Pauline van der Waal

Trail runs for beginners – running off-the-beaten-track in the Netherlands

Edzo Boven

Trail runs for beginners – running off-the-beaten-track in the Netherlands

Lauf-Collection von Pauline van der Waal

Trail running as a sport has rapidly been gaining ground in recent years in the Netherlands. Runners looking for more challenging terrain without too much asphalt as well as outdoor enthusiasts looking for a new sport are hitting the trails more and more.

Trail running similar to ordinary running, but much more fun! Instead of endless asphalt and straight roads, you run as much as possible on unpaved roads that are off-the-beaten-track. You run through the woods and through fields, jump over the occasional tree root and get your shoes dirty.

There are many advantages to trail running. As you don't run on through roads, you hardly encounter any traffic so you don't have to look three times when crossing the street and there are no exhaust fumes. At most, you can expect a hare or a deer coming out of the bushes.

When you start out trail running, you can expect to go a bit faster than a walker, but slower than a cyclist. That means the best of both worlds when it comes to enjoying your surroundings. You can cover quite a few kilometres, so you see a lot, but you go slow enough to take everything in.

The beautiful surroundings probably also make running easier. By focusing on all the pretty things around you, you can cover five kilometres (three miles), or ten, without even realising Still, the distance and speed you run is of secondary importance. You will probably have to walk some difficult sections or steep climbs.

Despite the fact that a trail run can be more challenging due to the altitude gain and trickier surface than a run on the road, it goes easier on your body. Your joints will be grateful for the soft surface and, by walking the last part, they get a chance to properly cool down.

Are you ready to hit the trails? I’m also eager to get going. But, it’s easy to back out on exchanging your usual circular through your neighbourhood for a more challenging route. That’s why I’ve put together a number of trail runs for beginners in this Collection.

All routes are fun and follow paved roads as little as possible. The distances vary from six to twelve kilometres (3.7 to 7.5 miles), without any significant climbs. I’ve also ordered the routes with the shortest distance first so that you can gradually build up your stamina and technique.

To completely switch off and enjoy your surroundings, you can download the route on your phone or smartwatch so you don’t have to worry about losing the trail.

And remember: of course you can just walk if you prefer. If it gets a little too heavy for you, or if the surroundings are too beautiful for you to rush through while you are running, then you just slow down a bit. Speed and time are not important. You should concentrate on making it to the finish line and having a nice run – have fun!

Auf der Karte

Touren & Highlights

    Mittelschwer
    00:44
    5,94 km
    8,0 km/h
    100 m
    90 m
    Mittelschwere Laufstrecke. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Etwas Trittsicherheit erforderlich.

    Dieser Trail Run ist nicht so lang - knapp sechs Kilometer - aber nicht weniger schön oder herausfordernd. Auf dem Weg begegnen Sie einer Reihe von Aussichtspunkten sowie großen Sandstücken, was den Lauf sofort etwas erschwert.Vom Parkplatz aus taucht man fast sofort in den Wald ein, der sich schnell in Heidekraut verwandelt. Wenn Sie zum ersten Aussichtspunkt gelangen, haben Sie bereits mehr als einen Kilometer zurückgelegt. Von hier geht es leicht bergauf bis zum Zijpenberg. Dies ist sofort der höchste Punkt Ihres Laufs. Halten Sie also in dieser Höhe von 106 Metern an, um die Umgebung um 360 ° zu betrachten.Einmal unten, verwandelt sich das Heidekraut in Sand. Das wird ein scharfes Stück! Warte einen Moment, denn bevor du zum nächsten Aussichtspunkt kommst, wird sich das wieder ändern.Etwa 500 Meter weiter kommen Sie zum Namensgeber dieses Laufs: der Posbank. Diese Steinbank ist nach Herrn Pos, dem Vorsitzenden der ANWB, benannt. Die Bank ist seit mehr als 100 Jahren dort und liegt 90 Meter über dem Meeresspiegel. Grund genug, die Aussicht noch einmal zu genießen. Bei klarem Wetter können Sie Deutschland von hier aus sehen.Zeit für das letzte Stück. Der Weg steigt hier langsam aber sicher ab, bis Sie den Weg erkennen, auf dem Sie wieder begonnen haben. Als Sie abreisten, müssen Sie bereits das Restaurant De Ruif neben dem Parkplatz gesehen haben, auf dem sich Ihr Auto befindet. So können Sie ganz einfach Ihr Hemd oder einen warmen Pullover wechseln, bevor Sie sich bei einem Drink entspannen.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Mittelschwer
    00:44
    6,15 km
    8,4 km/h
    40 m
    40 m
    Mittelschwere Laufstrecke. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Etwas Trittsicherheit erforderlich.

    Wenn Sie mit dem Trailrunning durch die Dünen beginnen möchten, ist diese Route ein guter Anfang. Trail Runs werden manchmal zu einem ziemlichen Kalb, wenn Sie sich für einen Lauf durch die Dünen entscheiden, weil Sie schnell mehr vertikale Meter machen, als Sie erwartet hatten. Diese Route ist etwas weiter vom Meer entfernt, sodass Sie weniger Höhenunterschiede überwinden müssen.Um einen Eindruck von einem Aufstieg zu bekommen, wurde der Aussichtspunkt Starreberg in die Route aufgenommen. Sie können wählen, ob Sie die Treppe hinauf oder hinauf laufen oder einfach nur um den Aussichtspunkt herumgehen.Schließlich passieren Sie die Oosterplas, einen Badesee in den Dünen. Im Sommer schwimmen Sie oft hier. Wenn Sie möchten, können Sie ein erfrischendes Bad nehmen.Sie folgen eine Weile dem Lauf des Sees, bis Sie nach rechts zurück zum Parkplatz abbiegen. Wenn Sie zu Ihrem Auto zurückkehren, haben Sie mehr als sechs Kilometer zurückgelegt.Sie können diesen Trail auch problemlos mit dem Zug fahren. Steigen Sie dann in Santpoort-Zuid aus und gehen Sie in ca. 15 Minuten zum Ausgangspunkt Bleek en Berg.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    00:49
    6,67 km
    8,2 km/h
    90 m
    90 m
    Mittelschwere Laufstrecke. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die Brunssummerheide ist das größte Heidegebiet in Limburg. Das Gebiet besteht aus Kiefernwald, Sanddünen und Wiesen, durchsetzt mit Froschbecken. Aufgrund der Abwechslung kann man hier einen lustigen und doch nicht zu langen Trailrun machen.Vom Parkplatz geht es zunächst zum höchsten Punkt der Brunssummerheide. Keine Sorge, der Startpunkt ist auch ziemlich hoch, so dass Sie nicht mit einem harten Aufstieg beginnen! Der Vorteil ist, dass Sie von hier aus die Umwelt richtig aufnehmen können.Sie fahren weiter in Richtung Roode Beek, die sowohl durch die Niederlande als auch durch Deutschland führt. Sie überqueren den Bach über einen hölzernen Plattformweg. Achten Sie darauf, dass Sie nicht verrutschen. Der Strom befindet sich logischerweise am tiefsten Punkt des Laufs, sodass der Pfad von hier aus langsam wieder ansteigt. Weiter zum nächsten Aussichtspunkt, wo Sie fast auf halbem Weg sind.Wenn Sie etwas weiter rechts abbiegen, gehen Sie völlig geschützt durch einen Birkenwald. Ein schmaler Weg führt Sie durch die Bäume.Können Sie nicht genug von dieser schönen Gegend bekommen? Gut, denn es wird einen anderen Standpunkt geben. Hier gibt es eine Bank. Wenn Sie sich also ausruhen möchten, ist dies der perfekte Ort. Wenn nicht, ist es nur eine Meile zum Restaurant Schrieversheide. Hier beenden Sie Ihren Trailrun mit einem Drink auf der Terrasse.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Mittelschwer
    00:50
    7,31 km
    8,9 km/h
    20 m
    20 m
    Mittelschwere Laufstrecke. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Etwas Trittsicherheit erforderlich.

    Wenn Sie ein Anfänger sind, werden Sie wahrscheinlich noch keine großen Strecken zurücklegen. Das bedeutet, dass Sie oft nur einen kleinen Kreis bilden können. Aus diesem Grund beginnt und endet diese Route nicht am selben Ort, sondern Sie gehen von Station zu Station. Auf diese Weise können Sie so viel wie möglich von der Umgebung sehen.Der Trail Run beginnt am Bahnhof Soest-Zuid. Nachdem Sie ziemlich parallel zur Strecke gelaufen sind, überqueren Sie die Strecke und tauchen fast sofort in das Naturschutzgebiet Soester Dunes ein.Sie werden bald die enormen Sandverwehungen sehen, für die die So soesten Dünen zu Ihrer Linken neben dem Heidekraut und dem Wald bekannt sind. Die Soester-Dünen sind das größte Treibsandgebiet in der Provinz Utrecht.Auf dieser Route folgen Sie dem Pfad, der entlang der großen Sandebene verläuft. Wenn Sie eine zusätzliche Herausforderung wünschen oder für einen schwereren Trailrun üben möchten, können Sie sich ein Stück Sand schnappen. Da Sie weiter weg sinken, ist dies etwas schwerer. Der Trick besteht darin, so viel wie möglich auf dem Vorfuß zu laufen. Da Sie mit einer kleineren Oberfläche Kontakt mit dem Sand haben, wird das Gehen einfacher.Nach der Sandebene folgen Sie dem Pfad und gehen in Richtung Eisenbahn. Sobald Sie die Strecke überqueren, sind Sie ungefähr in der Mitte Ihres Trailrun. Auf der anderen Seite des Weges finden Sie wieder Wald und Sand. Sie schlängeln sich über schmale Waldwege entlang der Bäume, was eine andere Technik erfordert als die weite Sandfläche.Sie wenden sich dann wieder dem Gleis zu und gehen den letzten Teil auf einem Pfad parallel zu den Schienen. Sie können Den Dolder bereits sehen und sobald Sie die Provinzstraße überqueren, sind Sie fast am Zug. Gehen Sie das letzte Stück zum Bahnhof und steigen Sie in den Zug nach Hause.Natürlich können Sie die Route auch umkehren, wenn dies für Sie einfacher ist, und von Den Dolder nach Soest-Zuid laufen.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Mittelschwer
    00:53
    7,91 km
    8,9 km/h
    80 m
    80 m
    Mittelschwere Laufstrecke. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Der Name der Mookerheide zeigt, dass dieser Trail Run durch ein Heidegebiet führt. Aber das ist sicherlich noch nicht alles. Das schneeweiße Jagdschloss von 1904 auf dem Gut Mookerheide ist ebenfalls unterwegs. In der Vergangenheit gab es vorne einen Rosengarten und einen schönen Teich.
    Darüber hinaus hatte die Burg ein Eishaus. Das Eis aus dem Winter wurde darin gespeichert, so dass Sie im Sommer einen Kühlschrank hatten. Seit 1985 befinden sich das Schloss, die Gärten und das umliegende Naturschutzgebiet in den Händen von Natuurmonumenten.
    Wenn Sie möchten, können Sie einen zusätzlichen Kreis um die Burg laufen, um einen guten Blick darauf zu werfen. Hier ist auch ein Spaziergang erlaubt!Aufgrund der Höhenunterschiede während des Laufs haben Sie an verschiedenen Stellen eine schöne Aussicht. Einer von ihnen befindet sich am südlichsten Punkt Ihres Laufs. Von hier aus können Sie die Mookerheide und in der Ferne das Jagdschloss sehen.In jedem Fall kann man weit weg von den Mookerschans sehen. Hier ist ein zwölf Meter hoher Aussichtsturm, von dem aus Sie die typischen Doppelkirchtürme von Cuijk sehen können.Und etwas weiter ist das Heumense Schans. Wie die Mookerschans war dies im 17. Jahrhundert ein Sicherheitsposten. Kein Wunder, denn von diesem Punkt aus können Sie deutlich sehen, ob der Feind kommt. Der Endpunkt ist auch von hier aus in Sicht. Nach weiteren anderthalb Kilometern ist Ihr fast acht Kilometer langer Trail bereits vorbei. Vergessen Sie nicht, sich danach gut zu dehnen.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Mittelschwer
    01:09
    9,57 km
    8,3 km/h
    30 m
    30 m
    Mittelschwere Laufstrecke. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Etwas Trittsicherheit erforderlich.

    Die Loonse und Drunense Duinen sind ein ganz besonderer Teil der Niederlande. Es ist eines der größten treibenden Sandgebiete in Westeuropa. Neben viel Sand finden Sie hier auch Wald und Heidekraut.Es ist ein beliebtes Wandergebiet, aber die Chancen, auf Ihrem Lauf auf Fahrer zu treffen, sind auch sehr hoch. Auf den nicht weniger als 270 Hektar des Loonse en Drunense Duinen habe ich eine Route von weniger als zehn Kilometern festgelegt. Ein Großteil der Route verläuft auf Waldwegen, wobei sich der größte Teil des Sandes im Mittelteil befindet. Dieser Lauf hat eigentlich keine asphaltierten Wege oder Asphaltstraßen.Neben all dem Sand und Wald begegnen Sie auch einem Stück typischer Heide. Wenn Sie im August Trailrunning betreiben, können Sie das Heidekraut in der wunderschönen lila Blüte sehen.Ihr Lauf beginnt am Parkplatz De Rustende Jager. Dieses beliebte Café ist daher der Endpunkt der Ropute. Du hast nach diesem Trailrun einen Drink verdient!

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Mittelschwer
    01:16
    10,7 km
    8,5 km/h
    40 m
    50 m
    Mittelschwere Laufstrecke. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Dieser Trail Run führt durch die wunderschönen Dünen von Bergen in Richtung Bergen aan Zee. In Anbetracht dieser Dünen gibt es einige vertikale Meter, aber Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass diese Route sehr schwierig sein wird. Mit etwas mehr als zehn Kilometern kommt auch der Anfänger gut mit diesem Lauf zurecht.Sie können Ihr Auto auf dem Parkplatz Schaapskooi parken. Hier geht man fast sofort in die Dünen, so dass fast der gesamte Lauf aus unbefestigten Wegen besteht.Auf dem Weg kommen Sie an mehreren Dünenseen vorbei. Hier können Sie oft Vögel beobachten. Wenn Sie also eine kleine Pause von Ihrem Lauf benötigen, planen Sie diese an einem der Seen. Oft gibt es auch eine Bank, auf der Sie sich ausruhen können.Dieser Trail Run führt auf Dünenwegen durch den Wald und über die Heide. Die Landschaft ist abwechslungsreich und unglaublich schön. Das Heidekraut blüht im August; eine zusätzliche Dimension während Ihrer Laufstrecke.Nach ca. 7,5 Kilometern erreichen Sie Bergen aan Zee. Bergen aan Zee ist ein Küstendorf in der Gemeinde Bergen und wurde erst zu Beginn des letzten Jahrhunderts gegründet. Es ist heute einer der beliebtesten Orte an der Nordseeküste. Ein wunderschöner Ort am Strand, perfekt für Sommertage. Aber auch in den anderen Jahreszeiten ist es hier wunderschön und Sie können an der Küste und in den Dünen frische Luft schnappen.Sie können während Ihres Laufs an einem der Strandpavillons eine kurze Pause einlegen oder direkt mit dem Weg zurück zum Ausgangspunkt beginnen. Über das Dorf tauchen Sie in die Wälder rund um Bergen ein und nach wenigen Kilometern sind Sie wieder an Ihrem Auto.Zum Abschluss des Tages können Sie das Künstlerdorf Bergen selbst besuchen. Viele Künstler wurden von der Ruhe, dem Raum und der beeindruckenden Natur rund um Bergen inspiriert, ihre Werke zu schaffen. Diese Bewegung ist auch als Bergen School bekannt. Werke dieser Bewegung werden beispielsweise im Kranenburgh Museum ausgestellt. Im Sommer können Sie auch die Kunstmärkte besuchen, die hier regelmäßig organisiert werden. Natürlich gibt es im Dorf viele Cafés, Restaurants und Terrassen für einen Snack und ein Getränk.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    Mittelschwer
    01:20
    11,6 km
    8,7 km/h
    40 m
    40 m
    Mittelschwere Laufstrecke. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Etwas Trittsicherheit erforderlich.

    Der Dwingelderveld National Park ist das größte Feuchtgebiet Westeuropas. In diesem Natura 2000-Gebiet gibt es zwei Schafherden mit einem Hirten, die das Heidekraut weiden lassen und so eine offene Landschaft bewahren. Die abwechslungsreiche Landschaft besteht aus feuchten Niederungen - auch Drenches genannt - und hohen Sandkämmen. Sie sehen Heidekraut, Wald, Wacholderbüsche, treibenden Sand und mehr als vierzig Moore. Einige davon stammen aus der Eiszeit, andere wurden durch Torfgrabungen verursacht.Während dieser ca. 11,5 Kilometer langen Strecke können Sie die Vielfalt des Dwingeldervelds genießen. Auf diese Weise gehen Sie zuerst vom Parkplatz durch den Wald. Schönes Training auf einem kurvenreichen Waldweg, bevor Sie ein Stück weiter auf der weiten Heide laufen.Über gerade Wege gehen Sie durch die Heidebüsche in Richtung Davidsplassen. Um die vielen Vögel zu sehen, die hier leben, biegen Sie links ab in die Vogelhaut. Wenn Sie nicht aus Ihrem Rhythmus herauskommen möchten, ist es besser, ihn zu überspringen und dem Pfad weiter zu folgen.Wahrscheinlich begegnen Sie während Ihres Trailruns einer von zwei Schafherden. Ein besonderer Anblick, wie diese Tiere die Heide durchstreifen. Echte Glückliche werden noch mehr sehen: Alle drei niederländischen Schlangenarten (der Addierer, die glatte Schlange und die Grasschlange) leben auf dem Dwingelderveld. Findest du einen?

    übersetzt vonOriginal anzeigen

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    8
  • Distanz
    65,9 km
  • Zeit
    07:45 Std
  • Höhenmeter
    420 m

Dir gefällt vielleicht auch

Pauline van der Waal

Trail runs for beginners – running off-the-beaten-track in the Netherlands