzt kannst du vor allem die hügeligen Landschaften genießen, gepaart mit Panoramablick. Oder du besichtigst eine der landestypischen Burgen.

    Mittelschwer
    03:47
    61,0 km
    16,1 km/h
    410 m
    450 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Zwischen Sint Truiden und Heverlee radest du durch die Täler der Kleinen und Großen Gete. Weite Felder weichen einem Mosaik aus Dickicht, Heuwiesen und Wald. Der Braukessel verrät die wahre Natur von Hoegaarden. Seit Hunderten von Jahren wird hier Weißbier gebraut. Die Brauindustrie des Dorfes erreichte ihren Höhepunkt in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Später, aufgrund eines sich verändernden Marktes und zunehmenden Wettbewerbs, verlor sie stetig an Bedeutung. Vor 50 Jahren hatte dann ein örtlicher Milchmann, Pierre Celis, den Traum, sein Dorf mit seiner glorreichen Vergangenheit wieder zu verbinden. Im Jahr 1966 brachte er sein erstes Weißbier auf den Markt. Heute wird das Weißbier Hoegaarden in Dutzenden von Ländern verkauft. Nach einer Fahrt durch die malerischen Täler der Gete erreichst du die jahrhundertealten Waldgrundstücke südlich von Löwen.

    Schwer
    03:42
    58,1 km
    15,7 km/h
    490 m
    480 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Heverleebos, der Wald von Meerdaal und der Wald von Sonian sind Überreste dessen, was einst der Kohlenwald war. Julius Cäsar beschrieb den Wald, der sich über ganz Zentralbelgien erstreckte, in seinen Kriegstagebüchern. Große Flächen wurden anschließend gerodet und für die Landwirtschaft zurückgewonnen. Über das Tal der Ijse, einem Nebenfluss des Dijle, radelst du nach Sint-Genesius-Rode, das Gebiet der Besenbinder. Nach einigen Anstiegen erreichst du die Stadt Halle.

    Schwer
    03:12
    47,8 km
    15,0 km/h
    480 m
    410 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Radfahren von der Zenne bis zum Dender ist Radfahren durch Landschaft, Grün und Stille. Besuche unterwegs den international bekannten Rosengartens von Coloma. Hier findest du mehr als 3.000 Rosensorten, die auf 60.000 Sträuchern wachsen. Es ist wunderbar, in der 15 Hektar großen Domäne zu wandern und zu spazieren. Wenn du ein Pflanzenliebhaber bist, solltest du dir auch die Sondersammlungen von Baumpfingstrosen, Hortensien und die einzigartige Sammlung von Genter Hart-Azelea auf der Schlossdomäne Groenenberg ansehen. Der Museumsgarten des Schlosses Gaasbeek wiederum bietet einen beeindruckenden Überblick über traditionelle und oft äußerst seltene Obst-, Gemüse- und Spaliersorten.

    Schwer
    04:17
    68,2 km
    15,9 km/h
    480 m
    480 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die flämischen „Berge" wechseln sich ab. Vom Parikeberg bis zum Ganzeberg, Steenberg, Eikenberg, Boigneberg, Statieberg, Muziekberg, Scherpenberg, Kluisberg, der radverrückte Flame kennt sie alle. In dieser Region gibt es viele bekannte Rennen: De Omloop van het Nieuwsblad, Dwars door Vlaanderen, E3 Harelbeke, Kuurne-Brüssel-Kuurne und Ronde Van Vlaanderen. Zum Glück gibt es zwischen all diesen Hügeln Täler, in denen es sich auch gut radeln lässt.

    Mittelschwer
    02:49
    47,0 km
    16,7 km/h
    200 m
    200 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die Leie, an der jahrelang Flachs gerötet wurde, hat etwas Magisches an sich. Während des 18. und 19. Jahrhunderts war sie das Zentrum einer blühenden Industrie, deren Überreste in Wiesen und ummauerten Bauernhäusern zu finden sind. Die Leiemeersen, zum Beispiel, waren voll von typischen Flachskapellen. In Wervik verlässt du die ursprüngliche Leie und kurbelst in Richtung Westhoek. Du näherst sich der alten Front des ersten Weltkriegs. Glücklicherweise ist jetzt, 100 Jahre später, die Natur hier der Sieger. Auf dem Weg nach Ypern radelst du an der Domäne "Palingbeek" vorbei, einem Naturschutzgebiet von mehr als 230 Hektar, das aus einem unfertigen Kanal und den umliegenden Wäldern besteht.

    Mittelschwer
    03:22
    56,9 km
    16,9 km/h
    220 m
    240 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Zwischen Ypern und Diksmuide gibt es einige steile Hänge, die dich deine Waden spüren lassen werden. Weinliebhaber finden in der Weindomäne Entre-Deux-Monts die nötige Ablenkung. Bierfanatiker strampeln bis zur Abtei St. Sixtus, in der Hoffnung, eine Kostprobe des weltberühmten Westvleteren Trappisten zu bekommen.

    Mittelschwer
    02:29
    41,5 km
    16,8 km/h
    60 m
    60 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die Ijzer ist der kürzeste der drei belgischen Flüsse. Sie ist der einzige Fluss in Belgien, der ins Meer mündet. „Bachten de Kupe" (Hinter der Wanne, also Hinter der Ijzer) ist die westflämische Bezeichnung für das Gebiet westlich der Ijzer, das von der Nordsee und der französischen Grenze begrenzt wird, oder die „Schreve". Wenn du dich Koksijde näherst, kannst du die höchste Düne der belgischen Küste, der Hoge Blekker, sehen, die bei sonnigem Wetter schon von weitem leuchtet. Oder, wie die Westflamen es ausdrücken, „bleichen”. Dies ist auch der Name des 240 Hektar großen Naturschutzgebietes.

    Mittelschwer
    04:11
    72,1 km
    17,2 km/h
    130 m
    130 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die durchgehende Reihe von hohen Wohnblöcken, die die belgische Küste charakterisiert, steht in scharfem Kontrast zu den offenen Polderfeldern direkt dahinter. Das kontrastreiche Küstenstädtchen De Haan repräsentiert hingegen die Belle Epoque, die bis vor einem halben Jahrhundert charakteristisch für die gesamte belgische Küste war. Hier wurde im Cottage-Stil gebaut, der durch die Normandie und England inspiriert wurde. In De Haan wurde der Hochhausbau nicht fortgeführt und viel von dieser Schönheit konnte erhalten werden. Die Uitkerkse Polders, gleich hinter De Haan, skizzieren eine authentische Polderlandschaft mit ausgedehnten Feuchtwiesen, ohne Bäume und Hecken und nur hier und da verstreuten Bauernhäusern. Dieses Naturschutzgebiet genießt als Wiesenvogelgebiet internationalen Ruhm. Das malerische, mittelalterlich anmutende Damme, kurz vor Brügge, ist ebenfalls einen Besuch wert.

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    16
  • Distanz
    869 km
  • Zeit
    52:23 Std
  • Höhenmeter
    3 590 m

Dir gefällt vielleicht auch

MY RIDE MY ESCAPE
Fahrrad-Collection von
BERGAMONT OFFICIAL