© TOUR Magazin | Foto: Jörg Wenzel

Reise nach Oberbayern – mit TOUR im Pfaffenwinkel

Rennrad-Collection von TOUR Magazin

Im Pfaffenwinkel wird die Radtour fast unweigerlich zur Wallfahrt. Auf kleinen Straßen pilgern wir in Oberbayern durch das Land der Rokoko-Kirchen, Klöster und Kuhfladen.

Die GPS-Daten gibt es hier, die ganze Geschichte in TOUR 8/2020 – am Kiosk oder online kaufen. Mehr Rennradtouren unter tour-magazin.de/touren.html

Hier findest du außerdem die TOUR-App: apps.apple.com/de/app/id698586715 (Apple App Store), play.google.com/store/apps/details?id=com.pressmatrix.tourmagazin (Google Play Store)

Auf der Karte

Touren & Highlights

    Mittelschwer
    03:38
    70,2 km
    19,3 km/h
    860 m
    860 m
    Mittelschwere Rennrad-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Kleine Runde auf überwiegend einsamen Sträßchen mit großartiger Aussicht auf die Allgäuer Alpen. Nach dem verkehrsreichen Start aus Schongau beginnt ab Burggen die Einsamkeit auf Radwegen: zuerst entlang des Lechs bis Lechbruck, dahinter auf einer früheren Bahntrasse. Die Strecke knickt nach Norden, führt durch hügeliges Bauernland nach Bernbeuren, dessen Hausberg uns mit knapp 300 Höhenmetern auf die Probe stellt: Der Auerberg (1.055 Meter) ist der Höhepunkt der Runde und ein toller Aussichtsgipfel. Davor und dahinter erreicht kein Anstieg die 100-Höhenmeter-Marke, trotzdem ist das ständige Auf und Ab der Runde anspruchsvoll. Oben oder im s’Lädele, dem Dorfladen in Bernbeuren, sollte man sich stärken für einige kürzere und eine längere Rampe auf dem Nachhauseweg.

    Schwer
    04:56
    101 km
    20,5 km/h
    1 230 m
    1 230 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Nachdem das Lechttal verlassen wurde, fahren wir ohne große Steigungen Richtung Hoher Peißenberg. Der Abstecher auf den 988 Meter hohen Voralpengipfel ist der topografische Höhepunkt der Runde. Ab Peißenberg führen kurze, zum Teil knackige Anstiege nach Rottenbuch mit seiner sehenswerten Klosterkirche Mariä Geburt. Über hügelige Wiesen und durch Wälder gelangt man zur weltberühmten Wieskirche.Von dort aus geht es auf schmalen, kaum befahrenen Straßen, teils auf einem Höhenrücken östlich des Lechs, zurück nach Schongau.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    04:56
    102 km
    20,7 km/h
    980 m
    980 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Nach dem moderaten Auftakt parallel des Lechs nach Norden, ist der kurze, aber steile Anstieg aus dem Lechtal zu bewältigen. Die Strecke knickt nach Osten, biegt südlich des Ammersees nach Süden, wo sie am Staffelsee wieder zurückführt nach Westen.Dabei schlängelt sich die Runde durch gewelltes, aussichtsreiches Voralpengelände, in dem moderaten Steigungen und einige giftige Rampen warten.Am Weg liegen das Kloster Wessobrunn, die Klosterkirche von Rottenbuch und etliche andere Kirchen.

    Schwer
    05:32
    121 km
    21,9 km/h
    1 090 m
    1 090 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Von Schongau stündlich per Bayerischer Regiobahn in 20 Minuten bis Peißenberg. Einrollen auf kleinen Landstraßen und Wirtschaftswegen zum Ammersee, den man aber nur kurz im ersten langen Anstieg zum Kloster Andechs zu Gesicht bekommt.Dagegen fast immer im Blick, sobald die Strecke nach Osten knickt: die Alpen. Hinter Andechs auf Wirtschaftswegen zum Gut Kerschlach (Rastmöglichkeit) und kleinsten Landstraßen vorbei an den Osterseen (ohne sie zu sehen) nach Iffeldorf.Moderat ansteigend geht es durchs Voralpenland nach Süden bis Murnau, wo Rieg- und Staffelsee warten und die Runde nach Westen knickt: als Berg- und Talfahrt bis Böbing, von wo man zurück nach Peißenberg rauscht.

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    4
  • Distanz
    395 km
  • Zeit
    19:03 Std
  • Höhenmeter
    4 160 m

Dir gefällt vielleicht auch

Feel the Flow im Engadin
Mountainbike-Collection von
Bosch eBike Systems
Abenteuer pur mitten in Deutschland: Bikepacking im Taunus
Mountainbike-Collection von
Martin Donat