Entdecken

Räuberhauptmann Höhle Rose

Räuberhauptmann Höhle Rose

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
31 von 32 Wanderern empfehlen das

Tipps

  • Korngiebel

    1827 wurde in Marienborn ein 60 Morgen (15 Hektar) umfassender Gutspark angelegt. Dazu gehörten unter anderem ein Waldhaus (»Schweizerhaus«), eine riesige Eiche mit Wendeltreppe und Aussichtsplattform, zwei Teiche mit Fontäne und Brücke sowie ein Wasserfall. Unter den verbauten Steinen des Wasserfalls, der noch sichtbar ist, befinden sich etliche Knollenquarzite, die von abgeräumten Großsteingräbern stammen könnten. Selbst eine Grabplatte des Klosters wurde im Wasserfall verbaut. Der Felsenkeller (Räuberhöhle genannt) wurde ebenfalls in die Gestaltung des Gutsparks einbezogen: am Eingang stand ein Gartenhaus, am Rande lagen mehrere Steinblöcke, darunter auch ein Schälchenstein, der wohl im Zuge der Parkgestaltung hierher umgelagert wurde.
    Schriftliche Überlieferungen über die Entstehung und Nutzung des Felsenkellers fehlen. Bei der Senke mit der unregelmäßig bearbeiteten Felswand handelt es sich um einen mittelalterlichen/frühneuzeitlichen Steinbruch; der hier gebrochene Sandstein wurde vermutlich auch zum Bau des Klosters verwendet. Nach der Stilllegung wurde wohl zu Beginn des 19. Jahrhunderts auf der Sohle in den anstehenden Sandstein ein Gang mit einem etwa 20 Quadratmeter großen und 2,75 Meter hohen gewölbten Raum geschlagen, der vermutlich als Eiskeller diente. Nachgrabungen im Jahr 1934 vor der Höhle erbrachten keinerlei archäologische Funde oder Befunde.
    Der Erzählung nach soll hier Räuberhauptmann Rose, alias Carl Wallmann, zwischen seinen von der armen Bevölkerung bewunderten Raubzügen des Öfteren mit seiner Geliebten genächtigt haben. Getreu seinem Motto »Den Reichen nehm ich's, den Armen geb ich's« wurde er seinerzeit zum Volkshelden und Namensgeber für den Felsenkeller.

    • 3. Oktober 2018

  • Korngiebel

    In der Regel handelt es sich bei Näpfchen- oder Schälchensteine um mehr oder weniger große natürliche Findlinge, auf deren Oberfläche Menschen mit unterschiedlichen Werkzeugen meist muldenförmige Eintiefungen anbrachten. Entstehung, Nutzungszeitraum und Zweck sind schwer zu bestimmen. Gelegentlich finden sich Näpfchen auf den Deckplatten jungsteinzeitlicher Megalithgräber; meistens sind sie wohl während der Bronzezeit entstanden. Die Deutungen reichen von Totenkult, Opferhandlungen und Fruchtbarkeitsriten über Darstellung von Sternbildern bis hin zu Feuerbohrstellen. Der Marienborner Schälchenstein aus Knollenquarzit wurde am Rande der Steinbruchsenke unmittelbar vor der Räuberhöhle gefunden. Auf der flachen Seite des Steins befinden sich zahlreiche runde Vertiefungen. Mehrere dieser Schälchen sind von kreisförmigen Rinnen umgeben, sodass eine »gewisse Bildwirkung« entsteht. Der Stein, der sich heute im Depot des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie in Halle (Saale) befindet, zeigt Spuren wiederholter Bearbeitung – er war somit über einen längeren Zeitraum in Gebrauch. Im Jahre 2014 legten ehrenamtliche Bodendenkmalpfleger und engagierte Bürger die fast verschüttete Räuberhöhle wieder frei.

    • 3. Oktober 2018

  • Pascal Hug

    Taschenlampe nicht vergessen, denn das Liebesnest vom Räuberhauptmann kann man begehen.Vor der Höhle befindet sich ein wunderschöner Rastplatz.

    • 8. Februar 2020

  • Korngiebel

    Station 3 des Archäologischen Wanderweg Marienborn

    • 3. Oktober 2018

  • Puffin

    hier soll der Räuberhauptmann Rose mit seiner Geliebten genächtigt haben

    • 28. März 2021

  • Christian

    keine Hinweisschilder vorhanden am besten vorher einen Wanderweg ausarbeiten

    • 21. August 2015

  • Frank Uwe

    schattige Höhle mit vielen Mücken

    • 11. April 2020

  • 9 Blocker

    Rundwanderung vom Ruheforst aus: die Räuber Rose Tour 16km . Wunderschöne Tour über Marienborn- Sommersdorf-Harbke. 👍

    • 11. April 2021

  • Harald.thelonelyrider

    u.manchmal hat auch einer reingekackt....nicht zu fassen 🤭

    • 6. Juni 2021

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Räuberhauptmann Höhle Rose

Unsere Tourenvorschläge basieren auf Tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

  • Mittelschwer
    04:35
    17,0 km
    3,7 km/h
    220 m
    210 m
  • Mittelschwer
    03:12
    12,0 km
    3,7 km/h
    140 m
    140 m
  • Mittelschwer
    02:19
    8,63 km
    3,7 km/h
    110 m
    110 m
  • Mittelschwer
    04:05
    15,3 km
    3,8 km/h
    160 m
    160 m
  • Mittelschwer
    04:02
    15,1 km
    3,7 km/h
    180 m
    180 m
  • Schwer
    05:36
    20,8 km
    3,7 km/h
    260 m
    260 m
Ort: Sachsen-Anhalt, Deutschland

Informationen

  • Höhe200 m

Wetter - Sachsen-Anhalt

Entdecken

Räuberhauptmann Höhle Rose