Schloss Seehof

Wander-Highlight

Empfohlen von 53 von 58 Wanderern

Tipps

  • Söhni 🏃

    Ein Spaziergang durch den Rokokogarten des Schlossparks versetzt den Besucher zurück in das höfische Leben vergangener Zeiten. Anfang des 18. Jahrhunderts ließ Fürstbischof Lothar Franz von Schönborn die Gartenanlage errichten, die zu den bekanntesten ihrer Zeit gehörte. Adam Friedrich von Seinsheim schmückte den Garten während seiner Regierungszeit von 1757 bis 1779 prächtig aus. Höhepunkte waren das Orangerieparterre, die Kaskaden und über 400 Skulpturen des bekannten fränkischen Bildhauers Ferdinand Tietz. Trotz der wechselvollen Geschichte mit einschneidenden Veränderungen ist die Struktur des Gartens erhalten. Wie einst können Sie durch Linden- und Kastanienalleen zur Attraktion des Parks – den Kaskaden – wandeln, die stündlich ihre Wasserspiele vor der prächtigen Schlosskulisse präsentieren. Für ein besonderes Erlebnis sorgt seit 2011 das wiederhergestellte Orangerieparterre. Pomeranzen-, Orangen- und Zitronenbäume verströmen ihren betörenden Duft und erinnern an den Traum vom Süden.
    Quelle: frankens-paradiese.de/poi/schlosspark_seehof-rokokogarte-8638

    Schloss Seehof wurde ab 1686 als Sommerresidenz der Bamberger Fürstbischöfe nach Plänen von Antonio Petrini errichtet. Ende des 20. Jahrhunderts waren umfangreiche Sanierungsmaßnahmen nötig. Der Großteil des Schlosses wird heute vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege genutzt. Für Besucher sind neun Schauräume des restaurierten Appartements der Fürstbischöfe wieder zugänglich, darunter der "Weiße Saal" mit dem virtuosen Deckengemälde von Giuseppe Appiani. Von der Pracht des einstigen Rokokogartens zeugen u.a. die wiederhergestellte Kaskade mit ihren Wasserspielen sowie einige erhaltene Sandsteinskulpturen von Ferdinand Tietz.
    Quelle: fraenkische-toskana.com/de

    • 29.03.2018

  • Andreas Platzl

    Hinfahren und Genießen! Am Besten Schloss, Schlossgarten und Orangerie zusammen. Im Sommer ist die rekonstruierte Wasserkaskade besonders schön anzusehen. Und der Park lädt zum Innehalten ein. Auch sehr gut in Verbindung mit dem 13-Brauereien Weg!

    • 20.09.2017

  • Naxxos

    ie Orangeriegebäude mit dem Memmelsdorfer Tor und den später hinzugefügten Gewächshäusern auf beiden Seiten gehören zu den bedeutendsten Orangeriebauten in Franken. Die ursprüngliche Orangerie ließ Lothar Franz von Schönborn bereits um 1723 errichten. Ab 1733 wurden unter Friedrich Karl, seit 1729 Fürstbischof von Bamberg, mit der Planung von Balthasar Neumann die Orangerien auf der Nordseite des Lustgartens erneuert. Die Bauarbeiten führte Justus Heinrich Dientzenhofer aus. Die großzügige Anlage diente als Überwinterungshaus für die Orangenbäume und andere exotische Pflanzen. In der westlichen Orangerie ist seit 1997 das Ferdinand-Tietz-Museum eingerichtet.

    Schloss Seehof ist die ehemalige Sommerresidenz und das Jagdschloss der Bamberger Fürstbischöfe. Das etwa fünf Kilometer nordöstlich von Bamberg gelegene Schloss gehört heute zur Gemeinde Memmelsdorf. Es wird von einem großen Garten umschlossen, der ehemals im Stil des Rokoko gestaltet war. Die Fläche der Anlage umfasst etwa 21 Hektar. In der unmittelbaren Umgebung wird Teichwirtschaft zur Karpfenzucht betrieben.

    Die Innenausstattung wurde von Rokokokünstlern wie dem Freskenmaler Giuseppe Appiani, dem Kunstschreiner Ferdinand Hundt[1], dem Stuckateur Franz Jakob Vogel und dem Maler Johann Joseph Scheubel d.Ä. geprägt. Die Gartenkunst wurde vornehmlich durch Ferdinand Tietz geschaffen.
    Quelle: Wikipedia

    • 01.02.2019

  • Erich

    Herrlich angelegte Außenanlagen

    • 05.09.2015

  • Gecko

    alle Stunde sind die Wasserspiele

    • 24.05.2017

  • Bergmoerder

    Schloss Seehof hat eine wunderschön angelegte Parkanlage

    • 25.02.2018

  • Lela 👣

    Eine sehr schöne Gartenanlage mit Brunnen und Statuten. Auch das Schloss ist sehenswert, sowohl von innen als auch von außen.

    • 25.03.2018

  • Bergmoerder

    Blick von der Schweizerei in Richtung Schloß Seehof

    • 01.04.2018

  • Rex

    Der perfekte Ort für Hochzeitsbilder oder einem tollen Konzertabend im Sommer, gleich nebenan sind 2 Brauereien wo man auch gut Essen gehen kann

    • 12.07.2018

  • Roland

    wunderschöne Anlage, sollte man sich anschauen!!

    • 20.02.2019

  • Roland

    wunderschöne Anlage, selbst im Februar.

    • 20.02.2019

  • Naxxos

    Die Treppenanlage ist gesäumt mit Pflanzkübeln.

    • 01.02.2019

  • Bergmoerder

    Der Schloßpark ist zu jeder Jahreszeit begehbar

    • 07.02.2019

  • Naxxos

    Der untere Seiteneingang zum Schloss auf der Seite der Weiher.

    • 01.02.2019

  • Naxxos

    An der Mauer des Schlossparks zum See hin, gleicht kein Säulenabschluss dem anderen.

    • 01.02.2019

  • Naxxos

    In der Orangerie von Schloss Seehof finden in der Sommerzeit regelmäßig Konzerte und Theaterabende statt.

    • 01.02.2019

  • Naxxos

    Blick vom Memmelsdorfer Tor auf Schloss Seehof.

    • 04.02.2019

  • Naxxos

    Der Laubengang im Schlosspark präsentiert sich vor allem im Herbst in seiner ganzen Schönheit.

    • 04.02.2019

  • Naxxos

    Über den Treppenweg kommt man direkt zum Haupteingang des Schlosses.

    • 04.02.2019

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Beliebte Wanderungen mit Ziel oder Zwischenstopp „Schloss Seehof”

Ort: Memmelsdorf, Bamberg, Oberfranken, Bayern, Deutschland

Informationen

  • Höhe310 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Memmelsdorf