Rauher Kulm

Wander-Highlight

Empfohlen von 53 von 54 Wanderern

Tipps

  • Sabine

    682m Basaltfels. Mit einem Turm von insgesamt 900 m Höhe. Der Rundumblick wird im Turm gut beschrieben. Kostet 1 Euro Eintritt

    • 28. Januar 2017

  • Timber

    Das weithin sichtbare Wahrzeichen

    • 31. Dezember 2018

  • Timber

    Der nie ausgebrochene Vulkan zieht immer wieder an

    • 31. Dezember 2018

  • Timber

    Der Rauhe Kulm ist ein Vulkan, der nie zum Ausbruch kam. Tiefe Risse in der Erdkruste, die im Zusammenhang mit der Auffaltung der Alpen entstanden, ermöglichten seine Entstehung. Das dunkle Magma entstammt nicht der Erdkruste, sondern der oberen Zone des Erdmantels aus etwa 50 Kilometern Tiefe. Auf dem Weg nach oben erstarrte das Magma, bevor es die Erdoberfläche erreichte. Nachdem die vor allem aus Keuper bestehenden umgebenden Gesteinsschichten erodiert waren, zerbrachen die freigelegten Basaltsäulen zu einem Trümmerfeld rund um den Gipfel. Der Rauhe Kulm ist etwa 21 Millionen Jahre alt. Seine heutige Form ähnelt der eines Stratovulkans. Der Berg ist 682 m hoch und bietet von seinem 25 Meter hohen Aussichtsturm einen eindrucksvollen Rundblick auf das Fichtelgebirge, die Fränkische Alb und die nördliche Oberpfalz. Der Berg ist einer der imposantesten Basaltberge Bayerns. Er hat geologische, naturschutzfachliche, historische und touristische Bedeutung. Am westlichen Fuß des Rauhen Kulms liegt die Kleinstadt Neustadt am Kulm, an deren Rand sich die Felsformation Kleiner Kulm bis auf 563 m ü. NHN erhebt. Vom Gipfel aus ist es etwa genauso weit zum 511 m ü. NHN hohen Kühhübel im Osten. Der Rauhe Kulm ist seit 1949 als Naturdenkmal geschützt und Teil des Naturparks Nördlicher Oberpfälzer Wald. Der Aussichtsturm wurde Ende der 80er neu gebaut, nachdem der alte durch Brandstiftung zerstört wurde

    • 23. Mai 2019

  • Timber

    Der Rauhe Kulm ist ein Vulkan, der nie zum Ausbruch kam. Tiefe Risse in der Erdkruste, die im Zusammenhang mit der Auffaltung der Alpen entstanden, ermöglichten seine Entstehung. Das dunkle Magma entstammt nicht der Erdkruste, sondern der oberen Zone des Erdmantels aus etwa 50 Kilometern Tiefe. Auf dem Weg nach oben erstarrte das Magma, bevor es die Erdoberfläche erreichte. Nachdem die vor allem aus Keuper bestehenden umgebenden Gesteinsschichten erodiert waren, zerbrachen die freigelegten Basaltsäulen zu einem Trümmerfeld rund um den Gipfel. Der Rauhe Kulm ist etwa 21 Millionen Jahre alt. Seine heutige Form ähnelt der eines Stratovulkans. Der Berg ist 682 m hoch und bietet von seinem 25 Meter hohen Aussichtsturm einen eindrucksvollen Rundblick auf das Fichtelgebirge, die Fränkische Alb und die nördliche Oberpfalz. Der Berg ist einer der imposantesten Basaltberge Bayerns. Er hat geologische, naturschutzfachliche, historische und touristische Bedeutung. Am westlichen Fuß des Rauhen Kulms liegt die Kleinstadt Neustadt am Kulm, an deren Rand sich die Felsformation Kleiner Kulm bis auf 563 m ü. NHN erhebt. Vom Gipfel aus ist es etwa genauso weit zum 511 m ü. NHN hohen Kühhübel im Osten. Der Rauhe Kulm ist seit 1949 als Naturdenkmal geschützt und Teil des Naturparks Nördlicher Oberpfälzer Wald. Der Aussichtsturm wurde Ende der 80er neu gebaut, nachdem der alte durch Brandstiftung zerstört wurde

    • 23. Mai 2019

  • Mzdocwilly

    1€ für Erwachsene, 0,50€ für Kinder

    • 23. August 2015

  • Sabine

    Wanderschuhe sind schon angebracht. Es ist einfach ein echter Vulkan mit steinigen Wegen.

    • 28. Januar 2017

  • Alexander

    Ein schöner Ort um die Natur zu genießen noch schöner wäre schönes Wetter, damit man alles sehen könnte 😉

    • 27. Januar 2019

  • Kat

    Ein schönes Wahrzeichen in der Natur. Wer hier Wandern möchte sollte geeignete Wanderschuhe tragen.

    • 27. Januar 2019

  • Kat

    Im Sommer muss man für den Aufstieg im Turm etwas zahlen. Es lohnt sich aber.

    • 27. Januar 2019

  • Carsten

    Massiver Stahlturm mit Holzverkleidung. Absolut Kinder- und Hundesicher. Unproblematischer Aufstieg.

    • 2. Juni 2019

  • HINTERINDIEN_DE

    Ein tatsächlich überragender Aussichtsturm mit überragendem Rundum-Blick. Das Highlight der HINTERINDIEN.DE-Tour Nr. 55.

    • 26. Dezember 2019

  • HINTERINDIEN_DE

    Der Rauhe Kulm ist das Highlight der HINTERINDIEN.DE-Tour Nr. 55 mit überragendem Ausblick!

    • 26. Dezember 2019

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Rauher Kulm

Ort: Neustadt am Kulm, Neustadt an der Waldnaab, Oberpfalz, Bayern, Deutschland

Informationen

  • Höhe750 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Neustadt am Kulm