Wandern in der Rhön

in
Foto: Steven

Beim Wandern in der Rhön erwarten dich bezaubernde Mittelgebirgslandschaften, idyllisch gelegene Kurstädte, in denen du eine Pause machen kannst und saftig-grüne Flusstäler. Letztere werden von der UNESCO im Besonderen als Biotop geschützt und eignen sich hervorragend zur Tierbeobachtung. Hoch hinaus kommst du, wenn du dich auf einen der Basaltberge empor begibst und die traumhafte Aussicht über die Hügel der Rhön genießt. Auf den Wanderwegen kommst du hier und da an Ausflugs- und Schutzhütten sowie kleineren Lokalen mit guter Bewirtung vorbei. Zu den Highlights beim Wandern zählen das rote und das schwarze Moor, aus denen viele der Heilschlämme der Region kommen.

Mittelschwer
04:13
15,0 km
Mittelschwer
04:44
16,4 km
Mittelschwer
04:09
13,7 km
Mittelschwer
03:43
13,9 km
Leicht
00:55
3,63 km
Mittelschwer
02:02
6,95 km
Mittelschwer
02:45
9,76 km
Mittelschwer
04:23
15,6 km
Leicht
01:40
5,65 km
Schwer
05:54
20,1 km
Mittelschwer
04:16
15,1 km
Mittelschwer
03:06
10,3 km
Mittelschwer
02:12
6,92 km
Mittelschwer
04:07
13,5 km
Mittelschwer
04:10
13,7 km
Schwer
05:23
17,8 km
Mittelschwer
03:08
10,8 km
Mittelschwer
04:36
15,7 km
Mittelschwer
03:46
11,7 km
Schwer
05:12
18,3 km

Die 20 schönsten Touren

Entdecke weitere tolle Touren in der Region um Rhön

Mehr Informationen

Wandern in der Rhön: Echte Highlights

Wenn du niedrigere Lagen und saftige Flusstäler magst, kannst du dich in der Rhön auf den Flussrundweg bei Bad Neustadt begeben. Die Tour führt über etwa 32km hinweg an der Fränkischen Saale entlang und wird dich mit einer großen natürlichen Artenvielfalt begeistern. Entdecke Bachforellen im Wasser, Singvögel in den Baumwipfeln und Fledermäuse in der Abenddämmerung. Weit breiten sich hier die Salzwiesen aus und schließen sich an die Saale-Auen an. Nicht weniger interessant ist der Weinlehrpfad von Fulda nach Hammelburg, eine 84km lange Strecke, auf der du beim Wandern in der Rhön mehr über die berühmten Saaleweine erfahren kannst. Entdecke, wo die edlen Trauben wachsen und wo sie zu Most und später zu Wein verarbeitet werden.

Schwarzes Moor und Rotes Moor: Zwei Naturlehrpfade

Der Naturlehrpfad Schwarzes Moor gibt dir beim Wandern einen Einblick in eines der schönsten Biosphärengebiete in Franken. Das Hochmoor ist für seine vielen Pflanzen, insbesondere Farne, Blumen und Birken bekannt. Etwa 50ha groß und ebenfalls sehenswert ist der Naturpark Rotes Moor. Wandern kannst du hier in einer Region, in der über Jahrhunderte hinweg Torf und Schlamm für die Moorbäder in der Rhön, insbesondere für Bad Kissingen, Bad Neustadt und Bad Salzungen abgebaut wurde.

Ab in die Berge: Wanderungen zu den Gipfeln der Rhön

Die höheren Lagen im Dreiländereck zwischen Bayern, Hessen und Thüringen werden gemeinhin Hochrhön genannt. Durch die Basaltaufschichtungen sind bis zu 950m hohe Berge in der Gegend entstanden. Besonders gut für Wanderungen in der Rhön geeignet sind der Heidelstein, der Stirnberg und der Ellenbogen bzw. Schnitzersberg. Für Ausflüge zu den Gipfeln ist es sinnvoll, adäquate Kleidung mitzunehmen. Gerade im Frühjahr und Herbst weht hier ein frischer Wind – die Aussicht ist dann klar und du kannst dich von den traumhaften Hügelformationen der Rhön in ihren Bann ziehen lassen. Im Südwesten der Rhön ist der Dammersfeldrücken eine gute Gegend für ambitionierte Wald- und Bergwanderer. Zu den besten Spots der Gegend gehören der Eierhauckberg, die Dammersfeldkuppe und die Hohe Hölle. An einigen Stellen kannst du erloschene Vulkane entdecken. Einstmals aktiv waren z.B. die Erhebungen im Knüllgebirge, der Hohe Habichtswald und der Vogelsberg. Teile dieser Gegenden ähneln den Landschaften im Thüringer Wald und begeistern mit einem ebenso reichen Wachstum: Dichte Wälder und weite Wiesen wechseln sich hier in steter Regelmäßigkeit ab.

Anreise und Mobilität in der Rhön: wie du die Wanderwege erreichst

Für die Anreise mit dem Auto hast du weitestgehend zwei Optionen: Die aus Nordwesten kommende A7 oder die A71 aus Nordosten. Beide Autobahnen führen direkt an der Rhön vorbei und kommen bei Schweinfurt zusammen. An mehreren Stellen kannst du abfahren und erreichst innerhalb weniger Minuten Ortschaften wie Bad Kissingen oder Bad Neustadt. Die Kurbäder dienen als praktische Basis, in der du vor und nach dem Wandern in der Rhön neue Kräfte tanken und passende Ausrüstung kaufen kannst. In der warmen Jahreszeit kannst du die Wanderbusse des Naturparks nutzen. Der Hochrhönbus bringt dich so zu über 40 Haltepunkten zwischen Gersfeld, Bad Neustadt, Bischofsheim und dem Kreuberg sowie Oberelsbach mit dem Naturlehrpfad Gangolfsberg. Daneben kannst du in den Kreuzbergbus oder in den Bäderlandbus einsteigen, um zu den besten Wanderwegen in der Rhön zu gelangen. Weitere Verbindungen bieten dir der Saaletalbus von Bad Kissingen aus, der Sinntalbus, der in Bad Brückenau abfährt sowie der Streutalbus und der Gersfelder Wanderbus, der von April bis November Ausflügler zu herrlichen Spots rund um Gersfeld bringt.

Klima und beste Jahreszeit für Wanderungen in der Rhön

Meteorologen sprechen in der Rhön von stark „ausgeprägten“ Jahreszeiten. Kurzum, die Winter sind kalt und schneereich, die Sommer sonnig und warm. Der Frühling hält in der Regel erst im späten Mai richtig Einzug, begeistert dann aber mit einem farbenfrohen Blütenmeer. An den Bergwegen wirst du dann insbesondere die Forsythien blühen sehen. Der Herbst fasziniert dagegen mit seiner malerischen Blätterfärbung, die angesichts der dichten Wälder und welligen Hügellandschaften ein wenig an den Indian Summer im Nordosten der USA erinnert. In den höheren Lagen ist es auch im Sommer relativ frisch. An Main und Saale erwartet dich dagegen deutlich milderes Klima. Die durchschnittlichen Temperaturen, mit denen du bei einer Wanderung in der Rhön rechnen solltest, liegen im Sommer bei etwa 20°C in den Hochlagen, im Frühjahr und Herbst bei etwa 10°C bis 17°C.

Find die perfekte Tour

in

Wettervorhersage rund um die Region Rhön

Wenn du Touren für andere Sportarten in Rhön suchst, schau dir unsere Guides für Radtouren in der Rhön, Mountainbike-Touren in der Rhön, und Rennradtouren in der Rhön an.

Entdecke mehr von Nordhessen: Finde die besten Wanderungen in allen Regionen.