Tourspain

Vías Verdes – Bahntrassenradeln in Spanien

© FFE-Vías Verdes

Vías Verdes – Bahntrassenradeln in Spanien

Fahrrad-Collection von Tourspain

16

Touren

81:50 Std

1 077 km

10 180 m

Wo sich einst schnaufende Dampfloks und ratternde Züge über die weiten Ebenen und durch die Bergwelt Spaniens schlängelten, erwarten dich heute die Vías Verdes. Auf stillgelegten und für den Radverkehr ausgebauten Bahntrassen radelst du zu den entlegensten Orten, über gewaltige Viadukte, von Tal zu Tal und in Tunnels mitten durch die Berge – und das bei durchweg sanften Steigungen. Komm mit uns auf die Reise und erkunde unentdeckte Orte und Landschaften in ganz Spanien.

Wir möchten dir hier insgesamt 16 Touren von über 100 verschiedenen Vías Verdes vorstellen. Von den Windmühlen der Mancha, über vogelreiche Feuchtgebiete in Extremadura, waldreiche Täler im Baskenland, karge Berge in Kastilien, eindrucksvolle Schluchten in Katalonien bis hin zu offenen Flusslandschaften in La Rioja – auf unseren Touren lernst du die ganze Vielfalt der spanischen Landschaften kennen und lieben. Am beeindruckendsten auf den Vías Verdes sind aber in jedem Fall die Überreste aus der goldenen Zeit der Eisenbahn: gewaltige Steinviadukte, kilometerlange Tunnel und romantische Bahnhöfe.

Alle Vías Verdes werden regelmäßig gepflegt und sind dank der Wegbeschaffenheit und der durchweg sanften Steigung für alle Altersgruppen geeignet. Selbst mit Kindern kannst du hier problemlos weite Strecken zurücklegen. Manche unserer Touren eignen sich aufgrund der Länge auch perfekt als kleine Mehrtagestour – und da manche der historischen Bahnhöfe zu Herbergen und Campingplätzen umgebaut wurden, kannst du auch stilecht auf deiner Tour übernachten.

Für alle Touren gilt: Du radelst durch herrlich einsame Landschaften abseits von Straßen, Dörfern und Städten – deshalb lohnt es sich, genug Proviant und vor allem Wasser in die Taschen zu packen. Dank des milden Klimas kannst du fast alle Touren das ganze Jahr über befahren. Noch ein Tipp: Im Sommer wird es auf freier Strecke richtig heiß – in den langen Tunnels ist es aber auch dann noch feucht und kühl. Etwas zum schnellen Überziehen sorgt hier auch auf einer etwas längeren Tunnelfahrt für eine angenehme Temperatur. Gerade für die Tunnel solltest du auch dein Fahrradlicht einpacken, da nicht alle beleuchtet sind.

Falls du dein eigenes Fahrrad nicht mit auf die Reise nehmen möchtest, ist das auch kein Problem: In vielen größeren Städten kannst du dir auch problemlos ein gutes Leihfahrrad besorgen und damit auf den Vías Verdes losziehen.

Wann immer es sich ergibt, lohnt es sich auch die spanische Küche entlang des Weges auszuprobieren. Hierfür bieten sich zahlreiche Restaurants oder Tapas-Bars an, die eigentlich in jeder mittelgroßen Ortschaft zu finden sind – manchmal sogar in einem alten Bahnhofsgebäude direkt an der Vía Verde.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Mittelschwer
    03:39
    57,8 km
    15,8 km/h
    240 m
    100 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.



    Die Vía Verde Vegas del Guadiana führt dich auf knapp 60 Kilometern einmal mitten durch das Herz der autonomen Gemeinschaft Extremadura. Entlang der Vía Verde zeigt sich die Region …

  • Schwer
    11:07
    163 km
    14,6 km/h
    1 560 m
    720 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.



    Auf der Trasse einer alten Minenbahn schlängelt sich die Vía Verde de Ojos Negros von der Costa del Azahar in immer landeinwärts durch das weite, fruchtbare Tal des Río …

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    08:31
    126 km
    14,8 km/h
    970 m
    1 220 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.



    Die Vía Verde del Aceite verläuft entlang der Strecke des ehemaligen „Ölzugs“, wie er von den Einheimischen genannt wurde. Die Region um Jaén ist bekannt für die intensive Kultivierung …

  • Schwer
    04:55
    64,6 km
    13,2 km/h
    870 m
    1 320 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.



    Die Eisenbahn von Plazaola hat ihre Ursprünge in der Bergbauvergangenheit der Region südlich von San Sebastián und wurde in ihren Anfängen ausschließlich als bescheidene Minenbahn eingesetzt. Ab 1914 wurde …

  • Schwer
    04:30
    63,0 km
    14,0 km/h
    540 m
    350 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.



    Die Eisenbahnlinie des Ferrocarril del Tajuña sollte ursprünglich dazu dienen, Madrid mit der autonomen Gemeinschaft Aragonien zu verbinden. Der Einsatzzweck des Zuges war damals hauptsächlich für die Landwirtschaft von …

  • Schwer
    08:22
    94,9 km
    11,4 km/h
    770 m
    950 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.



    Die eindrucksvolle Strecke entlang der Bahnlinie, die ehemals das Baskenland und Navarra verband, führt dich auf 95 Kilometern durch die wunderschöne Landschaft des baskischen Hochlands. Wie vielerorts in Nordspanien …

  • Mittelschwer
    02:20
    34,5 km
    14,7 km/h
    280 m
    120 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die Viá Verde del Pas führt dich in einer entspannten Halbtagestour mitten ins Herz von Kantabrien. Du startest südlich von Santander am Mündungsgebiet des Ría de Tijero in El Astillero. …

  • Schwer
    07:05
    82,0 km
    11,6 km/h
    310 m
    530 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Die Vía Verde im Tal des Eresma startet in Segovia nordwestlich von Madrid. Mit dem Zug kannst du die Stadt ganz einfach von Madrid aus erreichen. Die Route führt in …

  • Mittelschwer
    02:55
    35,9 km
    12,3 km/h
    430 m
    90 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.



    Ursprünglich als Bahnstrecke für die Landwirtschaft und den Erzabbau konzipiert, wurde die Eisenbahnlinie zwischen Calahorra und Arnedillo in den 1960er Jahren endgültig geschlossen. Sie erfuhr jedoch knappe 30 Jahre …

  • Mittelschwer
    02:12
    21,1 km
    9,6 km/h
    220 m
    0 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.



    Die Geschichte dieser Eisenbahnlinie reicht bis ins Jahr 1885 zurück. Als eher bescheidene Schmalspurbahn verband der Zug „El Tarazonica“ die Städte Tudela mit Tarazona im Südwesten und war unter …

  • Schwer
    05:01
    75,4 km
    15,0 km/h
    630 m
    390 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.



    Die Vía Verde de la Sierra de Alcaraz war früher Teil des Bahnprojekts, dass die Städte Baeza bei Jaén und Utiel bei Valencia miteinander verbinden sollte. Zwar waren die …

  • Schwer
    06:32
    84,8 km
    13,0 km/h
    1 260 m
    800 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.



    Die Vía Verde del Val de Zafán entstammt einem Eisenbahnprojekt aus dem 19. Jahrhundert. Damals vertrat das spanische Militär die Idee, sollte es denn je zu einem Einmarsch feindlicher …

  • Mittelschwer
    02:49
    29,8 km
    10,6 km/h
    210 m
    160 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.



    Mallorca besaß in den 1930er Jahren ein Eisenbahnnetz, dessen Dichte, proportional gesehen, etwa doppelt so hoch war wie jene des gesamten spanischen Festlands. Zu jener Zeit setzte sich aber …

  • Schwer
    03:51
    54,3 km
    14,1 km/h
    790 m
    570 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.



    Die Vía Verde durch die Sierra de la Demanda beginnt in Arlanzón, einem kleinen Ort östlich von Burgos. Dieser ist von Burgos nur mit dem Autobus zu erreichen. Du …

  • Schwer
    06:53
    78,8 km
    11,4 km/h
    900 m
    430 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.



    Eine weitere Eisenbahnlinie, die aufgrund des Aufkommens von Fernstraßen Mitte des 20. Jahrhunderts nicht mehr rentabel war und stillgelegt wurde. Du startest deine Tour am Stadtrand von Murcia, der …

  • Mittelschwer
    01:08
    11,6 km
    10,3 km/h
    210 m
    150 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die Vía Verde del Eo gehört eher zu den kürzeren ehemaligen Bahnstrecken, die inzwischen zum Radweg umgestaltet wurden. Sie startet nördlich der Ortschaft O Chao und folgt auf der gesamten …

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    16
  • Distanz
    1 077 km
  • Zeit
    81:50 Std
  • Höhenmeter
    10 180 m

Dir gefällt vielleicht auch

Die Route der Vía de la Plata
Fahrrad-Collection von
Tourspain
Bikepacking in den Katalanischen Pyrenäen
Fahrrad-Collection von
_anna.barrero
Freut euch drauf: Raderlebnis an der Mosel
Fahrrad-Collection von
Ferienland Bernkastel-Kues
Tourspain

Vías Verdes – Bahntrassenradeln in Spanien