komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Into The Wild – Going North With JDA

Bengt Stiller

Into The Wild – Going North With JDA

Mountainbike-Collection von Bengt Stiller

13

Touren

85:17 Std

1 166 mi

44 000 ft

Einmal durch Schweden – hin zum Polarkreis, mit dem Fahrrad!

Dieser Satz beschäftigte mich seit meiner frühen Jugend, genauer gesagt, seit Anfang der Neunziger Jahre. Seitdem ist viel Zeit vergangen, mehrere Touren in Südschweden erfolgten, aber der Traum wirklich einmal „ganz hoch“ zu kommen stand noch immer im Raum.

Wie der Zufall es wollte, lernte ich vor circa einem Jahr Jonas Deichmann hier in Berlin auf einem seiner Vorträge kennen. Er wusste um meine fotografischen Arbeiten und dass ich als Sportler auch im Ultra-Endurance-Bereich einiges gemacht hatte. So kam er ziemlich direkt auf mich zu und es dauerte gar nicht lang bis er sagte: „Bengt, lass uns doch mal eine Expedition zusammen machen.“ Puh, was für eine Ansage! Ehrlich gesagt dachte ich nur: Junge, Junge, kann ich mit dem Typen mithalten...

Knapp ein Jahr verging und einige verworfene Ideen später war es dann endlich so weit: Es ging los nach Schweden! Bikepacking so weit uns unsere Füße tragen, so unser Plan. Dann nahm diese Reise ihren Lauf...

Auf der Karte

loading
loading

Mach diese Tour selbst

Bereit, loszulegen? Öffne die vollständige Tour und erstelle daraus deine ganz persönliche Version dieses Abenteuers.

Into The Wild – Going North with JDA

1 160 mi

40 500 ft

40 375 ft

Zuletzt aktualisiert: 8. März 2022

Touren & Highlights

  • Into The Wild – Day 1

    07:43
    107 mi
    13,9 mi/h
    3 375 ft
    2 975 ft

    Jonas und ich hatten folgenden Plan: Er war am Wochenende vor dem Start nach Göteborg gefahren, um Freunde zu besuchen. Da ich am Dienstagmorgen mit dem Schiff in Trelleborg ankommen würde, wollten wir uns südlich von Jönköping im Wald treffen. Jeweils also gute 250 Kilometer zu rollen. Das schien machbar

    von Bengt Stiller

    Anpassen
    Ansehen
  • 07:02
    91,3 mi
    13,0 mi/h
    2 850 ft
    2 575 ft

    Los ging’s also am nächsten Morgen gen Jönköping. Mit Jonas zeichnete sich ab, dass ein Treffpunkt in Jönköping in ein bis zwei Tagen möglich sein würde. Zelt abbauen, Kaffee aufsetzen, ein kleines Frühstück – der normale Morgen eines Bikepackers.

    

    Der Svartasjö zeigte sich auch morgens von seiner besten

    von Bengt Stiller

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • 01:44
    22,0 mi
    12,7 mi/h
    450 ft
    825 ft

    Diesen Tag fasse ich kurz: Treffpunkt Jönköping, Stadtmitte, Uni-Nähe war mit Jonas ausgemacht. Dort kamen wir nun endlich zusammen und ich konnte mir ein eigenes Bild von Jonas Rad machen. Eindeutig ablesbar, dass so keine Tour möglich sein würde. Daher waren weiterhin Ruhetage angesagt, bis die verschickten

    von Bengt Stiller

  • 07:32
    112 mi
    14,9 mi/h
    2 750 ft
    3 350 ft

    Nun war es endlich soweit: Es konnte losgehen, gemeinsam! Mit zwei funktionsfähigen Rädern. :)

    

    Die Ersatzteile für Jonas Rad waren angekommen und wir konnten einen wunderbaren Mechaniker auftreiben, der Jonas half das Rad wieder auf Vordermann zu bringen. Und so stand unserem Trip endlich nichts mehr

    von Bengt Stiller

  • 06:56
    88,1 mi
    12,7 mi/h
    3 850 ft
    3 325 ft

    Die Tage durch die Wälder Schwedens jeweils aufs Neue zu beschreiben, wäre wohl ein wenig eintönig. Die Hütte aber, die nach gut 25 Kilometern plötzlich im Wald entlang des Weges auftauchte, war etwas, das man am Ende des Tages wohl als Volltreffer bezeichnet hätte: Ein Tisch, zwei Bänke, sogar ein Mini

    von Bengt Stiller

  • 08:11
    112 mi
    13,7 mi/h
    3 975 ft
    3 200 ft

    Woran ich mich eigentlich während der ganzen Reise nicht wirklich gewöhnt habe, war der Überfluss an Licht. Wir waren ja bekanntlich um den längsten Tag des Jahres in Schweden unterwegs, wo bei entsprechendem Wetter – und das hatten wir – der Tag nicht aufhören will, beziehungsweise die Nacht ja eigentlich

    von Bengt Stiller

  • 05:55
    68,1 mi
    11,5 mi/h
    2 525 ft
    2 675 ft

    Ich sage nur: Fjäll! Da waren wir nun also. Mittendrin, statt nur dabei. Das was es, was man im Schwedischen unter „Fjäll“, übersetzt „Berg“, versteht. Für uns bedeutete das einen soliden Gewaltmarsch im stetigen Kampf um trockene Füße, die Abwehr von Mücken und der Suche nach ein paar fahrbaren Kilometern

    von Bengt Stiller

  • 04:21
    63,5 mi
    14,6 mi/h
    1 850 ft
    2 025 ft

    Der große Tag stand bevor! Dazu sollte ich vielleicht ein paar Worte verlieren, was eigentlich der Plan der Reise für uns beide war.

    

    Jonas Plan sah vor, Skandinavien den Sommer über als Trainingslager zu nutzen, wenn man so will. Sein nächstes großes Abenteuer stand bevor und dafür wollte er vorbereitet

    von Bengt Stiller

  • 07:30
    112 mi
    15,0 mi/h
    4 500 ft
    4 625 ft

    Ritsche, Ratsche, Raschel, Raschel. „Jonas, biste wach?“ – „Jup, kann losgehen“, kam es aus dem benachbarten Zelt.

    „Wir sehen uns in circa zwei Stunden“, rief Jonas mir noch zu und verschwand langsam im Wasser.

    

    Soviel Schwimmzeit mussten wir rechnen, eine genaue Messung der angepeilten Schwimmkilometer

    von Bengt Stiller

  • 04:05
    51,6 mi
    12,6 mi/h
    3 050 ft
    3 000 ft

    Zwischen dem wilden Ironman und der Weiterfahrt lag ein Tag, den wir getrennt voneinander nutzten, um zu regenerieren und unsere jeweiligen weiteren Reisepläne zu fixieren. Jonas hatte noch weiteres vor in Skandinavien und ich musste spätestens am folgenden Wochenende den Rückweg nach Deutschland antreten

    von Bengt Stiller

  • 06:42
    85,4 mi
    12,7 mi/h
    4 675 ft
    5 025 ft

    Es war ein super Tag! Wir landeten mal wieder richtig solide im „Fjäll“, schoben unsere Bikes so einige Kilometer durchs Dickicht, waren aber am Abend dankbar um jeden Kilometer, den wir gemacht hatten. Jonas Beine waren wieder bei voller Leistung, ziemlich eindrucksvoll musste ich zugeben.

    

    Besonders

    von Bengt Stiller

  • 07:34
    113 mi
    14,9 mi/h
    5 400 ft
    5 425 ft

    Abschiede sind nie schön, finde ich. Jonas und ich mussten uns aber heute verabschieden, es ging nicht anders. Zum Zug nach Älvsbyn wollte ich pünktlich kommen und Jonas wollte weiter nach Norwegen zu Filmaufnahmen – da mussten wir einfach jeweils anders abbiegen.

    

    So waren wir zwar nicht ganz zum Polarkreis

    von Bengt Stiller

  • 10:02
    141 mi
    14,0 mi/h
    4 800 ft
    5 425 ft

    Ich machte mich ehrlich gesagt sehr spät am Tag auf, um die letzten bevorstehenden Kilometer anzugehen. Knapp 230 waren noch übrig. Das Wetter war am Vormittag bescheiden gewesen, warum ich auch erst bei einsetzender Trockenheit meine Sachen zusammenpackte und losrollte.

    

    Ab ging’s also weiter gen Norden

    von Bengt Stiller

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    13
  • Distanz
    1 166 mi
  • Zeit
    85:17 Std
  • Höhenmeter
    44 000 ft

Dir gefällt vielleicht auch

7.600 Kilometer quer über den Kontinent – European Divide Trail

Mountainbike-Collection von European Divide Trail

Bergslagen Cycling - Bike-Abenteuer im schwedischen Bergbaurevier

Mountainbike-Collection von Bergslagen Cycling

Hoch hinaus – die schönsten Gipfeltouren in der Region Seefeld

Wander-Collection von Region Seefeld – Tirols Hochplateau

Durch tiefe Canyons mitten im Schwarzwald – der Schluchtensteig

Wander-Collection von Top Trails of Germany