Quackenschloss

Wander-Highlight

Empfohlen von 369 von 382 Wanderern

Tipps

  • 〽️Markus

    Das Quackenschloss ist eine Karsthöhle nahe Engelhardsberg einem Ortsteil der oberfränkischen Marktgemeinde Wiesenttal im Landkreis Forchheim in Bayern.

    • 4. März 2017

  • Bergmoerder

    Unbedingt ansehen, ist vom Hauptweg in 2 Minuten zu erreichen

    • 6. Oktober 2017

  • Witwe Bolte

    Zu Markus: Quelle de.wikipedia.org/wiki/Quackenschloss
    Unbedingt besuchen, wenn die Möglichhkeit besteht. Für Leute, die weniger gut zu Fuß sind empfiehlt sich der Anmarsch von der Hochfläche (Engelhardsberg) her, alle anderen sollten unbedingt vom Tal her (z.B. Muggendorf) aufsteigen.

    • 6. Juli 2018

  • Witwe Bolte

    Dies ist ein Duplikat von "Aussichtspunkt vom Quakenschloss" komoot.de/highlight/169287.
    (gemeldet)

    Warum machst du so etwas beyelec, du hast ein Duplikat direkt neben dem Original angelegt? Bist du ein billiger Punktesammler?

    • 17. Oktober 2018

  • Slowi

    Super Ausblick von oben

    • 3. November 2018

  • Linda

    Wunderschönes Waldgebiet. Quackenschloss ist toll. Bestens für ein Picknick geeignet.

    • 5. November 2018

  • Thomas T.

    Verblockt mit Steinen, rutschig bei Nässe. Trittsicherheit erforderlich. Lohnt sich unbedingt hier hoch zu gehen. Oben dann der tolle Ausblick. Kamera mitnehmen!!!
    Schwierigkeit S2

    • 3. März 2019

  • Marcus

    Das Quakenschloß ist sehenswert

    • 13. April 2019

  • Vulkanguide

    Eine Versturzhöhle sieht man nicht alle Tage, und diese hier mit Ihren 25m und mehr ist schon faszinierend!

    • 3. Juni 2019

  • Susanne

    Schöne Höhle und obenauf toller Aussichtspunkt. Sollte man bei der Planung auf jeden Fall mit berücksichtigen.

    • 27. Juni 2019

  • Inge

    Ich habe diese Region gerade neu entdeckt. Fantastische Landschaft und Vegetation, gut ausgeschilderte Wanderwege und selbst an Wochenenden und Feiertagen nicht überlaufen.
    Wer weiß wie lange noch?

    • 8. Juli 2019

  • Timber

    Einst jagte ein junger Jäger im Wiesenttal einen Hirsch, der plötzlich vor seinen Augen verschwand. Da sah er vor sich ein in den Felsen führendes Tor. Zwerge standen dort und luden ihn ein, ihnen zu folgen. Er kam in einen prachtvollen Saal, in dem auf einem goldenen Thron eine liebliche Fee saß, die ihn sich an ihre Seite setzen ließ. Dem Jäger gefiel es in dieser Pracht. Die Fee hatte den Plan ihn nach einiger Zeit zu ihrem Gemahl zu erheben. Doch der Jäger erinnerte sich seiner Liebsten, die er auf der Erde zurückgelassen hatte und der weiten Wälder und bat um seine Entlassung aus dem Zauberpalast. Die Folgen dieses Wunsches waren entsetzlich. Die Fee sank tot nieder, der Palast stürzte in sich zusammen und den Jäger fand man tot am Fuß des Quackenschloßes.

    • 24. September 2019

  • Witwe Bolte

    Unbedingt besuchen, wenn die Möglichhkeit besteht. Für Leute, die weniger gut zu Fuß sind empfiehlt sich der Anmarsch von der Hochfläche (Engelhardsberg) her, alle anderen sollten unbedingt vom Tal her (z.B. Muggendorf) aufsteigen.

    • 10. Juli 2018

  • Witwe Bolte

    Ich finde es überflüssig, für den 60 m langen Trampelpfad und 15 hm hinauf auf den Felsen eine HL (Abschnitt) anzulegen. Da gehts hinauf wie auf unzählige andere Felsen in der Fränkischen, "S2" sehe ich da auch nicht. im oberen Drittel muß man ein bischen treppenartig steigen
    Diese Sehenswürdigkeit ist durch ein Dutzend Duplikate von HL eh schon genug verunziert.

    • 14. März 2019

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Quackenschloss

Ort: Wiesenttal, Forchheim, Fränkische Schweiz, Oberfranken, Bayern, Deutschland

Informationen

  • Höhe570 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Wiesenttal