Wandern in Frankreich

in
Foto: buskultur

So vielfältig wie seine Bewohner, so geschmackvoll wie seine Weine, so leidenschaftlich wie seine Hauptstadt – das alles ist Wandern in Frankreich. Denn Frankreich hat alles, was man sich als Wanderer nur wünschen kann: Hochgebirge, Mittelgebirge, endlose Küstenlinien mit Sandstränden oder Felsküsten, unendliche Weiten und kulinarische Vielfalt. Auf Wanderwegen durch Frankreich ist wahrscheinlich ein ganzes Leben lang für Abwechslung gesorgt. Also: Allez mes amis – promenade à France – es gibt viel zu entdecken.

Schwer
03:33
7,57 km
Mittelschwer
01:26
4,77 km
Schwer
05:31
11,9 km
Schwer
01:04
3,60 km
Schwer
02:42
7,18 km
Schwer
02:21
4,71 km
Schwer
02:32
7,49 km
Mittelschwer
03:42
13,6 km
Schwer
04:44
9,22 km
Mittelschwer
02:15
5,29 km
Mittelschwer
02:56
10,8 km
Mittelschwer
02:43
10,1 km
Mittelschwer
02:32
7,58 km
Schwer
04:33
10,3 km
Schwer
04:52
9,49 km
Mittelschwer
03:08
10,9 km
Mittelschwer
02:18
8,05 km
Schwer
03:16
7,67 km
Leicht
01:14
4,44 km
Schwer
04:03
8,06 km

Die 20 schönsten Wanderungen in Frankreich

Entdecke weitere tolle Touren in der Region um Frankreich

Mehr Informationen

Vive la France gilt auch beim Wandern

An der rauen Atlantikküste der Bretagne entlangstapfen, die violett leuchtenden Lavendelfelder in der Provence beschnuppern, die sanften Weinberge des Burgunds durchstreifen, die imposante Bergwelt der Pyrenäen erklimmen, die weiten Ebenen im Elsass erkunden oder in der Hauptstadt Paris die Sinne verwöhnen lassen – Wandern in Frankreich ist so vielfältig, dass so schnell keine Langeweile aufkommen wird.

Auf den Wanderwegen in Frankreich wirst du an alten Schlössern, Klöstern und Burgen vorbeikommen. Du wirst meist in mildem und sonnenreichem Klima laufen. Du kannst Bergtouren mit Klettersteigen begehen, wenn du ambitioniert genug bist, bis auf den Mont Blanc in den Alpen klettern, der mit 4.810 Metern der höchste Berg Frankreichs ist. Wenn du es lieber mediterran als alpin magst, bist du mit der Cote d’Azur richtig beraten. Zum Beispiel die Touren in den Kreidefelsen der Calanques, den Bilderbuch-Buchten im Nationalpark östlich von Marseille mit ihrem türkisfarbenen, kristallklaren Meerwasser. Oder wie wäre es mit der frischen Atlantikbrise in der Normandie. Die Wellen klatschen gegen die Klippen und du stellst dir vor, wie einst die amerikanischen Truppen über den Strand rannten. Nicht zu vergessen ist natürlich Frankreichs Wandereldorado inmitten des Mittelmeers: Korsika. Auch hier gibt es imposante Bergmassive wie den 2.706 Meter hohen Monte Cinto, tiefe Wälder wie den Lancio-Kiefernwald und tolle Küstenlinien wie in Calvi und Santa Guilia.

Wanderwege in Frankreich

Du findest mehr als 120.000 Fernwanderwege, die Grandee Randonee oder kurz GR genannt werden, und unzählige regionale Wanderwege in Frankreich. Der Wanderboom der letzten Jahre hat eine Vielzahl neuer Wanderwege in Frankreich wie Pilze aus dem Boden sprießen lassen. Unter dieser rasanten Geschwindigkeit litt die Qualität ein wenig was die Beschilderung betrifft. Daher ist es ratsam, dich nicht allein auf die Ausschilderungen vor Ort zu verlassen, sondern immer mit einer guten Routenbeschreibung und einer detaillierten Karte loszuziehen. Eins steht fest: Die Wanderwege sind stets abwechslungsreich und die nicht immer einhundertprozentige Ausschilderung gibt dem ganzen einen charmant, abenteuerlichen Charakter. 

Tierwelten und Nationalparks Frankreichs

Gämsen, Steinböcke, Mufflons, Rehe und Rothirsche – und das sind nur die Säugetiere der Alpen. In den Pyrenäen findet man sogar noch Bären, in den Vogesen Wölfe. Vipern und unzählige weitere Schlangenarten sind in Frankreich heimisch. Die Vogelwelt ist vielfältig. Gänsegeier und Flamingos zählen hier zu den absoluten Highlights.

Frankreich unterhält momentan zehn verschiedene Nationalparks. Die meisten davon befinden sich im Süden oder im Südwesten des Landes in den südlichen Alpen – alles hervorragende Wandergebiete. Die restlichen geschützten Gebiete sind im extraterritorialen Gebiet auf den Inseln wie zum Beispiel Guadeloupe. 

Wandern mit Kindern

Eine Besonderheit in Frankreich, die deine Kinder bestimmt zu schätzen wissen, ist das Wandern mit Eseln. In den Alpen, den Voralpen oder im französischen Zentralmassiv gibt es einige Anbieter die Esel verleihen, die du mit auf deine Touren nehmen kannst. Das macht einen Riesenspaß und erleichtert auch ein wenig das Laufen, da der Rucksack an den behaarten Träger abgegeben werden kann.