Wandern in Irland

in

Grüne Wiesen, sanfte Täler und Bergspitzen, Sandstrände, Moore und alte Klostergemäuer, Schafherden, Wildpferde und Seehunde, Whiskey, bunte Cottages und diese freundlichen, redseligen Menschen mit ganz viel Zeit – all das zeichnet das Wandern in Irland aus. Kein Land in Europa wird mit derart vielen Wohlfühl-Faktoren assoziiert, wie Irland. Auf der grünen Insel im Atlantik kannst du aus der magischen Natur Kraft schöpfen und zur Ruhe kommen. Und wer weiß, vielleicht begegnet dir auf einem der zahlreichen Wanderwege in Irland, im Wald zwischen tausenden von Kleeblättern, ja auch ein Kobold.

Mittelschwer
04:04
15,1 km
Mittelschwer
02:26
7,39 km
Mittelschwer
04:21
12,7 km
Mittelschwer
03:44
13,2 km
Mittelschwer
03:57
14,6 km
Mittelschwer
03:33
11,2 km
Mittelschwer
02:19
8,46 km
Schwer
05:17
12,2 km
Schwer
05:54
12,6 km
Schwer
04:43
8,62 km
Mittelschwer
04:57
15,3 km
Mittelschwer
04:11
12,5 km
Mittelschwer
04:37
14,9 km
Mittelschwer
02:35
8,99 km
Leicht
01:30
4,84 km
Mittelschwer
02:22
8,56 km
Mittelschwer
02:33
7,73 km
Schwer
05:02
17,4 km
Mittelschwer
03:30
12,2 km
Mittelschwer
04:03
11,5 km

Die 20 schönsten Wanderungen in Irland

Entdecke weitere tolle Touren in der Region um Irland

Mehr Informationen

Kobolde, redselige Kumpanen und Klippen-Wanderungen


Auf deinen Wanderungen in Irland findest du mehr Schauplätze aus den Sieben Königslanden als irgendwo sonst auf der Welt. Nicht umsonst wird es auch das Land von Game of Thrones genannt. Verwunschene Wälder, mystische Moore, atemberaubende Klippen-Wanderungen und himmlische Bergtouren über die Fernwanderwege – in Irland ist für jeden etwas dabei.


Wandern hat in Irland Tradition. Jedes Jahr finden acht Wander-Festivals statt. Hier kommen verschiedenste Menschen zusammen, um gemeinsam die Freude am Laufen in der Natur zu teilen und Touren zu gehen. Du kannst sogar an organisierten Gruppenwanderungen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden teilnehmen.

Die Wanderwege und die beste Wanderzeit in Irland


Wandern in Irland ist das ganze Jahr über möglich. Selbst in den Wintermonaten fallen die Temperaturen auch nachts nicht unter null Grad. Das Wetter ist allerdings rau. So ist es ratsam, auch im Sommer gute Regenkleidung und festes, wasserdichtes Schuhwerk mitzunehmen, im Winter ist dies sogar unerlässlich. “A dry walker is a happy walker” – so ein irisches Sprichwort. Besonders im Winter ist es daher gut, wenn du den Wetterbericht aufmerksam beobachtest und auch die kürzeren Tageszeiten bedenkst.


Die Wanderwege in Irland erstrecken sich über hunderte Kilometer. Die wohl berühmtesten Fernwanderwege sind der Wicklow Way durch den Wicklow Mountains Nationalpark südlich von Dublin und der Kerry Way, ein 214 Kilometer langer Etappenwanderweg im südwestlich gelegenen County Kerry. Das Zeichen für ausgewiesene Wanderwege in Irland ist der kleine, gelbe Wandersmann.


Allerdings sind nicht alle Wege ausgeschildert. Oft kann man die Beschilderung als recht abenteuerlich bezeichnen. Es fehlen Schilder, weil der Wind sie weggeblasen hat, manchmal zeigen sie auch in die falsche Richtung oder haben nie existiert. Mit einer guten Vorbereitung und GPS-Navigation auf  langen Touren findest du den Weg aber problemlos und kannst das Wandern in Irland in vollen Zügen genießen.



Übernachten beim Wandern in Irland


Unterkünfte reichen in Irland von Schutzhütten am Wegesrand, über günstige Hostels, bis zu Bed and Breakfasts und noblen Hotels. In der Regel bist du gut beraten, dich an die nächstgelegenen Ortschaften zu halten. Klassische bewirtschaftete Wanderhütten in abgelegenen Gebieten gibt es in Irland nicht.


Wildes Campen ist in Irland mit dem Zelt oder mit dem Wohnmobil offiziell verboten. In den Nationalparks ist das durch Schilder gekennzeichnet und wird auch kontrolliert. Die meisten Iren sind aber derart gastfreundlich, dass sie sich von den Campern überhaupt nicht gestört fühlen, sondern ihnen am liebsten noch ein paar Geschichten erzählen möchten. Wenn du also die Erlaubnis des Grundbesitzers eingeholt hast, kannst du jederzeit auf Privatgrundstücken dein Zelt aufschlagen.


 

Kinder auf deiner Irlandtour? Kein Problem!


Wandern mit Kindern bietet sich in Irland an, denn für Touren, auf denen es Wildpferde, Schafherden, Esel oder Seehunde zu entdecken gibt, kannst du die lieben Kleinen viel leichter begeistern als anderswo. Auch die Iren selbst sind sehr kinderfreundlich. Hier wirst du mit Kindern überall herzlich aufgenommen. Aber die grüne Insel beheimatet nicht nur Menschen und Tiere. Legenden vonKobolden, wie der Leprechaun, Feen und anderen mystischen Wesen gibt es schon seit hunderten Jahren und sie halten sich wacker. Wenn du mit deinen Kids also mit etwas Fantasie losziehst, findet ihr sicher zahlreiche Hinweise auf die im Verborgenen lebenden Bewohner Irlands. Denn Verstecke gibt es mehr als genug.

Karte der 20 schönsten Wanderungen in Irland

Beliebt rund um die Region Irland

Find die perfekte Tour

in

Wettervorhersage rund um die Region Irland

Wenn du Touren für andere Sportarten in Irland suchst, schau dir unsere Guides für Radtouren in Irland, und Rennradtouren in Irland an.

Du hast nicht gefunden, wonach du suchst? Schau dir unten weitere Wanderungen in Irland an und finde die perfekte Tour in deiner Region.