komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Lauenburger Altstadt

Lauenburger Altstadt

Fahrrad-Highlight

Von komoot-Nutzer:innen erstellt
955 von 1004 Fahrradfahrern empfehlen das

Tipps

  • Maniac

    Lauenburg ist einfach nur schön mit seinem alten Stadtkern. Radfahren ist aufgrund der vielen Kopfsteinpflaster-Straßen zwar manchmal etwas mühsam – aber das, was es zu sehen gibt, entlohnt die Mühen...

    • 9. April 2017

  • Siegfried LG

    Die Unterstadt der alten Schifferstadt Lauenburg ist eine Reise wert. Die Unterstadt ist bei jeden mächtigen Elbhochwasser gefährdet. An einer Stelle sind die Pegelstände markiert. Für jeder Besitzer waren die letzten Hochwasser eine Katastrophe. Leute die frisch renoviert hatten, mußten wieder vorne anfangen.
    Die Unterstadt beherbergt viel Kunsthandwerker und viele Lokale. Es gibt viel zu entdecken.

    Es lohnt sich auch an der Elbe direkt lang spazieren zu gehen bis zur ehemaligen Zündholzfabrik (jetzt Jugendherberge), die Winterbilder stammen von dort (05.02.2012). Den Rückweg nimmt man durch die Altstadt oder umgekehrt. Wer es sich traut, geht von der Unterstadt hinauf zum Schloß. Man wird oben mit einem herrlichen Ausblick belohnt.

    Lauenburg ist Heimathafen dampfgetriebenen Raddampfers Kaiser-Wilhelm.

    Den besten Blick auf Lauenburg hat man von Hohnstorf.

    • 17. Dezember 2016

  • JR56

    Bunte Fachwerkhäuser, historische Dampfschiffe und wunderbare Weitblicke über die Elbe erwarten einen in der Schifferstadt Lauenburg/Elbe.
    Die südlichste Stadt Schleswig-Holsteins liegt im Dreiländereck Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein.
    Direkt am Ufer und an den Hängen der Elbe gelegen, reihen sich historische Fachwerkhäuser in der Elbstraße aneinander. Mit den vielen liebevoll sanierten Häusern ist die Altstadt von Lauenburg das größte Denkmalensemble in ganz Schleswig-Holstein.
    Bei einem Spaziergang über das alte Kopfsteinpflaster der Schifferstadt wird Geschichte lebendig. Zahlreiche kleine Gassen und Treppen verbinden die Altstadt mit der Oberstadt. Das dort gelegene Schloss mit Schlossturm und Fürstengarten erinnert an die Zeit der askanischen Herzöge.
    Die Elbe hat die Geschichte der Stadt geprägt. Und die Schifffahrt selbst lässt sich in Lauenburg immer noch erleben. Moderne Fahrgastschiffe und historische Dampfschiffe laden zu Touren auf der Elbe, dem Elbe-Lübeck-Kanal oder dem Elbe-Seiten-Kanal ein. Nahe den Wasserstraßen kreuzen sich in Lauenburg auch die Radfernwege „Elberadweg“, „Alte Salzstraße“, „Hamburg-Rügen“ und der „Iron Curtain Trail“ und bieten eine herrliche Möglichkeit die Umgebung per Rad zu erkunden.
    lauenburg.de/tourismus

    • 10. Februar 2019

  • JR56

    Die Elbstraße im Zentrum der historischen Altstadt ist Lauenburgs älteste Straße. Malerische Fachwerkhäuser aus dem 16.-19. Jahrhundert zeugen vom damals blühenden Geschäftsleben. In der Elbstraße befinden sich das "Elbschiffahrtsmuseum" und das "Alte Kaufmannshaus".

    herzogtum-lauenburg.de/a-der-werkstattladen

    • 15. August 2019

  • Siegfried LG

    Alte Schifferstadt mit schöner Unterstadt.

    • 29. Juli 2016

  • Sachsen Onkel

    Herrliche Altstadt, mit vielen Fachwerkhäusern. Viele Lokalitäten, die zum Einkehren einladen.

    • 14. Juni 2017

  • Outside

    Schöne Unterstadt an der alten Schifferstadt .

    • 19. August 2017

  • JR56

    Bei einem Bummel durch die Lauenburger Altstadt entdecket man urgemütliche Restaurants, kleine Läden und Werkstätten von Kunsthandwerkern. Durch Lauenburgs Hanglage entstanden eine Ober- und eine Unterstadt. Zahlreiche Gassen und Treppen verbinden beide Ortsteile und bieten tolle Aus- und Anblicke.
    Mittelpunkt der Altstadt ist die Elbstraße, die ältestes Straße Lauenburgs. Hier blühte das Geschäftsleben. Besonders sehenswert sind die Maria-Magdalenen-Kirche von 1227, das Mensingsche Haus (ältestes Haus Lauenburgs von 1573) und das „Alte Kaufmannshaus.
    Bunte Fachwerkhäuser, historische Dampfschiffe und wunderbare Weitblicke über die Elbe erwarten einen in der Schifferstadt Lauenburg.
    Wo sich einst einer der größten Umschlagsplätze Nordeuropas befand, legen heute regelmäßig Ausflugsschiffe an. Ein besonderes Erlebnis ist eine Fahrt mit den über 100 Jahre alten Dampfschiffen „Kaiser Wilhelm“ und „Elbe“. Wie früher das Leben und Arbeiten an Bord war, erfährt man im Elbschifffahrtsmuseum.
    elberadweg.de/Poi/malerische-altstadt-mit-fachwerkhaeusern-aus-dem-16-19-jahrh

    • 10. Februar 2019

  • Outside

    Einfach zum verlieben diese Altstadt!

    • 6. September 2017

  • Tom Pfrey

    Lauenburg ist wirklich schön. Das Elbschiffahrtsmuseum - herzogtum-lauenburg.de/a-elbschifffahrtsmuseum - möchte ich besonders ans Herz legen.

    • 16. Mai 2018

  • Mischa

    Perfekt, um von einer Fahrradtour oder Wanderungen einzukehren. Es gibt in der Altstadt viele Cafés auch direkt am Wasser, perfekt wenn die Sonne scheint. Die Altstadt ist in einem unglaublich tollen Zustand erhalten.

    • 6. Oktober 2018

  • Karsten

    Die Straße führt durch die sehenwerte Altstadt von Lauenburg. Allerdings ist das Kopfsteinpflaster für Radfahrer eine Rüttelstrecke (es gibt keine Ausweichmöglichkeit)!

    • 6. Juni 2019

  • JR56

    Das Mensingsche Haus wurde nach dem ursprünglichen Besitzer so benannt. Es gibt es Urkunden, die eine Erbauung im Jahre 1573 belegen. Lange Zeit war hier ein Barbier aktiv. Das ist die alte Berufsbezeichnung eines Friseurs. Das liebevoll restaurierte und verzierte Fachwerk sowie die Lage im Herzen der Lauenburger Altstadt machen das Haus zu einem beliebten Fotomotiv. Das war auch bereits um die Jahrhundertwende der Fall, als das Elbehochwasser seinen bisher sicher dokumentierten Höchststand erreicht hat. Auch aus dieser Zeit gibt es Fotos. Heute befindet sich hier eine Eisdiele, die in den Sommermonaten für eine beliebte Abkühlung beim Sightseeing sorgt.
    lauenburg-erleben.de/sehenswuerdigkeiten/mensingsche-haus

    • 10. Februar 2019

  • Sachsen Onkel

    Schöner Blick auf die alte Elbstadt.

    • 14. Juni 2017

  • Manfred Bargsten

    wunderschöne Altstadt. Hier muss man schon Zeit mitbringen, das Auto abstellen und dann die Altstadt zu Fuß entdecken. Danach auf die Elbbrücke und das wunderschöne Stadtpanorama bestaunen! Übernachtung buchne. dann kann man einen Gang bei Morgen- und bei Nachmittagslicht machen.

    • 10. Mai 2018

  • Cord

    Sehr schöne Altstadt mit einigen Lokalen und kleinen Läden. Die Oberstadt sollte man meiden.

    • 20. September 2018

  • 𝕰𝖑𝖜𝖙𝖆𝖑𝕭𝖆𝖌𝖆𝖑𝖚𝖙 🚲

    ´ne Plasterstraat so as in ohlen Tieden, ohle moije Hüser un de Blick up denn Elwstrom, ok wenn dat Rad hier rumpeln deit, wer dörch Lauenborg kümmt, se sall hier up jedeen Fall mol hennlang.

    • 26. Juni 2019

  • Siegfried LG

    Als Endpunkt, als Zwischenziel mit Pause bietet die Unterstadt einen bezaubernden Rastplatz. Allerdings war nach oben will, muß sich auf steil ansteigende Wege gefaßt machen.

    • 22. Dezember 2016

  • Outside

    Gefällt mir fast noch besser als Lüneburg. Einfach super dort .

    • 19. August 2017

  • Tom Pfrey

    Wirklich hübsch, nicht nur das Haus, das ganze Ensemble.

    • 16. Mai 2018

  • Tom Pfrey

    Ist nett hier. Hübsche Häuser, Kopfsteinpflasterwege

    • 16. Mai 2018

  • Bea

    Lauenburgs Altstadt ist eine wahre Perle! Jedes Haus, jede Gasse ist schön und es gibt etwas zu entdecken.

    • 29. September 2021

  • Siegfried LG

    Das mit der Historie von alten Gebäuden ist ja immer so eine Sache, denn oft fehlen die Dokumente, um das Alter eines Hauses sicher zu belegen. Im Falle des Mensingschen Hauses, das nach dem Besitzer so benannt ist, gibt es Urkunden, die eine Erbauung im Jahre 1573 belegen. Lange Zeit war hier ein Barbier aktiv, heute ist es eine Eisdiele.

    Viele fahren dran vorbei und bestaunen das bunte Fachwerk. Im Sommer kann man sich auch da hinsetzen und ein Eis geniessen.

    Quelle:
    lauenburg-erleben.de/sehenswuerdigkeiten/mensingsche-haus

    • 16. Januar 2018

  • Topsi

    Die Stadt besitzt eine sehenswerte Altstadt. In der Nähe am Beginn des alten Stecknitz-Kanals befindet sich die Palmschleuse, die älteste erhaltene Kesselschleuse Deutschlands. Sehenswert ist auch die alte Maria-Magdalenen-Kirche, die etwa 1220 gegründet wurde und ein bedeutsames Baudenkmal aus dem 13. Jahrhundert darstellt. Auf dem Schlossberg finden sich die Überreste des Lauenburger Schlosses.
    Quelle: Wikipedia

    • 16. September 2015


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Die beliebtesten Radtouren zu Lauenburger Altstadt

loading

Unsere Tourenvorschläge basieren auf Tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Mehr erfahren
loading
Ort: Lauenburg/Elbe, Herzogtum Lauenburg, Schleswig-Holstein, Deutschland

Informationen

  • Höhe10 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Lauenburg/Elbe

loading
Entdecken

Lauenburger Altstadt

Unser Angebot

Entdecken
NutzungsbedingungenDatenschutzCommunity-RichtlinienPrämienprogramm für SicherheitslückenImpressum