Burgruine Hohen Dießen

Mountainbike-Highlight

Empfohlen von 14 von 16 Mountainbikern

Tipps

  • derschrecklich

    Die Burg wurde erst im 14. Jahrhundert als hohenbergisches Lehen des Niederadelsgeschlechts der Dießer erwähnt.[1]1334 wurden Ulrich und Wolf der Dießer als Besitzer der Burg genannt, dessen örtliches Adelsgeschlecht schon 1100 in einer Rechenbacher Schenkungsurkunde genannt wurde und sich Ende des 13. Jahrhunderts „Dießer“ nannte. Nach mehreren Besitzerwechseln wurde die Burg im Zuge des Deutschen Bauernkrieges 1525 beschädigt und kam 1552 an die Herren von Wernau, die sie von 1557 bis 1580 zum Schloss ausbauten. 1696 kam die Burg durch Erbschaft an die Schenken von Stauffenberg, die 1708 die Burg und die Herrschaft an das Schweizer Kloster Muri verkauften. 1803 kam die Burg und der Ort im Zuge der Säkularisation an das Haus Hohenzollern-Sigmaringen. Nachdem die Burg ab 1889 im Besitz der Familie von Ow-Wachendorf war, übernahm 1965 die damalige Gemeinde Dießen die Burg und ließ 1969 Sicherungsarbeiten an der Ruine vornehmen, die 1990 durch die Stadt Horb am Neckar fortgesetzt wurden.[2]

    • 2. Dezember 2016

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Top-Mountainbike-Touren zu Burgruine Hohen Dießen

Ort: Horb am Neckar, Freudenstadt, Regierungsbezirk Karlsruhe, Baden-Württemberg, Deutschland

Informationen

  • Höhe590 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Horb am Neckar