Ausflug zu den Erdbeerfeldern – mit der S-Bahn zum Beeren pflücken

Collection von
S-Bahn Berlin

Die Erdbeere und der Mensch – das ist eine ganz besondere Liebesgeschichte. Schleckermäulern jeden Alters läuft im Mai das Wasser im Mund zusammen, wenn die ersten Erdbeeren heranreifen. Die leckersten Erdbeeren stammen natürlich frisch aus der Region. Nirgendwo sind sie dann saftiger und frischer als selbst gepflückt. Besonders für Kinder ist das ein tolles Erlebnis, bei schönstem Frühlingswetter im Erdbeerfeld zu sitzen und die knallroten Früchte zu sammeln. Es ist absolut selbstverständlich, dass ab und zu auch mal eine Beere direkt im Mund landet. Deine gesammelten Erdbeeren lassen sich danach zu lauter Köstlichkeiten verarbeiten. Erdbeerkuchen, Erdbeereis, Erdbeersmoothies oder auch einfach nur so – die roten Früchte sind einfach herrlich. Und damit du den Winter auch gut durchstehst, kochst du dir am besten noch selbst Marmelade ein. So wird die erdbeerfreie Zeit nicht ganz so grau.

Wir haben dir sieben Wander- und Radtouren zusammengestellt, die dich direkt zu den schönsten Erdbeerfeldern führen. Hier kannst du nach Herzenslust pflücken und sammeln – Hauptsache deine Körbchen sind groß genug. Damit der Ausflug in die Natur besonders erholsam wird, kannst du alle Touren bequem mit der S-Bahn oder der Regionalbahn erreichen.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Leicht
    01:46
    7,02 km
    4,0 km/h
    10 m
    10 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Deine Wanderung zum Erdbeerfeld beginnt am S-Bahnhof Oranienburg. Im 20-Minuten-Takt wird der Bahnhof von der S-Bahn-Linie S1 angefahren. Vom Bahnhof aus wanderst du entlang der Havel und am beeindruckenden Schloss Oranienburg vorbei. Du überquerst den Oranienburger Kanal und folgst dem Weg über offene Felder bis zum Oranienburger Beerengarten. Im Beerengarten angekommen, sammelst du in aller Ruhe unter der warmen Frühlingssonne deine Erdbeeren. Anschließend geht es auf gleichem Weg zurück zum Startpunkt. Ein besonderer Tipp: Es lohnt sich in jedem Fall noch ein Abstecher zum traumhaften Schlossgarten. Dank abwechslungsreicher Spielplätze lohnt sich der Ausflug ganz besonders für Familien. Nach deinem Spaziergang fährt dich die Linie S1 zurück nach Berlin.

  • Leicht
    01:59
    6,47 km
    3,3 km/h
    20 m
    30 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Direkt am Stadtrand von Berlin kannst du in Dahlwitz-Hoppegarten deinen Erdbeergelüsten frönen. Du fährst mit der Linie S5 im 20-Minuten-Takt bis zum S-Bahnhof Hoppegarten. Von dort wanderst du an der Galopprennbahn entlang bis zum Erpetal. Offene Wiesen und urige Waldstücke empfangen dich und du wanderst weiter bis zum winzigen Dahlwitz. Die alten Häuschen am Straßenrand nehmen dich mit auf eine Zeitreise. Nach einer kleinen Runde durch den Schlossgarten Dahlwitz stehst du bereits am Beerengarten Dahlwitz-Hoppegarten. Hier kannst du nach deiner Erdbeerernte noch gemütlich ein Stück Kuchen genießen. Anschließend führt dich die Tour zum S-Bahnhof Birkenstein. Dort steigst du wieder in die S5 und fährst in aller Ruhe zurück nach Hause.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Leicht
    01:09
    14,2 km
    12,3 km/h
    30 m
    30 m
    Leichte Fahrradtour. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese familientaugliche Radtour startet im beschaulichen Bernau bei Berlin. Die S-Bahn-Linie S2 bringt dich alle 20 Minuten hinaus zum Bahnhof Bernau, dem Startpunkt deiner Tour. Auf einem bequemen Radweg radelst du bis zum kleinen Dorf Börnicke. Der historische Ortskern mit dem alten Gutshof ist allemal ein Besuch wert. Und auch wenn deine Kinder am Wochenende nichts von der Schule hören wollen – einen Abstecher ins Schulmuseum finden sie dann doch interessant. Von Börnicke geht es anschließend über weite Felder weiter nach Elisenau. Hier erwartet dich ein tolles Selbstpflückfeld und ein schöner Hofladen. Wenn deine Körbe mit den saftigen Erdbeeren gefüllt sind, radelst du ganz in Ruhe zurück nach Bernau. Von dort nimmst du dann wieder die S2 nach Berlin.

  • Leicht
    01:39
    19,6 km
    11,9 km/h
    90 m
    90 m
    Leichte Fahrradtour. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese Radtour startet am S-Bahnhof Strausberg Nord, der Endhaltestelle der Linie S5. Die S-Bahn bringt dich alle 20 Minuten ab dem Berliner Ostbahnhof hinaus ins Grüne. Durch die malerische Wald- und Wiesenlandschaft radelst du auf guten Wegen zum Obstgut Müller in Wesendahl. Das Obstgut Müller lohnt sich nicht nur zur Erdbeerzeit, denn hier kannst du auch Kirschen, Pflaumen und Äpfel ernten. Nach deiner erfolgreichen Ernte und deinem Besuch im Hofladen, radelst du zurück in Richtung Strausberg. Ein Tipp von uns: Wenn du mit deinen Kindern unterwegs bist, solltest du unbedingt noch einen Halt am Kinderbauernhof Roter Hof einplanen. Von hier ist es dann nur noch ein kurzes Stück bis zum S-Bahnhof Strausberg Nord.

  • Leicht
    01:49
    5,03 km
    2,8 km/h
    20 m
    20 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese kurze Wanderung startet am S-Bahnhof Schönfließ. Alle 20 Minuten hält hier die S-Bahn S8. Der Bahnhof liegt mitten auf den weiten Feldern. Schon vom Bahnsteig aus hast du eine schöne Aussicht auf die weiten Felder. Über einen gemütlichen Feldweg wanderst du in Richtung des Dorfes Schönfließ. Vor dem Dorf biegst du rechts ab und folgst dem Weg bis zur Bergfelder Chaussee. Kurz darauf geht es hinein in das Waldstück der Gallberge. Nach einer Runde durch den kleinen, ruhigen Wald geht es weiter zum Beerengarten. Hier sammelst du dir eine ordentliche Portion der saftigen Erdbeeren. Anschließend geht es nach Schönfließ, wo du im Café Casa Pascale ein Stück hausgemachten Kuchen Pascale genießen kannst. Vom S-Bahnhof Schönfließ geht es nach deiner Tour wieder mit der S8 zurück nach Hause.

  • Mittelschwer
    02:30
    31,0 km
    12,4 km/h
    120 m
    120 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Diese Radtour startet am S-Bahnhof Henningsdorf, der alle 20 Minuten von der S-Bahn-Linie S25 angefahren wird. Vom Bahnhof aus radelst du stadtauswärts. Du durchfährst ein kleines Waldstück, bis es hinaus auf die weiten Felder von Brandenburg geht. Ein hervorragender Radweg verläuft parallel zur wenig befahrenen Straße. Die Tour ist daher auch für sportliche Kinder gut geeignet. Du passierst die Örtchen Marwitz und Eichstädt und erreichst schließlich das Selbstpflückfeld Schwanteland. Hier wird genascht und gepflückt, bis die Fahrradtaschen voll sind. Auf dem Rückweg geht es durch den ruhigen Krämer Wald, wo du noch im gemütlichen Waldhaus einkehren kannst. Anschließend geht es auf Forstwegen und über weite Felder zurück zum S-Bahnhof Henningsdorf. Hier fährt dich die S25 zurück nach Hause. Am Wochenende findest du in der S-Bahn problemlos einen Platz für dich und dein Fahrrad. Unter der Woche solltest du besser die Stoßzeiten vermeiden, denn dann kann es schon mal eng werden.

  • Leicht
    01:34
    4,32 km
    2,7 km/h
    30 m
    30 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Dieser Ausflug bietet sich vor allem für Familien mit Kindern an. Die Wanderung ist ganz besonders kurz, denn auf Karls Erlebnishof kannst du problemlos einen ganzen Tag verbringen. Jeweils stündlich fahren dich die RB13 von Berlin Spandau oder der RE2 vom Berliner Ostbahnhof und Hauptbahnhof direkt zum Bahnhof Elstal. Von dort wanderst du ein kurzes Stück durch den Ort Elstal und erreichst dann direkt Karls Erlebnishof. Dort erwartet dich ein großartiges Angebot, das perfekt auf Familien zugeschnitten ist. Bonbonmanufaktur, Achterbahn, Bauernmarkt, Traktorbahn, Ponyreiten, Streichelzoo und natürlich Erdbeeren. Nur selber pflücken kannst du die roten Früchte hier nicht. Nach einem erlebnisreichen Tag fährst du vom Bahnhof Elstal zurück nach Berlin.

Collection Statistik

  • Touren
    7
  • Distanz
    87,6 km
  • Zeit
    12:26 Std
  • Höhenmeter
    320 m
Ausflug zu den Erdbeerfeldern – mit der S-Bahn zum Beeren pflücken
Collection von
S-Bahn Berlin