komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Schönste Pfade durch das Elbsandsteingebirge

© Sebastian Kowalke

Schönste Pfade durch das Elbsandsteingebirge

Wander-Collection von Nationalpark Sächsische Schweiz

13

Touren

33:34 Std

72,6 mi

8 550 ft

Das Elbsandsteingebirge hat weit mehr zu bieten als die Basteibrücke: Je weiter du dich in die schmalen Täler und in das Herz des Nationalpark Sächsische Schweiz hineinwagst, umso einsamer werden die Wege und Pfade und umso ursprünglicher wird die Natur. Mal folgst du Bächen und Flüssen durch canyonartige Täler, mal geht es auf steilen Pfaden hinauf auf die aussichtsreichen Tafelberge und immer wieder erblickst du die sanft dahin fließende Elbe, die der Region so unverwechselbar ihren Stempel aufgedrückt hat.

Unsere NationalparkführerInnen präsentieren dir in dieser Collection ihre liebsten Touren. Es geht durch den Uttewalder Grund und durch das Polenztal, zu altehrwürdigen Burgen, durch die Schwedenlöcher, am Lauf der Kirnitzsch entlang und natürlich auf zahlreiche aussichtsreiche Felstürme hinauf. Und ein Abstecher zur weltberühmten Basteibrücke und zur markanten Schrammsteinaussicht darf in der Sammlung selbstverständlich auch nicht fehlen!

Verlass mit uns die Enge der Stadt und begib dich zu den schönsten Orten im Elbsandsteingebirge. Worauf wartest du noch?

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende

    Von Wehlen zur berühmtesten Brücke Deutschlands - die Bastei

    Mittelschwer
    03:15
    6,64 mi
    2,0 mi/h
    1 175 ft
    1 150 ft
    Fähre
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Die Tour startet am Bahnhof in Wehlen. Du setzt mit der Fähre auf die andere Elbseite über und steigst zur Burg Wehlen hinauf. Danach folgst du der Markierung roter Punkt durch den Wehlener Grund, Zscherregrund und Höllengrund zum Steinernen Tisch und weiter zur Bastei.

    Der heimliche, stille Höhepunkt

    von Nationalpark Sächsische Schweiz

    Ansehen
  • Mittelschwer
    01:37
    3,71 mi
    2,3 mi/h
    250 ft
    250 ft
    Mittelschwere Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Tief eingeschnittene Gründe durchziehen den Sandstein der Vorderen Sächsischen Schweiz. In ihnen herrscht eine fast mystische Stimmung und ein kühles Kellerklima.

    Es ist eine eigene Welt, in die wir bei dieser Wanderung eintauchen dürfen; in Abgeschiedenheit und ein bisschen entkoppelt von der Realit

    von Nationalpark Sächsische Schweiz

    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Leicht
    01:38
    3,73 mi
    2,3 mi/h
    175 ft
    500 ft
    Fähre
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Die Künstler der Romantik kamen zu Fuß von Dresden in die Sächsische Schweiz. Mit dem Skizzenblock „zurück zur Natur“ war im 18. Jahrhundert ein nicht ganz unbeschwerliches Unterfangen, aber damals Ausdruck eines neuen Lebensgefühls. Die wilden Gründe in der Vorderen Sächsischen Schweiz gehörten zu den

    von Nationalpark Sächsische Schweiz

    Ansehen
  • Mittelschwer
    02:07
    4,53 mi
    2,1 mi/h
    600 ft
    625 ft
    Fähre
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Startpunkt der Wanderung ist der Bahnhof im Kurort Rathen oder der Parkplatz (linkselbisch). Die historische Gierseilfähre bringt uns über die Elbe. Im Ort zweigen wir zwischen den Häusern nach links in den Amselgrund ab und erreichen in kurzer Zeit den Amselsee.

    

    Zwischen steilen, bewachsenen Hängen

    von Nationalpark Sächsische Schweiz

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:41
    7,96 mi
    2,2 mi/h
    1 025 ft
    1 025 ft
    Fähre
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Auf dieser Wanderung hast du die Gelegenheit, zwischen der Elbe und der Polenz mehrere wertvolle, weitgehend natürliche Lebensräume kennenzulernen.

    

    Startpunkt ist die S-Bahn-Haltestelle im Kurort Rathen oder der Parkplatz auf der linken Elbseite. Nach der Fährfahrt geht es durch den Kurort Rathen, wir

    von Nationalpark Sächsische Schweiz

    Ansehen
  • Leicht
    01:32
    3,52 mi
    2,3 mi/h
    250 ft
    250 ft
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese Wanderung führt zur Brandaussicht, dem "Balkon" der Sächsischen Schweiz. Hier stürzt die Geländekante senkrecht ins tiefe Polenztal. Die Lage ist ausgesetzt und von der Terrasse blickt man direkt ins Polenztal und in die Weite der Landschaft.

    von Nationalpark Sächsische Schweiz

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:17
    6,63 mi
    2,0 mi/h
    1 100 ft
    1 075 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Startpunkt ist Hohnstein Marktplatz. Von hier nehmen wir zunächst die schmale Rathausstraße bergab – rechts von uns die Burg - und zweigen dann gleich rechts in den Weg „Bärengarten“ ab. Die Markierungen blauer Strich bringt uns hinab in den Schindergraben.

    

    Der Namen stammt von dem ursprünglichen Beruf

    von Nationalpark Sächsische Schweiz

    Ansehen
  • Mittelschwer
    01:55
    4,10 mi
    2,1 mi/h
    550 ft
    575 ft
    Mittelschwere Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Wir starten an der Bushaltestelle Markt, Hohnstein und folgen oberhalb der Stadtkirche dem Pechhüttenweg Richtung Norden durch den Ort. Bald kommen wir in den Wald und wandern nun entlang des Hanges auf dem Klötzerweg. Nach einer Weile kommen wir zu einem kleinen Bachlauf, zweigen nach links und wandern

    von Nationalpark Sächsische Schweiz

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:05
    6,60 mi
    2,1 mi/h
    900 ft
    925 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Kein geringerer als der Erschließer der Hinteren Sächsischen Schweiz, Pastor Wilhelm Leberecht Götzinger, äußerte sich dahingehend, dass bei einem Besuch von Hinterhermsdorf der erste Gang auf den Weifberg gehen müsse, um sich an der zauberischen Aussicht zu ergötzen.

    von Nationalpark Sächsische Schweiz

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:17
    9,66 mi
    2,3 mi/h
    675 ft
    1 175 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Der Panoramaweg macht seinem Namen alle Ehre! Zwischen Kirnitzschtal und dem Sebnitztal verläuft die Wanderung entlang eines Höhenrückens. Es gibt nicht nur einzelne Aussichtspunkte, sondern fast auf der gesamten Strecke einmalige Panoramablicke!

    

    Einmal oben angekommen, geht es über die leicht wellige

    von Nationalpark Sächsische Schweiz

    Ansehen
  • Mittelschwer
    02:40
    5,78 mi
    2,2 mi/h
    750 ft
    750 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Diese Wanderung führt zuerst durch das kühle, bewaldete Knechtsbachtal. Über sanfte Wiesen und Felder gelangt man nach Ottendorf. Der Höhepunkt der Wanderung ist die Sandsteinkanzel des Großsteins, von der man eine beeindruckende Aussicht hat. Der Rückweg führt über den schmalen und abwechslungsreichen Pfad des Flößersteigs.

    von Nationalpark Sächsische Schweiz

    Ansehen
  • Mittelschwer
    02:27
    5,64 mi
    2,3 mi/h
    275 ft
    550 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    An der Haltestelle Beuthenfall im Kirnitzschtal beginnt diese Wanderung auf historischen Wegen. Wer Zeit mitbringt, kann mit der Kirnitzschtalbahn anreisen - ein fahrendes Denkmal, das schon seit 1898 Wanderer befördert. Die Strecke ist 8 Kilometer lang und die kleinste Linie Sachsens.

    

    Nach Überquerung

    von Nationalpark Sächsische Schweiz

    Ansehen
  • Mittelschwer
    02:03
    4,14 mi
    2,0 mi/h
    825 ft
    700 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die Wanderung beginnt am Forsthaus im Kirnitzschtal, an der Straße westlich vom Parkplatz (Wegweiser "Schrammsteine"). Nach der Überquerung der Brücke biegen wir rechts ab.

    

    Wir steigen bergan, zunächst ein Stück rechtshaltend, auf dem Kohlichtsteig/Oberer Steinbruchweg und folgen der Beschilderung Richtung

    von Nationalpark Sächsische Schweiz

    Ansehen

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    13
  • Distanz
    72,6 mi
  • Zeit
    33:34 Std
  • Höhenmeter
    8 550 ft

Dir gefällt vielleicht auch

Wilde Wasser, urige Wälder, mächtige Gipfel: Hike Happy in Süd & Ost

Wander-Collection von KEEN Footwear

Nationalparkregion Sächsische Schweiz: Wanderempfehlungen 2022

Wander-Collection von Sachsenforst

Der Vulkanradweg – in 3 Etappen vom Vogelsberg in die Wetterau

Fahrrad-Collection von Johanna

Gravelbike-Menü Graubünden

Rennrad-Collection von Graubünden