Wandern im Fichtelgebirge

Im äußersten Nordosten Bayerns, an der Grenze zu Thüringen, Sachsen und Tschechien, liegt das hufeisenförmige Fichtelgebirge. Hier erwarten dich knackige Tausender wie Schneeberg und Ochsenkopf oder grüne Täler und Hochflächen mit Feldern und Wiesen. Spektakuläre Schluchten und Höhlen erkundest du auf einer Wanderung durch das Felsenlabyrinth Luisenburg bei Wunsiedel im Fichtelgebirge. Insgesamt führen etwa 3.600km Wanderwege durch das Fichtelgebirge und zu den schönsten Aussichtspunkten.


Die 10 schönsten Touren

Entdecke weitere tolle Touren in der Region um Wandern in Oberfranken

Die 10 schönsten Highlights

Mehr Informationen

Tausender und Beinahe-Tausender

Die Wanderung auf den Schneeberg im Fichtelgebirge ist sicherlich einer der Klassiker der Region. Mit seinen 1.051m Höhe und dem markanten Turm ist der Berg weithin sichtbar. Trotzdem ist es hier meist leerer als auf dem benachbarten Ochsenkopf. Die beiden Berge kannst du auch auf einer Tour verbinden – ob über drei Tage verteilt, an zwei oder gar nur an einem Tag ist natürlich dir überlassen. Noch einige weitere Berge im Fichtelgebirge schrammen mal so eben an der 1.000-Meter-Marke vorbei: der Nußhardt mit seinen sagenumwobenen Druidenschüsseln, der Rudolfstein oder die Platte sind ebenfalls tolle Ziele zum Wandern im Fichtelgebirge.

Fernwanderwege im Fichtelgebirge

Auf dem Jean-Paul-Weg wanderst du auf 180km durch die Welt des Dichters Jean Paul und quer durch Oberfranken. Dabei geht es auch durch das Fichtelgebirge; auf Tafeln und mit einer App lernst du mehr über Jean Paul und seine Heimatlandschaft. Auch der Fränkische Gebirgsweg von insgesamt 428km führt auf einer Route vom Frankenwald bis zum Nürnberger Land u.a. über die schönsten Wanderwege im Fichtelgebirge.

Die Luisenburg

Das Granitsteinmeer der Luisenburg ist Europas größtes Felsenlabyrinth. Hier erwartet dich beim Wandern im Fichtelgebirge eine einzigartige Landschaft aus riesigen Felsbrocken, Höhlen und Schluchten. Steile Treppen und enge Wege führen auf einer Rundtour durch das Labyrinth und Geotop. Von der Luisenburg aus lohnt es sich weiter bis zur Kösseine zu gehen. Besonders bei gutem Wetter gilt der aussichtsreiche Höhenweg als eines der Highlights beim Wandern im Fichtelgebirge: Bei guter Sicht reicht der Blick von hier bis zur Zugspitze.