Felsenmeer beim Wental

Wander-Highlight

Empfohlen von 145 von 149 Wanderern

Tipps

  • Sebastian Kowalke

    Das Wental bietet dir ein einmaliges Naturerlebnis. Unzählige Steinsäulen und bizarre Felsformationen aus Kalkstein reihen sich im Tal aneinander. Sie tragen so eindrucksvolle Namen wie Felsenmeer, Wentalweible, Sphinx oder Bischofshut. Am besten, du nimmst dir ausreichend Zeit, diesen einzigartigen Ort ausgiebig zu erkunden.

    • 13. Februar 2018

  • Daffy-030

    Wenn Ihr in der Nähe seit solltet Ihr Euch die Zeit nehmen herum zu gehen und das Wental anzuschauen.
    Mir hat es hier sehr gut gefallen !!!

    • 24. Juni 2017

  • Walkleader

    Habe das Wental schon mehrfach durchwandert und empfehle folgende Möglichkeit, vor allem für diejenigen die eine größere Tour machen wollen. Start ist auch beim Parkplatz beim Wental Hotel. Dann durchwandern wir das "Felsenmeer"bis zum "Hexenloch" (eine kleine Doline). da biegen wir dann links ab und wandern den Weg (immer dem Sybol Albschäferweg folgend) bis zum "Gmeinthal". Da biegen wir dann halbrechts auf das "Irmannweilersträsschen ab und wandern bis zu einem Parklatz an der "K3013". Diese überqueren wir und wandern über die Rodungsinsel "Kerbenhof" bis kurz vor dem Sportplatz. Dann biegen wir rechts ab und wandern am Waldrand entlang bis wir zum "Blümlesbrunnenweg" kommen (kurz nach einer größeren Hülbe). Bitte aufpassen, dieser biegt im spitzen Winkel ab und ist leicht zu übersehen. Dem Blümlesbrunnenweg folgen wir bis zum "Lechtalsträßle". Dieses wandern wir hinab (an einer Hütte und an zwei Hüben vorbei) bis zur "L1165".
    Da müssen wir links abbiegen und ein kleines stück an der L1165 entlang gehen und biegen dann auf den Schotterweg (Judenmahd) rechts ab. Diesem Weg folgen wir dann ca. 600 m und biegen an einer Gabelung (immer auf dem Schotterwegb bleibend) rechts ab. Da wndern wir dann ca. 400m weiter bis an eine Kreuzung mehrere Wege. Da biegen wir dann halblinks ab und gehen einen steilen Weg hinunter in das "untere Wental". Dort stossen wir dan wieder an eine Krezung mit einer guten Wegweisung. Wenn wir rechts abbiegen gehen wir wieder direkt durch das "steinerne Meer" u unserem Ausgangspunkt zurück. Wer aber einen kleinen Abstecher nicht scheut kann das "Wentalweible - ein monumentaler Felsen in Frauengestalt) besichtigen (Hin- und Rückweg ca. 2 km). Dieser Weg verläuft fast flach !

    • 13. Oktober 2017

  • Paul Udo

    Wow - das Wental ist eines der schönsten und abwechslungsreichsten Wandergebiete. Besonders schön mit Hund!

    • 2. Februar 2018

  • Jürgen Hild

    Im Felsenmeer gibt es viele Grillplätze.

    • 19. August 2018

  • Jürgen Hild

    Im Felsenmeer gibt es mehrere Grillmöglichkeiten.

    • 19. August 2018

  • Daffy-030

    Herrlicher Platz, Feuerstellen und Bänke zum verweilen.

    • 23. April 2017

  • Heinz

    Das Wental ist heute infolge der Verkarstung ein Trockental. Vor Millionen von Jahren strömten hier Wassermassen zur Donau und spülten einstige Schwammriffe frei.Beste Jahreszeit: Frühling, Sommer, HerbstVerkehrsanbindung
    PKW: Von der B 466, Heidenheim-Bömenkirch, bei Sontheim i. Stubental abbiegen nach Steinheim a. Albuch; in Steinheim links in Richtung Gnannenweiler, kurz nach Ortsende rechts 1 km zum Parkplatz Hirschtal.
    Bus: Linie Heidenheim– Steinheim, Haltestelle Hirschtal.
    Gastronomie Landhotel im Wental (Ruhetag Mo).
    Tipps
    Durch einen Meteoriteneinschlag entstand das Steinheimer Becken, ein Krater mit einem Durchmesser von knapp 3,5 km. Darüber informiert das Meteorkrater-Museum in Steinheim Sontheim (Di– So 9–12 und 14–17 Uhr, steinheim.com).

    • 5. Mai 2017

  • Daffy-030

    Direkt an den Felsen gibt es offizielle Feuerstellen.
    Parkplätze stehen in der Nähe ausreichend zur verfügung.
    Das nahegelegende Hotel/Retaurant bietet auch die Möglichkeit nach einem Spaziergang noch eizukehren.

    • 24. Juni 2017

  • Daffy-030

    Wie eine Filmkulisse, wie aus einer Märchenerzählung, ... einfach Schön, unbedingt die Kamera mitnehmen und Selvis machen !!! 😋

    • 24. Juni 2017

  • Walkleader

    Gutes Schuhwerk, Rucksackvesper, evtl. Wanderstöcke und der Witterung angepasste Kleidung.

    • 13. Oktober 2017

  • Rudelzeit

    Das Naturschutzgebiet Wental ist ein für die Karsthochfläche der Schwäbischen Alb typi- sches Trockental, das einer großen Anzahl von Pflanzen- und Tierarten wertvolle, natürliche und naturnahe Lebensräume bietet. Es zeichnet sich durch eine außerordentliche Vielfalt der Pflanzen- und Vogelwelt aus. Seine regionale und landesweite Bedeutung ist durch eine Vielzahl von gefährdeten und schonungsbedürftigen Arten gekennzeichnet.

    • 20. Dezember 2017

  • Paula

    Felsenmeer

    • 29. Dezember 2017

  • Paul Udo

    Wie in einer anderen Welt - erlebenswert und für jedermann schnell erreichbar, denn ein großer Parkplatz ist in unmittelbarer Nähe. 👍👍

    • 1. April 2018

  • erika

    Wunderschöne Wanderung ,eine Einhehr in Irmansweiler ist zu empfehlen.

    • 2. Juni 2019

  • WandernGabyErich

    Als Pflanzenliebhaber und Orchideen-Kenner was es sehr schwer sich aus diesem Tal wieder lösen zu müssen. Es ist wunderschön und wir waren das erste Mal da, aber sicher nicht das letzte Mal.

    • 10. Juni 2019

  • NoWaElke

    Hinter jedem Felsen findet man ein neues Fotomotiv.

    • 2. August 2019

  • Walkleader

    Viel Zeit mitbringen

    • 16. August 2019

  • Martina

    Ein Meer von Felsen. Es gibt kleine Höhlen, Felsen zum Besteigen, tolle Grillstellen, Liegewiesen und noch vieles mehr zu entdecken.

    • 13. Oktober 2019

  • Kurt

    Tolle Landschaft und bizarre Felsformationen. Sehr gut ausgebautes Wegenetz so dass sehr variable Touren (auch mit Kinderwagen oder dem Fahrrad) möglich sind. Informaterial per Karte oder App sollte man trotzdem zur Verfügung haben. Im Felsenmeer direkt gibt es mehrere ausgewiesene Grillplätze. Bei schönem Wetter am Wochenende ist es allerdings recht voll. Unter der Woche geht es sicherlich etwas geruhsamer zu. Abseits des Felsenmeers ist es sehr ruhig und es gibt einige sehr schöne Plätze zum Rasten.

    • 14. Oktober 2019

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Felsenmeer beim Wental

Ort: Regierungsbezirk Stuttgart, Baden-Württemberg, Deutschland

Informationen

  • Höhe630 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Regierungsbezirk Stuttgart