Auf ländlichen Wegen durch romantische Landschaften – Essex Way

Wander-Collection von Dan
6-12 Tage
3-6 Std / Tag
140 km
730 m
810 m

Der Essex Way ist ein Fernwanderweg, der durch uralte Wälder, sanfte Ackerlandschaften, wildreiches Marschland und entlang mäandernder Flüsse bis an die Küste führt.

Ausgehend von der Marktstadt Epping durchquert der Weg die Region Essex von Südwesten nach Nordosten und endet in der Hafenstadt Harwich, wo der Fluss Stour in die Nordsee mündet. Die offizielle Route ist 132 Kilometer lang. Mit ein paar kurzen Abstechern zu Sehenswürdigkeiten entlang des Weges werden daraus in dieser Collection insgesamt 140 Kilometer.

Der Weg führt durch eine bildschöne, friedliche und zu drei Vierteln ländlich geprägte Grafschaft. Die meiste Zeit folgst du malerischen Wanderwegen und grünen Pfaden durch die bezaubernde Landschaft und ihre charmanten Dörfer.

Unterwegs wirst du einer artenreichen Flora und Fauna begegnen. Allerlei Vogelarten bevölkern das Sumpfgebiet an der Stour-Mündung. In den alten Waldgebieten entdeckst du seltene Pflanzen. Auch an historische Stätten mangelt es nicht. Burgruinen, viele schöne Tudor-Gebäude, Leuchttürme im römischen Stil und zahllose Kirchen, die alle viele hundert Jahre alt sind, sorgen auf der Wanderung für kulturelle Abwechslung.

Der Essex Way führt dich auch durch das unglaublich malerische Dedham Vale, das liebevoll „Constable Country” genannt wird. Der Maler John Constable verewigte diese Landschaft entlang des Essex Way, die zu den schönsten Englands gehört, in seinen romantischen Gemälden aus dem 18. und 19. Jahrhundert.

Zu den Höhepunkten entlang des Weges gehören: St. Andrew's, die für die älteste Holzkirche der Welt gehalten wird; Coggeshall Grange Barn, eines der ältesten Fachwerkgebäude Europas; Paycockes House, das wunderschöne Haus eines Kaufmanns aus der Tudor-Zeit; das Dorf Coggeshall, in dem fast 200 denkmalgeschützte Gebäude stehen; die Ansicht von Constables „The Hay Wain”, wo du die Szenerie seines berühmtesten Gemäldes betreten kannst; Manningtree, das nach eigenen Angaben die kleinste Stadt Englands ist; und die Dovercourt Lighthouses, die im 19. Jahrhundert in der Bauart von römischen Leuchttürmen errichtet wurden.

In dieser Collection habe ich die Route in sieben Etappen von jeweils durchschnittlich gut 20 Kilometern aufgeteilt. Keine Etappe ist jedoch länger als 24 Kilometer, und der Weg ist durchgehend eben und gemütlich. Natürlich kannst du jede Etappe in so viele Tage einteilen, wie du möchtest. Du kannst auch nur eine einzelne oder ein paar der Etappen am Stück gehen. Die Route kannst du in beide Richtungen begehen.

Da die Landschaft recht ländlich ist, können die Unterkünfte manchmal etwas spärlich gesät sein sein. Bei jeder Etappe, auf der die Übernachtungsmöglichkeiten begrenzt sind, habe ich Empfehlungen angegeben. Die Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel ist im Allgemeinen gut, sodass du die Route leicht an deine Wünsche anpassen kannst. Somit ist der Essex Way eine gute Wahl für erfahrene Wanderer und auch für diejenigen, die ihre erste Fernwanderung planen.

Die Anreise und die Abreise sind wirklich einfach. Der Weg beginnt direkt an der U-Bahn-Station Epping, die eine direkte Verbindung ins Zentrum Londons bietet. Der Bahnhof Harwich Town ist nur zwei Gehminuten vom Ende des Weges entfernt und bietet Anschlussverbindungen in alle Regionen Großbritanniens, in der Regel über Manningtree.

Auf der Karte

Touren & Highlights

    Mittelschwer
    04:41
    17,9 km
    3,8 km/h
    120 m
    130 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die erste Etappe besucht die älteste Holzkirche der Welt und erkundet einen alten Wald mit seltenen Sumpfpflanzen.Mit einer Entfernung von 17,9 km (11,1 Meilen), 122 m (400 Fuß) bergauf und 130 m (425 Fuß) bergab ist dies eine mittelschwere Wanderung, die Sie in die allgemeine Herausforderung einführen sollte.Der Weg beginnt sehr bequem direkt vor der U-Bahnstation Epping und führt südöstlich aus der Stadt heraus. Wenn Sie die Straße erreichen, verläuft der Weg nordöstlich durch Ackerland und steigt allmählich zum Naturschutzgebiet Gernon Bushes an, einem alten Waldgebiet, in dem viele seltene Sumpfpflanzen und Blumen beheimatet sind.Sie überqueren die M11 und folgen Fußwegen nach Osten durch eine schöne Landschaft zum Dorf Greensted. Hier finden Sie die angeblich älteste Holzkirche der Welt, St. Andrew's. Nach Angaben des historischen England wurden Teile der Kirche auf 845 n. Chr. Datiert.Der Weg führt weiter nach Osten und erreicht kurze Zeit später Chipping Ongar. Mit seiner interessanten Architektur und einer reichen Geschichte sowie vielen Möglichkeiten zum Essen und Trinken ist diese hübsche Marktstadt perfekt für einen Boxenstopp geeignet.Auf den letzten Kilometern wandern Sie nordöstlich durch Felder, durch Clark's Spring Woodland und weiter zur Willingale Road am Stadtrand von Fyfield. Hier gehen Sie einfach nach links in das Dorfzentrum, wo Sie eine Unterkunft und zwei Pubs finden, in denen Essen serviert wird.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    von
    Dan
    Schwer
    05:19
    20,6 km
    3,9 km/h
    100 m
    120 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    In Phase 2 werden die Überreste eines Schlosses aus dem 12. Jahrhundert erkundet und in einem denkmalgeschützten Pub, das einst dem „Firestarter“ und legendären Essex-Bewohner Keith Flint von der Band Prodigy gehörte, ein Pfeifstopp eingelegt.Diese Etappe ist 20,6 km lang, 99 m bergauf und 122 m bergab.Von Fyfield aus folgen Sie ruhigen Gassen und Fußwegen nach Willingale, einem kleinen Dorf mit zwei denkmalgeschützten Kirchen, die beide viele hundert Jahre alt sind.Der Weg führt dann nordöstlich durch leeres Ackerland nach Farmbridge End, überquert den winzigen Fluss Can und führt durch schöne Landschaften an Good Easter und Stagden Cross vorbei.Einen kurzen Schritt später erreichen Sie das Dorf Pleshey, das es wert ist, erkundet zu werden. Hier finden Sie die Überreste von Pleshey Castle, einer Motte und Vorburg aus dem 12. Jahrhundert, und der Dreifaltigkeitskirche, deren Teile aus dem Jahr 1394 stammen.Wenn Sie im Dorf etwas essen und trinken möchten, sollten Sie unbedingt die Leather Bottle besuchen, eine Kneipe, die unter Denkmalschutz steht und einst dem verstorbenen Keith Flint gehörte. .Die letzte Strecke führt Sie am Walthambury Brook vorbei am Stausee vorbei nach Great Waltham. Obwohl Sie im Dorf eine Kneipe finden, sind die Unterkünfte begrenzt. Es gibt Unterkünfte zur Selbstverpflegung in Little Waltham, 2,6 km entfernt, und Channels Lodge Hotel ist 5 km entfernt.Wenn Sie 3,5 km südlich zum Bloomfield Hospital laufen, können Sie alternativ den Bus 42 / 42A / 42B (cartogold.co.uk/essexpt/pdf/FE_42.pdf) oder den Bus nehmen 70 Buslinien (bustimes.org/services/70-chelmsford-great-leighs-braintree-coggeshall-co), die beide regelmäßig in das Stadtzentrum von Chelmsford fahren, das eine große Auswahl an Unterkünften, Restaurants und Bars bietet und Geschäfte.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    von
    Dan
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    04:46
    18,5 km
    3,9 km/h
    80 m
    90 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Erwarten Sie auf dieser Wanderung eine friedliche Landschaft mit verschlafenen Dörfern und traditionellen Landkneipen, die einen echten Eindruck vom ländlichen Essex vermitteln.Diese Etappe ist von Anfang bis Ende gemächlich und 18,5 km lang, 84 m bergauf und 91 m bergab.Von Great Waltham aus fahren Sie durch den Deer Park (erwarten Sie jedoch keine Herden - die letzte, die hier aufgezeichnet wurde, stammt aus dem 19. Jahrhundert), überqueren den Fluss Chelmer und fahren nordöstlich durch hübsche Landschaften, wobei Sie gelegentlich die Straße überqueren.In Little Leighs passieren Sie die Kirche St. John the Evangelist, die aus dem 12. Jahrhundert stammt. Hier machen Sie eine Kehrtwende und folgen locker dem Lauf des Flusses Ter bis zur Fuller Street, wo Sie den Square and Compasses finden, eine traditionelle Landkneipe, die sich perfekt für einen Boxenstopp eignet.Der Weg führt dann nach Süden, überquert den Fluss Ter, umrundet Sandy Wood und führt Sie entlang der Straße durch Gambles Green, Flack's Green und Terling, wo Sie den Ter erneut überqueren und durch Ackerland nach Norden weiterfahren.Am Rande des Dorfes Fairstead befindet sich St. Mary's, eine wunderschöne, denkmalgeschützte Kirche aus dem 11. Jahrhundert. Im Inneren können Sie Wandmalereien über dem Chor beobachten, die aus dem 13. Jahrhundert stammen.Sie folgen den Spuren für die nächsten paar Meilen, bevor Sie einen Fußweg durch Felder, über die Furtbrücke und entlang des Flusses Brain nach White Notley nehmen. Da es im Dorf keine Unterkunft gibt, fahren Sie weiter auf der Station Road bis zur Station White Notley, die alle paar Minuten Züge in die Stadt Braintree fährt, in der Sie übernachten, essen und trinken können. Informationen zu den Zugzeiten finden Sie unter: thetrainline.com/stations/white-notley.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    von
    Dan
    Schwer
    06:08
    23,9 km
    3,9 km/h
    100 m
    110 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Auf dieser Route, die eines der ältesten Fachwerkhäuser Europas, ein beeindruckendes Tudor-Kaufmannshaus, die Überreste einer alten Abtei und viele historische Kirchen besucht, gibt es eine lange Geschichte.Mit einer Entfernung von 24 km, 14 m bergauf und 114 m bergab ist dies eine ziemlich herausfordernde Route.Von White Notley aus wandern Sie durch Felder, überqueren die Eisenbahnlinie und fahren weiter nach Nordosten zum Dorf Cressing. Hier finden Sie die All Saints Church, die unter Denkmalschutz steht und aus dem 12. Jahrhundert stammt.Der Weg schlängelt sich dann durch leere Landschaften nach Coggeshall, einer hübschen Stadt mit fast 200 denkmalgeschützten Gebäuden, darunter viele schöne Tudor-Fachwerkhäuser.Wenn Sie Zeit haben, lohnt es sich, einige Zeit hier zu verbringen, um die Grange Barn im Besitz des National Trust, eines der ältesten Fachwerkhäuser Europas, und das Paycockes House, ein großes Tudor-Kaufmannshaus, zu besichtigen. Die „Wollkirche“, St. Peter ad Vincula, ist ebenfalls großartig und es gibt ein paar anständige Pubs in der Stadt.Der Weg führt dann nordöstlich durch Ackerland und kleine Wälder zum Dorf Great Tey, wo Sie die denkmalgeschützte Saint Barnabas Church finden. Sie folgen den Gassen aus dem Dorf heraus, überqueren die Eisenbahnlinie und folgen dann dem Lauf des Flusses Colne, um in der Fordstreet zu enden.Die Unterkunft ist im Ziel nicht reichlich vorhanden. Das Holiday Inn Colchester liegt jedoch 2,6 km entfernt. Sie können auch 2,1 km nach Eight Ash Green laufen und die Buslinie 88 (firstgroup.com/uploads/news-attach/Service%2088%20Colchester.pdf) in die Innenstadt von Colchester nehmen. Hier finden Sie eine gute Auswahl an Unterkünften, Restaurants und Bars, Geschäfte und vieles mehr.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    von
    Dan
    Schwer
    06:14
    24,1 km
    3,9 km/h
    120 m
    130 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese Etappe erkundet Kirchen, die unter Denkmalschutz stehen, in einer faszinierenden Landschaft und führt Sie zu einer der schönsten Tieflandlandschaften Englands.Diese Wanderung, die die Intensität gegenüber der vorherigen Etappe leicht erhöht, ist 24,1 km lang, 122 m bergauf und 130 m bergab.Von der Fordstreet folgen Sie dem Lauf des Flusses Colne zur Cook's Hall. Hier nehmen Sie die Straße zur Old St Mary's Church, einer denkmalgeschützten Gemeinde, deren Teile aus dem Jahr 1000 stammen.Anschließend fahren Sie in das große Dorf West Bergholt, wo Sie 1,6 km in der Stadt laufen können, bevor Sie über Felder nach Horkesley Heath fahren. Der Weg führt weiter nach Nordosten nach Boxted, wo Sie eine weitere hübsche, denkmalgeschützte Kirche finden, St. Peter, die aus dem 11. Jahrhundert stammt.Der Weg führt Sie auf ruhigen Feldwegen und Fußwegen durch die schöne Landschaft nach Langham, wo sich eine weitere wertvolle Kirche aus dem 14. Jahrhundert befindet, St. Mary's. Eine Weile später überqueren Sie die A12 und kommen kurz an die Ufer des Flusses Stour - ein Stück Wasser, von dem Sie noch viel mehr sehen werden -, bevor Sie nach Dedham abbiegen, wo diese Etappe endet.Ein Stück außerhalb des Dorfes befindet sich das Bootshaus, ein berühmtes Restaurant in malerischer Landschaft am Ufer des Stour. Tatsächlich wurde die Landschaft hier als eine der schönsten Tieflandlandschaften Englands gefeiert. In Dedham finden Sie einige Übernachtungsmöglichkeiten, einige andere Optionen für Essen und Trinken, eine Kneipe, ein Café und Geschäfte.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    von
    Dan
    Mittelschwer
    03:09
    12,0 km
    3,8 km/h
    90 m
    100 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Auf dieser Bühne werden Sie buchstäblich in ein Constable-Gemälde versetzt, das Sie in die „kleinste Stadt Englands“ führt.Damit die gesamte Reiseroute funktioniert, ist diese Etappe eine kurze und süße Strecke von 12,1 km Länge mit 91 m bergauf und 99 m bergab. Wenn Sie jedoch etwas weiter gehen möchten, lesen Sie weiter, um eine würdige Erweiterung zu erhalten.Sie beginnen, indem Sie von Dedham nach Süden fahren und nach kurzer Zeit auf der Castle Hill Road durch ein Flickenteppich aus Feldern und kleinen Wäldern nach Südosten schneiden.Kurz nach dem Überqueren der Eisenbahnlinie windet sich der Fußweg um die Mill Lane. Hier lohnt es sich, der gezeigten Erweiterung zu folgen, um die Ansicht zu sehen, die John Constable in seinem legendären Gemälde von 1821, „The Hay Wain“, festgehalten hat. Gehen Sie einfach links an Dedham Vale vorbei und über den Dedham Old River, um die Aussicht zu genießen. Die Hin- und Rückerweiterung fügt 4 km hinzu.Wenn Sie die Erweiterung weiter ausbauen möchten, fahren Sie weiter zur Flatford Bridge und folgen Sie dem Stour Valley Path entlang der Nordseite des Flusses nach Cattawade. Nehmen Sie dann den Fußweg nach Süden neben der A137 und wandern Sie auf der anderen Seite des Flusses zurück, bis Sie auf den St. Edmund Way treffen. Dies führt nach Süden zu einer Gasse, die mit dem Essex Way verbunden ist. Es gibt viele wild lebende Tiere und eine großartige Aussicht auf die Erweiterung, wodurch sich die Gesamtzahl der Wanderungen auf 16,4 km erhöht.Nehmen Sie von der Mill Lane aus den Fußweg nach Osten durch Felder, überqueren Sie die Dedham Road und umrunden Sie die kleinen Wälder. Einen kurzen Schritt später finden Sie St. Mary's, eine hübsche, denkmalgeschützte Kirche in friedlicher Umgebung.Der Weg führt dann durch eine schöne Landschaft, überquert die A137 und schlängelt sich ins Zentrum von Manningtree, das mit 700 Einwohnern auf 20 Hektar Englands kleinste Stadt sein soll. Sie finden einige Unterkünfte in der Stadt, viele Orte zum Essen und Trinken, Geschäfte und natürlich einen schönen Blick über den Fluss Stour.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    von
    Dan
    Schwer
    06:00
    23,2 km
    3,9 km/h
    130 m
    130 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die letzte Etappe führt Sie entlang der Stour-Mündung und der Küste von Essex, wo Sie herrliche Salzwiesen, ruhige Wälder, Ackerland und verschlafene Dörfer bis nach Harwich erleben.Mit einer Entfernung von 23,2 km und einer Höhe von 130 m bergauf und bergab ist die letzte Etappe eine Herausforderung, sollte sich aber gemächlich genug anfühlen.Zunächst folgen Sie der Straße von Manningtree aus und passieren bald Mistley Towers, zwei klassische Türme mit Portikus, die 1776 an jedem Ende der jetzt zerstörten Kirche St. Mary the Virgin errichtet wurden.Einen kurzen Schritt später nehmen Sie den Fußweg nach rechts, überqueren die Eisenbahnlinie und treten in Felder ein. Der Weg führt dann nach Osten durch die Wälder von Furze Hills und schlängelt sich durch Ackerland zurück zur Mündung.Hier finden Sie das Wrabness Nature Reserve, das zu jeder Jahreszeit einen schönen Blick über den Stour und atemberaubende Tierbeobachtungen bietet.Der Weg bleibt in Sichtweite des Wassers bis zum Copperas Wood Nature Reserve, an dem er durch Ramsey und um Little Oakley nach Süden zur Küste von Essex führt.Entlang dieses Küstenabschnitts passieren Sie die Leuchttürme von Dovercourt, die als Denkmäler geplant sind, da sie seit der Römerzeit Schiffe führen.Auf den letzten Kilometern folgen Sie dem Küstenweg nach Harwich und erreichen den 1818 erbauten High Lighthouse episch. In Harwich finden Sie eine gute Auswahl an Unterkünften, zahlreiche Restaurants und Geschäfte sowie Geschäfte und andere Attraktionen.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    von
    Dan

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    7
  • Distanz
    140 km
  • Zeit
    36:16 Std
  • Höhenmeter
    730 m810 m

Dir gefällt vielleicht auch