Wandern rund um Heimbach

in
Foto: cartoon30

Wandern rund um Heimbach – das bedeutet unberührte Natur auf Schritt und Tritt. Die kleine Stadt in der Rureifel liegt im Nationalpark Eifel und ist ein Paradies für Naturliebhaber. Ob durch die geschützten Wälder des Nationalparks, auf der Suche nach tierischen Bewohnern oder auf einen der wunderschönen Aussichtspunkte mit Blick auf die Rur, die Stadt und die umliegenden Gipfel und Burgen – die vielen Wanderwege rund um Heimbach sind allesamt lohnenswert. Idyllische Spaziergänge durch Wälder, Flussauen und Wiesen warten hier ebenso auf dich wie spektakuläre Wanderungen durch die „Eifler Steilküste“. Langeweile kommt sicher keine auf.

Mittelschwer
03:39
12,2 km
Mittelschwer
03:29
12,1 km
Mittelschwer
02:55
9,82 km
Mittelschwer
04:32
16,3 km
Mittelschwer
02:02
7,48 km
Schwer
02:06
6,50 km
Leicht
01:53
6,10 km
Mittelschwer
02:48
10,5 km
Mittelschwer
04:51
16,2 km
Mittelschwer
03:47
13,6 km
Mittelschwer
04:20
15,1 km
Schwer
02:10
6,70 km
Schwer
07:06
26,2 km
Schwer
06:03
21,6 km
Schwer
06:59
23,5 km
Leicht
01:32
5,65 km
Leicht
01:29
5,24 km
Leicht
02:00
6,52 km
Mittelschwer
04:16
14,4 km
Mittelschwer
03:25
11,9 km

Die 20 schönsten Wanderungen rund um Heimbach

Entdecke weitere tolle Touren in der Region um Heimbach

Mehr Informationen

Wanderparadies in der Rureifel

Die Landschaft, Kultur und Geschichte der Region hat viel zu bieten. Ganze 80 zertifizierte Wanderwege rund um Heimbach gibt es und auf den zahlreichen Themenwegen lernst du unterhaltsam alles, was du über Heimbach und die Rureifel wissen musst. Es geht durch dichte Wälder, malerische Flussauen und weite Wiesen. Im Trapistenkloster Abtei Mariawald kannst du mit den Zisterziensermönchen in der klostereigenen Gaststätte Erbsensuppe probieren und für deine weiteren Wanderungen neue Kraft tanken – nicht nur dank der beliebten Suppe, sondern auch wegen der friedlichen Atmosphäre. Von der Burg Hengebach hast du wundervolle Aussichten über die aufgestaute Rur, den Meuchelberg und Heimbach. Auch die „Eifler Steilküste“ versetzt dich in Staunen. Es gibt viel zu sehen, hier im Herzen des Nationalparks Eifel.


Seltene Waldbewohner

Im Nationalpark Eifel haben schon über 10.000 Arten ihre Heimat gefunden – viele davon sind vom Aussterben bedroht. Bei deinen Wanderungen rund um Heimbach triffst du sicher auf einige von ihnen, Botaniker und Tierfreunde werden hier ihre wahre Freude haben. Das größte Tier der Eifel ist übrigens der Rothirsch mit seinem imposanten Geweih, das ihm jedes Jahr aufs Neue wächst – ganze 1.000 majestätische Exemplare gibt es hier. Besonders selten in Deutschland ist die kleine Sumpfspitzmaus und auch der niedliche Waschbär hat sich hier sein Zuhause eingerichtet. Auffällig beim Wandern rund um Heimbach ist der Tintenfischpilz, der einen tentakelähnlichen Fruchtkörper besitzt und regelrecht leuchtet. Die scheue Europäische Wildkatze wirst du vielleicht nicht mit eigenen Augen sehen, obwohl die Eifel zusammen mit den benachbarten Ardennen die größte zusammenhängende Wildkatzenpopulation Mitteleuropas beherbergt. Diese Artenvielfalt macht schnell klar, dass die Wanderwege rund um Heimbach durch unberührte, ursprüngliche Landschaften führen. Hier findest du zurück zur Natur und vergisst den hektischen Alltag.  

Abwechslung für Kinder

Viele der Wanderrouten rund um Heimbach sind barrierefrei und eignen sich somit bestens für einen Ausflug mit Kinderwagen oder Rollstuhl. Du hast die Wahl zwischen anspruchsvollen Tagesmärschen und gemütlichen Spaziergängen, für die ganze Familie ist etwas dabei. Entlang des Rurseeufers und durch den Nationalpark Eifel geht es zum Beispiel an den riesigen Stausee „Schwammenauel“ – eine der größten Talsperren Deutschlands. Steht das Wasser niedrig, zeigt sich dir ein beeindruckender, schroffer Schieferabhang, der zu dem Namen „Eifler Steilküste“ führte. Besonders beim Wandern mit Kindern rund um Heimbach ist dies ein interessantes Ziel, hier können deine Kids viel über die Bedeutung einer solchen Talsperre lernen – von der Trinkwasserversorgung über die Hochwasserregulierung bis hin zur Stromerzeugung hat sie nämlich einige Aufgaben. Wenn dein Nachwuchs dann doch mal eine Pause vom Wandern braucht oder schlechtes Wetter dir einen Strich durch die Rechnung macht, gibt es zahlreiche weitere Angebote in der Region. Planschen in Schwimmbädern, Neues lernen in Museen oder die 2.000 Quadratmeter große Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ entdecken – all das sorgt für Abwechslung.


Karte der 20 schönsten Wanderungen rund um Heimbach

Beliebt rund um die Region Heimbach

Find die perfekte Tour

in

Wettervorhersage rund um die Region Heimbach