Entdecken

Merzig Wolfspark

Merzig Wolfspark

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
152 von 157 Wanderern empfehlen das

Tipps

  • Christian

    Kleiner, aber feiner Park. Ein bisschen Zeit und Geduld sollte man mitbringen, um die Wölfe zu beobachten beziehungsweise zu entdecken! Das Geheule der Wölfe ist jedoch klasse! Der Park erhebt keine Eintrittsgebühren.

    • 16. Juli 2017

  • Neumi

    Ein Besuch dieser wunderschönen Tiere lohnt auf jeden Fall. Wir hatten Glück und konnten 4 der Polarwölfe sehen. Da die Tiere allerdings viel Rückzugsflächen haben, besteht keine Garantie sie auch zu sehen zu bekommen. Hinweis: Hunde sind im Wolfspark zwar erlaubt, aber bei den Polarwölfen verboten (wegen Dummheit weniger Hundebesitzer)

    • 11. September 2018

  • Daffy-030

    Der Besuch ist kostenlos. Wirklich schön gelegen, es lässt sich gut mit einer zehn Kilometer langen Wanderung auf dem Wolfsweg kombinieren.
    Einige Auf und Abstiege führen Einen durch einen märchenhaften Wald, durch eine Apfelbaum Plantage am Garten der Sinne vorbei und es gibt einig schöne Ausichtpunkte.
    Mir hat dieser Weg sehr gefallen.

    • 8. September 2016

  • Daffy-030

    Ein muß für Leute die Wölfe in ihrer Vielfalt aus der Nähe erleben möchten!!!

    • 8. September 2016

  • Marvin🙃

    Atemberaubende Tiere, leider in ihrer freien Wildbahn nicht sicher...

    • 27. Juni 2018

  • Ju_La

    Wirklich ein Highlight im Park

    • 3. Januar 2019

  • Hunsbuckel

    Die Polarwölfe im Wolfspark kann man am besten sehen, da sie nur im Winter bei Schneefall unsichtbar werden.
    Leider führte die Konfrontation mit aggressiven Hunden zu sozialen Problemen im Rudel, weshalb der nördliche Teil des Parks für Hund nun tabu ist und auch der nördliche Zugang auf Dauer verschlossen ist. Somit müssen Wanderer einen Umweg in Kauf nehmen oder gleich nur noch mit den südlichen und östlichen Eingängen planen, was die Traumschleife aber bisher nicht berücksichtigt.

    • 20. Juli 2019

  • Hunsbuckel

    Leider führte die Konfrontation mit aggressiven Hunden zu sozialen Problemen im Rudel, weshalb der nördliche Teil des Parks für Hund nun tabu ist und auch der nördliche Zugang auf Dauer verschlossen ist. Somit müssen Wanderer einen Umweg in Kauf nehmen oder gleich nur noch mit den südlichen und östlichen Eingängen planen, was die Traumschleife aber bisher nicht berücksichtigt.

    • 20. Juli 2019

  • Arno

    Eines der schönsten Tiere in der freien Wildbahn.

    • 17. November 2015

  • Wanderführer Martin

    Eintritt umsonst / Hunde bis auf einen kleinen Bereich erlaubt

    • 20. Januar 2017

  • Ulrich Welcker

    Die Wölfe in einer so natürlichen wie möglichen Umgebung zu sehen ist toll.

    • 13. März 2017

  • Marvin🙃

    Atemberaubende Tiere, leider nicht immer sichtbar.

    • 29. Oktober 2017

  • Mark2000

    Am Wolfspark im Kammerforst, etwas abseits der Kreisstadt Merzig, hat Werner Freund (2.3.1933 – 9.2.2014) 1977 das erste Wolfsgehege errichtet. Über 30 Jahren beschäftigte sich Werner Freund mit Verhaltensforschung bei Wölfen, wurde „Wolf unter Wölfen“, wurde Leitwolf der Merziger Rudel. Über 70 Wölfe hat Freund in verschiedenen Wolfsrudeln aufgezogen. Die Kreisstadt Merzig wurde als die „Stadt der Wölfe“ dadurch weltweit bekannt.Unmittelbar am Wolfgehege beginnt der Weg durch schattigen Mischwald. Durch die Grätschlucht wird es schummrig. Vom Tal führen 44 Stufen über eine Baumsteigleiter nach oben. Rinnsale durchziehen den Hang, urwaldähnliche Waldbilder wohin man schaut.Der Wald öffnet in sich in Richtung einer alten Streuobstwiese. Der Duft von Wiesenkräutern und unzähligen Wiesenblumen durchströmt die Luft. Eine Traumkulisse: unzählige Farbtupfer leuchten aus den Wiesen, dazwischen Hecken und Büsche. Später verläuft die Wegtrasse mitten durch eine Apfelplantage.Im „Garten der Sinne“ sind auf 15.000 qm elf von Hecken eingerahmte Gartenzimmer entstanden. Neben der außerordentlichen Pflanzenwelt findet der Besucher verschiedene Themenbereiche.Der Wolfsweg Merzig wurde vom Deutschen Wanderinstitut mit 60 Punkten zertifiziert.

    • 22. August 2018

  • Marvin🙃

    Wirklich beeindruckend die Tiere, leider völlig missverstanden Tiere.

    • 26. August 2018

  • iJuergen

    Der Park hat für Besucher leider nicht viel zu bieten. Wenig Beschreibungen, wenige Tafeln oder gar Ansprechpartner. Wir haben uns hier lange aufgehalten und sind dann ein wenig frustriert und wenig informiert wieder gegangen.

    • 6. Oktober 2018

  • Neumi

    Der Wolfspark ist nicht nur für Wolfs-Liebhaber sehr zu empfehlen. Hier ist auch der Einstieg zum schönen Wolfsweg Rundwanderweg (ca. 10km)

    • 12. März 2019

  • Hunsbuckel

    Leider führte die Konfrontation mit aggressiven Hunden zu sozialen Problemen im Rudel, weshalb der nördliche Teil des Parks für Hund nun tabu ist und auch der nördliche Zugang auf Dauer verschlossen ist. Somit müssen Wanderer einen Umweg in Kauf nehmen oder gleich nur noch mit den südlichen und östlichen Eingängen planen, was die Traumschleife aber bisher nicht berücksichtigt.

    • 20. Juli 2019

  • Hunsbuckel

    Leider führte die Konfrontation mit aggressiven Hunden zu sozialen Problemen im Rudel, weshalb der nördliche Teil des Parks für Hund nun tabu ist und auch der nördliche Zugang auf Dauer verschlossen ist. Somit müssen Wanderer einen Umweg in Kauf nehmen oder gleich nur noch mit den südlichen und östlichen Eingängen planen, was die Traumschleife aber bisher nicht berücksichtigt.

    • 20. Juli 2019

  • Jens

    Schöner Wolfspark vom leider verstorbenen Wolfsforscher Werner Freund. Kleiner Tipp für Hundebesitzer : am besten den Hund angeleint lassen oder nicht mitbringen da die Anwesendheit von Hunden die Wölfe zu Revier-Verteidigungsverhalten anregt, und durch den dadurch entstehenden Stress für die Tiere schon ein Wolfsrudel aufgelöst werden musste ... ansonsten ein sehr schöner ruhiger Ort mit gemütlichen Parkbänken zum ausruhen und beobachten. Auch die hohen Wetterfesten Aussichtstürme haben mit gefallen.

    • 26. August 2019

  • Männi & Micha

    Führungen werden immer am ersten Sonntag im Monat gemacht.

    • 4. April 2020

  • Helga

    Herr Freund sagte mir, dass Hunde wegen der Schwierigkeiten mitlerweile komplett verboten sind. Von den 4 Eingängen scheint mir der westliche geschlossen oder zumindest unbenutzt. Wir hatten Glück und konnten 3 Wolfsarten zu Gesicht bekommen. Zu empfehlen ist die gut ausgeschilderte Wanderrunde "Wolfsweg".

    • 9. Juni 2020

  • berg_und_tal2020

    Klein aber fein! Auch wenn es immer schöner ist Tiere in freier Wildbahn sehen zu können, bietet der Wolfspark ein tolle Möglichkeit Wölfe von der Nähe aus zu sehen.

    • 5. September 2020

  • Jürgen Weiß🌳👫

    Kostenloser Eintritt in einen tollen Park, in dem man die Wölfe mit etwas Geduld gut beobachten kann. Wegen ein paar uneinsichtigen Hundehalter ist der Zutritt für Hunde nicht mehr gestattet

    • 6. November 2020

  • Thomas ADFC Saar

    Immer wieder ein Erlebnis.

    • 7. November 2020


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Merzig Wolfspark

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Merzig, Merzig-Wadern, Saarland, Deutschland

Informationen

  • Höhe270 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Merzig

Entdecken

Merzig Wolfspark