Katherine Moore

Vom Ärmelkanal zur Nordsee – radeln auf dem Greater Ridgeway Trail

Michael Drummond

Vom Ärmelkanal zur Nordsee – radeln auf dem Greater Ridgeway Trail

Mountainbike-Collection von Katherine Moore

11

Touren

53:43 Std

636 km

7 230 m

Der Greater Ridgeway Trail besteht aus vier separaten Fernradwegen durch Südengland, die sich von Lyme Regis am Ärmelkanal bis nach Hunstanton an der Nordsee erstrecken.

Beginnend mit dem Wessex Ridgeway lässt der Weg die spektakuläre Jurassic Coast hinter sich und führt über endlose Hügel auf verlassenen Schotterstraßen durch Dorset und Wiltshire, vorbei an uralten Monumenten und beeindruckenden weißen Kreidepferden, die auf den Hängen prangen. Du folgst dem Hügelkamm und rollst durch mehrere Naturschutzgebiete, darunter Regionen, die als Gebiete von außerordentlicher natürlicher Schönheit (Area of Outstanding Natural Beauty, AONB) ausgewiesen sind: Dorset, Cranborne Chase und die Wessex Downs. Unterwegs kannst du die reiche Tierwelt bestaunen und fantastische Aussichten genießen. Dieser Teil der Route führt auch an vielen historischen Sehenswürdigkeiten vorbei und endet am Steinkreis von Avebury.

Dann geht es auf dem Ridgeway weiter, einer beliebten Route bei Wanderern, Radfahrern und Reitern und Teil der ältesten Straße Großbritanniens, die über 5.000 Jahre alt ist. Dieser National Trail erstreckt sich über 140 Kilometer von Overton Hill in Wiltshire bis Ivinghoe Beacon in Buckinghamshire, aber nur die Hälfte davon ist mit dem Fahrrad befahrbar, da der östliche Abschnitt ein Fußweg nur für Wanderer ist. Deshalb folgst du dem Ridgeway nur die ersten knapp 70 Kilometer entlang der prähistorischen Straße, wo viele archäologische Schätze den Weg säumen. Wenn du Goring-on-Thames erreichst, schlage ich dir eine Verbindungsetappe vor, um den Ridgeway mit dem Icknield Way zu verbinden, der in Chinnor beginnt. Auch diese Etappe kannst du voll und ganz genießen, denn sie führt durch die herrliche Chiltern Hills AONB.

Der Icknield Way Trail ist die fahrradfreundliche Version des Icknield Way Path, der für Wanderer gedacht ist. Der Trail führt durch nicht weniger als sechs Grafschaften in Mittel- und Ostengland: Oxfordshire, Buckinghamshire, Hertfordshire, Bedfordshire, Cambridgeshire und Suffolk und zeigt dir idyllische Dörfer, hügelige Agrarlandschaften und versteckte Waldgebiete. Außerdem erwarten dich sandige Pfade über Wiesen, Felder und Heideland, die allesamt herrliche Aussichten bieten. Was diesem Gebiet an Bergen fehlen mag, macht es mit Charme und einigen doch recht steilen Anstiegen wieder wett!

An seinem nördlichen Ende trifft der Icknield Way Trail in Knettishall auf den Peddars Way. Der Peddars Way ist ein Weg für Wanderer und Radfahrer, der in der Nähe der Grenzstadt Thetford in Norfolk/Suffolk beginnt und bis zur Nordküste von Norfolk bei Hunstanton führt. Der Weg folgt einer alten römischen Route und hat den charakteristischen geraden Verlauf dieser Ära. Unterwegs kannst du historische Schlösser und Ruinen erkunden, in Sumpfgebieten und den küstennahen Marschlandschaften nach Wildtieren Ausschau halten und die weitläufige Ackerlandschaft genießen, die so typisch für diese Grafschaft ist. All das unterscheidet sich bemerkenswert von den Landschaften, die du auf deiner Reise durch England bisher kennengelernt hast.

Mit einer Gesamtlänge von 635 Kilometern und mit 7.230 Höhenmetern im Aufstieg ist diese Strecke sicherlich kein Zuckerschlecken! Wenn du ein Neuling auf dem Fahrrad bist, könntest du zum Beispiel eine dieser vier Routen einzeln fahren, bevor du den gesamten Greater Ridgeway Trail auf einmal planst. Natürlich kannst du dir auch jede der einzelnen Etappen als Tagesausflug vornehmen. Die öffentlichen Verkehrsmittel entlang der Route sind recht brauchbar, besonders rund um den Icknield Way und den Ridgeway.

Ob du zeltest oder in Herbergen, Pensionen oder Hotels übernachtest, bleibt dir überlassen. Da die entsprechenden Wege aber alle ziemlich beliebt sind, würde ich auf jeden Fall empfehlen, im Voraus zu buchen – vor allem in den Sommermonaten.

Das beste Fahrrad für den Greater Ridgeway hängt größtenteils davon ab, womit du dich wohlfühlst, aber ein Mountainbike oder Gravelbike mit einer großen Auswahl an Gängen für die manchmal steilen Hügel und breitere Reifen (ab 40 Millimeter) ist am besten für die technischeren Abschnitte geeignet. Die beste Jahreszeit sind zweifellos die trockenen Sommermonate, da das kreidehaltige Terrain bei Nässe sehr rutschig wird und fast unmöglich zu fahren ist!

Weder in Lyme Regis am Start noch in Hunstanton am Ziel gibt es einen Bahnhof. Am südlichen Ende befindet sich der nächstgelegene Bahnhof in Axminster, achteinhalb Kilometer vom Startpunkt entfernt. Von Hunstanton kannst du zum Bahnhof in King's Lynn fahren, dorthin sind es 29 Kilometer.

Weitere Informationen über die vier miteinander verbundenen Fernwanderwege findest du in meinen Collections über den Wessex Ridgeway (komoot.com/collection/960938), den Ridgeway (komoot.com/collection/899679), den Icknield Way Trail (komoot.com/collection/959316) und den Peddars Way (komoot.com/collection/900448).

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende
    Schwer
    05:11
    58,4 km
    11,3 km/h
    1 170 m
    1 030 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Beginnen Sie Ihre Wessex Ridgeway-Etappe mit einer Tasse Kaffee auf der Marine Parade mit Blick auf den Ärmelkanal hinter dem Sandstrand von Lyme Regis. Vielleicht haben Sie jetzt die Möglichkeit, Fossilien zu jagen, aber von hier an fahren Sie ins Landesinnere und auf den Kreidekamm tief ins ländliche Dorset und auf diesen ersten Abschnitt des Greater Ridgeway Trail nach Wiltshire.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Schwer
    07:20
    84,6 km
    11,5 km/h
    1 530 m
    1 560 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Die zweite Etappe ist ebenso hügelig, wo Sie von Dorset nach Wiltshire überqueren und viele Möglichkeiten haben, während Sie auf den Kreidehügeln des Wessex Ridgeway einen herrlichen Blick auf die Landschaft genießen.Die Route führt Sie nach Nordosten, um von Up Cerne aus steil anzusteigen und durch die Dorsetshire Gap zu gelangen, einen Pass auf dem Kreidekamm, der als Teil alter Handelsrouten gilt.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    05:09
    64,4 km
    12,5 km/h
    820 m
    780 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Auf der dritten und letzten Etappe des Wessex Ridgeway fahren Sie von Warminster nach Avebury, wo sich viele prähistorische Besonderheiten befinden, und beginnen mit der Ridgeway-Route.Ein bisschen kürzer und …

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Schwer
    03:33
    36,8 km
    10,4 km/h
    460 m
    480 m
    Schwere Gravel-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Wenn Sie Avebury verlassen, werden Sie sich bald aufwärmen, wenn die Route auf dem gut markierten, verkehrsfreien Ridgeway National Trail den Overton Hill hinaufsteigt. Fahren Sie nach nur 13 km in Richtung Norden zur zweiten historischen Stätte des Tages: dem Barbury Castle Fort. Erleben Sie das Ausmaß des Fußabdrucks dieses eisenzeitlichen Forts, nur eines von mehreren in den Wessex Downs. An einem klaren Tag können Sie von hier aus bis zu den Cotswolds und sogar zur Severn Estuary sehen.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Schwer
    03:09
    35,1 km
    11,2 km/h
    310 m
    400 m
    Schwere Gravel-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Der zweite Teil des Ridgeway ist mit etwas mehr als 34 km etwas kürzer. Das Tal des weißen Pferdes bleibt zurück und geht weiter nach Osten in Richtung Göring an …

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Mittelschwer
    02:18
    31,0 km
    13,5 km/h
    320 m
    240 m
    Mittelschwere Gravel-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die sechste Etappe auf dem Greater Ridgeway Trail ist ein Verbindungsabschnitt zwischen dem Ridgeway und dem Icknield Trail, aber lassen Sie sich nicht täuschen: Dieser 31 km lange Abschnitt ist genauso schön wie die anderen. Da es ziemlich kurz ist, können Sie es entweder als sanften Tag in der Mitte Ihrer Reise genießen oder es an den Tagen auf beiden Seiten markieren.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Schwer
    06:03
    66,0 km
    10,9 km/h
    960 m
    910 m
    Schwere Gravel-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Starten Sie den Abschnitt Icknield Way Trail Ihres Greater Ridgeway Trail-Abenteuers vom Dorf Chinnor in South Oxfordshire aus. Vom Dorf aus geht es direkt in die Berge, während Sie auf einem Singletrail einen Pfad um die unteren Hänge des Chinnor Hill erklimmen. Ein kurzes Stück ruhiger Gasse später fahren Sie zurück durch Princes Risborough und umrunden den Süden dieses Stadtgebiets.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Schwer
    07:21
    87,1 km
    11,8 km/h
    620 m
    740 m
    Schwere Gravel-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Von Dunstable nach Great Chesterford gibt es jede Menge Reitwege. Sandige, felsige, Wälder, Feldränder und Schlamm; Dies ist ein großer Tag im Sattel mit einigen der besten verkehrsfreien Trails in …

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Schwer
    06:57
    86,0 km
    12,4 km/h
    550 m
    560 m
    Schwere Gravel-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Die dritte Etappe auf dem Icknield Way Trail bringt Sie von Ihrem Startpunkt in Great Chesterford zur Kreuzung mit dem Peddars Way. Der größte Teil des Kletterns findet in der …

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Mittelschwer
    03:09
    40,9 km
    13,0 km/h
    230 m
    190 m
    Mittelschwere Gravel-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Nehmen Sie am Beginn des Peddars Way in Knettishall Heath in der Nähe von Rushford teil und sehen Sie die markanten und gut markierten Schilder, die Sie auf diesem sehr …

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Mittelschwer
    03:33
    45,9 km
    12,9 km/h
    260 m
    310 m
    Mittelschwere Gravel-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Die letzte Etappe auf dem Greater Ridgeway Trail vervollständigt den Peddars Way vom Zentrum des Landkreises bis zur Nordsee in Hunstanton. Gehen Sie von Swaffham zurück zum Peddars Way im …

    übersetzt vonOriginal anzeigen

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    11
  • Distanz
    636 km
  • Zeit
    53:43 Std
  • Höhenmeter
    7 230 m

Dir gefällt vielleicht auch

Katherine Moore

Vom Ärmelkanal zur Nordsee – radeln auf dem Greater Ridgeway Trail