Wandern im Spessart

in
Foto: Nicolay

Wandern im Spessart bedeutet, die Stille in den tiefen, unberührten Wäldern der Region zu genießen. Es bedeutet, wunderschöne Lichtungen zu entdecken, die sich urplötzlich vor deinen Augen auftun, wenn du unter dem dichten Laubdach majestätischer Baumkronen hervor trittst. Zwischen Würzburg und Frankfurt am Main führen dich die Wanderwege des Spessart-Mainlands durch das größte zusammenhängende Laubmischwaldgebiet Deutschlands – ein Meer aus Blättern, das in jeder Jahreszeit seinen ganz besonderen Reiz hat. Du kannst dich in der Ruhe alter Wälder verlieren, an einem Vulkankrater wandern oder durch die  sonnigen Weinberge mit Blick auf den blau glitzernden Main flanieren. Die schönsten Wanderwege im Spessart führen an alten Streuobstwiesen und malerischen Dörfern vorbei oder sie verwöhnen dich mit Ausblicken ins Saaletal und auf die Rhön.

Mittelschwer
02:42
8,81 km
Mittelschwer
02:21
8,42 km
Mittelschwer
02:20
8,41 km
Schwer
05:06
18,2 km
Mittelschwer
03:25
11,7 km
Leicht
01:23
5,39 km
Leicht
01:17
5,01 km
Mittelschwer
04:17
14,2 km
Mittelschwer
03:29
12,1 km
Mittelschwer
02:33
9,23 km
Mittelschwer
02:32
8,32 km
Mittelschwer
03:42
12,6 km
Schwer
02:56
10,1 km
Mittelschwer
02:52
9,77 km
Mittelschwer
03:52
13,4 km
Mittelschwer
03:08
11,0 km
Mittelschwer
04:49
16,9 km
Mittelschwer
03:56
13,8 km
Mittelschwer
03:04
9,99 km
Mittelschwer
03:04
10,2 km

Die 20 schönsten Wanderungen im Spessart

Entdecke weitere tolle Touren in der Region um Spessart

Mehr Informationen

Abenteuer und Harmonie kunstvoll verwoben

Die Wanderregion Spessart-Mainland zieht sich am Ufer des Main entlang und beinhaltet auch das idyllische Kinzingtal, in dem zum Beispiel die sonnenüberfluteten Weinberge um Churfranken zum genüsslichen Wandern am Mainufer laden. Durch malerische Dörfer und vorbei an stolzen Burgen führen hier zahlreiche Wanderwege auf den Spuren der sagenhaften Nibelungen und Räuberbanden aus dem Spessart durch ein historisch wie kulturell reichhaltiges Gebiet. Die Region ist vom Deutschen Wanderverband unter dem Markennamen „Räuberland“ aufgrund ihrer gelungenen Verwebung von natürlichem Idyll und kulturellem Rahmenprogramm offiziell als Qualitätswanderregion ausgezeichnet worden.

Der Spessart ist eine Region der Harmonie: Friedliche Wälder, sanfte Hügel und grüne Flussufer bieten den perfekten Rahmen zur aktiven Erholung auf Wandertouren. Aber das Land war nicht immer so ruhig. Einst tobte hier ein Vulkan mit all seiner Urgewalt. Der Sodenberg ist jedoch längst erloschen und sein Krater von der Natur mit einer üppigen Vegetation übersät, wie sie oft nur auf dem mineralienreichen Boden vulkanischer Gebiete entsteht. Heute kannst du ganz gefahrlos am Krater des Sodenbergs wandern und sein Panorama genießen – nach innen in einen bewachsenen Krater mit einer alten Basaltsteinwerkstätte und nach außen den traumhaften Ausblick über das Saaletal und den Spessart bis auf die träge dahinfließende Rhön.

Wandern in atemberaubend schönen Wäldern

Im Watterbacher Haus im nahen Odenwald können große und kleine Wanderer ein Waldmuseum bestaunen, das die Besucher über den größten Schatz des Wandergebiets Spessart informiert: seine riesigen, unberührten Wälder. Wandern mit Kindern ist auf den relativ flachen, wunderschönen Wanderwegen der Spessart-Wälder zum Genuss, denn das Gelände ist technisch einfach, der federnde Laubboden ist angenehm zu begehen und die unnachahmliche Stille großer Wälder tut der Seele von Kindern und Erwachsenen gleichermaßen gut.

Im zentralen Hochspessart ist die Baumdichte besonders hoch: Hier sind 85 Prozent der Fläche mit mächtigen Eichen und Buchen bewaldet, die teilweise 600 bis 800 Jahre alt sind. Das Gebiet steht daher unter Naturschutz, um die beeindruckenden Bäume zu erhalten. Unter den majestätischen Kronen solch alter Buchen zu wandern gibt einem schnell das feierliche Gefühl, sich in einer Art Freilufttempel zu bewegen.

„Die Natur hat zu jeder Jahreszeit eine ganz besondere Schönheit”, stellte bereits der bekannte Autor Charles Dickens fest. Wanderungen im Spessart zeigen auf bezaubernde Weise warum: Im Frühling, wenn an den unzähligen Bäumen frisches Grün blüht, strahlt die Energie der Natur hier so weit das Auge reicht und steckt jeden Wanderer mit ihrer Aufbruchsstimmung an. In heißen Sommern findest du hier luftige Schatten unter hohen Baumkronen und kühle Waldluft sowie sonnige und halbschattige Lichtungen für eine Rast. Im Herbst ist das Farbenmeer der endlosen Wälder im Spessart atemberaubend. Buntes Laub in leuchtendem Gelb und sattem Orange bis hin zu tiefem Rot erfüllt dann den Horizont und du fühlst dich wie in ein Gemälde versetzt. Im Winter sehen die sanften weißen Hügel und die verschneiten Nadelwälder des Nordens aus, als seien sie aus einem Märchenbuch entsprungen. Wandern im Spessart ist zu jeder Jahreszeit wunderschön.


Karte der 20 schönsten Wanderungen im Spessart

Find die perfekte Tour

in

Wettervorhersage rund um die Region Spessart

Wenn du Touren für andere Sportarten in Spessart suchst, schau dir unsere Guides für Radtouren im Spessart, Mountainbike-Touren im Spessart, und Rennradtouren im Spessart an.

Entdecke mehr von Unterfranken: Finde die besten Wanderungen in allen Regionen.