Das Wandern rund um den Walchensee vereint exotisches Karibik- mit traditionellem Alpenfeeling. Nur eine Stunde von München liegt der tiefste See Deutschlands in seinen leuchtenden Türkistönen inmitten des Karwendelgebirges und macht mächtig Eindruck. Gleich drei große Gipfel kannst du hier erklimmen: Herzogstand, Heimgarten und Jochberg bieten spektakuläre Panoramablicke auf die einmalige Landschaft. Schon die bayerischen Könige Max und Ludwig waren von den drei Münchner Hausbergen begeistert und haben die Wanderwege rund um den Walchensee zu ihren Lieblingen ernannt. Nach einem langen Tag auf den Beinen kannst du dich in einer der Alpenhütten mit Weißwurst und Bier stärken und den Ausblick auf den in der Sonne glitzernden Walchensee und die bayerischen Voralpen genießen.

Mittelschwer
04:02
8,96 km
Schwer
06:48
14,4 km
Mittelschwer
02:49
10,2 km
Mittelschwer
04:04
11,3 km
Mittelschwer
04:52
9,44 km
Mittelschwer
01:21
3,66 km
Mittelschwer
03:16
6,15 km
Mittelschwer
02:18
8,80 km
Mittelschwer
02:27
7,75 km
Mittelschwer
04:05
15,2 km
Schwer
05:04
12,6 km
Mittelschwer
03:27
5,63 km
Mittelschwer
02:12
7,50 km
Schwer
06:46
26,1 km
Leicht
01:29
4,85 km
Mittelschwer
04:09
9,39 km
Mittelschwer
02:57
9,03 km
Mittelschwer
04:26
12,6 km
Schwer
05:54
13,1 km
Schwer
05:21
16,0 km

Die 20 schönsten Wanderungen rund um den Walchensee

Entdecke weitere tolle Touren in der Region um Walchensee

Mehr Informationen

Türkise Schönheit

Das überraschend intensive Türkis des Walchensees ist sicherlich einer der Gründe, warum es so viele Besucher hierher verschlägt. Sobald sich dir der erste Blick auf das glitzernde Wasser eröffnet, wird dich der See in seinen Bann ziehen. Gespeist wird er vom Wasser der Isar – daher stammt auch seine wunderschöne Farbe. Kalkkristalle aus dem Karwendel reflektieren im Sonnenlicht und lassen das Wasser türkisgrün schimmern. Diese einmaligen Aussichten bei deinen Wanderungen rund um den Walchensee wirst du sicher so schnell nicht vergessen.


Ein Paradies für Kinder

Kleine Abenteurer haben hier großen Spaß – das Wandern mit Kindern am Walchensee ist eine ganz fabelhafte Sache. Die Herzogstandbahn macht einen Gipfelausflug mit Kids leicht zu bewältigen. Doch auch im Tal gibt es tolle Wanderrouten. Auf dem Uferweg von Urfeld nach Sachenbach kannst du sogar mit Kinderwagen spazieren und anschließend in Niedernach den einzigen Sandstrand am Walchensee genießen. Generell ist es am besten, nahe am Wasser zu laufen – dort gibt es immer schöne Stellen zum Rasten. Besonders lieben kleine Entdecker das Wikingerdorf Flake, ein ehemaliges Filmdorf, in dem sie ihrer Fantasie freien Lauf lassen und sich austoben können.


Die beste Zeit

Die Nähe zu München macht das Wandern am Walchensee nicht unbedingt zu einer einsamen Angelegenheit. Im Sommer strahlt der Bergsee in den schönsten Türkistönen, so dass viele Münchner für ein Wochenende herkommen. Wenn du leere Wege bevorzugst und die beeindruckenden Aussichten lieber in Ruhe auf dich wirken lassen möchtest, kommst du am besten unter der Woche her.  Auch im Winter haben die Wanderwege rund um den Walchensee ihren Reiz. Was gibt es romantischeres als einen Winterspaziergang durch die klare Luft, mit Aussicht auf verschneite Alpengipfel? Ist es besonders kalt, friert der See sogar zu.


Die Münchner Hausberge

Der Heimgarten ist mit seinen 1.790 Metern der größte des Dreiergespanns, gefolgt vom Herzogstand (1.731 Meter) und dem kleineren Jochberg (1.567 Meter). Wenn du dich gegen die Herzogstandbahn entscheidest, beginnt deine Wanderung auf den gleichnamigen Gipfel unten im Wald und führt dich in Serpentinen hinauf, unterbrochen nur von den herrlichen Ausblicken auf das Karwendelgebirge und den schimmernden Walchensee. Nimmst du einen kleinen Umweg in Kauf, kannst du sogar die Walchensee Schlucht erkunden. Alle drei Berge bieten fantastische Aussichten und lassen dich sicher eine Weile staunend innehalten. So ein Bild sieht man nicht oft – türkisblaues Wasser inmitten von dramatischen Bergen. Also, Wanderschuhe eingepackt und auf geht's in die Karibik Bayerns.

Badepause im Bergsee

Beim Wandern rund um den Walchensee kannst du dich im Sommer immer wieder zwischendurch erfrischen und an zahlreichen Badestellen eine kleine Abkühlung genießen. Dank seiner Tiefe von 190 Metern und der Lage inmitten des Gebirges bleibt das klare Wasser selbst bei warmen Außentemperaturen recht frisch. Im Sommer solltest du also unter deiner Wanderkleidung Badesachen tragen. Auch am Kochelsee laden dich mehrere Plätze zu einer Badepause ein. Die beiden Seen sind über verschiedene Wanderwege rund um den Walchensee verbunden, aber du kannst die Strecke auch mit dem Bus fahren.

Die Gipfel stürmen

Besonders empfehlenswert ist eine Wanderung rund um den Walchensee, bei der du einen der vielen Gipfel erklimmst. Von dort hast du atemberaubende Ausblicke auf den Walchensee, das Karwendel, das Wettersteingebirge mit der Zugspitze, die Tiroler Berge und noch mehr Gipfel. Bereits beim Aufstieg Richtung Herzogstand bieten sich dir diese wunderschönen Aussichten, wenn du den schmalen Pfad durch den Bergwald wanderst. Wenn du es etwas einfacher haben möchtest, kannst du den Abschnitt auch mit der Seilbahn zurücklegen, um von oben aus noch weiter zu wandern. Zum Beispiel führen dich Pfade zum 1.790 Meter hohen Heimgarten, von wo aus du unter anderem die Gipfel der Allgäuer Berge sehen kannst. Oben angekommen erwartet dich eine erholsame Ruhe sowie jede Menge frische Luft. Auf dieser Wandertour ist festes Schuhwerk und Trittsicherheit gefragt. Die Strecke ist nur stellenweise mit Seilen gesichert und es geht teilweise auf beiden Seiten des Wanderweges steil hinab.

Wandertouren auch für kleine Abenteurer

Eine leichte Tour, die sich auch hervorragend zum Wandern mit Kindern rund um den Walchensee anbietet, führt dich am Ufer des Bergsees entlang vorbei an Wiesen zur Halbinsel Zwergern. Du kommst entlang an alten Bauernhöfen und dem Kirchlein St. Magareth, das im 14. Jahrhundert erbaut wurde. Für Abwechslung sorgt der Abstieg über den circa 70 Meter hohen Katzenkopf und der Pfad durch den Wald. Aber auch die höheren Gipfel kannst du mit Kindern erkunden. Wenn du zum Beispiel auf dem Panorama-Naturlehrpfad auf dem Herzogstand wanderst, lernst du nicht nur etwas über die Gegend, sondern kannst sie auch gleichzeitig von oben bestaunen.

Das größte Speicherkraftwerk Deutschlands bestaunen

Die Wanderwege rund um den Walchensee führen dich auch zum Kraftwerk. Nach fünf Jahren Bauzeit ist das Walchenseekraftwerk 1924 in Betrieb gegangen und ist es heute noch. Das Informationszentrum kannst du kostenlos betreten und unter anderem die Technik des größten Speicherkraftwerkes Deutschlands kennenlernen. Es ist auch die Verbindung zum benachbarten Kochelsee, den du bei einer Rundwanderung erkunden kannst.


Karte der 20 schönsten Wanderungen rund um den Walchensee

Beliebt rund um die Region Walchensee

Find die perfekte Tour

in

Wettervorhersage rund um die Region Walchensee