Nützliche Tipps auf der Route

Ob unwegsame Straßen, Privatgelände oder besonders steile Wegabschnitte: Die Tipps von komoot liefern hilfreiche Informationen über die Eigenschaften deiner Route, so dass du dich besser auf dein Abenteuer vorbereiten kannst.

Alle Warnhinweise auf einen Blick

Fähre

Dieser Warnhinweis wird auf deiner Route angezeigt, wenn du eine Fähre nehmen musst, um ein Gewässer zu überqueren. Siehst du dieses Symbol, solltest du dich im Voraus informieren, wann die Fähren fahren und wie viel die Tickets kosten. Du möchtest schließlich nicht am Ufer festsitzen oder über Nacht auf die nächste Überfahrt warten müssen.

Bewegliche Brücke

Dieser Warnhinweis wird angezeigt, wenn du auf deiner Route eine bewegliche Brücke überqueren musst. Diese Brücken sind möglicherweise nur zu bestimmten Zeiten am Tag in Betrieb. Du solltest dich also vorher vergewissern, dass du sie überqueren kannst.

Off-Grid

Dieser Warnhinweis wird auf allen Routen angezeigt, wenn sie einen Off-Grid-Abschnitt enthalten, also Abschnitte, die außerhalb der bekannten Straßen oder Wege im komoot-Wegenetz liegen. In Off-Grid-Abschnitten erhältst du keine gesprochenen Navigationshinweise, schau also dort immer auf die Karte.

Zutritt beschränkt

Dieser Warnhinweis wird auf allen Routen angezeigt, die Abschnitte mit zeitlich befristeten Zutrittsbeschränkungen enthalten können (z. B. wenn deine Route über Truppenübungsplätze, durch Naturschutzgebiete mit Einschränkungen während der Jagd- oder Brutzeit oder durch hochwassergefährdete Gebiete führt). Du kannst diese Abschnitte möglicherweise dennoch passieren, erkundige dich aber auf jeden Fall vorher und achte auf die Schilder, wenn du in die Nähe kommst.
  • Informier dich über örtliche Vorschriften und saisonale Sperrungen.
  • Halt dich an die örtlichen Bestimmungen und Vorschriften und achte auf die Schilder.

Nicht geeignet

Dieser Warnhinweis wird auf Fahrradrouten angezeigt, wenn ein Abschnitt der Route über Wege verläuft, die nicht zum Radfahren geeignet sind. Dazu gehören zum Beispiel besonders sandige, unbefestigte oder ausgesetzte Stellen. Wahrscheinlich musst du dein Rad auf diesen Abschnitten schieben oder tragen.

Stufen

Dieser Warnhinweis wird auf allen geplanten Routen angezeigt, wenn ein Abschnitt deiner Route über Stufen nach oben oder unten führt. Hier musst du dein Fahrrad tragen. Ist dein Rad besonders schwer, solltest du deine Route vielleicht so planen, dass sie diesen Abschnitt umgeht.

Absteigen

Dieser Warnhinweis wird auf Fahrradrouten angezeigt, wenn in einem Abschnitt das Radfahren nicht erlaubt ist, etwa in Fußgängerzonen oder auf Forststraßen, auf denen das Radfahren verboten ist. Auf diesen Teilen deiner Tour musst du absteigen und dein Fahrrad schieben.
  • Informier dich darüber, wo das Radfahren verboten sein könnte.
  • Halt dich immer an die örtlichen Vorschriften und nimm Rücksicht auf andere, die Straßen und Wege nutzen.

Steiler Anstieg

Dieser Warnhinweis wird auf Fahrradrouten angezeigt, wenn ein Abschnitt deiner Route extrem steil ist. Er wird bei Singletrails angezeigt, die steiler sind als 10 % oder bei Straßen und breiteren Wegen, die steiler sind als 20 %. Auf diesen Abschnitten musst du dein Fahrrad wahrscheinlich schieben. Du kannst auch versuchen, deine Route um sie herum umzuplanen.

Möchtest du deine Route um einen Warnhinweis herum umplanen?

Finde heraus, wo der Warnhinweis ist

Um herauszufinden, auf welchen Abschnitt sich ein Warnhinweis genau bezieht, klick auf die Enfternungsanzeige. Wenn du den Abschnitt vermeiden möchtest, zieh diesen Teil deiner Route weg vom Warnhinweis, und plan um den Abschnitt herum.