Bletterbachschlucht

Wander-Highlight (Abschnitt)

Von komoot-Nutzern erstellt
Empfohlen von 61 von 64 Wanderern

Die spektakuläre Bletterbachschlucht zählt zum UNESCO-Welterbe. Nicht umsonst wird die Schlucht auch als „Grand Canyon Südtirols“ bezeichnet. Hier erhältst du bemerkenswerte Einblicke in die Geologie unserer Erde. Steile Felswände, die allerlei prächtige Farbenspiele abbilden, wechseln sich ab mit fossilen Pflanzenresten und Saurierfährten.

Seit der letzten Eiszeit schnitt der Bletterbach die nach ihm benannte Schlucht durch das weit ältere Gestein. Zahlreiche Wanderrouten führen dich heute durch die Schlucht, die auf unterschiedlichste Weisen durch die Natur gekennzeichnet ist.

Wandere entlang von Vulkaniten, die vor etwa 280 Millionen Jahren entstanden sind und von Sedimentschichten roten Sandsteins überlagert wurden. Du kommst vorbei an Bellerophon-Schichten mit Gipseinlagerungen, die noch vom Meer zeugen, das einst in Form von Lagunen hier war.

Besonders eindrucksvoll sind die Werfener Schichten aus Kalken, Mergeln und Sandstein mit ihren vielen fossilen Ablagerungen und Einschlüssen. Ein Highlight der Bletterbachschlucht ist auch der über mehrere Kaskaden hinabfallende Butterloch-Wasserfall.

Verschiedene Infotafeln informieren dich über die wichtigsten Punkte. Es werden auch geführte Touren durch die Schlucht angeboten, auf denen du ganz genau erläutert bekommst, welchen naturgeschichtlichen Besonderheiten du in der Bletterbachschlucht eigentlich begegnest.

Wenn du die Schlucht lieber auf eigene Faust erkundest, kannst du dir einen Helm im Besucherzentrum oder im GEOMuseum in Aldein ausleihen. Diese haben von Ende April bis Ende Oktober geöffnet. Außerhalb dieser Zeiten ist es aus Sicherheitsgründen nicht ratsam, die Schlucht allein zu erkunden.

Gutes Schuhwerk, idealerweise Bergschuhe, ist eine Grundvoraussetzung für sichere Wanderungen durch die Schlucht. Bei Regen, Gewitter und kühlen Temperaturen ist es sinnvoll, sich im Besucherzentrum nach der Steinschlaggefahr zu erkundigen.

Tipps

  • Stephanie

    Beim Durschreiten der Schlucht wäre man nicht überrascht, plötzlich auf einen Cowboy zu treffen. Ein bisschen wie im Wilden Westen fühlt man sich in dieser Schlucht, oder besser, diesem Canyon. Die Bletterbachschlucht ist Teil des GEOPARC Bletterbach, wo man viel über das Innere der Berge lernen und auch Saurierspuren entdecken kann.

    Öffnungszeiten: 1. Mai bis 31. Oktober, täglich von 9.30 bis 18 Uhr
    Eintritt: Erwachsene 6 €, Kinder (bis 14 Jahre mit Familie) frei, Ermäßigt frei

    • 5. Februar 2016

  • Matthes

    Traumhafte Schlucht mit wilder Natur und geologisch interessant.

    • 4. November 2017

  • Heike

    Toller Anblick in der Schlucht.

    • 26. Juli 2018

  • Lucky

    Dieser Weg ist nicht ganz ungefährlich. Unbedingt Helm aufsetzen. Guter Rundweg für fast jeden zu schaffen.

    • 2. Mai 2019

  • Matthes

    Geologie zum anfassen, die Wanderung durch die Bletterbachschlucht ist aber nicht nur für Geologieinteressierte einen Besuch wert, die Wanderung durch die schroffe Schlucht ist einfach spektakulär.

    • 18. Juli 2017

  • madamchen

    Wer die Bozen card hat, zahlt nix. Wir hatten gedacht, dass man nur mit Führung reinkommt. Diese haben wir nach einer Stunde verlassen. Wer mit Kindern unterwegs ist, da lohnt die Führung sehr! Uns war sie zu langsam und die Erklärungen sind mit gutem Schulwissen zur Erdgeschichte nicht neu. Alles in allem - toller Tag

    • 8. Oktober 2019

  • Christian

    Absolut tolle Schlucht mit vielen Sehenswürdigkeiten.

    • 20. November 2017

  • Thomas Tesche (Panketaler)

    Sehr eindrucksvoller Wanderweg durch die Klamm.

    • 25. September 2018

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Bletterbachschlucht

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

  • Schwer
    02:03
    6,05 km
    3,0 km/h
    280 m
    280 m
  • Schwer
    04:11
    12,4 km
    3,0 km/h
    570 m
    570 m
Ort: Südtirol, Italien

Informationen

  • Distanz910 m
  • Bergauf80 m
  • Bergab0 m
  • Öffnungszeiten

    28. April-31. Oktober: 09:30-18:00

  • Eintritt

    Erwachsene 6 Euro, Kinder bis 14 Jahre frei

Kontakt

Gut zu wissen

  • Familienfreundlich
    Ja
  • Barrierefrei
    Nein
  • Hundefreundlich
    Nein

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Südtirol