Tolle Panoramen, Natur & Kultur im Altmühltal – Wandern in Eichstätt

Wander-Collection von Franken Tourismus

An einer idyllischen Altmühlschleife, umgeben von grünen Hügeln liegt die Barockstadt Eichstätt. Hoch über der Stadt und dem Altmühltal thront die mächtige Willibaldsburg, von der du fantastische Aussichten genießt. Zahlreiche Wanderwege führen durch diese malerische Kulisse und nehmen dich mit in die Stille der Wälder, auf wunderschöne Anhöhen mit atemberaubenden Panoramen und durch die Stadt mit ihren charmanten Plätzen und prachtvollen Gebäuden.

In dieser Collection zeigen wir dir die sieben schönsten Wanderungen und Spaziergänge in Eichstätt. Die Rundwege sind zwischen zwei und 15 Kilometer lang und reichen von herrlichen Wanderungen in die Natur über spannende Themenwege bis hin zu einem gemütlichen Stadtrundgang.

Auf dem Fossilienpfad etwa tauchst du in längst vergangene Zeiten ein, kannst im Jura-Museum einzigartige Fossilien bewundern und in den Steinbrüchen entlang des Weges selber nach Versteinerungen suchen. Informativ geht es auch auf den Erlebnispfaden im KultURwald zu. Hier erklären dir Infotafeln alles über die Natur des Waldes, die Geschichte des Auwäldchens und die Absichten und Ideen der Eichstätter Illuminaten, dieses gar nicht so geheimen Geheimbundes in der Zeit der Aufklärung. Unvergessliche Aussichten hingegen sind dir auf der TraumSchlaufe und den Rundwanderwegen oberhalb von Eichstätt gewiss.

Abgerundet wird das vielfältige Wandererlebnis in Eichstätt von den herzlichen Gastgebern. Sie verwöhnen müde Wanderer mit leckeren, fränkischen Spezialitäten und bringen dich so schnell wieder auf die Beine. So werden die abwechslungsreichen Wanderungen nicht nur zum Augenschmaus, Natur- und Kulturerlebnis, sondern auch zum kulinarischen Highlight.

Auf der Karte

Touren & Highlights

    Mittelschwer
    04:31
    15,8 km
    3,5 km/h
    380 m
    380 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    In der Nähe des Bahnhofs Eichstätt Stadt beginnt die schöne Rundwanderung. Zum Auftakt steigst du zunächst durch schattigen Wald, dann über offene Wiesen auf den Frauenberg hinauf. Oben angekommen, überquerst du den Segelflugplatz (bei Flugbetrieb bitte umgehen). Anschließend geht es durch Wald am Steinbruch vorbei wieder ins Tal.Auf der anderen Talseite erwarten dich schöne Pfade, die dich leicht bergauf durch die herrliche Natur der stillen Wälder führen. Nachdem du das alte Wegkreuz passiert hast, erreichst du bald den höchsten Punkt der Wanderung. Von hier steigst du nach Wasserzell ab, bevor du dich an den nächsten Aufstieg machst, der dich wieder auf den Frauenberg führt. Diesmal gehst du auf dem Berg aber am Waldrand entlang und genießt einzigartige Blicke ins Altmühltal und auf Eichstätt.Nachdem du einen Stopp an der Frauenbergkapelle eingelegt hast, wanderst du zurück ins Tal, wo du wieder den Ausgangspunkt des Rundwegs erreichst.Wenn dir die knapp 16 Kilometer lange Runde etwas zu lang ist, dann empfehlen wir dir unsere Abkürzung. Nach der Unterquerung der Bahngleise kommst du zu einem Wanderparkplatz. Statt hier scharf links abzubiegen, kannst du auch einem ebenfalls beschilderten Weg folgen, der halblinks abzweigt. Damit verkürzt sich die Runde auf knapp neun Kilometer.

    Mittelschwer
    02:55
    9,75 km
    3,3 km/h
    300 m
    300 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Los geht der spannende Themenweg Eichstätter Fossilienpfad am Bahnhof. Hier erwartet dich auch schon die erste von sechs Stationen, an denen du die Naturschönheiten, Steinbrüche und Museen entlang des Fossilienpfads näher kennenlernst.Vom Startpunkt wanderst du hinauf zur Willibaldsburg, in der sich das Jura-Museum befindet. Hier kannst du spannende Fossilien bewundern, darunter ein Original des Urvogels Archaeopteryx.Anschließend schlenderst du hinab an die Altmühl und überquerst sie. Auf der anderen Seite wartet ein steiler Anstieg, der dich zum Fossiliensteinbruch bringt. Hier kannst du nach Versteinerungen suchen.Am Fossilien Museum Bergér und einem weiteren Steinbruch geht es vorbei, bevor du wieder ins Altmühltal hinabsteigst. Hier wanderst du ein kurzes Stück am malerischen Fluss entlang und biegst dann Richtung Eichstätt ab. Du passierst die Willibaldsburg und gelangst wieder zum Ausgangspunkt der Wanderung.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    03:19
    11,6 km
    3,5 km/h
    270 m
    270 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die aussichtsreiche Wanderung beginnt am Bahnhof Eichstätt Stadt. Zu Beginn der Wanderung überquerst du den Fluss und durchquerst die barocke Altstadt und kannst die schönen Gebäude und Plätze auf dich wirken lassen. Du wanderst auf der anderen Seite des Ortes hinauf zum Panoramaweg.Er führt dich hoch über dem Altmühltal im Halbkreis um die Stadt. Fantastische Aussichten sind dir hier gewiss. Hier kannst du eine erste Pause einlegen und die Aussicht genießen . Vom Schönblick aus steigst du wieder hinab ins Tal um sogleich zur Willibaldsburg auf der anderen Talseite aufzusteigen.Der einmalige Rundweg um die Burg belohnt dich mit Einblicken auf die mächtigen Schanzanlagen. Wenn du etwas mehr Zeit mitbringst, lohnt sich auch ein Besuch im Jura-Museum. Im Anschluss wanderst du weiter hinauf auf den Frauenberg. Unterwegs kommst du an der Frauenbergkapelle vorbei und durchschreitest eine schöne Kastanienallee. Vom Bergrücken genießt du weite Blicke ins Altmühltal und über die herrliche, offene Landschaft. Vom Frauenberg steigst du dann durch das Eichstätter Auwäldchen ab zum Kanapeeweg wieder in die Stadt um beim Bahnhof wieder am Ausgangspunkt zu sein. In der Stadt schmeckt‘s bei einer gemütlichen Einkehr.

    Mittelschwer
    03:19
    12,0 km
    3,6 km/h
    210 m
    210 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die TraumSchlaufe beginnt am Wanderparkplatz bei Landershofen zwischen Eichstätt und Pfünz. Gleich zu Beginn wanderst du zum Figurenfeld hinauf, das in einem Talkessel liegt. Es ist ein Mahnmal des Künstlers Alois Wünsche-Mitterecker gegen Krieg und Gewalt.Mit vielen Eindrücken im Gepäck gehst du über Felder und Wiesen weiter bergan. Dabei genießt du herrliche Aussichten über die weite Landschaft. Auf einem bewaldeten Hochplateau schreitest du über einen historischen Kreuzweg, der von alten Steinsäulen und mächtigen Bäumen gesäumt wird.Schließlich führt dich der Weg am Waldrand entlang, wo du noch einmal traumhafte Aussichten genießt. Dann tauchst du wieder in die stille Natur des Waldes ein und steigst Richtung Pfünz ab.Hier unten im Altmühltal wanderst du am Waldrand entlang zurück zum Parkplatz, dem Ausgangspunkt der TraumSchlaufe.

    Leicht
    01:33
    5,47 km
    3,5 km/h
    120 m
    120 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Ausgangspunkt für die Wanderung auf dem Waldlehrpfad im KultURwald ist der Parkplatz in Rosental. Von hier wanderst du auf flachen Wegen in den Wald hinein.Auf elf Tafeln kannst du dich entlang des Lehrpfads über die Geschichte und Natur des Eichstätter Auwäldchens informieren. Unterwegs warten auch viele interaktive Elemente, die dich zum Mitmachen auffordern.Der Rundweg schlängelt sich auf naturnahen Wegen durch den urwüchsigen Wald. Dabei geht es auf der ersten Hälfte der Wanderung leicht, aber kontinuierlich bergauf.Danach wanderst du auf sanft abfallendem Terrain zurück zum Ausgangspunkt. Unterwegs hast du vom Waldrand aus immer wieder schöne Aussichten auf das Altmühltal und Eichstätt.

    Leicht
    00:29
    1,60 km
    3,4 km/h
    50 m
    50 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf dieser Route durch den KultURwald begibst du dich auf einem gemütlichen Spaziergang auf die Spuren des Eichstätter Illuminaten Ludwig Graf von Cobenzl.Los geht es an der Ingolstädter Straße zwischen dem Cobenzl Schlössel und dem Siechhof. Hier steigst du die Treppen hinauf in den Wald hinein und machst gleich zu Beginn einen Abstecher zum Pavillon des Cobenzl Schlösschens.Anschließend wanderst du auf naturnahen Wegen an der Höhle Cobenzl-Loch vorbei und weiter durch die herrliche Stille des Waldes. Unterwegs entdeckst du weitere Relikte aus Cobenzls Zeit.Nach etwa einem Kilometer triffst du auf die KultURwald Route 1. Wenn du willst, kannst du hier deine Wanderung auf dieser Route verlängern. Ansonsten spazierst du durch den Wald zurück zum Ausgangspunkt an der Ingolstädter Straße.

    Leicht
    00:50
    3,27 km
    3,9 km/h
    10 m
    10 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die schöne Stadtwanderung durch die Barockstadt Eichstätt beginnt am Dom. Zum Auftakt umrundest du das Bauwerk Richtung Residenzplatz mit Mariensäule und gelangst durch den schönen Kreuzgang schließlich auf die Ostenstraße.Du folgst ihr bis zur Sommerresidenz, wo du einen Abstecher in den Hofgarten machst. Anschließend wanderst du am Ostenfriedhof vorbei, an dessen Ende du die wunderschöne ehemalige Klosterkirche Notre Dame du Sacré Coeur erblickst. Nach einer Besichtigung der eindrucksvollen Kuppel und dem Informationszentrum Naturpark Altmühltal führt dich der Rundweg wieder am Dom vorbei zum Marktplatz.Hier lohnt sich eine gemütliche Pause, bei der du das Ambiente des großen Platzes auf dich wirken lassen kannst. Entweder setzt du dich dazu auf eine der Bänke oder gönnst dir eine Stärkung in einem Café oder Restaurant.Danach wanderst du zum Kloster Sankt Walburg weiter, bevor dich die Route wieder zurück zum Dom führt, wo die Tour endet.

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    7
  • Distanz
    59,5 km
  • Zeit
    16:55 Std
  • Höhenmeter
    1 330 m

Dir gefällt vielleicht auch

100 Kilometer auf dem Jakobsweg
Wander-Collection von
komoot
Der Alemannenweg – Wandern im Odenwald
Wander-Collection von
Odenwald
Zu den vergessenen Klöstern Mallorcas
Rennrad-Collection von
komoot
Tolle Panoramen, Natur & Kultur im Altmühltal – Wandern in Eichstätt
Wander-Collection von
Franken Tourismus