Simon Rosmolen

Bikepacking-Wochenenden: unbefestigt durch die Niederlande

Rob Hermans

Bikepacking-Wochenenden: unbefestigt durch die Niederlande

Fahrrad-Collection von Simon Rosmolen

4

Touren

60:44 Std

869 km

3 290 m

Wenn das Wochenende beginnt, ist es Zeit, dir dein Fahrrad zu schnappen und raus zu gehen. Die Niederlande bieten unzählige Möglichkeiten, ein langes Wochenende in die Natur einzutauchen. Von den hügeligen Kieswegen Südlimburgs und den schnurgeraden Schotterstraßen durch die Wiesen Nordhollands bis hin zu den Waldwegen entlang der Hünengräber von Drenthe und den sandigen Feldwegen in der Region Achterhoek. Diese Collection vereint alles, was du für ein langes – unbefestigtes – Wochenende auf dem Fahrrad brauchst.

Jede Route in dieser Collection hat ihren eigenen Charakter. Das Bikepacking-Wochenende am „Kop van Noord-Holland” führt dich auf unbefestigten Wegen durch die Weite der Provinz am Meer. Die Dünen an der Westküste und die Überfahrt nach Texel machen diese Route besonders abwechslungsreich. Auf deinem Bikepacking-Wochenende durch Drenthe, radelst du vorbei an den Geheimnissen der (Vor-)Geschichte der Provinz im Nordosten des Landes. Die Heideflächen des Balloërveld geben der Provinz einen Spritzer Farbe. Am wohlsten fühlen sich die Freunde der Steigungen natürlich in den limburgischen Bergen. Beim Bikepacking-Wochenende in Süd-Limburg fährst du die unbefestigte Version der legendären Anstiege von Keutenberg und Cauberg. Während des Bikepacking-Wochenendes durch Achterhoek wirst du auf Sandstraßen heftig strampeln. Fahr aber lieber nicht allzu schnell, sonst verpasst du die wunderschönen Landschaften von Achterhoek.

Die Routen sind jeweils um die 200 Kilometer lang und können in verschiedene Etappen unterteilt werden. Trainierte Radfahrer brauchen zwei Tage, andere sind gemütlicher unterwegs und verteilen die Kilometer auf mehrere Tage.

Diese Tipps helfen dir auf deinen Bikepacking-Wochenenden in den Niederlanden:

- Die Routen führen über unbefestigte Schotterstraßen, Muschelpfade und Feldwege. Deshalb gilt für alle Strecken: Als Begleiter eignet sich ein Mountain- oder Gravelbike sowie ein Tourenrad mit gutem Profil und mindestens 32 Millimeter-Reifen. Wenn es viel regnet, sind die Straßen schlammig. Ist es sehr trocken, musst du mit losem Sand rechnen. Behalte bei der Radwahl also das Wetter im Hinterkopf.

- Wildes Campen ist nicht erlaubt und erfolgt auf eigene Gefahr. In dieser Collection findest du zu jeder Tour Tipps zum Campen. Versuch doch auch mal, bei einem Bauern zu fragen, ob du bei ihm zelten darfst. Für mehr Komfort stehen in jeder Region zahlreiche Frühstückspensionen zur Verfügung.

- Auf diesen Routen gibt es reichlich Möglichkeiten, zum Essen und Trinken anzuhalten. Aber es ist immer gut, einen eigenen Vorrat an Snacks dabeizuhaben.

- Alle Routen beginnen an einem Bahnhof mit P+R. Wenn du mit dem Auto anreist, parkst du am angegebenen P+R oder am Anfang der Route.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Schwer
    14:19
    219 km
    15,3 km/h
    560 m
    560 m
    Schwere Gravel-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Wo immer Sie in Drenthe radeln, sind Sie immer von Natur und Geschichte umgeben. Dolmen, Grabhügel und Urlandschaften versetzen Sie in die Vergangenheit. Diese Bikepacking-Route über den Hondsrug of Drenthe windet sich 219 km auf unbefestigten Wegen entlang der Geheimnisse der (Vor-) Geschichte von Drenthe. Springe auf dein Fahrrad und reise durch die Zeit.Die Strecke beginnt am Bahnhof Assen, Sie können die Entfernungen selbst organisieren. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, parken Sie am nahe gelegenen P + R oder am Anfang der Route. Am Anfang passieren Sie kleine Dörfer im Kop van Drenthe, dem nördlichen Teil der Provinz. Sie fahren auf asphaltierten und unbefestigten Streifen und Deichstraßen. In der Noordsche Veld begegnen Sie den ersten Anzeichen der Vorgeschichte. In diesem Heidegebiet finden Sie prähistorische Felder und Grabhügel. Am Ende eines wunderschönen Kopfsteinpflasterstreifens durch den Wald können Sie in der Natuurplaats Noordsche Veld Kaffee trinken und Informationen über die Geschichte dieses Ortes erhalten.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Schwer
    16:50
    267 km
    15,8 km/h
    370 m
    370 m
    Fähre
    Schwere Gravel-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Was haben Nordholland und die Toskana gemeinsam? In beiden Regionen wird jährlich eine Strade Bianche organisiert. Eine Radtour auf den schönsten unbefestigten Straßen mit weißem Schotter und Kreide. Der legendäre Klassiker findet natürlich in Italien statt, aber einige Radsportvereine in Nordholland organisieren stolz ihre eigene Variante. Diese Tour handelt von der Strade Bianche in Nordholland. Und wenn Sie durch Noordkop radeln, dann vervollständigen eine Bootsfahrt, eine Übernachtung und die schönsten unbefestigten Streifen auf der Watteninsel Texel diese 267 km lange Fahrradtour.Die Route beginnt am Bahnhof Schagen und kann selbst in Entfernungen unterteilt werden. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, parken Sie am nahe gelegenen P + R oder irgendwo am Anfang der Route. Von Schagen aus erreichen Sie schnell die Dünen Nordhollands. Von hier aus folgen Sie weißen Muschelpfaden durch Petten und Callantsoog durch die Dünen entlang der Nordsee. Nach ca. 45 km können Sie am Strandpavillon Zee van Tijd eine Tasse Kaffee und Kuchen am Strand genießen.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    14:29
    178 km
    12,3 km/h
    1 770 m
    1 770 m
    Schwere Gravel-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Kletterer und Genießer fühlen sich in Süd-Limburg zu Hause. Die hügelige Hügellandschaft und die limburgische Küche geben Ihnen ein Urlaubsgefühl. Durch diese Landschaft zu radeln bedeutet, auf die Anstiege zu …

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Schwer
    15:06
    206 km
    13,6 km/h
    580 m
    580 m
    Schwere Gravel-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Im Achterhoek scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Im äußersten Osten von Gelderland erinnern die Moore, Wälder und charakteristischen Bauernhöfe und Burgen an eine vergangene Zeit. Die Karrenbahnen und endlosen, von Bäumen gesäumten Alleen schlängeln sich durch die Landschaft. Nach jeder Runde erwartet Sie eine neue Überraschung. Nirgendwo finden Sie so viele sandige Straßen, dass dicke Reifen (ab 32 mm) ein Muss für diese 206 km lange Reise sind.Die Strecke beginnt am Bahnhof Doetinchem. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, parken Sie am nahe gelegenen P + R oder am Anfang der Route. Sobald Sie Doetinchem verlassen, befinden Sie sich auf den charakteristischen langen Sandstraßen. Wenn Sie gerne schmutzig werden, kommen Sie im Herbst und Winter. Da Sie manchmal die deutsche Grenze überqueren, bemerken Sie wirklich, dass Sie im äußersten Osten der Niederlande Fahrrad fahren. Nach etwa vierzig Kilometern können Sie Ihren ersten Kaffeestopp im Teegarten Rensink in Aalten einlegen.

    übersetzt vonOriginal anzeigen

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    4
  • Distanz
    869 km
  • Zeit
    60:44 Std
  • Höhenmeter
    3 290 m

Dir gefällt vielleicht auch

Simon Rosmolen

Bikepacking-Wochenenden: unbefestigt durch die Niederlande