Entdecken

Nordbahntrasse

Nordbahntrasse

Fahrrad-Highlight (Abschnitt)

Von komoot-Nutzern erstellt
274 von 301 Fahrradfahrern empfehlen das

Tipps

  • Dominik Kegel

    (von Wikepedia)
    Die Nordbahntrasse in Wuppertal ist ein rund 22 km langer, breit ausgebauter Fuß-, Rad- und Inlineskaterweg auf den ehemaligen Eisenbahnstrecken 2423 (Rheinische Strecke) und 2713 (Kohlenbahn). Sie zieht sich auf einer West-Ost-Achse entlang des nördlichen Hanges des Wuppertaler Stadtgebiets. Die Nordbahntrasse gilt als weltweit längste innerstädtische ehemalige Eisenbahntrasse. Auf der Strecke befinden sich Brücken und Viadukte mit insgesamt eineinhalb Kilometern Länge sowie fünf Tunnel mit insgesamt zwei Kilometern Länge. Die Trasse führt an zahlreichen Zeugnissen der Wuppertaler Industrie- und Verkehrsgeschichte, an Wohnquartieren, Denkmälern und geologischen Besonderheiten vorbei,[1] die auf 50 begleitenden Tafeln beschrieben sind.
    Wuppertal kann wegen seines engen Tals und steilen Hängen für Fahrradfahrer eine Herausforderung darstellen. Mit der durchgehenden und meist ebenerdigen Nordbahntrasse wurde erstmals eine weiträumige und städtebaulich bedeutsame Alternativroute geschaffen, in deren unmittelbarem Einzugsbereich von einem Kilometer beiderseits der Strecke über 100.000 Menschen leben. Zahlreiche Schulen und öffentliche Einrichtungen liegen mit den Stadtzentren Elberfeld und Barmen im Nahbereich der Trasse und sind so jederzeit über den Fuß- und Radweg erreichbar.Die Nordbahntrasse bindet Wuppertal an das überregionale Radwegenetz (Korkenziehertrasse und Niederbergbahn im Westen, Barmer Kohlenbahn im Osten) an und ist Teil des Bergischen Panorama-Radwegs.[2] Die zehn Kilometer der Trasse, die durch innerstädtische Bereiche führen, sind sechs Meter breit und nachts beleuchtet. In den Außenbereichen der Stadt ist die Trasse dreieinhalb bis vier Meter breit. ...

    • 29. März 2020

  • Dirk

    Einfach nur super hier zu radeln. Die Tunnel und der Blick auf die Stadt einfach 👍👍👍

    • 8. Mai 2020

  • Cello

    Der Radweg ist der absolute Hammer - immer wieder gerne

    • 26. Mai 2020

  • Bergziege Doris

    Die Nordbahntrasse ist ein besonderes Radfahrerlebnis.
    Die Durchfahrt der Tunnels ist genial.

    • 26. Mai 2020

  • Dietmar

    Radler aus dem nördl. Ruhrgebiet haben die Möglichkeit mit der S-Bahn anzureisen (Wuppertal-Vohwinkel); alternativ aus Hattingen (ebenfalls mit Hilfe S-Bahn möglich) über die Kohlentrasse (Beginn Schulenberg-Tunnel); eine weitere Variante ist die Fahrt über die Niederbergbahn (ab E-Kettwig)
    Die NBT ist immer wieder sehens- und fahrenswert !

    • 10. Juni 2020

  • Döffel

    Gemütliche Rast am Lüntenbecker Rastplatz

    • 13. Juni 2020

  • Lutz Beutgen

    Solch einen tollen Ausblick haben nicht viele Bahntrassen zu bieten, die Höhenunterschiede und der tolle Ausblick machen den Unterschied. Viel Grün, viel Ausblick.

    • 25. Juni 2020

  • Volker B.

    Immer wieder eine Radtour wert.

    • 8. Oktober 2020

  • Lutz

    Auf die alte Müllkippe kann man hinauf gehen und hat einen schönen Blick auf Wuppertals Westen

    • 3. November 2020

  • Bernd Busch

    Die Tunnel sind alles unterschiedlich beleuchtet, daraus ergeben sich eine Vielzahl von Fotomöglichkeiten

    • 25. Januar 2021

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Die beliebtesten Radtouren zu Nordbahntrasse

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Bergisches Land, Regierungsbezirk Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Informationen

  • Distanz9,53 km
  • Bergauf150 m
  • Bergab140 m

Wetter - Bergisches Land

Entdecken

Nordbahntrasse