Entdecken

Ruine Burg Waldeck

Ruine Burg Waldeck

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
283 von 294 Wanderern empfehlen das

Tipps

  • Thorsten

    Die ältesten erhaltenen Baureste datieren nicht vor 1200. Die Herren von Waldeck waren „grafenähnlichen“ Standes und hatten sich im Laufe des 13. Jahrhunderts ein umfangreicheres Territorium erwirtschaftet. Mit dem Aussterben der Linien derer von Waldeck 1417 und 1553 ging die Burg an Württemberg. Die heute bekannte, gut erhaltene Ruine Waldeck wurde bis ins 17. Jahrhundert weiter ausgebaut und bewohnt. Vermutlich wurde die Anlage 1688 im pfälzischen Erbfolgekrieg durch französische Truppen endgültig zerstört.

    • 5. Februar 2017

  • The Walking Dad

    Wann diese Burg errichtet wurde ist unklar. 1140 wird erstmals ein Ortwin von Waldeck erwähnt. Die ältesten erhaltenen Baureste datieren nicht vor 1200. Die Herren von Waldeck waren „grafenähnlichen“ Standes und hatten sich im Laufe des 13. Jahrhunderts ein umfangreicheres Territorium erwirtschaftet. Mehrere Gütervergaben an Klöster zeugen von ihrer Prosperität. Diese dürfte nicht zuletzt durch die Ausbeutung der nahegelegenen Silberminen von Neubulach begünstigt worden sein. Jedoch scheint der Einfluss der Waldecker in der Region zu stark geworden zu sein, so dass sich ihre Lehnsherren, die Grafen von Hohenberg, veranlasst sahen, mehrere Waldecker Burgen zweimal, 1279 und 1284, zu belagern. Die zweite Belagerung erfolgte mit Unterstützung des habsburgischen Königs Rudolfs von Habsburg und endete mit der Zerstörung der Burgen. Nach der Zerstörung wurde Albrecht von Hohenberg Besitzer und baute die Burg wieder auf. Er setzte derer von Waldeck als Vögte ein, die sich heimlich mit den Herren von Baden zusammenschlossen und 1287 derer von Hohenberg besiegten. Durch ihren Sieg wurden sie edelfrei. Mit dem Aussterben der Linien derer von Waldeck 1417 und 1553 ging die Burg an Württemberg.[1] Mehrere Quellen berichten übereinstimmend von fünf Burgen auf einem Berg („quinque castra in uno monte“). Diese Angabe wurde lange bezweifelt. Jedoch haben Untersuchungen im Vorfeld der Ruine Waldeck ergeben, dass auf dem Bergsporn westlich von ihr drei weitere Burgen existierten. Durch Buckelquadermauerwerksreste weisen sich alle drei als Bauwerke des 13. Jahrhunderts aus. Demnach ist die Quellenüberlieferung von mehreren Burgen auf einem Berg korrekt. Die fehlende fünfte Burg könnte in einem Turm gesehen werden, der separat auf einem Felsklotz stand, welcher der westlichen Burg vorgelagert war. Nach der Zerstörung müssen mehrere Burgen wieder aufgebaut worden sein. Diese wurden jedoch spätestens im 15. Jahrhundert wieder aufgegeben und nur die heute bekannte, gut erhaltene Ruine Waldeck bis ins 17. Jahrhundert weiter ausgebaut und bewohnt. Vermutlich wurde die Anlage 1688 im pfälzischen Erbfolgekrieg durch französische Truppen endgültig zerstört.

    Quelle Wiki

    • 11. November 2017

  • Jochen

    Interessante Burgruine einer Nebenlinie der Grafen von Calw. Die Ritterburg wurde wohl so um das Jahr 1100 erbaut.

    • 4. April 2020

  • The Walking Dad

    Der Grillplatz bietet genügend Platz. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass an einem schönen Samstag im Sommer die Örtlichkeit extrem überlaufen ist.

    • 11. November 2017

  • Volker♒

    Beeindruckend ist auch die Größe der Burg

    • 2. Juli 2019

  • Thorsten

    Der kleine Grillplatz lädt zur Rast an der Burg ein...

    • 5. Februar 2017

  • HAm

    Verschachtelte Ruine zum Erkunden!
    Mit schönem Grill- und Pausenplatz direkt vor dem Eingang.

    • 11. August 2019

  • Matthias Brandt

    Gegenüber der Mündung des Baiersbachs in den Fluss Nagold liegt in einer Flussschleife die Burg Waldeck. Die Anlage war mehr als 200 Meter lang und zog sich über mehrere Felskämme. Es handelte sich um eine Hauptburg, die heute noch gut erhalten ist, sowie zahlreiche kleinere Anlagen, von denen kaum noch Reste erkennbar sind. Die Hauptburg wurde nach den Zerstörungen 1248 und 1310 wieder aufgebaut, die anderen blieben Ruine. Von der Hauptburg haben sich bis heute der Stumpf des Bergfrieds, zahlreiche Mauern, Teile der Schildmauer, die Zwingeranlagen, ein Turm und der Graben erhalten. Die wieder aufgebauten Reste laden zu einem Besuch und zum Verweilen ein.

    • 28. Oktober 2019

  • haertera

    Die verwinkelten Mauern der Ruine laden zur Erkundung ein. Eine Grillstelle ist vorhanden und auch eine kleine Wiese. Am Wochenende ist hier aber viel los. Es kommen dann auch viele Kletterer zum Bouldern an der Ruinie und den umliegenden Sandsteinfelsen hierher.

    • 5. Mai 2020

  • ROLFST

    Die westlich des Nagoldtals in der Gemarkung Stammheim gelegene Burgruine Waldeck ist eine der schönsten und besterhaltenen Ruinen der weiteren Umgebung. Sie wurde um das Jahr 1100 als edelherrliche Gründung einer Nebenlinie der Grafen von Calw erbaut und diente zur Zeit des Faustrechts als eine im ganzen Land gefürchtete Ritterburg. Heute ist die Anlage ein beliebtes Wanderziel im Nordschwarzwald.

    • 20. Februar 2021

  • HAm

    Schwer zu findender Weg, auch wenn der Einstieg entdeckt wurde.
    Ziemlich zugewachsen, trotzdem ein prima Weg, um von oben noch einen Blick auf das Hofgut Waldeck werfen zu können und auch gleich bei der Ruine Waldeck zu sein.

    • 12. August 2019

  • Peter

    Schöne Burgruine. Meine Kinder hatten auf dem riesigen Gelände sehr viel Spaß und wollten es am liebsten nicht mehr verlassen!
    Von der Burg sind nur noch zum Teil sehr hohe Grundmauern vorhanden.
    Wir sind vom Bahnhof aus über den Alpinen Pfad gelaufen. Es hat sich sehr gezogen und war letztendlich für meine Jungs relativ langweilig. Da haben sie im Schwarzwald schon mehr erlebt!

    • 16. August 2019

  • Jürgen von Soho

    Ich hatte nicht geahnt, dass hier eine so große Burganlage existiert. Ist sehenswert.

    • 3. Oktober 2019

  • MarcusH.

    Schöne kleiner Rastplatz mit der Ruine im Hintergrund.

    • 27. Oktober 2019

  • Andreas Wurster

    Blick zurück in die Vergangenheit ....

    • 3. November 2019

  • UweG

    Die westlich des Nagoldtals gelegene Burgruine Waldeck ist eine der schönsten und besterhaltenen Ruinen der weiteren Umgebung und eine der größten Ruinen im Nördlichen Schwarzwald. Sie gehört zur Gemarkung Calw-Stammheim. Hier war der Sitz der 1140 erstmals genannten Edlen von Waldeck. Die Burg Waldeck ist auf ihrer westlichen Zugangsseite sehr stark befestigt, man musste 7 Gräben überschreiten, bis man in den kleinen Vorhof gelangte.

    • 15. Mai 2020

  • Carsten

    Sollte man von unten nach oben wandernd

    • 29. Juni 2020

  • Carsten

    Sollte man von unten nach oben wandern

    • 29. Juni 2020

  • UweG

    Die westlich des Nagoldtals gelegene Burgruine Waldeck ist eine der schönsten und besterhaltenen Ruinen der weiteren Umgebung und eine der größten Ruinen im Nördlichen Schwarzwald. Sie gehört zur Gemarkung Calw-Stammheim. Hier war der Sitz der 1140 erstmals genannten Edlen von Waldeck. Die Burg Waldeck ist auf ihrer westlichen Zugangsseite sehr stark befestigt, man musste 7 Gräben überschreiten, bis man in den kleinen Vorhof gelangte.

    • 30. Juni 2020

  • Bubu7168

    Sehr schöne Ruine. Idealer Pausenplatz mit Grill und Sitzgelegenheiten.

    • 5. Juli 2020

  • Gilbert und Simone 🥾 🐷

    Man sucht vergeblich einen Eingang, dabei steht man schon mittendrin 😏

    • 29. August 2020

  • Rika123

    Die "Burgruine Waldeck" liegt in der Nähe von Calw, Baden-Württemberg.
    - im Nagoldtal
    - sie soll eine der schönsten und besterhaltenen Ruinen der weiteren Umgebung sein
    - um 1100 erbaut
    - sogenannte Höhenburg bzw. Spornburg (s. burg-ruinen.de/einleitung/höhenburg)
    - zu Zeiten des geltenden "Faustrechts" war sie eine gefürchtete Ritterburg (s. geschichtslehrer.in/contentLD/HI/MA30rRittertum.pdf)
    - nur zu Fuß erreichbar von der Landesstraße 348 am Hotel "Teinachtal" bei Neubulach ( (2,5 km Waldweg, ca. 30 Min.)
    - freier Eintritt
    - s. auch burgenarchiv.de/burg_waldeck_in_baden-wuerttemberg

    • 16. September 2020

  • Sabine

    Schöne Ruine,
    toll zu laufen.

    • 29. November 2020


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Ruine Burg Waldeck

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Hirsau, Calw, Regierungsbezirk Karlsruhe, Baden-Württemberg, Deutschland

Informationen

  • Höhe460 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Hirsau

Entdecken

Ruine Burg Waldeck