komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Rosengarten, Karlstein

Rosengarten, Karlstein

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzer:innen erstellt
414 von 426 Wanderern empfehlen das

Tipps

  • Der Heidjer Radler

    Woher stammt der Name?
    Seinen Namen „Karlstein“ verdankt er der Sage nach dem Frankenkönig Karl dem Großen. Dieser soll sich während der Sachsenkriege am Stein zur Ruhe gelegt haben. Bei Androhung der Todesstrafe war es seiner Gefolgschaft untersagt, ihn zu wecken. Während er schlief, näherten sich feindliche Sachsen. Da keiner aus Karls Gefolge in Gefahr kommen wollte, warf man den Hund des Herrschers auf den Schlafenden. Der erwachte und gewahrte die drohende Gefahr und rief: „So sicher ich diesen Stein mit meinem Schwerte spalten werde, so gewiss werden wir die Sachsen besiegen.“ Sprang auf sein Ross, das über den Stein hinwegsetzte, und spaltete den Stein mit einem Hieb. Er besiegte die Sachsen. Heute sollen die Hufeisen des Pferdes und die Tatzen des Hundes im Stein an die Begebenheit erinnern.
    Wissenschaftlichen Untersuchungen zufolge, die im Jahre 1951 durchgeführt wurden, befindet sich der Stein an seiner ursprünglichen geologischen Lage. Aus Südschweden kommend wurde er von den Gletschermassen der Eiszeit transportiert und blieb nach deren Abschmelzen vor circa 10.000 Jahren an seinem heutigen Platz liegen. Die tiefen Rillen auf seiner Rückseite sind natürliche, ausgewitterte Absonderungsfugen im Gestein. Die Hufeisenzeichen im Stein sind menschlichen Ursprung. Die Bedeutung ist leider nicht bekannt.Steine mit Hufeisenzeichen gibt es an verschiedenen Orten in Norddeutschland. Der nächste Stein dieser Art stand in Regesbostel im Landkreis Harburg. Nahe der Rosengartenstrasse im Staatsforst Rosengarten diente er in früheren Zeiten als Grenzstein, Richtplatz oder Kultstätte.

    • 28. März 2021

  • SRQ

    Ein schattiges Pausenplätzchen

    • 26. Juli 2018

  • Jan

    Der Karlstein ist ein großer eiszeitlicher Findling aus Granit. Ursprünglich stammt er aus Südschweden und wurde von Gletschermassen hierher geschoben, wo er seit ca. 10.000 liegt.
    Aufgrund seiner markanten Rillen und seines eingemeißelten Hufeisens ist er sagenumwoben. Seinen Namen verdankt er dem Frankenkönig Karl dem Großen. Dieser hat der Sage nach während der Sachsenkriege den Stein mit einem Schwerthieb gespalten.

    Hier Verläuft die erste Etappe des Heidschnuckenwegs. Auch die Wandertour 9 „Appelbeck-Karlstein“ oder Wandertour 5 „Schwarze Berge“ treffen auf den Karlstein.

    Auf dem 900m entfernten Parkplatz halten die Busse der Heide-Shuttle von mitte Juli bis mitel Oktober. Ansosten besteht keine Anbindung an den ÖPNV.

    • 8. April 2019

  • Dolle

    Man kann den Stein von mehreren Seiten betrachten und sieht (mit etwas Fantasie) andere Gesichter.

    • 30. August 2019

  • Wanderklaus

    Ein eindrucksvoller Findling - der Karlsstein - liegt hier auf einer Anhöhe. In der letzten Eiszeit wurde es wohl von den Gletschern aus Skandinavien hier her transportiert.

    • 10. November 2019

  • Nancy 😗 🥾🚶‍♀️⛰ 🚴‍♀️

    Herrlich, der Karlstein welcher eigentlich aus Schweden kommt. Dieser Platz gehört auch zum Heidschnuckenweg.

    • 21. Februar 2020

  • Andi

    Der Karlstein, ein Findling aus Granit aus der Steinzeit.
    Details siehe hier (de.wikipedia.org/wiki/Karlstein_(Rosengarten))
    Ein schöner Ausflugspunkt.

    • 11. August 2020

  • Mohegan

    Eines der Highlights auf dem W5 Rundwanderweg , der ca 18 Kilometer lang ist.

    • 14. Januar 2021

  • Klausi

    Nu ja es gibt viele Findlinge aber der ist schon nicht schlecht.

    • 18. Mai 2021

  • Nilsran

    Sehr sehenswert! Eines der vielen kleinen Highlights in dieser Gegend!

    • 17. Juni 2017

  • Angie P

    Unterhalb des Steins befindet sich eingroßer Parkplatz mit diversen Tischen und Bänken.
    Je nach Tageszeit teils schattig, teils sonnig.

    • 28. Juni 2020

  • Nancy 😗 🥾🚶‍♀️⛰ 🚴‍♀️

    Hier hatte ich etwas mehr erwartet .

    • 14. Februar 2020

  • Tolli Olli

    Ist zwar nur ein großer Stein, aber irgendwie muss man ihn mal gesehen haben ;-)

    • 6. November 2021

  • Franzl wandert 🥾

    Ein interessanter Platz für eine Pause, ein mächtiger Stein.

    • 1. Dezember 2021

  • Bernie

    Hier gibt es ein Video zum Karlstein:

    • 22. August 2021

  • Buxtehuder Stefan

    Jede Wanderung braucht ein großes oder kleines Ziel bzw. Zwischenziel. Hier ist ein solches. Erreichbar zu Fuß oder mit dem Mountainbike. Unten im "Tal" befindet sich ein Parkplatz, wenn man nur mal eine kleine Runde in Angriff nehmen möchte.

    • 23. Januar 2022

  • Angie P

    Tolles Ziel und ein guter Platz für Pausen. Es gibt sogar Bänke.

    • 5. Februar 2022

  • thatsmirkoalright

    Imposanter Stein, der mitten auf dem Heidschnuckenweg liegt. Vom Parkplatz schnell zu erreichen. Lässt sich aber auch sehr gut in Waderungen integrieren, da der hin- und wegführende Weg sehr schön ist.

    • 28. Mai 2022

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Rosengarten, Karlstein

loading

Unsere Tourenvorschläge basieren auf Tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Mehr erfahren
loading
Ort: Neu Wulmstorf, Harburg, Lüneburger Heide, Niedersachsen, Deutschland

Informationen

  • Höhe140 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Neu Wulmstorf

loading
Entdecken

Rosengarten, Karlstein

Unser Angebot

Entdecken
NutzungsbedingungenDatenschutzDatenschutzeinstellungenCommunity-RichtlinienPrämienprogramm für SicherheitslückenImpressum