Wandere durch eine der schönsten Landschaften Englands – Chiltern Way

Wander-Collection von Dan

Auf dem Chiltern Way erkundest du einige der atemberaubendsten Landschaften Englands auf einer bezaubernden mehrtägigen Rundwanderung durch das Naturschutzgebiet Chiltern Hills. Der Weg beginnt und endet in Hemel Hempstead und führt dich durch die schönsten Teile dieses malerischen Schutzgebietes: über Plateaus, in Täler und auf die für Südengland so typischen Kreidehügel, die sogenannten Downs.

Die offizielle Route ist 216 Kilometer lang. Seit ihrer Eröffnung im Jahr 2000 wurden noch drei Erweiterungen hinzugefügt, wodurch die Gesamtstrecke nun 145 Kilometer länger ist. In dieser Collection stelle ich dir die ursprüngliche Route vor, plus ein paar kurze Umwege zu Sehenswürdigkeiten und Unterkünften, sodass sich eine Gesamtlänge von 233 Kilometern ergibt.

Auf dieser Wanderung erwarten dich reizvolle Patchwork-Landschaften, Wildblumenwiesen, ruhige Wälder, Dörfer voll von typisch englischen, kleinen Häusern mit reetgedeckten Dächern, einladende Gasthäuser, viel Natur, eine fesselnde Vergangenheit, ein Gefühl der Ruhe und ein Stück ländliche Idylle.

Zu den Höhepunkten entlang des Weges gehören: Marlow, eine lebendige Stadt mit georgianischer Architektur; Pullingshill Wood, ein malerisches Buchenwaldgebiet mit seltenen Orchideen und Schützengräben aus dem Ersten Weltkrieg; Stonor Park, ein beeindruckender Landsitz aus dem 13. Jahrhundert; Warburg Nature Reserve, ein Naturschutzgebiet hoch oben in den Chilterns; die atemberaubenden Graslandschaften im Naturschutzgebiet Yoesden; Lacey Green Windmill, die älteste Holländerwindmühle des Landes; Cholesbury Camp, ein einst mächtiges Fort aus der Eisenzeit; Dunstable Downs, das atemberaubende Aussichten bietet; mittelalterliche Kaninchengehege; prähistorische Grabstätten und unzählige historische Kirchen.

Der Chiltern Way folgt gut gepflegten und markierten Pfaden durch sanfte Landschaften und entfernt sich nie zu weit von der Zivilisation. Er ist somit für alle Wanderer geeignet. Diesen Weg kannst du als erfahrener Fernwanderer und auch als Neuling genießen.

In dieser Collection unterteile ich den Weg in elf Etappen von durchschnittlich 21 Kilometern. Für Etappe 2, die 26 Kilometer lang ist, gibt es einen Vorschlag, wie du sie aufteilen kannst. Natürlich kannst du die Route auf so viele Tage aufteilen, wie du möchtest oder auch nur eine einzelne der Etappen gehen.

Der Weg ist relativ gut mit Unterkünften ausgestattet. Allerdings sind die Übernachtungsmöglichkeiten nicht unbegrenzt, sodass es sich lohnt, im Voraus zu reservieren.

Aufgrund der Nähe zu London und anderen großen Städten wie Luton sind die öffentlichen Verkehrsmittel entlang der Strecke recht gut ausgebaut. Die Route beginnt und endet ganz bequem direkt am Bahnhof von Hemel Hempstead. Da es sich um eine Rundwanderung handelt, kannst du aber natürlich überall beginnen, wo du möchtest.

Auf der Karte

Touren & Highlights

    Schwer
    05:39
    21,4 km
    3,8 km/h
    180 m
    230 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die erste Etappe führt Sie über die Kreisgrenze von Hertfordshire nach Buckinghamshire über eine hübsche Landschaft voller malerischer Dörfer.Mit einer Entfernung von 21,4 km (13,3 Meilen), 183 m (600 Fuß) bergauf und 229 m (750 Fuß) bergab ist dies eine mittelschwere Wanderung, die Ihnen den Einstieg in die Reiseroute erleichtert.Die Route beginnt bequem am Bahnhof Hemel Hempstead. Einmal außerhalb der Stadtgrenzen, geht es stetig auf Fußwegen durch Ackerland und kleine Wälder vorbei an den Dörfern Felden, Bovingdon und Flaunden.Am Stadtrand von Sarrat kommen Sie am Cock Inn vorbei, einem Pub aus dem 17. Jahrhundert mit Blick auf eine normannische Kirche, die sich perfekt für einen Boxenstopp auf halbem Weg eignet.Sie steigen kurz zum Schach ab, überqueren die Brücke und schlängeln sich durch die Landschaft an Chorleywood vorbei. Einen kurzen Schritt später passieren Sie das Chiltern Open Air Museum, in dem mehr als 35 historische Gebäude der Chilterns gerettet wurden.Der Weg führt weiter durch Felder bis nach Chalfont St Giles. Innerhalb des hübschen Dorfes finden Sie eine gute Auswahl an Pubs, Cafés, Restaurants, Geschäften und Übernachtungsmöglichkeiten.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    von
    Dan
    Schwer
    07:09
    26,3 km
    3,7 km/h
    360 m
    410 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Diese Wanderung führt Sie durch die hügelige Landschaft von Buckinghamshire zur historischen Marktstadt Marlow.Die härteste Etappe der Sammlung, Etappe 2, ist 26,2 km lang, 358 m bergauf und 404 m bergab. (Einen Vorschlag zur Aufteilung der Wanderung finden Sie unten).Von Chalfont St Giles führt der Weg nach Nordwesten durch malerische Landschaften und nach dem Durchschneiden von Coleshill und Winchmore Hill nach Südwesten durch Felder und Wälder nach Penn VillageDer Weg steigt allmählich nach Loudwater ab und überquert schnell hintereinander den Fluss Wye und Back Stream. Ein kurzer Aufstieg durch Fennell's Wood folgt, bevor Sie unter der M40 nach Flackwell Heath Village fahren, wo es ein paar Pubs und ein Café gibt.Anschließend steigen Sie durch Ackerland zu einem anderen würdigen Zwischenstopp ab, dem Crooked Billet Pub, bevor Sie durch Warren Wood steigen und fallen.Der letzte Abschnitt führt Sie durch Marlow Bottom und dann in die Stadt Marlow. Es lohnt sich, die pulsierende georgianische Marktstadt und ihre historischen Straßen zu erkunden, die von Restaurants, Cafés, Pubs und Geschäften gesäumt sind. Es gibt auch viele Übernachtungsmöglichkeiten.Wenn Sie diese Etappe aufteilen möchten, gibt es eine Unterkunft in Loudwater, die mehr oder weniger auf halber Strecke liegt.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    von
    Dan
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    04:23
    16,1 km
    3,7 km/h
    260 m
    210 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese lockere Wanderung erkundet einen Trainingswald im Ersten Weltkrieg und besucht hübsche Dörfer inmitten einer herrlichen Landschaft.Kurz und bündig nach einer herausfordernden vorherigen Etappe ist diese Wanderung 16,1 km lang, 267 m bergauf und 206 m bergabSie verlassen Marlow im Osten und steigen allmählich durch Felder in den Pullingshill Wood auf, einen malerischen Buchenwald, in dem vor dem Ersten Weltkrieg Truppen ausgebildet wurden.Es folgt eine kurze Abfahrt, bevor Sie durch Homefield Wood, einen Ort von besonderem wissenschaftlichem Interesse, aufsteigen und dann nach Hambleden fahren, einem schönen Ort, um ein Mittagessen oder einen Nachmittagstee einzulegen.Der Weg führt dann durch Ackerland nach Norden zum Dorf Skirmett. Hier gibt es eine beliebte Kneipe, das Frog Inn, falls Sie vor den letzten Kilometern einen Boxenstopp einlegen möchten.Sie verlassen Skirmett im Osten, steigen durch Adams Wald auf, treten kurz in Mousells Wald ein, steigen in das Dorf Fingest ab und erreichen bald darauf Turville, das Bühnenziel. Es gibt Unterkünfte und einen Gastropub in Turville sowie im oben genannten und nahe gelegenen Frog Inn.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    von
    Dan
    Schwer
    05:55
    21,3 km
    3,6 km/h
    390 m
    380 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf dieser Wanderung, die Sie von Buckinghamshire nach Oxfordshire führt, erwarten Sie orchideenreiche Wiesen, ruhige Wälder und historische Landhäuser.Diese Wanderung ist eine der anspruchsvolleren Etappen der Reiseroute. Sie ist 21,2 km lang, 389 m bergauf und 381 m bergab.Zu Beginn klettern Sie südwestlich von Turville durch eine angenehme Landschaft und erreichen einen Höhepunkt im Dorf Southend. Sie steigen dann durch Kildridge Wood zum Landhaus und Anwesen Stonor Park ab.Von hier aus fallen Sie auf die Straße und folgen ihr bis zum Dorf Stonor, bevor Sie durch Ackerland und Wald nach Westen klettern. Es lohnt sich dann ein kurzer Abstecher in das Warburg Nature Reserve, ein atemberaubendes Naturschutzgebiet, das einer der besten Orte in der Grafschaft ist, um Orchideen zu beobachten.Sie nehmen den Weg wieder auf und fahren durch Park Corner nach Westen. Hier lohnt sich ein weiterer Umweg, um den Nuffield Place des National Trust und die Holy Trinity Church aus dem 12. Jahrhundert zu besichtigen.Der letzte Abschnitt führt allmählich durch die reizvolle Landschaft von Oxfordshire nach Ewelme, einem hübschen Dorf, das wie etwas aus einer Filmkulisse aussieht. In Ewelme und dem angrenzenden Dorf Benson finden Sie eine Reihe von Unterkünften und Restaurants und Bars.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    von
    Dan
    Schwer
    05:19
    18,8 km
    3,5 km/h
    460 m
    330 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der Weg beginnt seine Rückreise auf dieser Etappe, die durch ein malerisches Flickenteppich der Landschaft steigt und fällt.Mit einer Entfernung von 18,8 km (11,7 Meilen), einer Steigung von 457 m (1.500 Fuß) und einer Abfahrt von 328 m (1.075 Fuß) ist dies eine ziemlich herausfordernde Wanderung.Von Ewelme aus fahren Sie nach Osten und folgen dem Ridgeway National Trail in das Dorf Combe, wo Sie eine hübsche Kirche aus dem 11. Jahrhundert finden. Anschließend steigen Sie durch Church Wood nach Cookley Green auf.Der Weg taucht in Russells Wasser ein und führt durch Greenfield Wood und College Wood. Nachdem Sie die Straße überquert haben, fallen Sie durch Ackerland, bevor Sie kurz, aber scharf durch Bäume klettern.Sie steigen durch Hartmoor Wood ab, wandern durch offene Felder und überqueren die M40 nach Stokenchurch, gleich in der Grafschaft Buckinghamshire.Innerhalb des Dorfes finden Sie Unterkunft und eine Auswahl an Orten zum Essen und Trinken.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    von
    Dan
    Schwer
    06:36
    23,8 km
    3,6 km/h
    400 m
    480 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Diese Etappe führt Sie zur ältesten Kittelwindmühle des Landes, besucht zwei einzigartige Kirchen, die unter Denkmalschutz stehen, und erkundet die atemberaubende Landschaft der Chilterns.Die sechste Etappe ist eine der anspruchsvollsten Wanderungen in der Sammlung und 23,8 km lang, 404 m bergauf und 472 m bergab.Von Stokenchurch steigt und fällt der Weg durch Ackerland. Nach dem Dorf Radnage klettern Sie durch das Naturschutzgebiet Yoesden, ein atemberaubendes Kreidewiesen- und Waldgebiet voller seltener Schmetterlinge und Wildblumen.Nachdem Sie durch die Außenbezirke des Dorfes Bledlow Ridge gewandert sind, beginnen Sie einen hügeligen Abstieg nach Bledlow, wo sich die denkmalgeschützte Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit befindet.Sie fahren nach Südosten nach Saundeton und steigen durch die Loosley Row auf. Oben im Dorf befindet sich die Lacey Green Windmill, eine voll funktionsfähige Windmühle aus dem 17. Jahrhundert inmitten einer wunderschönen Landschaft.Der Weg schlängelt sich dann durch Monkton Woods, Redland End und Barnes 'Grove, vorbei am Hampden House und nach Little Hampden. Am Rande des Dorfes kommen Sie an einer Kirche aus dem 12. Jahrhundert mit einer markanten Holzveranda vorbei.Ein kurzer, aber steiler Aufstieg folgt vor einer endgültigen Abfahrt durch Cockshoots Wood und über die Eisenbahn, um in Wendover Dean zu enden, wo es nur begrenzte Unterkünfte und eine Kneipe gibt, in der Essen serviert wird. Es gibt jedoch mehr Auswahl in Wendover, das 4,8 km entfernt ist.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    von
    Dan
    Mittelschwer
    05:00
    18,6 km
    3,7 km/h
    220 m
    230 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Auf dieser Bühne verbinden sich hübsche Dörfer, eine angenehme Landschaft, zahlreiche Kneipenstopps und die Möglichkeit, eine Festung aus der Eisenzeit zu erkunden.Diese 18,7 km lange Wanderung überquert die Kreisgrenze von Buckinghamshire nach Hertfordshire und führt über 221 m bergauf und 229 m bergab.Die Etappe beginnt mit einem kurzen und stetigen Aufstieg von Wendover Dean zur King's Lane, bevor Sie sich ausrichten und durch Ackerland nach Westen nach Buckland Common fahren. Nördlich des Dorfes lohnt es sich, den hier gezeigten Umweg zur eisenzeitlichen Festung des Cholesbury Camp zu machen.Sie nehmen wieder die offizielle Route in der Nähe von Wigginton, wo es eine Kneipe gibt, in der Essen serviert wird, ein Café und ein Geschäft, falls Sie Lust auf einen Boxenstopp haben.Der Weg führt hinunter zum Cow Roast Village (wo sich ein weiteres gutes Gasthaus befindet), überquert den Grand Union Canal, überquert die Eisenbahnlinie, schlängelt sich auf Toms Hill und führt durch Wälder nach Aldbury.Mit alten Fachwerkhäusern und einem historischen Gasthaus rund um den Ententeich, in dem noch alte Bestände stehen, scheint die Zeit in Aldbury seit Jahrhunderten still zu stehen. Das Dorf hat zwei Pubs, Cafés, Geschäfte, Restaurants und Unterkünfte.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    von
    Dan
    Schwer
    05:45
    21,3 km
    3,7 km/h
    260 m
    280 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Erwarten Sie auf dieser atemberaubenden Bühne atemberaubende Ausblicke, geplante Denkmäler und mehrere Orte von besonderem wissenschaftlichem Interesse (SSSI).Mit einer Entfernung von 21,2 km (13,2 Meilen), 259 m (850 Fuß) bergauf und 282 m (925 Fuß) bergab belohnt diese Wanderung reichlich mäßige Anstrengung.Sie beginnen mit einem scharfen Aufstieg aus Aldbury, der sich bald abflacht, wenn Sie sich durch Wälder nach Little Gaddesden schlängeln. Sie steigen dann zur Hemel Hempstead Road ab und steigen stetig durch Ackerland nach Studham auf.Von hier aus führt der Weg nach Norden nach Whipsnade, wo Sie eine charakteristische Strohdachkneipe finden, die Old Hunter's Lodge, das älteste Gebäude des Dorfes und ein großartiger Ort für eine Pause.Es ist dann nur ein kurzer Schritt zu den erhabenen Dunstable Downs, von wo aus Sie eine atemberaubende Aussicht haben. Während Sie entlang dieser SSSI wandern, können Sie auch mittelalterliche Kaninchenwachen und prähistorische Grabhügel beobachten.Der letzte Abschnitt ist ein stetiger Abstieg um Dunstable bis zum Stadtrand von Houghton Regis. In der Nähe des Ziels finden Sie begrenzte Unterkünfte und Plätze für Essen und Trinken.Sie können auch den regulären Z-Bus von außerhalb des Supermarkts in Morrisons in das Stadtzentrum von Dunstable nehmen, das mehr Optionen bietet. Weitere Informationen finden Sie unter: bustimes.org/services/z-luton-station-ld-hospital-lewsey-farm-houghton-r.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    von
    Dan
    Schwer
    06:13
    23,4 km
    3,8 km/h
    250 m
    240 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf dieser Wanderung, die Sie von Bedfordshire nach Hertfordshire führt, erwarten Sie großartige Aussichten, traditionelle Dörfer und Möglichkeiten zur Beobachtung von Wildtieren.Während die 23,3 km lange Strecke ziemlich anspruchsvoll ist, machen die sanft hügeligen 251 m bergauf und 236 m eine insgesamt stabile Etappe.Von Houghton Regis aus fahren Sie durch Felder nach Nordosten, überqueren die Umgehungsstraße Dunstable, fahren durch Charlton nach Osten und nehmen die Brücke über die Autobahn M1.Der Weg schlängelt sich dann durch Upper Sundon und in den Sundon Hills Country Park, wo Sie dichte Wälder, sanfte Hänge, Wildblumen und wild lebende Tiere erkunden können.Bei Sharpenhoe Clappers macht der Weg eine Kehrtwende und führt nach Südosten zum Dorf Streatley, in dem sich eine denkmalgeschützte Kirche und ein einladender Pub, die Chequers, befinden. Dies ist eine gute Wahl für einen Boxenstopp.Sie wandern dann durch Ackerland und über Galley Hill und Warden Hill. Während diese Hügel nur Unebenheiten sind, haben Sie einen atemberaubenden Blick über Luton. Die Hügel sind auch ein Naturschutzgebiet.Der letzte Abschnitt führt Sie durch offene Felder, umrundet die Wälder des Lilley Park und endet in Lilley. Die Unterkunft ist hier begrenzt. Das Lilley Arms serviert jedoch Essen und ist ein B & B. Alternativ können Sie die reguläre 100 Busverbindung nach Luton nehmen. Weitere Informationen finden Sie unter: bustimes.org/services/100-sapphire-luton-stevenage.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    von
    Dan
    Schwer
    05:15
    19,9 km
    3,8 km/h
    170 m
    190 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die vorletzte Etappe führt Sie durch eine weitläufige Ackerlandschaft in die geschäftige Stadt Harpenden.Mit einer lockeren Abfahrt ist diese Etappe 20 km lang, 168 m bergauf und 191 m bergab.Zunächst fahren Sie nach Nordosten, überqueren die A505 und wandern durch Felder nach Süden zum Dorf Cockernhoe. Der Weg windet sich dann um den Rand von Luton nach Breachwood Green.Von dort folgen Sie einer Mischung aus Fußwegen und Gassen durch die schöne Landschaft zum Fluss Lea. An dieser Stelle lohnt es sich, den hier gezeigten Umweg entlang des Lea Valley Walk in das Batford Springs Nature Reserve zu machen, die atemberaubende Quelle für ein Netzwerk von mit Kreide gesäumten Bächen und Teichen.Anschließend wandern Sie nach Westen nach Harpenden und passieren dabei zahlreiche Orte, an denen Sie auf dem Weg etwas essen und trinken können. Die Stadt hat auch eine gute Auswahl an Unterkünften.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    von
    Dan
    Schwer
    06:02
    22,5 km
    3,7 km/h
    260 m
    260 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die letzte Etappe führt Sie zurück zu dem Ort, an dem alles begann, über hübsche Landschaften und historische Dörfer mit einladenden Gasthäusern.Diese Wanderung ist eine ziemlich herausfordernde Möglichkeit, die Sammlung zu beenden. Sie ist 22,5 km lang und entspricht 259 m bergauf und bergab.Sie verlassen Harpenden im Westen, überqueren den Redbourn Golf Club, wandern nach Nordwesten durch Ackerland und fahren unter der Autobahn M1 hindurch.Der Weg führt dann nach Westen in das malerische Dorf Flamstead, wo Sie St. Leonard's, eine denkmalgeschützte Kirche mit einem markanten „Hertfordshire Spike“ -Turm, und das Spotted Dog Pub finden, das in einem wunderschön restaurierten Gebäude aus dem 16. Jahrhundert untergebracht ist.Von dort wandern Sie nach Südwesten durch Ackerland und überqueren kurz nach Water End den Fluss Gade. Der Weg steigt dann durch Highpark Wood an und fällt in Potten End ab, wo Sie einen weiteren guten Pub finden, Martin's Pond.Es ist dann ein langer und allmählicher Abstieg nach Hemel Hempstead, wo diese Etappe und der Chiltern Way enden. In der historischen Stadt finden Sie eine gute Auswahl an Unterkünften, Restaurants und Bars, Geschäften und anderen Attraktionen.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    von
    Dan

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    11
  • Distanz
    233 km
  • Zeit
    63:16 Std
  • Höhenmeter
    3 200 m

Dir gefällt vielleicht auch

Pure Wanderlust – Tagestouren im Sauerland
Wander-Collection von
Sauerland Tourismus
Aussicht gut, alles gut – sechs MTB-Runden am Attersee
Mountainbike-Collection von
Attersee-Attergau