Entdecken

Totenmaar (Weinfelder Maar)

Totenmaar (Weinfelder Maar)

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzer:innen erstellt
1082 von 1141 Wanderern empfehlen das

Tipps

  • Markus

    Das Weinfelder Maar oder auch Totenmaar liegt in einem Naturschutzgebiet. Obwohl das Baden im See verboten ist, gibt es einiges zu entdecken. Es ist der mittlere der drei Dauner Maarseen und liegt oberhalb der beiden anderen Maare. Der Wall um das Maar herum ist vergleichsweise niedrig. Westlich liegt der Mäuseberg mit einem Aussichtsturm, von dem man einen schönen Blick über die Dauner Maare hat.

    • 9. Oktober 2016

  • Dorothea (Doradel)🌅🚴🏻‍♀️🏞️🏃🏻‍♀️🏰

    Dieses Maar ist das schönste der drei Dauner Maare. Hier steht eine kleine Kapelle, die sehenswert und geöffnet ist. Außerdem kann man direkt am Maarufer entlangwandern, zum Teil auf sehr schönen Hohlwegen. Und man passiert eine Ziegen- und eine Eselherde. Sehr schön!

    • 17. Juni 2019

  • Daragia

    Beim Besuch des Totenmaars fielen mir die Segelflugzeuge auf, denn gleich nebenan liegt ein Segelflugplatz. Ich habe es aus Zeitgründen leider nicht geschafft, aber ich bin sicher, es wäre eine supergeniale Idee, die Maare mit einem Segelflieger von oben betrachten zu können. Wenn jemand dazu einen konkreten Tipp hat, wie man das arrangieren könnte, bitte hier posten.

    • 20. Mai 2017

  • Gerhard H.

    Das Weinfelder Maar, auch Totenmaar genannt, ist ein Maar rund zwei Kilometer südöstlich der Stadt Daun in der Eifel, Rheinland-Pfalz. Der Maarsee entstand vor rund 10.500 Jahren bei einer vulkanischen Dampfexplosion und ist rund 525 m lang, 375 m breit und 51 m tief. Die Wasserfläche beträgt etwa 16,8 ha. Das Maar liegt auf einer Höhe von 483,5 m ü. NHN.[1] Der aus Tuff bestehende, den See umgebende Wall, ist an der westlichen und südlichen Seite höher als im Norden und Osten. Im Zuge dieses Walles befinden sich der Mäuseberg (561,2 m) und das Maarkreuz (534,5 m). Das Gebiet des Sees ist heute Naturschutzgebiet. Die Bezeichnung „Totenmaar“ stammt vom in unmittelbarer Nähe des Maars gelegenen Friedhof mit einer kleinen, teilweise aus dem 14. Jahrhundert stammenden Kapelle. Dabei handelt es sich um die ehemalige Pfarrkirche von Weinfeld. Das Dorf wurde im 16. Jahrhundert (1512 letzte urkundliche Erwähnung) infolge der Pest aufgegeben.
    Die Kapelle und der angeschlossene Friedhof werden heute von der Gemeinde Schalkenmehren für Begräbnisse genutzt. Im Eingangsbereich der Kapelle befinden sich zahlreiche Dank-Tafeln, mit Widmungen wie: „Maria hat geholfen.“

    • 21. Juli 2019

  • Gerd

    Eine kleine Wanderung um das Maar ist absolut empfehlenswert.

    • 16. Februar 2018

  • Dietmar

    Tolle Wanderung ums Maar.

    • 18. März 2018

  • Marcel Lensing

    Das mittlere Maar der Dauner Maare, auf dessen umgebenden Wall sich der Mäuseberg, die Kirche von Weinfeld sowie das Maarkreuz befinden.

    • 6. Oktober 2018

  • Maik Müller

    Im Dronkenturm passen weder 2 dicke noch 2 schlancke aneinander vorbei bei der Wendeltreppe.

    • 30. April 2017

  • Gerd

    Ein wunderbares Panorama bietet sich einem, wenn man den Mäuseberg "erklommen" hat

    • 12. Februar 2018

  • Dietmar

    Sehr schöne Wanderung um das Weinfelder Maar.

    • 18. März 2018

  • Ingo & 🐕 Banu

    Toller Blick und zu jeder Jahreszeit ein Besuch wert

    • 25. März 2018

  • Biitii 105

    Die Kirche mit dem sehr gepflegten Friedhof hat mir gut gefallen.
    Meine Wanderung wurde durch die Eselfamilie unterbrochen, die ja wirklich entzückend ist, und sehr überraschend an den unmöglichsten Stellen auftaucht 😄.
    Empfehlenswert ist ein Rundgang um alle 3 Dauner Maare, es sind insgesamt knapp 10 km.

    • 12. Januar 2019

  • Dietmar

    Eine große Herde Burenziegen werden zur Landschaftspflege eingesetzt. Sie fressen die Triebe von Hecken und verhindern so ein Zuwachsen des Ufergebiets am Weinfelder Maar. Dabei werden sie von Eseln unterstützt, die das Gras klein halten.

    • 3. Juli 2019

  • Dietmar

    Eine große Herde Burenziegen werden zur Landschaftspflege eingesetzt. Sie fressen die Triebe von Hecken und verhindern so ein Zuwachsen des Ufergebiets am Weinfelder Maar. Dabei werden sie von Eseln unterstützt, die das Gras klein halten.

    • 3. Juli 2019

  • Sonja

    Eine tolle Tour mit viel Aussicht

    • 3. November 2019

  • Dany

    Die Dauner Maaren sind total beeindruckende Vulkankrater, um die man wunderbar wandern kann.

    • 11. Februar 2020

  • Jojo

    Die Tiere sind offenbar an häufige Streicheleinheiten gewöhnt.

    • 22. April 2019

  • Dany

    Toller Aussichtspunkt auf das Maar.

    • 9. Oktober 2017

  • Dietmar

    Sehr toller Blick aufs Maar.

    • 17. März 2018

  • Wolfgang

    Wunderschöne Wanderung....sehr tolle Landschaft

    • 24. März 2018

  • Antje

    Mit Kindern ideal....in Richtung Dronketurm Esel und die Ziegen weiden am Seeufer....

    • 13. Mai 2018

  • Claudia& Jacky🐺

    Es ist sehr schön und man kann die Tiere sogar streicheln. ( Hunde dürfen an der Leine mit)

    • 7. Oktober 2018

  • 🐕‍🦺 Susi 🐾 und 👩 Bettina 🐌

    Der Rundwanderweg ist herrlich. Auch lohnt von dort der Besuch des Dronketurms

    • 26. Januar 2019

  • 🐕‍🦺 Susi 🐾 und 👩 Bettina 🐌

    Am Besten startet man in Daun am alten Bahnhof, läuft den Radwanderweg über das Viadukt bis durch den Tunnel - toller Weg und der Tunnel ist echt ein Highlight!

    • 10. Februar 2019


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Totenmaar (Weinfelder Maar)

loading

Unsere Tourenvorschläge basieren auf Tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Mehr erfahren
loading
Ort: Schalkenmehren, Vulkaneifel, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Informationen

  • Höhe560 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Schalkenmehren

Entdecken

Totenmaar (Weinfelder Maar)