Bodetal

Wander-Highlight (Abschnitt)

Von komoot-Nutzern erstellt
Empfohlen von 730 von 746 Wanderern

Tipps

  • Stephanie

    Das wildromantische Bodetal gehört zu den Höhepunkten eines jeden Harzbesuches. Es ist eines der ältesten Naturschutzgebiete Deutschlands, in dem sich die Bode ein schluchtenartiges Tal geschaffen hat. Seit 1820 führt ein Wanderweg durch die vorher unbegehbare Wildnis. Insgesamt ist das Bodetal 9km lang, kurz vor Thale etwa 280 Meter tief. Hier ragen die imposanten Felsen des Roßtrappenbergs und des gegenüberliegenden Hexentanzplatzes in die Höhe (und belohnen einen Aufsteig mit einem atemberaubenden Blick).

    • 5. Februar 2016

  • Jost

    Das Bodetal, auch schon mal Grand Canyon des Harzes genannt. Ein grandioses Teilstück auf dem Harz-Hexenstieg von Treseburg nach Thale. In den Wintermonaten von Nov. - April gesperrt. Warum ? Hat aber niemanden interessiert. An der Gaststätte Königs Ruhe kann man den HHS verlassen und einen tollen, sehr anspruchsvollen Aufstieg zum Hexentanzplatz nehmen.

    • 11. Februar 2016

  • Outside

    Bodetal wird das Tal der Warmen und Kalten Bode im Harz genannt. Im engeren Sinne wird unter Bodetal nur der zehn Kilometer lange, schluchtartige Talabschnitt der Bode zwischen Treseburg und Thale bezeichnet.

    • 17. August 2017

  • Evildeadchen

    Definitiv ein Highlight des Hexenstieges

    • 19. Dezember 2017

  • Toni Mara

    Wildromantisches Tal ,mit Einkehrmöglichkeiten

    • 22. Mai 2018

  • Büchi 🤠

    Hier kann man wunderbar wandern. Das Bodetal ist eine Mischung aus der Breitachklamm bei Oberstdorf und dem Grand Canyon.

    • 25. Mai 2018

  • Mattes

    Das Bodetal ist im Harz einzigartig. Bewandern und Staunen.

    • 11. Juni 2018

  • Wanderkaiser Opilio Martinus I.

    Immer wieder schön, der Weg von Thale nach Treseburg (oder umgekehrt)...

    • 10. August 2018

  • Mandy

    Einfach nur toll. Die ganze Wanderung durch das Bodetal ist super.

    • 5. Oktober 2018

  • tingeljane

    Sehr schöner Pfad entlang der Bode, mit Treppen und kleinen Brücken.

    • 16. Februar 2019

  • Ulrich

    Fantastischer Canyon, sowohl Rosstrappe als auch Hexentanzplatz bieten herrliche Tiefblicke.

    • 15. Februar 2019

  • Tom

    Steile Felswände, tiefe Schluchten, und die Bode mit Bodekessel - sehr beeindruckend.

    • 5. August 2014

  • Thomas

    Der schönste Teil des Bodetals.

    • 19. Juli 2015

  • Toni Mara

    schöner wildromantischer Wanderweg mit Blick auf die Bode

    • 1. August 2016

  • Holger

    Das Bodetal ist ein Höhepunkt!

    • 26. August 2017

  • Stefan 71

    Im Sommer ne schön kühle Wanderung

    • 24. Mai 2018

  • Bernd Brag

    Ein sehr schönes ursprüngliches Bachtal!

    • 28. Juli 2018

  • rucksackpeggy

    Besonders, wenn man ab Wendefurth läuft, erlebt man, wie sich die anfangs sanft und still vor sich hin plätschernde Bode sich zum rauschenden Flüsschen steigert und durch die immer enger werdende Bode-Schlucht zum tosenden Finale ansetzt.

    • 27. November 2018

  • Christian

    Herrliche Aussicht vom Rand des Hexentanzplatzes...

    • 30. Januar 2019

  • JR56

    Es wird auch „Deutscher Grand Canyon“ genannt, das Bodetal. Es ist zwar nicht so lang, so tief und so breit wie der echte Grand Canyon im US-Bundesstaat Arizona, dafür ist es aber auch nicht so alt. Geologen schätzen die amerikanische Schlucht, in der der Colorado River fließt, auf ein Alter von 5 bis 6 Millionen Jahre. Dagegen kommt unser Bodetal, das sich in seiner heutigen Form erst im Eiszeitalter heraus gebildet hat, mit seinen etwa 450.000 Jahren fast jungfräulich daher.
    Als Bodetal, im geografischen Sinne, wird der Bereich des Bodelaufs bezeichnet, an dem Kalte- und Warme Bode zusammenfließen, bis zum Flussaustritt aus dem Harzgebirge, in Thale. Im engeren Sinne ist damit aber der Abschnitt zwischen Treseburg und Thale gemeint. Der am Brockenmassiv entspringende Fluss hat sich ab Wendefurth, im Laufe der Jahrtausende, in das harte Rambergranit eingeschnitten. Kontinuierlich wird die Schlucht in Richtung Thale tiefer und breiter. Ist sie bei Treseburg etwa 140 Meter tief, so sind es am Ausgang aus dem Gebirge bei Thale, schon über 280 Meter.
    ausflugsziele-harz.de/ausflugsziele-sehenswertes/natur-nationalpark/bodetal.htm

    • 10. Dezember 2019

  • Explorer

    Sehr schön, hat uns auch sehr beeindruckt.

    • 16. September 2015

  • Siegfried

    Eine super Wanderung im Herbst.

    • 27. Dezember 2015

  • Dako

    einfach ein schöner Ausblick

    • 29. September 2018

  • Michael Ermentraut

    Tolle Aussicht auf die Felsen.

    • 6. Februar 2019


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Bodetal

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

  • Schwer
    08:02
    26,6 km
    3,3 km/h
    670 m
    670 m
  • Schwer
    04:10
    13,0 km
    3,1 km/h
    380 m
    380 m
  • Schwer
    06:46
    21,4 km
    3,2 km/h
    690 m
    690 m
  • Schwer
    07:07
    23,8 km
    3,3 km/h
    570 m
    570 m
  • Schwer
    05:40
    18,7 km
    3,3 km/h
    460 m
    460 m
Ort: Thale, Harz, Harz, Sachsen-Anhalt, Deutschland

Informationen

  • Distanz4,74 km
  • Bergauf20 m
  • Bergab100 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Thale