komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Elbbrücke

Elbbrücke

Fahrrad-Highlight

Von komoot-Nutzer:innen erstellt
498 von 554 Fahrradfahrern empfehlen das

Tipps

  • JR56

    Die Staustufe in Geesthacht besteht aus Wehranlage, Schleuse und zwei Fischaufstiegen. Es ist die einzige Wehranlage im deutschen Teil der Elbe. Mit ihr sollten der zunehmenden Erosion im Bereich der mittleren Elbe entgegengewirkt und sowohl die Schiffbarkeit auf der Oberelbe als auch die landeskulturellen Verhältnisse oberhalb der Staustufe verbessert werden. Denn die Unterelbe wurde für die nach Hamburg fahrenden Seeschiffe mehrfach vertieft. Das Pumpspeicherkraftwerk Geesthacht liegt am Oberwasser der Staustufe und nutzt die Elbe als Unterbecken. Ein neben dem Wehr geplantes Wasserkraftwerk wurde bislang nicht gebaut, weil sich eine wirtschaftliche Energieerzeugung bei den geforderten niedrigeren Stauhöhen nicht verwirklichen ließ.Das 1960 in Betrieb genommene Sektorwehr hat vier jeweils 50 Meter weite Öffnungen. Den Wasserabfluss steuern Sektorklappen. Diese hydrodynamisch geformten Hohlkörper aus Stahl werden in Kammern im Wehrfundament versenkt, um mehr Wasser abfließen zu lassen oder gehoben, um das Stauziel von 4,00 m zu erhalten. Die Schiffe passieren die Staustufe über eine Schleuse mit zwei parallelen Kammern. Zwei Fischaufstiegsanlagen erhöhen die Durchlässigkeit für Wasserlebewesen: Die 1998 erbaute Anlage ist 216 Meter lang; die differenzierter gestaltete Fischaufstiegshilfe von 2010 am Nordufer ist 550 Meter lang.
    metropolregion.hamburg.de/industriekultur/schleusen/7278272/staustufe-geesthacht

    • 25. März 2019

  • Outside

    Mit einer Nutzlänge von 250 Metern und einer Breite von 25 Metern wurde die Geesthachter Schleuse 1957 gebaut, um einen gleichmäßigen Tiefgang zwischen Nieder- und Oberelbe zu gewährleisten. Damit die größeren Schiffe zwischen Nieder- und Oberelbe passieren können, wurde die Niederelbe auf 12 Meter Wassertiefe ausgebaggert. Dabei durfte jedoch der Wasserspiegel der Oberelbe nicht zu flach werden und der Grundwasserspiegel der Elbmarsch nicht absacken.
    Seitdem ermöglicht die Schleuse mit dem Schleusenkanal der Schifffahrt die Überwindung der durch das Stauwehr erzeugten Gefällestufe. Die Staustufe hebt den Elbspiegel bis zu zwei Meter über den bisherigen mittleren Wasserstand.
    Von der Elbbrücke hat man einen hervorragenden Blick auf den regen Schiffsverkehr und die imposante Technik der Schleuse. Nicht unweit von der Schleuse befindet sich die Staustufe mit der größten Fischaufstiegsanlage Europas. Auch hier hat man von der Elbbrücke eine gute Übersicht.
    Die Schleuse ist neben weiteren technischen Sehenswürdigkeiten Bestandteil der Techniktour. Mit Ihrem Fahrrad können Sie sich auf eine spannende Entdeckungstour der Geesthachter Technik- und Industriesehenswürdigkeiten machen.

    • 2. Dezember 2016

  • Siegfried LG

    Die Staustufe von Geesthacht ist beeindruckend. Am südlichen Ufer der Elbe befindet sich die alte Fischtreppe, aber sie war aber nicht geeignet für größere Fische. Als ökologische Ausgleichsmassnahme für das Kraftwerk Moorburg hat Vattenfall 2010 auf der Nordseite, neben der Schleuse, Europas größte Fischtreppe gebaut. Diese ist sehr erfolgreich und man hofft, dass sich der Atlantikstör, neben Lachs und Aal, sich wieder in der Elbe ansiedeln kann.Das Wehr dient auch zur Flussregulierung. Die Gezeiten sind bis hierher wirksam, aber im Oberlauf nicht mehr.Quelle:
    geesthacht-elbe.de/sehensw/technik/technik/geefischaufstieg.htm
    geesthacht-elbe.de/sehensw/technik/neue-fischtreppe/index.htm
    kraftwerk-moorburg.hamburg/kraftwerk-moorburg/fischtreppe-geesthacht

    • 19. Dezember 2016

  • JR56

    Von der Brücke hat man fantastische Blicke auf die Elbe und den Sandstrand.

    • 2. Oktober 2018

  • JR56

    Schleswig-Holstein ist die Brücke zwischen dem Norden und Süden Europas. Hier in Geesthacht wird die Brücke nach Niedersachsen gebaut und wenn zehn Finanzminister dagegen sind“. Damit gab der Bundesverkehrsminister Dr. Hans-Christoph Seebohm am 25. September 1958 in Geesthacht ein Versprechen keine gefällige Deklamation. Die Brücke wurde gebaut, ein Versprechen eingelöst.(Geesthachter Zeitung vom 13. September 1966)
    Der Bundesverkehrsminister hielt sein Wort und weihte am 14. September 1966 mit 8000 Bürgerinnen und Bürgern die Elbbrücke ein. Eigentlich muss man hier von zwei Brücken sprechen, denn eine Brücke überquert den Schleusenkanal und die andere die Elbe. Alle freuten sich auf diesen Tag, so auch Heimatforscher Theodor Nissen: „Man kann wieder zu Fuß von Hachede nach Hachede gehen“ ein Hinweis auf die Wurzel von Geesthacht und Marschacht. Für Geesthacht damals ein großer Tag, denn die Stadt feierte gleichzeitig ihren 750. Geburtstag. Die Elbbrücke wurde im Zuge des Baues der Elbstaustufe mit eingeplant. Die Staustufe wurde aber bereits 1958 in Betrieb genommen. Die Elbbrücke war für Geesthacht eine bedeutende wirtschaftspolitische Maßnahme. Mit diesem Brückenschlag wollte man eine Anbindung an die B5 (Hamburg-Lauenburg-Berlin) und an die B 4 (Hamburg-Lüneburg-Braunschweig) schaffen. Durch diese neue Straßenführung sollten die Hamburger Elbbrücken entlastet werden und die beiderseits der Elbe gelegenen Gebiete dem Verkehr besser erschließen. Da der Weg nach Niedersachsen jetzt kurz wurde und auf Geesthachter Gebiet das Areal der ehemaligen Fabrik Düneberg erschlossen werden konnte, versprach man sich durch diesen Brückenschlag Arbeitsplätze.
    Schon beim Brückenbau pilgerten Tausende zur Elbe und betraten die Arbeitsbrücke (Wehrbedienungssteg) am Stauwehr. Sogar mit Autos wurde ab Sommer 1964 diese vorläufige Brücke befahren.
    Böse Folgen hatte die Brücke für die beiden Fährbetriebe, Familie Rick in Krümmel und Familie Feltig in Geesthacht, sie mussten den Fährbetrieb einstellen. Geesthachts Fährmann Ernst Feltig wollte erst noch weiter machen, aber auch er stellte den Betrieb am 31. Dezember 1966 ein.
    Der Brückenschlag hat eine lange Vorgeschichte. Die Geesthachter warteten schon seit den 1920ger Jahren auf diesen Tag.
    geesthacht.de/index.phtml?&ModID=7&FID=25.1890.1&object=tx%7C25.1890.1

    • 2. Oktober 2018

  • Maniac

    Das Rauschen, welches von unterhalb der Brücke kommt ist schon beeindruckend und der Ausblick ist großartig :)

    • 9. April 2017

  • Siegfried LG

    Über die Elbbrücke von Geesthacht zu fahren ist beeindruckend. In ihrer ganzen Länge.

    • 19. Dezember 2016

  • Maniac

    Hier kann man schön pausieren und den unglaublichen Wassermassen zusehen... am nördlichen Ende der Brücke befindet sich Europas größte Fischtreppe

    • 9. April 2017

  • Hardy Meyer

    Hier gibt es eine Fischtreppe, eine interessante Schleuse und man hat einen traumhaften Blick auf die Elbe. Immer wieder interessant. Hier fahre ich immer wieder gerne entlang.

    • 10. November 2020

  • Maniac

    Ist die Elbe schön oder ist sie schön?

    • 9. April 2017

  • DriveAround

    Gerade bei Elbehochwasser ein imposanter Anblick und Bild für die Kraft des Flusses.

    • 31. März 2019

  • Cord

    Tolles Etappenziel. Der Ausblick auf die Elbe ist wunderschön.

    • 14. August 2019

  • Cord

    Tolles Etappenziel mit schönem Blick auf die Elbe.

    • 14. August 2019

  • E-Bike 🚲Frank

    Eine Fischtreppe ist eine gute Idee, ich habe dort eine Pause gemacht, aber leider keine Fische gesehen die Treppen steigen.😉 Aber eine tolle Aussicht über die Elbe.

    • 3. November 2020

  • Hardy Meyer

    Von der Brücke hat man einen beeindruckenden Blick auf das Geschehen der Elbe. Immer wieder schön.

    • 17. Januar 2021

  • Hardy Meyer

    Ein sehr schöner Ort von wo aus man das Treiben auf der Elbe genießen kann.

    • 4. März 2021

  • Andreas 🚴🏻‍♂️ 🚵‍♂️

    Die 1960 in Betrieb genommene Staustufe Geesthacht befindet sich südwestlich der schleswig-holsteinischen Stadt Geesthacht und staut das Wasser der Elbe auf 4 m ü. NN. Sie begrenzt dadurch den Gezeiteneinfluss der Nordsee stromaufwärts; das Wehr definiert das Ende der Binnenelbe. Neben dem Cracauer Wasserfall, einem festen Niedrigwasserwehr an der Alten Elbe bei Magdeburg, ist sie die einzige Staustufe im Verlauf des Flusses in Deutschland.[1] Die Staustufe besteht aus einem Wehr mit Fischaufstieg und einem Schleusenkanal mit einer Doppelschleuse.[2] Ein weiterer Fischaufstieg wurde im September 2010 fertiggestellt.
    Weiteres: de.wikipedia.org/wiki/Staustufe_Geesthacht#:~:text=Das%20Stauwehr%20in%20Geesthacht%20ist,gesehen%20622%2C1%20Kilometer%20stromaufw%C3%A4rts.

    • 17. März 2021

  • Volker

    Richtung Norden haltebuchten am Radweg

    • 18. Dezember 2021

  • Zero-One

    Brücke und Stauwerk an der Elbe.

    • 9. Juni 2018

  • Maik

    Sehr schöner Aussichtspunkt auf die Elbe. Schöner Ort für eine kleine Pause.

    • 6. November 2021

  • Helmut Heilemann

    Ilmenau Radler

    • 26. Juli 2016

  • Zero-One

    Brücke und Stauwerk an der Elbe.

    • 9. Juni 2018

  • Flori

    Der Weg ist extrem schmal. Man sollte hier lieber absteigen und das Fahrrad schieben.

    • 29. Mai 2020

  • Ulrike

    Super Ort für Picknick

    • 28. Februar 2021


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Die beliebtesten Radtouren zu Elbbrücke

loading

Unsere Tourenvorschläge basieren auf Tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Mehr erfahren
loading
Ort: Geesthacht, Herzogtum Lauenburg, Schleswig-Holstein, Deutschland

Informationen

  • Höhe0 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Geesthacht

loading
Entdecken

Elbbrücke

Unser Angebot

Entdecken
NutzungsbedingungenDatenschutzCommunity-RichtlinienPrämienprogramm für SicherheitslückenImpressum